Patentklage gegen Sony wegen Blu-ray!

Diskutiere Patentklage gegen Sony wegen Blu-ray! im IT-News Forum im Bereich IT-News; Hallo! Sony-Patentklage gegen Sony wegen Blu-ray! Target Technology hat in den USA eine Klage gegen Sony eingereicht, die sich auf ein Patent...
#1
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
44
Ort
Hell's Highway
Hallo!

Sony-Patentklage gegen Sony wegen Blu-ray!



Target Technology hat in den USA eine Klage gegen Sony eingereicht, die sich auf ein Patent bezieht, gegen das Sony bei allen existierenen Blu-ray-Discs verstossen haben soll. Es geht dabei um eine auf Silber basierende reflektierende Schicht in den Datenträgern. Target Technology hat bereits 2004 ein Patent auf diese Methode eingereicht und im März 2006 erteilt bekommen und behauptet nun, dass Sony wissentlich und absichtlich dagegen verstösst.

Sony war in den letzten Jahren bereits mehrmals wegen Patentverstössen angeklagt worden, beispielsweise von Immersion Corporation wegen des Dual Shock Rumble-Features. Auch mit Kodak musste man sich in zehn Punkten einigen.

Quelle: gamestar.de
 
#2
N

nambrot

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
1.005
Alter
27
Untergang BluRays is gewarht
HD DVD wins!!!
 
#5
B

Benutzer

Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
251
Also Schadensersatz mindestens 1500$ pro verkaufter Blue-Ray


Man kann ja als Maßstab die Klagewerte der Musikindustrie ansetzen, dann ist es ja fair
 
#6
I

IchWeissNicht

Dabei seit
22.05.2007
Beiträge
520
Alter
35
Ort
Bielefeld
die sollen sich ruhig vom markt klagen dass niemand mehr auf die HD grütze hereinfällt. dadurch sollen uns nur plasma und lcd TVs aufgedrängt werden.
 
#8
A

AlienJoker

Gast
Sowieso nicht, der Kopierschutz ist für den Anwender ne Qual. Man muss sich bei jeder Disc von neuem fragen, ob sie überhaupt abspielbar ist.

Die Kosten sind im Vergleich zur DVD immens hoch.

Selbst wenn mir das System geschenkt würde, welche Filme soll ich da schon sehen? Karstadt/Saturn/... haben höchstens 10-20 verschiedene HD-Filme. Tut mir leid, mit Auswahl hat das nix zu tun. Bei der DVD war das Startangebot schon besser.

Sony hat mit seinem Format und dem wie immer repressiven Einstellungen bei Abspielen sowieso für mich verloren. Mit der aktuellen HD-DVD kann ich mich als Datenträger vielleicht noch anfreunden, als Filmscheibe aber auch nicht.

PS: Warum muss Sony eigentlich immer ne Extra-Wurst braten? Siehe Flash-Karten (Memory-Stick), proprietäre Netzteile zu jeglicher Hardware, damit man ja keinen günstigen Ersatz bekommt und häufig billiger was neues kaufen kann, als das defekte teil zu ersetzen und schließlich diese BlueRay, die einfach nur lästig ist.
Klagt sie nieder bis zur Unbezahlbarkeit der Technik. Vielleicht rafft es irgendeiner dieser Geldgeier mal, dass man auch zusammen arbeiten kann.
 
#9
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
Ich befürchte einige von euch haben noch kein HD-Material auf einem HD-Panel gesehen :knall

Man muss den Leuten keine LCDs oder Plasmas mehr "aufdrängen", sie kaufen sie breits seit über einem Jahr von ganz alleine. Die lokalen Fernsehgeschäfte/Großmärkte verkaufen schon seit einiger Zeit mehr HD-Geräte als welche mit Röhre. Heute bekommt man ja schon fast keine Röhrengeräte mehr zu sehen.
32"-LCDs in brauchbarer Qualität und Marke bekommt man ja auch schon für unter 600,- EUR angeboten. Für ein gleichgroßes Röhrengerät habe ich vor zwei Jahren sogar noch etwas mehr bezahlt.
Die Frage ist nicht, ob BluRay/HD-DVD sich durchsetzen, sondern wann. Zum offiziellen Release der DVD sah die Lage auch nicht viel rosiger aus. Mein erster DVD-Player hat ganze 1300,- DM gekostet.

