PC start mit intel 2Core beschleunigen

Diskutiere PC start mit intel 2Core beschleunigen im Prozessoren Forum Forum im Bereich Hardware Forum; weiß nicht ob das geht oder schon so ist, aber kann der PC start, nach dem Anmeldebildschirm, nicht beschleunigt werden indem der eine Prozessor...
M

MikeDee

Threadstarter
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
15
Alter
31
weiß nicht ob das geht oder schon so ist, aber kann der PC start, nach dem Anmeldebildschirm, nicht beschleunigt werden indem der eine Prozessor die Programme im Autostart und so startet und man gleichzeitig mit dem zweiten Arbeiten?
 
Selecta

Selecta

Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
1.047
Alter
39
Welches Betriebssystem nutzt du den ?

Unter Vista kann die Bootzeit verkürzt werden, indem festgelegt wird, mit wie vielen Kernen gestartet werden soll.

msconfig -> Reiter "Start" -> Erweiterte Optionen -> Prozessoranzahl
 
T

tipehana

Mitglied seit
05.07.2006
Beiträge
494
also ich würde jetz ma behaupten dass es nix dergleichen gibt,
denn ein guter scheduler verteilt die abzuarbeitenden threads automatisch auf alle kerne...

d.h. es wird defaultmäßig die beste abarbeitung durchgeführt...


was du willst, is eher die threads einem bestimmten kern zuzuordnen... ob das so sinnvoll ist wage ich eher zu bezweifeln...

wenn dein pc aber ewig zum starten braucht, gibt es noch sehr viele andere schrauben, an denen man drehen kann...
ein beispiel sind viele hintergrunddienste die automatisch starten, obwohl sie eigentlich nicht gebraucht werden...
den pc mal ordentlich aufzuräumen, nicht benötigte software deinstallieren und und und dürfte zu dem resultat führen, das du gerne hättest: der pc startet in einer vertretbaren zeit....
 
M

MikeDee

Threadstarter
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
15
Alter
31
ich benutze XP Home.

Autostart aufräumen, Updaten, nicht benutzte Programme deinstallieren, hab ich alles schon gemacht. Es startet auch in einer Annehmbarer Zeit.

Es nervt mich nur, wenn ich auf den Browser klicken kann, aber erst warten muss bis die "Autostartprogramme" gestartet sind und dann erst der Browser aufgeht -.-
 
Selecta

Selecta

Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
1.047
Alter
39
Da wirst du nix ändern können.
Ein bisschen Zeit musst du einem Betriebssystem zum Hochfahren schon lassen.

Dein Browser benötigt ja z.B. die Netzwerkverbindung, dein Virenscanner sollte vorher geladen sein etc. ...
 
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.059
Alter
48
Standort
Horgau
Ich würde eine Aktualisierung auf Vista 64 Bit ins Auge nehmen.
 
M

MikeDee

Threadstarter
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
15
Alter
31
und außerdem werde ich, wenn dann, auf Windows 7 aktualisieren.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Welches Betriebssystem nutzt du den ?

Unter Vista kann die Bootzeit verkürzt werden, indem festgelegt wird, mit wie vielen Kernen gestartet werden soll.

msconfig -> Reiter "Start" -> Erweiterte Optionen -> Prozessoranzahl
:)
Wie oft muss man (ich) eigentlich noch erwähnen, dass die Funktion für Mehr-Prozessor-System ist und nicht für Mehr-Kern-Prozessoren.

Ein Prozessor mit 2 oder 4 Kernen ist immer noch EIN Prozessor und nicht zwei.

Eine Steigerung der Bootgeschwindigkeit ist also nur Einbildung ;)

Außerdem würde z.B. Vista-Home-Premium überhaupt keine Mehr-Prozessor-Systeme unterstützen, da nur EIN Prozessor (egal mit wievielen Kernen) Lizenzbestandteil ist :cheesy
 
S

siroques

Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
153
Sorry, aber eine deutliche Steigerung ist nur durch einen beschleunigten Zugriff auf das Dateisystem realisierbar.

Sprich:
Mehrere Festplatten in einem Raid-Verbund oder halt schnelle SSD Platten.

Die Limitierung liegt meist nicht an der CPU, sondern wieviele Daten der Datenträger liefern kann.
Bei einem Systemstart müssen halt viele kleine Dateien eingelesen werden, die komplett verteilt auf der Festplatte liegen.

Eine Defragmentierung wirkt manchmal auch schon Wunder.
 
G

GaxOely

Gast
Welches Betriebssystem nutzt du den ?

Unter Vista kann die Bootzeit verkürzt werden, indem festgelegt wird, mit wie vielen Kernen gestartet werden soll.

msconfig -> Reiter "Start" -> Erweiterte Optionen -> Prozessoranzahl
Das ist ein Trugschluss!
Diese Funktion dient zur Fehlerbehebung.....
Man kann hier nur Runterschalten, nicht hoch.
Genauso wie man dort den Speicher reduzieren kann um Speicherfehler zu finden.

:)
Wie oft muss man (ich) eigentlich noch erwähnen, dass die Funktion für Mehr-Prozessor-System ist und nicht für Mehr-Kern-Prozessoren.

Ein Prozessor mit 2 oder 4 Kernen ist immer noch EIN Prozessor und nicht zwei.

Eine Steigerung der Bootgeschwindigkeit ist also nur Einbildung ;)

Außerdem würde z.B. Vista-Home-Premium überhaupt keine Mehr-Prozessor-Systeme unterstützen, da nur EIN Prozessor (egal mit wievielen Kernen) Lizenzbestandteil ist :cheesy
Falsch!
man kann hier einzelne Cores abschalten!
 
