PC friert ein bei Nutzung von zwei Monitoren

Diskutiere PC friert ein bei Nutzung von zwei Monitoren im Win 10 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Forum; Hallo liebe Community, ich hoffe ich bin hier richtig... bin recht ratlos und wende mich daher an euch. Zunächst mein Setup: MSI MEG x570 UNIFY...
P

patgee

Threadstarter
Dabei seit
07.07.2021
Beiträge
12
Hallo liebe Community,

ich hoffe ich bin hier richtig...
bin recht ratlos und wende mich daher an euch. Zunächst mein Setup:

MSI MEG x570 UNIFY
32 GB G.Skill Flare X DDR4-3200 DIMM CL 16 Dual KIT
AMD Ryzen 7 5800X - 3,8 GHz
RX 6800 XT Sapphire Nitro+ Gaming OC 16GB GDDR6 HDMI/Triple HD
be quiet! Straight Power 11CM 850w Netzteil Plus 80 Gold
2x 1 TB 970 EVO Samsung NMVe M.2 SSD
NZXT x73 AiO 360mm Wasserkühlung

Problem:

Ich habe mir o.g. Rechner zusammen gestellt und zusammen gebaut. Er lief einwandfrei mit einem neuen AOC 34" 21:9 curved Monitor.
Zum zocken habe ich mir meinen ca. 2 Jahre alten MSI 27" zusätzlich mit angeschlossen.
Dann habe ich ca. 3 Wochen ohne Probleme mit beiden Monitoren gezockt (hatte Urlaub) und kurz danach
habe ich nach einigen Stunden (manchmal auch erst nach zwei Tagen) das Problem das mir der Rechner einfriert.

Ablauf:

Wenn ich im Homeoffice bin, friert erst ein Bildschirm ein und der für das Office bleibt noch einige Zeit zugänglich, bis ich versuche auf den Home Bildschirm zuzugreifen, dann friert auch der Bildschirm ein (Uhrzeit wird auf beiden Monitoren unterschiedlich angezeigt - wahrscheinlich durch mein Zugriff via remote auf den Arbeitsrechner im Büro).
Wenn ich zocke, frieren mir beide Bildschirme gleichzeitig ein. Es ist dann so, dass ich auf dem Hauptbildschirm sehe wie das Spiel sich noch bewegt, während der andere Bildschirm ein Standbild zeigt, bis ich auf diesen wechsele. Das mach ich dann zwei mal und der Rechner hängt komplett.


Programme auf Desktop Ebene sind nicht mehr aufzurufen / Ereignislog / Task Manager und auch herunterfahren geht nicht mehr (nur noch mit hardreset).
Ereignislog zeigt kritisch an "Kernel-Power", was wahrscheinlich durch den hardreset zustande kommt. Auf dem remote desktop kann ich noch kurzfristig arbeiten, wenn ich jedoch auf den Home Bildschirm wechseln möchte, friert auch der Monitor ein.

Updates:

Alle Updates sind auf dem neuesten Stand:

  • Windows 10 Updates
  • Mainboard Treiber Updates
  • Grafikkarten Treiber Updates

Ich habe bereits folgendes probiert/umgestellt um dem Problem auf die Schliche zu kommen:

  • Inaktivität der Festplatte ausgeschaltet
  • Temperaturen der GraKa und Prozessor überwacht (im grünen Bereich CPU = 50 - 60 Grad unter Last / Graka bis zu 70 Grad unter Last)
  • Grafikkarte aus und wieder eingebaut
  • Nur einen Monitor angeschlossen (System ohne Abstürze getestet für 3 Tage)
  • Grafikkarte BIOS gewechselt (Schalter an der GraKa selbst)
  • Anschluss Ports an der Grafikkarte gewechselt
  • FurMark stresstest laufen lassen 21 Minuten ohne Probleme
  • Im MSI Dragon Center den CPU Takt von 4,8 GHz auf feste 3,9 GHz gestellt (um das massive hoch und runter takten zu verhindern 3,8 GHz - 4,9 GHz)
  • Arbeitsspeicher laufen wie gewollt im BIOS auf 3,2 GHz

Ich weiß ehrlich gesagt keinen Rat mehr. Ich hatte mich schon belesen in Foren und bin zwar auch bei einigen teilweise fündig geworden, u.a. auch hier... aber leider hat der TE
nur geschrieben das es bei ihm wieder geht, weiß aber nicht warum.

Ich hoffe sehr ihr könnt mir helfen! Wenn ich etwas vergessen habe, bitte auch um Rückfragen. Ich bin kein Profi, aber umso mehr Tips ich bekomme, desto mehr könnte ich
prüfen!

