PC geht nicht mehr an

Diskutiere PC geht nicht mehr an im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; hi leute, folgendes: der pc meines arbeitskollegen ist während des spielens von cod 2 einfach ausgegangen. (gespielt wurde ca 1,5 stunden)...
F

FWAR86

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
789
Alter
32
Standort
BaWü
hi leute,

folgendes:

der pc meines arbeitskollegen ist während des spielens von cod 2 einfach ausgegangen. (gespielt wurde ca 1,5 stunden).

selbst nach mehrstündigem vom netz getrennt lassen springt die kiste nicht mehr an.

es gibt keine lüfter geräusche und ebensowenig piepst etwas. ein bild wird gar keins ausgegeben. toten stille. ich vermute also es hat das netzteil erwischt.

allerdings brennt immer noch wenn man ihn am netz hat, die kontrolleuchte vom karten leser. sonst geht aber nichts.

system:

arctic cooling fusion 550r 550W atx 2.2 netzteil
ati hd 4890 graka
amd phenom ii x4 955 black edt. cpu
4 gb kingston cl9 10333 ram
gigabyte ma770t-ud3p mainboard
samsung dvd combo laufwerk
samsung f1 320gb hdd
os: win7 64 bit prof.

außerdem ist ein gehäuselüfter (120mm) verbaut.


rein gefühlstechnisch würde ich auf das netzteil schließen. was ich mir allerdings nicht erklären könnte, denn cod2 ist für dieses system eigentlich ja kein problem.

allerdings stört mich daran, dass die kontrolleuchte des kartenlesers ja trotzdem leuchtet. nur sonst tut sich nichts.

ist etwa die cpu hinüber?

was denkt ihr?

gruß fwar86
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
49
Standort
Hamburg
jup, das NT ist hin... sieht man meist daran, dass nicht mal ein lämpchen leuchtet wenn das NT dran hängt.

mit dem game selbst hats nix zu tun, beim zocken wurde das NT nur zu heiß.
 
F

FWAR86

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
789
Alter
32
Standort
BaWü
jup, das NT ist hin... sieht man meist daran, dass nicht mal ein lämpchen leuchtet wenn das NT dran hängt.

mit dem game selbst hats nix zu tun, beim zocken wurde das NT nur zu heiß.
1. kann es dann trotzdem sein dass das lämpchen vom kartenleser (5,25" intern) brennt?

2. ich hab extra den 120mm lüfter installiert um die hitze aus dem system zu nehmen. selbst bei prime95 oder furmark unter 1 stunde volllast, hatte ich nie mehr als 58°C an der cpu und 59°C im gehäuse. daran darf das netzteil doch nicht verrecken, oder doch?

3. ist das dann ein garantiefall? das teil wurde im nov. 09 geliefert. ov und rechnung vorhanden.

danke für die schnelle antwort! :)
 
F

FWAR86

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
789
Alter
32
Standort
BaWü
So lange Du da nix großartig an der HW verändert hast (außer vllt RAM etc) ist das ganz klar ein Gewährleistungsfall.Wenn Dich an den Support des Herstellers....
nein, wurde nichts verändert. der pc ist aber eine selbstzusammen gebaute kiste, allerdings wurde diese erst vor 5 tagen gebaut, weil die ursprünglich bestellte hd 5850 nicht geliefert werden konnte.

deshalb ist das netzteil auch noch vom nov 09. aber müsste ja nichts machen. 2 jahre garantie müssen ja drauf sein.


weiß vllt jemand an was das liegen kann? qualitativ minderwertig war das netzteil ja eigentlich nicht, ist ja schließlich kein noname netzteil oder?!
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.773
Standort
Thüringen
Es geht immer mal was kaputt,da mach Dir mal keinen Kopp.....
 
F

FWAR86

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
789
Alter
32
Standort
BaWü
was mich halt auch noch stutzig macht ob es überhaupt das NT ist, ist die tatsache dass die kontrolleuchte vom internen kartenleser trotzdem geht. ich dachte, wenn das NT kaputt ist, geht gar nichts mehr. auch das lämpchen nicht?!

ist das ne falsche ansicht? ;)
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.773
Standort
Thüringen
was mich halt auch noch stutzig macht ob es überhaupt das NT ist, ist die tatsache dass die kontrolleuchte vom internen kartenleser trotzdem geht. ich dachte, wenn das NT kaputt ist, geht gar nichts mehr. auch das lämpchen nicht?!
ist das ne falsche ansicht? ;)
Hm,man kann das NT im BIOS so konfigurieren,das es auch im ausgeschalteten Zustand eine Spannung liefert an bestimmte Verbraucher,um z.B. den PC einfach per Tastatur einzuschalten....
 