T

Tikonteroga

Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Sorry, aber eine deutliche Steigerung ist nur durch einen beschleunigten Zugriff auf das Dateisystem realisierbar.

Sprich:
Mehrere Festplatten in einem Raid-Verbund oder halt schnelle SSD Platten.

Die Limitierung liegt meist nicht an der CPU, sondern wieviele Daten der Datenträger liefern kann.
Bei einem Systemstart müssen halt viele kleine Dateien eingelesen werden, die komplett verteilt auf der Festplatte liegen.

Eine Defragmentierung wirkt manchmal auch schon Wunder.
Hallo,

da stimme ich dir zu. Der Prozessor ist in der Regel nicht der Flaschenhals beim Starten des Computers, da müsste ein jeder Core 2 Duo eigentlich schnell genug sein.

Der Flaschenals in heutigen Systemen ist die Festplatte. In der Praxis haben Festplatten eine mittlere Zugriffszeit von ca. 20 ms und nur in sehr seltenen Fällen wird die maximale Datenrate von ca. 70 MB oder ähnliche Geschwindigkeiten auch wirklich erreicht. Die Mittlere Datenrate liegt etwa bei der Hälfte und kann aber auch mal unter 10 MB/s sinken. Bei SSDs habe ich bei Tests sehr kostante mittlere Lesegeschwindigkeiten bemerkt die sehr naha an der maximalen Leserate liegen.

Bei der Entscheidung RAID oder SSD gibt es halt für beide Alternativen Vor- und Nachteile. Bei einem RAID verbund addiert sich die Ausfallwahrscheinlichkeit der Geräte, die Festplatten sind hörbar und verbrauchen mehr Energie. Zudem ist die Wartung von einem RAID verbund aufwendiger. Bei SSDs ist halt der hohe Preis das Problem und das die Laufwerke vom Betriebssystem nicht optimal ausgereizt werden.

Wenn man mal überlegt wieviele Dienste, Treiber und Autostart-Prozesse beim Start gestartet werden und wieviele Daten in den Speicher und in die Auslagerungsdatei geladen wurden, erklärt sich eine Dauer von 30-60 Sekunden.

Gruß

Tikonteroga
 
S

siroques

Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
153
Bei der Entscheidung RAID oder SSD gibt es halt für beide Alternativen Vor- und Nachteile. Bei einem RAID verbund addiert sich die Ausfallwahrscheinlichkeit der Geräte, die Festplatten sind hörbar und verbrauchen mehr Energie. Zudem ist die Wartung von einem RAID verbund aufwendiger. Bei SSDs ist halt der hohe Preis das Problem und das die Laufwerke vom Betriebssystem nicht optimal ausgereizt werden.
Hmmm...In punkto Ausfallwahrscheinlichkeit und Energie eines Raid0 gebe ich dir Recht. Dem Rest kann ich irgendwie nicht so ganz zustimmen.

Habe hier als Systemfestplatten ein Raid0 bestehend aus 2 x 320 GB Samsung Spinpoint F1 (Einplatter mit hoher Datendichte) und höre absolut überhaupt nichts von denen. Warten musste ich diese auch noch nie.

Und vorher wars ein Raid0 bestehend aus 2 x WD. Auch da hatte ich keine Wartungsarbeiten.

Der gefühlte Systemstart liegt bei dem aktuellen System nun bei ~20Sek., wobei ich auch viele Programme im Autostart habe. Es handelt sich also um kein frisch aufgesetztes System.
 
Thema:

PC start mit intel 2Core beschleunigen

PC start mit intel 2Core beschleunigen - Ähnliche Themen

  • GELÖST Dell D620 / Intel-Wlan-Karte: Kein Wlan nach 1. Start

    GELÖST Dell D620 / Intel-Wlan-Karte: Kein Wlan nach 1. Start: Hallo zusammen, ich habe seit geraumer Zeit folgendes Problem auf besagtem betagten NB: Versetze ich das NB in den Ruhezustand oder Standby und...
  • Intels Skylake-Prozessoren werden im Zusammenspiel mit Cortana den PC mittels Sprachbefehl starten können

    Intels Skylake-Prozessoren werden im Zusammenspiel mit Cortana den PC mittels Sprachbefehl starten können: Derzeit ist es mit Windows 10 schon möglich, Cortana mittels Spracheingabe für Suchanfragen oder auch als persönliche Assistentin den...
  • Intel Skylake: trotz verzögertem Broadwell-Start soll Skylake pünktlich erscheinen - UPDATE

    Intel Skylake: trotz verzögertem Broadwell-Start soll Skylake pünktlich erscheinen - UPDATE: Da der Chip-Hersteller Intel immer wieder mit Verzögerungen seiner neuesten Prozessor-Architektur "Broadwell" zu kämpfen hatte kursierten immer...
  • Intel Ivy-Bridge-E: Start der neuen High-End Desktop-Prozessoren scheinbar verschoben

    Intel Ivy-Bridge-E: Start der neuen High-End Desktop-Prozessoren scheinbar verschoben: Neueste Meldung sprechen davon, das Intel den Launch seines neuen Desktop-Flagschiffs, dem Core-i7-4960X, in das vierte Quartal diesen Jahres...
  • Intel 14 nm Chip-Produktion soll nach dem gesteckten Zeitplan noch in diesem Jahr starten

    Intel 14 nm Chip-Produktion soll nach dem gesteckten Zeitplan noch in diesem Jahr starten: Die Umstellung der Produktionslinien vom aktuellen 22 nm Herstellungs-Prozess auf die für die Broadwell-Generation anvisierte 14 nm Fertigung soll...
  • Ähnliche Themen

    Oben