PC friert immer wieder vorübergehend ein

Diskutiere PC friert immer wieder vorübergehend ein im Win7 - Hardware Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hallo Forum, ich weiß bei dem Fehler nichtmal, ob das nu Win 7 oder die Hardware oder das Zusammenspiel ist, deshalb hier rein. Wie im Titel...
K

KBB

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
103
Hallo Forum,

ich weiß bei dem Fehler nichtmal, ob das nu Win 7 oder die Hardware oder das Zusammenspiel ist, deshalb hier rein.

Wie im Titel schon gesagt, friert mein Rechner immer wieder für eine deutliche, nervige Zeit ein, etwa 1 - 2 Minuten.

Wenn ich morgens das 1. Mal Thunderbird starte und von da aus z.B. in FireFox springe, fällt es am deutlichsten auf. Das Programm wird gestartet, einige Sekunden oder auch ein paar Minuten arbeitet es. Das Einfrieren kündigt sich an, wenn man in der "Startphase" einen Mausklick macht. Die betroffenen Programme werden unter Aero erst weiß mit dem Hinweis "Programm reagiert nicht", einige Sekunden später kann man zwar die Maus noch bewegen, aber Windows insgesamt scheint tot, Windows-weit tut sich garnichts mehr. Ladebalken oder Aktivitätsanzeigen ebenso wie der Mausindikator (animierter Kringel) bleiben stehen, Programme sind nicht aufrufbar, die Maus selbst ist meist noch bewegbar. In seltenen Fällen aber auch das nicht mehr.

Dieser Zustand hält besagte 1-2 Minuten an, danach kann man normal weiterarbeiten. Auffällig vor allem bei diesen beiden Programmen, tritt aber auch bei anderen auf. Kann, muss aber nicht, die Länge der einzelnen Phase, die Programme und die Art der Phasen sind unterschiedlich. Ganz sicher nachvollziehbar ist eigentlich nur das Zusammenspiel von Thunderbird und Firefox. Desweiteren vor allem bei großen Grafikprogrammen, die ich beruflich nutzen muss.

Dieser PC ist ursprünglich als reiner Renderrechner gekauft worden (Eigenbau), d.h. Webprogramme waren anfangs lange keine drauf. Und da es bei mehreren Stunden Rendern nicht weiter auffällt, wenn der PC am Anfang mal hakt, kann ich auch nicht sagen, ob das Einfrieren von Anfang an da war. Ist aber zu vermuten.

System:
OS - Win 7 64 Pro (grad frisch das 3. Mal installiert. Immer volle Installation, Einfrieren mit und ohne SP1)
Board - ASUS P7P55D
CPU - Core i7 860
Arctic Cooling Freezer 7 Rev 2
RAM - 4 GB G.Skill bzw. 8 GB GeIL
GraKa - HIS HD 5770
HDD - WD 500 GB
WD USB 3.0 Karte (Einfrieren trat schon vorher auf)

Die Ereignisanzeige sagt dazu garnichts. Im Systemstart (msconfig) sind 4 Einträge aktiviert (Win, Antivirus, Audio, USB3), ASUS EPU und Turbo sind deaktiviert.
In einem längeren Test mit Ubuntu konnte ich den Fehler nicht reproduzieren, allerdings kann ich das nur von DVD aus starten, auf der Platte ist kein Platz mehr für weitere Partitionen.
Nach dem Wechsel von 4 auf 8 GB gab es 1-2x die Woche zusätzlich Bluescreens, die mit dem Schreiben auf Platte zusammen hingen. Nach Installation von SP1 hatte das aber wieder aufgehört, das Einfrieren war aber vorher schon da und ist es immer noch - und z.Zt. habe ich auch wieder die 4 GB drin. Beide RAMs zeigen keine Fehler in memtest, mehrere Durchläufe über Nacht.
Beim Rendern werden die 8 GB manchmal voll ausgereitzt, auch da gab es bisher keine Probleme oder Abstürze.

Die Grafikkarte werde ich nochmal tauschen.
Zuerst war eine ATI 4770 drin, die rund lief. Die 5770 machte im Betrieb immer wieder Ärger durch Anzeigefehler. Das vor allem bei den 3D Grafikprogrammen, bei 3D Spielen merkt man nichts davon. Mit dem aktuellen Treiber 11.2 scheint zumindest dieser Ärger aufgehört zu haben, testen werde ich es trotzdem noch.
Und einmal habe ich den abgesicherten Modus mit Netzwerk probiert. Auch hier habe ich keine Fehler bemerkt. Das Problem dabei ist, wenn man im falschen Moment aufsteht und einen Kaffee holt, kann diese eine Phase durch sein. Sie kann 1h später wieder kommen, muss aber nicht.

Tja, und an dem Punkt bin ich mit meinem Latein am Ende.

Kennt jemand das Phänomen?
Was kann ich noch testen, welche Diagnose Tools könnt ihr empfehlen, die ich einfach mal im Hintergrund oder nachts separat laufen lassen könnte? Wie kann ich dem Fehler auf die Spur kommen, ohne den Rechner Stück für Stück zerlegen oder andere OS installieren zu müssen (was im laufenden Betrieb gelinde gesagt etwas schwierig ist - ich brauche den PC ja auch ständig)?