F

FWAR86

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
789
Alter
32
Standort
BaWü
Hm,man kann das NT im BIOS so konfigurieren,das es auch im ausgeschalteten Zustand eine Spannung liefert an bestimmte Verbraucher,um z.B. den PC einfach per Tastatur einzuschalten....
also im bios ist alles auf default. also starten per maus oder tastatur ist nicht drin.. ich dachte auch immer dass, wenn ein nt hinüber ist, es auch keinen saft mehr liefert, egal wohin. also auch nicht an so ein lämpchen, oder?

könnte dann auch was anderes kaputt sein? aber wenn es nicht das nt wäre, sondern was anderes, würden ja wenigstens die lüfter anlaufen. vorallem da der 120mm direkt am nt hängt.
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
49
Standort
Hamburg
nur noch das mainboard selbst könnte defekt sein.. außer den beiden ist mir keine hardware bekannt, die einen pc so außer kraft setzen kann. NT oder mainboard..


am besten das mainboard mal anschauen ob dort irgendwo elkos aufgequollen sind..

PS: manche mainboards haben kontrollleuchten drauf, die anzeigen ob das board saft oder nicht.. schaut mal rein in die kiste.. alles andere wäre jetzt einfach nur mutmaßung..
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.773
Standort
Thüringen
Ich würde keine großartigen Handstände machen und das Gerät einfach zum Hersteller schicken bzw abholen lassen.Alles andere ist in meinen Augen Zeitverschwendung....
 
F

FWAR86

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
789
Alter
32
Standort
BaWü
Ich würde keine großartigen Handstände machen und das Gerät einfach zum Hersteller schicken bzw abholen lassen.Alles andere ist in meinen Augen Zeitverschwendung....
wie gesagt, ist eine eigenkomposition ;) kann also höchstens das nt einschicken oder eben das mb. je nach dem was zerstört wurde. werd mir beides mal genaustens anschauen. danke soweit!
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.773
Standort
Thüringen
wie gesagt, ist eine eigenkomposition ;)
Upps,überlesen.Dann tippe ICH mal aufs Brett,aber es kann auch das NT sein.Vllt kannste mal ein NT borgen vom Kumpel und das zur Probe einbauen.Is halb so aufwendig wie das Brett zu tauschen.....
 
F

FWAR86

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
789
Alter
32
Standort
BaWü
also da ich morgen bei meinem arbeitskollegen vorbei fahre um mir die sache anzuschauen, brauch ich nochmal nen heissen tipp von euch.

zusammenfassend:

pc geht ja gar nicht mehr an, kein lüfter (obwohl einer DIREKT mit dem netzteil verbunden ist), keine cpu, kein gar nichts.

das einzigste das strom zu haben scheint, ist die überwachunsg-LED von seinem internen kartenleser.

meine frage ist jetzt:

kann es dann auch das mainboard sein, wenn selbst der eine lüfter der direkt ans netzteil angeschlossen wurde, gar nicht geht? oder geht dann einfach der "großteil" des netzteils nicht mehr?

oder hat es evtl sogar netzteil und board zerschossen? das wäre ja der schlimmste fall..

ich frage das, weil ich morgen ja etwas von ihm mit nehmen sollte (entweder nt oder board) um es einzuschicken, denn ich hab ihm die kiste ja zusammen gebaut.
natürlich, wenn ich direkt sehe dass das nt "schwarz" ist, dann is klar dass es das ist. wenn optisch aber nichts festzustellen ist, was nehme ich dann mit?


gruß fwar86
 
Hoschi347

Hoschi347

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
40
Standort
Hessen
Da hilft nur eines : Die Komponenten nach und nach auseinanderbauen und einzeln prüfen.
Man bräuchte also ein 2tes Board sowie eine 2te Grafikkarte und ein 2tes Netzteil
 
F

FWAR86

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
789
Alter
32
Standort
BaWü
Da hilft nur eines : Die Komponenten nach und nach auseinanderbauen und einzeln prüfen.
Man bräuchte also ein 2tes Board sowie eine 2te Grafikkarte und ein 2tes Netzteil
was leider nicht vorhanden ist :flenn

deshalb weiß ich ja nicht, auf welches pferd ich setzen soll :-/ ansonsten hätte ich das schon ausprobiert.

angenommen es hätte alles zerschossen, theoretisch müsste mir das ja mein onlineshop ersetzen, denn:

1. wurden die waren am 9.11. gekauft (also noch kein halbes jahr alt und somit verkäufer in der beweispflicht)

und 2. lief die kiste ja schon ne knappe woche ohne mucken, also ist ein fehler beim verbauen der komponenten ausgeschlossen. zudem mache ich das ja nicht zum ersten mal..

im normal fall müsste es ja das nt sein, also das einpacken und einschicken oder?
 