Vielen Dank
 
Zuletzt bearbeitet:
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.377
Ort
Lahr
Beim AMD Treiber gibt's ein paar bekannte Probleme,
Eins davon hängt mit Variabler Refresh Rate zusammen, eins mit der Verwendung von Bildschirmen mit verschiedener Auflösung.

Möglicherweise tritt bei dir beides auf und das erzeugt den system Freeze.

https://www.amd.com/en/support/kb/release-notes/rn-rad-win-21-6-2 schrieb:
Enhanced Sync may cause a black screen to occur when enabled on some games and system configurations. Any users who may be experiencing issues with Enhanced Sync enabled should disable it as a temporary workaround.

Connecting two displays with large differences in resolution/refresh rates may cause flickering on Radeon RX Vega series graphics products.

A Blue or Black screen may be observed after updating to the latest Radeon Software. A workaround is to disable core isolation.

Versuch Mal die workarounds, welche von AMD genannt werden.
 
P

patgee

Threadstarter
Dabei seit
07.07.2021
Beiträge
12
Beim AMD Treiber gibt's ein paar bekannte Probleme,
Eins davon hängt mit Variabler Refresh Rate zusammen, eins mit der Verwendung von Bildschirmen mit verschiedener Auflösung.

Möglicherweise tritt bei dir beides auf und das erzeugt den system Freeze.



Versuch Mal die workarounds, welche von AMD genannt werden.

Hallo Skyhigh,

vielen Dank für die schnelle Rückantwort. Ich habe in den Treibereinstellungen für die Grafikkarte überprüft, ob Enhanced Sync an ist, aber es war ausgeschaltet.

Nun bin ich noch auf eine andere Idee gekommen. Dank dem "workaround" habe ich mal beide Monitore geprüft.

Der 27" MSI Monitor lief mit V-SYNC
der 34" lief mit adaptive SYNC

ob das ggf. zu Problemen geführt hat? Ich habe beide SYNC Modi abgestellt und bin mal gespannt, was passiert.
GERNE weiter Ideen vorbringen, falls es doch keinen gewünschten Effekt bringt. Ich melde mich die Tage dann, ob es geholfen hat oder nicht.
Ich muss leider etwas warten, da mein System mir leider keine sofortigen Ergebnisse zeigt, sondern nur ob der PC in den freeze geht oder nicht.

Vielen vielen Dank schon mal!
 
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.377
Ort
Lahr
Ich weiß, das es vor einer Weile schon einmal Probleme mit adaptive sync gab.
Angeblich wurden diese aber behoben.

Hier hilft nun erstmal warten und ausprobieren. Ich drücke die Daumen das dies als vorübergehenden workaround funktioniert.

Probiere es ruhig ausgiebig
 
P

patgee

Threadstarter
Dabei seit
07.07.2021
Beiträge
12
Leider ist das Problem wieder aufgetreten. Ich bin ca. 1 1/2 Stunden vom laufenden Rechner afk gewesen und als ich zurück gekommen bin,
ging nichts mehr. Er ist mal wieder eingefroren und ich konnte nur noch hardreset durchführen :(
Ich würde mich über weitere Ideen, woran es liegen kann, freuen.

p.s. bis dahin lief der Rechner ohne einen freeze. Also immerhin seit Mittwoch...
p.p.s Es ist ein Fehler laut Ereignisanzeige aufgetreten "Kernel-Event-Tracing" und ein "Event-Log Fehler" (ich sehe gerade die Fehlermeldung kam nachdem ich den Rechner neu hoch gefahren habe):

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.377
Ort
Lahr
Hast du überhaupt keinen Anhaltspunkt in der Ereignisanzeige gefunden?

Was sagt denn der Zuverlässigkeitsverlauf?
 
L

Limbo

Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
1.152
Schau mal nach, wie es mit Staub im Rechner, der Luftzirkulation und Temperaturen im Rechner aussieht. Du hattest ja anfangs keine Probleme.
Mein Ryzen7 3700MHz und die Gigabyte GTX 750TI 4GB in 2 Rechnern mit 2 Monitoren 27" machen keine Probleme. Auch nicht, wenn ich das TV über HDMI anschließe oder den Stream über Lan auf das TV lege.
 
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.377
Ort
Lahr
Temperaturen der GraKa und Prozessor überwacht (im grünen Bereich CPU = 50 - 60 Grad unter Last / Graka bis zu 70 Grad unter Last)
Denke nicht das der PC viel Staub angesetzt hat. die Temperaturen sind vollkommen Normal für einen Ryzen. ich würde sogar sagen sehr gut.