Vielen Dank, schon füs zuende Durchlesen :)
 
webspider[GER]

webspider[GER]

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.408
bitte die genaue Angabe

welcher
Core i7 860(2.80G,L3:8M, rev.B1,95W)
Core i7 860S(2.53G,L3:8M, rev.B1,82W)

Board - ASUS P7P55D... 2.66 2.8G 2.9G



RAM - 4 GB G.Skill bzw. 8 GB GeIL was jetzt nun
4oder 8
4und 8

Type und Sach Nr
 
K

KBB

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
103
Core i7 860 2.8GHz

RAM:
GeIL 2x 4 GB PC3 10660 1333MHz CL 9-9-9-24 GVP38GB1333C9DC
G.Skill 2x 2GB PC3 10600 1333MHz CL 7-7-7-18 F3-10600CL7D-4GBPI

Das Einfrieren passiert bei beiden. Im Moment sind die 4GB drin, die müssen für den nächsten Renderjob aber wieder gegen die 8GB ausgetauscht werden.
Es sind übrigens 2 Sätze, weil dank Cooler in dem Board nur 3 von den 4 Bänken belegbar sind, wenn die Riegel Kühlaufsätze haben wie beim G.Skill.

Das ASUS ist das "normale", also ohne E, Pro oder Deluxe. Revision schaue ich gleich nach, CPU.Z sagt da nur was von 1.xx
Von meiner Seite gabs in dem Rechner übrigens auch keine Übertaktung, soweit die nicht automatisch von der ASUS Software vorgenommen wurde. Die ist jedenfalls mit als Erstes rausgeflogen.
*Reboot*

Board hat die Rev. 1.02G, BIOS AMI V. 2003

Board - ASUS P7P55D... 2.66 2.8G 2.9G
Wo kann ich die GHz vom Board auslesen, wenn sie sich vom RAM oder CPU unterscheiden? Tun sie das überhaupt?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KBB

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
103
V. wie Version.
 
K

KBB

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
103
Es sieht so aus, als ob auf diesem Rechner das Zusammenspiel oder auch Nicht-Spiel von Thunderbird und Firefox die Ursache für das Einfrieren seien. Und dabei u.U. andere Programme "mitnehmen".

Ich habe jetzt mehrfach nur eines der Programme nach dem Hochfahren gestartet. Kurze Wartezeiten gibt es nach Thinderbird-Start immer, da er sich seine Daten vom NAS holt. Aber in der Zeit bewegt sich wenigstens noch alles. Mache ich TB zu und FF auf, geht auch das einigermaßen flüssig, der holt sich nur die Bookmarks vom NAS.
Dann habe ich FF gegen Opera ausgetauscht. Auch hier zeigt sich das Einfrieren wenn TB und Opera gleichzeitig laufen, aber nicht mehr so drastisch.

Die Problematik kann leider nicht nur auf Emailer und Browser reduziert werden. Es laufen hier noch andere Rechner mit dem gleichen OS und der gleichen gerade genannten Zugriffsstruktur auf das NAS. Dort passiert nichts in der Richtung, Win 7 oder die Hardware scheinen demnach auf jeden Fall ihre Nase da noch drin zu haben.

Hat jemand eine Idee, womit ich die Prozesse "beobachten" lassen könnte? Vielleicht lässt sich ja damit ein Verdächtiger finden. Da gibt es doch bestimmt Software ohne Ende. Ich wüßte aber nichtmal, wonach ich da suchen soll ...
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
19.368
Ort
D-NRW
Ob man mit dem Process Explorer da etwas finden kann, kann ich nicht sagen.
Kannst ja mal einen Blick drauf werfen.
 
Thema:

PC friert immer wieder vorübergehend ein

PC friert immer wieder vorübergehend ein - Ähnliche Themen

  • Surface pro 7 friert immer wieder ein

    Surface pro 7 friert immer wieder ein: Hallo, ich habe seit gestern ein neues Surface pro 7 (i7, 16GB). Meine anfängliche Begeisterung wurde allerdings sehr schnell getrübt: Das Gerät...
  • Windows 10 1903 friert immer wieder ein

    Windows 10 1903 friert immer wieder ein: Hallo seit dem Update auf Windows 10 1903 friert mein System immer wieder komplett ein Ich habe ein Rog Zenith Extreme Alpha CPU ist ein...
  • Laptop friert für paar minuten immer ein des öfteren

    Laptop friert für paar minuten immer ein des öfteren: seit einiger Zeit - egal ob er kalt oder warm gelaufen ist, -friert zuerst die Maus ein und dann die Tastatur, beides geht dann meistens um die 2...
  • PC friert aus unerklärlichen Gründen immer mal wieder ab

    PC friert aus unerklärlichen Gründen immer mal wieder ab: Hallo, leider stürzt mein PC (Windows 10 Pro mit allen Updates) immer mal wieder ab. Er "friert" an unterschiedlichen Zeit plötzlich ein. Es...
  • Ähnliche Themen
  • Surface pro 7 friert immer wieder ein

    Surface pro 7 friert immer wieder ein: Hallo, ich habe seit gestern ein neues Surface pro 7 (i7, 16GB). Meine anfängliche Begeisterung wurde allerdings sehr schnell getrübt: Das Gerät...
  • Windows 10 1903 friert immer wieder ein

    Windows 10 1903 friert immer wieder ein: Hallo seit dem Update auf Windows 10 1903 friert mein System immer wieder komplett ein Ich habe ein Rog Zenith Extreme Alpha CPU ist ein...
  • Laptop friert für paar minuten immer ein des öfteren

    Laptop friert für paar minuten immer ein des öfteren: seit einiger Zeit - egal ob er kalt oder warm gelaufen ist, -friert zuerst die Maus ein und dann die Tastatur, beides geht dann meistens um die 2...
  • PC friert aus unerklärlichen Gründen immer mal wieder ab

    PC friert aus unerklärlichen Gründen immer mal wieder ab: Hallo, leider stürzt mein PC (Windows 10 Pro mit allen Updates) immer mal wieder ab. Er "friert" an unterschiedlichen Zeit plötzlich ein. Es...
  • Sucheingaben

    anzeigefehler in grafikprogrammen

    Oben