Ich frage mich immer wieder, wieso die WinBoard-ler alles neue Schei$$e finden. Ob nun HD-Filme, neue Betriebssysteme, neue wasweißichwas, ...

Dass ich für einen Film keine 30-40 EUR ausgebe, könnt ihr mir glauben. Aber die Player kommen ja gerade erst auf den Markt. Bis in einem Jahr werden sich Angebot und Preis für neue(!) Filme vielleicht bereits schon auf DVD-Niveau befinden. Dann werde ich mir sicherlich einen passenden Abspieler zulegen.
 
#10
A

AlienJoker

Gast
Die Frage ist, warum ich mir den ganzen schmonz für viel Geld kaufen soll. Wenn würde ich keine For,matsvielfalt haben wollen, sondern EIN Format, dafür kaufe ich mir, was ich brauche, aber solange keine Vielfalt herrscht (und die HD-Unterstützer wollen ja JETZT verkaufen) sehe ich es nicht ein und einen Multiplayer für HD-DVD/Bluray habe ich bisher auch nur auf dem Papier gesehen und bis der bezahlbar ist, vergeht einige Zeit.

Dagegen bin ich in erster Linie, weil ich mehr denn je befürchten muss, dass sich die Scheiben auf dem HeimPC nicht einmal abspielen lassen, weil der Kopierschutz das einfach unterbindet. Hurra! Wenn ich, um zu meinem erworbenen Recht zu kommen zu Produkten einer nach Antigua ausgelagerten Softwareschmiede (ehemals Elaboryte Bytes ;)) greifen muss, ist was falsch gelaufen.
Wenn DVDs net laufen, habe ich inzwischen Programme gefunden, die mir dabei helfen, denn auch da gab es solche Kandidaten. Bei CDs bin ich inzwischen mehrfach komplett gescheitert. geht einfach nicht. Ist das der neue MEHRWERT?

Hallo, ich bezahle Geld für etwas, das nur nach Lust und Laune des Herstellers tut, was ich will?
NEIN DANKE!

PS: Gegen Vista hat hier niemand was (zumindest habe ich da net viel gelesen), ich sehe nur den Zugewinn für mich nicht (DX10 ist so gut wie gehackt) und würde warten, bis Hardwarehersteller die Treiber mal auf Vordermann gebracht haben. An sich ist Vista nicht schlecht (bis auf den hardwarehunger) und vielleicht kommt es auch bei mir, aber nicht so bald.
 
#11
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
@AlienJoker
  1. Verkäufer wollen immer, dass jemand ihre Ware kauft - das liegt in der Natur der Sache. Wann man kauft, bleibt aber jedem selbst überlassen. Was die zwei Formate angeht: bei den DVD-Brennern samt Rohlingen hat dies letztendlich dazu geführt, dass die Preise nach unten statt nach oben gingen. Mit nur einem Format wären wir nie so schnell zu solch traumhaften Preisen gekommen. Die Multiplayer (und vielleicht sogar -Recorder) werden kommen und die Preise sind ja schon massiv gefallen bevor man die Geräte überhaupt im Laden gesehen hat.
  2. Ob die Medien auf dem PC abspielbar sein werden, hängt von der Software und der Unterstützung von HDCP ab (Grafikkarte<->Monitor). Ich gehe aber nicht davon aus, dass der Kopierschutz das Abspielen auf einem Standalone-Player verhindert. Dass der Kopierschutz mancher CDs total "Stuhl" ist, kann ich unterschreiben - CDs waren aber von der ursprünglichen Spezifikation her auch nie auf einen Kopierschutz ausgelegt. Bei DVDs war der Schutz nicht besonders effektiv und in meinem DVD-Player lief bisher jeder Film (und auf dem Computer schaue ich kein DVD da mir 19" ein wenig zu klein sind).
  3. Gegen Vista hat hier - aussser drei-vier Leuten (inkl. mir) - scheinbar jeder was. Ich glaube Du bist kein regelmäßiger News-Leser ;)
 
#12
B

Benutzer

Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
251
Ich frage mich immer wieder, wieso die WinBoard-ler alles neue Schei$$e finden. Ob nun HD-Filme, neue Betriebssysteme, neue wasweißichwas, ...
Einige neue Betriebssysteme sind aber noch nicht ausgereift, warum sollte man selbige also künstlich loben? Es ist doch besser Kritik zu üben, damit die Hersteller die Chance bekommen es zu verbessern.