Ich hab noch ne idee:
Hast du Smart Access Memory aktiv? Du hast nen 5000er Ryzen und ne 6000er RX. Da gibts die Möglichkeit das zu aktivieren.
Allerdings kann es, je nach Version der Mainboard Software (AGESA im UEFI), zu Problemen mit eben dieser Boostfunktion kommen
 
P

patgee

Threadstarter
Dabei seit
07.07.2021
Beiträge
12
Schau mal nach, wie es mit Staub im Rechner, der Luftzirkulation und Temperaturen im Rechner aussieht. Du hattest ja anfangs keine Probleme.
Mein Ryzen7 3700MHz und die Gigabyte GTX 750TI 4GB in 2 Rechnern mit 2 Monitoren 27" machen keine Probleme. Auch nicht, wenn ich das TV über HDMI anschließe oder den Stream über Lan auf das TV lege.

Hi, die Luftzirkulation ist in Ordnung. Die Temperaturanzeige der Graka liegt max bei 74 Grad. Das ist laut Herstellerangaben im grünen Bereich.
Die CPU hat für einen Ryzen 7 5800 eine sehr gute Temperatur. Sie liegt teilweise weit unter den Temperaturen der Herstellerangaben.

Denke nicht das der PC viel Staub angesetzt hat. die Temperaturen sind vollkommen Normal für einen Ryzen. ich würde sogar sagen sehr gut.


Ich hab noch ne idee:
Hast du Smart Access Memory aktiv? Du hast nen 5000er Ryzen und ne 6000er RX. Da gibts die Möglichkeit das zu aktivieren.
Allerdings kann es, je nach Version der Mainboard Software (AGESA im UEFI), zu Problemen mit eben dieser Boostfunktion kommen

Ich hatte SAM tatsächlich aktiviert. Nun habe ich es mal deaktiviert. Ich hatte jetzt wieder 2-3 Tage keine Probleme. Dann heute Morgen wieder der freeze.
Kaum habe ich den remote Desktop aktiviert, hatte ich Standbild. Nun habe ich SAM deaktiviert. Ich hoffe es bringt etwas!

Hachja... blöd wenn man nicht weiß was los ist. Die Zuverlässigkeitsüberwachung berichtet von kritischen Fehlern. Diese beziehen sich auf das nicht ordnungsgemäße herunterfahren von Windows... was klar ist, da ich hardresette :( Ich habe noch einen weiteren kritischen Fehler, der aber nicht immer auftaucht "LEDKeeper2" nicht mehr funktionsfähig.
 
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.377
Ort
Lahr
Bleiben die LEDs gespeichert?
Also die Modi?

Bei meinem Asus Board bleiben die Einstellung im Aura Chip gespeichert. Das heißt ich habe die LEDs ausgeschaltet und danach die Software mit dem Revo Uninsaller deinstalliert.
Denn auch die LED Schnittstelle der Asus Boards macht Probleme.
Bei mir waren bis zur Deinstallation random Reboots das Problem.

Ich kam durch die Meldung "Aura Lightening Service failed" Im Zuverlässigkeitsverlauf auf die Spur der Software.
 
P

patgee

Threadstarter
Dabei seit
07.07.2021
Beiträge
12
Bleiben die LEDs gespeichert?
Also die Modi?

Bei meinem Asus Board bleiben die Einstellung im Aura Chip gespeichert. Das heißt ich habe die LEDs ausgeschaltet und danach die Software mit dem Revo Uninsaller deinstalliert.
Denn auch die LED Schnittstelle der Asus Boards macht Probleme.
Bei mir waren bis zur Deinstallation random Reboots das Problem.

Ich kam durch die Meldung "Aura Lightening Service failed" Im Zuverlässigkeitsverlauf auf die Spur der Software.

Ich habe leider keinen Plan ob die LEDs gespeichert bleiben. Ich habe da auch keine Beleuchtung oder BlingBling drin... das ist die Mainboard Anzeige auf dem Board selbst. Das ist ein Diagnose LED, welche nach normalem Start die CPU Temperatur anzeigt. Bei Fehlern jedoch, sollte die was anzeigen. Jetzt habe ich nen freeze gehabt und sie steht einfach weiterhin auf der Grad Zahl der CPU :(

Ansonsten habe ich gerade gesehen, dass der kritische Fehler mehrmals auftaucht.. aber nicht bei jedem freeze. Bei mehreren kritischen Fehlern steht einfach nur "Windwos wurde nicht ordnungesgemäß herunter gefahren".

Ob ich das LEDKeeper2 runter nehmen kann? Wenn ja, über welches Tool? Denn in den Apps taucht das Programm nicht auf.

p.s. ich überlege gerade das Bios zu resetten. Nicht das irgendwas passiert ist, als ich SAM aktiviert habe (SAM ist mittlerweile deaktiviert).
 