Hoschi347

Hoschi347

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
40
Standort
Hessen
Wenn die Kiste sowieso noch in der Garantiezeit ist, dann ab damit in den Verpackunskarton und zurück zum Händler damit.

Wenn ich das richtig verstanden habe, handelt es sich um den Rechner von Deinem Freund. Du hast doch selber einen Rechner, wirf Dein Netzteil raus und baue es bei Ihm ein.
Dann wirst Du sehen ob es am Netzteil liegt oder nicht. Ähnlich verfährst Du mit der Grafikkarte oder dem Mainboard
 
F

FWAR86

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
789
Alter
32
Standort
BaWü
Wenn die Kiste sowieso noch in der Garantiezeit ist, dann ab damit in den Verpackunskarton und zurück zum Händler damit.

Wenn ich das richtig verstanden habe, handelt es sich um den Rechner von Deinem Freund. Du hast doch selber einen Rechner, wirf Dein Netzteil raus und baue es bei Ihm ein.
Dann wirst Du sehen ob es am Netzteil liegt oder nicht. Ähnlich verfährst Du mit der Grafikkarte oder dem Mainboard
ja es ist der rechner von meinem arbeitskollegen, aber ich hab die komponenten selbst ausgewählt und zusammen gebaut. war also kein komplettsystem.

aber die komponenten sind alle noch kein halbes jahr alt. auf grund von lieferschwierigkeiten der zuvor bestellten graka ist die kiste aber erst vor ner woche fertig geworden.

aber sie lief 3 tage bei mir und 3 tage bei ihm ohne probleme.

und ja, ich hab auch nen pc bzw den meiner freundin, weil wir zusammen gezogen sind, meine "high performance kiste" steht 100km südlich, aber der von meiner freundin ist leider nicht mehr wirklich up to date, graka is on board, sockel passt nicht zu seinem, das netzteil ist zu schwach für den rest seiner komponenten usw... :( deshalb steh ich ja da wie "der ochse vorm berg" ;)
 
Hoschi347

Hoschi347

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
40
Standort
Hessen
Dann würde ich beim Onlinehändler anrufen und der Supportline Dein Problem schildern.
 
F

FWAR86

Threadstarter
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
789
Alter
32
Standort
BaWü
okay danke, dann werd ich das morgen mal machen.
 
Thema:

PC geht nicht mehr an

PC geht nicht mehr an - Ähnliche Themen

  • tastatur geht bei windows und bei den windows apps nicht mehr

    tastatur geht bei windows und bei den windows apps nicht mehr: Guten Tag! Meine Tastatur funktioniert, wie oben schon genannt, bei den Windows und Windows Apps nicht mehr. Ich habe bei der Systemsteuerung...
  • Nichts geht mehr

    Nichts geht mehr: Laptop mit Win 7 pro bootet nicht mehr, kein CD-Laufwerk. Einlegen einer CD ist also sinnlos. Nach einer Installation von Sp2 geht nichts mehr...
  • habe einen canon mp250 drucker+scanner.mit windows10 geht der scanner nicht mehr. hilfe

    habe einen canon mp250 drucker+scanner.mit windows10 geht der scanner nicht mehr. hilfe: habe einen Canon mp250 drucker+scanner. bei windows10 geht der scanner nicht mehr. hilfe
  • E-Mail-Versand über Outlook (Browser) geht nicht mehr

    E-Mail-Versand über Outlook (Browser) geht nicht mehr: Hallo, ich habe seit einigen Wochen das Problem, dass der E-Mail-Versand über den Browser bei office365 (outlook) nicht mehr geht. Am Browser...
  • Windows 10 geht nicht mehr

    Windows 10 geht nicht mehr: Guten morgen ich habe seid gestern das problem das an meinem laptop mit windows 10 leider nichts mehr geht hatte gestern währen der arbeit...
  • Ähnliche Themen

    Oben