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.377
Ort
Lahr
Der LEDKeeper2.exe gehört zum DragonCenter von MSI. Sollte demnach hier zu finden sein: C:\Programme (x86)\MSI\One Dragon Center\Mystic_Light
Du könntest die exe einfach mal umbenennen. z.B in LEDKeeper2-old.exe.
Wenn das DragonCenter die exe dann nicht nachinstalliert, könntest du so, relativ Risikofrei testen ob die Anwendung deinen PC einfrieren lässt.

Naja den Bios Reset kann man machen, obs viel hilft ist fraglich. Einen versuch sollte aber auch nicht schaden
 
P

patgee

Threadstarter
Dabei seit
07.07.2021
Beiträge
12
Ich bin mir nicht sicher, ob das was hilft, aber als Fehlerquelle bekomme ich vor dem freeze jetzt "Kernel-EventTracing" angezeigt.
Wenn ich in den Fehler rein klicke, kommt die Meldung:

"Beim Starten der Sitzung "Cloud Files Diagnostic Event Listener" ist der folgende Fehler aufgetreten: 0xC0000022."

Ich habe etwas gegooglet und herausgefunden das ältere Anwendungen scheinbar Probleme verursachen können. Das kann unterbunden werden,
indem man mit win + R "OptionalFeatures" eingibt. Dort öffnet sich ein Fenster, in dem man das Häckchen bei Legacykomponenten > DirectPlay. klickt.

Bin mal gespannt, ob das noch was bringt. Letzter freeze war heute morgen...
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.266
Alter
55
Ort
Thüringen
Dort öffnet sich ein Fenster, in dem man das Häckchen bei Legacykomponenten > DirectPlay. klickt.
An oder aus? Allerdings hat das ja auch mal funktioniert ohne das Du DirectPlay in Betrieb hattest. Ist ja per Default aus bzw man wird zum Einschalten aufgefordert.......
 
P

patgee

Threadstarter
Dabei seit
07.07.2021
Beiträge
12
An oder aus? Allerdings hat das ja auch mal funktioniert ohne das Du DirectPlay in Betrieb hattest. Ist ja per Default aus bzw man wird zum Einschalten aufgefordert.......
Ich werde es anschalten. Ich weiß nicht ob es DAS Problem ist... ich bin halt am "rum doktorn" :( Ja, aber ich habe nichts kriegsentscheidendes verändert (meines Wissens nach) und das System ist nicht stabil. Erstaunlicher Weise passiert i.d.R. alle zwei Tage das mir der PC einfriert...
 
P

patgee

Threadstarter
Dabei seit
07.07.2021
Beiträge
12
Guten Abend, leider war das auch erfolglos. Es ist sogar so, dass mir der Rechner heute drei Mal eingefroren ist.
Gibt es ein Software Tool was eurer Meinung nach "erfolgreich" nach Fehlern in der Hardware sucht? Ansonsten fällt mir nur noch Windows 10 neu aufsetzen ein, wobei das wieder voll der act wird, weil es ein upgradetes Windows 7 ist... Oder ich setze Windows auf den Stand vor meinem Urlaub im Juni 2021 zurück.

Ich wollte mich auf jeden Fall hier nochmal melden..

Viele Grüße
 
Thema:

PC friert ein bei Nutzung von zwei Monitoren

PC friert ein bei Nutzung von zwei Monitoren - Ähnliche Themen

Selbsgebauter PC friert willkürlich ein: Guten Tag Allesamt, vor einer ganzen Weile habe ich mit meinem Vater zusammen meinen PC selber zusammengebaut. Wir beide haben das hauptsächlich...
Zweiter Monitor fällt sporadisch aus: Hallo ich habe - sporadisch - das Problem, dass der zweite Bildschirm ausfällt. Das äußert sich so, dass irgendwann einfach ein vorheriges Bild...
GraKa abgelegen - Jetzt nur noch Probleme!: Hallo liebe Leute Bevor ihr weiterlest hier gleich mal mein System: Win 8.1 Mainboard: Asus P8P67 Arbeitsspeicher: 2x 4GB DDR-3 RAM 1333MHz von...
Bluescreens und PC-Abstürze: Hallo. Ich habe mir vor einer Woche einen PC auf Mindfactory zusammenbauen lassen. Seit ca. einer Woche habe ich häufige Probleme mit...
PC stürzt einfach ab (Kernel-Power 41): Hallo liebe Community Vor etwa einem Monat habe ich meinen neuen Gaming-PC zusammengebaut. Gleich ein paar Tage danach fing der Computer an sich...
Oben