Und bei Blu-Ray und HD-DVD sind die Kopierschütze und "Lizenzen" ein Schlag ins Gesicht der Kunden, genauso wie "HD ready" nicht heisst das es auch 100% HD kompatibel ist, denn dafür gibt es ja "Full HD ready" und es wird auch nicht drauf hingewiesen das bei den meisten "(Full) HD ready" TVs die "normalen" Sendungen verhältnismäßig verpixelt sind, weil es hochskaliert wird
 
#13
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
Einige neue Betriebssysteme sind aber noch nicht ausgereift, warum sollte man selbige also künstlich loben? Es ist doch besser Kritik zu üben, damit die Hersteller die Chance bekommen es zu verbessern.


Und bei Blu-Ray und HD-DVD sind die Kopierschütze und "Lizenzen" ein Schlag ins Gesicht der Kunden, genauso wie "HD ready" nicht heisst das es auch 100% HD kompatibel ist, denn dafür gibt es ja "Full HD ready" und es wird auch nicht drauf hingewiesen das bei den meisten "(Full) HD ready" TVs die "normalen" Sendungen verhältnismäßig verpixelt sind, weil es hochskaliert wird
Es stört mich nicht, dass neue Technologien nicht gelobt werden, sondern dass man sie jedes mal als mehr oder weniger nutzlos ablehnt.

Was konkret ist das Problem mit dem Kopierschutz von HD-DVD und Blu-ray? Bisher hat hier noch niemand von echten Einschränkungen geschrieben.

"HD-Ready" bedeutet, dass ein Gerät "HD-Ready" ist - nicht mehr und nicht weniger. "HD-Ready" ist eine schriftlich festgehaltene und offiziell von der EICTA definierte Spezifikation.
Ein solches Gerät kann (falls es sich um einen Bildschirm handelt) genau spezifizierte HD-Inhalte entgegennehmen (720p und 1080i) und als Bild wiedergeben (Minimum: 720 Zeilen bei einem Bildverhältnis von 1.6889 bis 1.8667 bzw. 16:9 +/- 5%) .
Wer möglichst sicher gehen will, dass ein Gerät auch wirklich "HD-Ready" ist, kann sich auf der EICTA-Seite eine Liste mit den zertifizierten Herstellern runterladen. Wer ein Markengerät erwirbt, bekommt normalerweise keine Probleme (Ausnahmen bestätigen die Regel).
Das von Dir angesprochene "Full HD ready" ist kein offizieller Standard sondern eher ein Marketing-Trick. Daher absolut bedeutungslos.

Die Bildqualität bei Zuspielung von Standard-PAL-Signalen ist tatsächlich sehr unterschiedlich. Aber wer ein Gerät dieser Preisklasse nicht vor dem Kauf testet, hat es auch nicht besser verdient.
 
Thema:

Patentklage gegen Sony wegen Blu-ray!

Patentklage gegen Sony wegen Blu-ray! - Ähnliche Themen

  • HTC Smartphones wegen Patentklage von Nokia bald in Deutschland verboten?

    HTC Smartphones wegen Patentklage von Nokia bald in Deutschland verboten?: Wenn man an Patentstreit zwischen Smartphoneherstellern denkt, wird das meistens mit Samsung und Apple assoziiert. Doch dieses Mal ist der...
  • Microsoft gewinnt erneut Patentklage gegen Motorola

    Microsoft gewinnt erneut Patentklage gegen Motorola: Die Kette der Patentstreitigkeiten reißt nicht ab. Diesmal hat sich Microsoft vor dem Münchener Landgericht gegen Motorola durchgesetzt. Damit...
  • [EU] EU-Kommissar Almunia: Patentklagen machen Verbraucher zu Geiseln

    [EU] EU-Kommissar Almunia: Patentklagen machen Verbraucher zu Geiseln: EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia hat in einer Rede Rechtsstreite über sogenannte FRAND-Patente, die Standards zugrunde liegende Techniken...
  • Patentklage: Motorola reicht weitere Klage gegen Apple ein

    Patentklage: Motorola reicht weitere Klage gegen Apple ein: Patentanwälte und Gerichte haben auch weiterhin keinen Beschäftigungsmangel: Motorola hat gegen Apple in Florida eine neue Klage eingereicht Bei...
  • BT reicht Milliarden-Patentklage gegen Google ein

    BT reicht Milliarden-Patentklage gegen Google ein: Google hat eine weitere Patentklage am Hals: Jetzt wirft der britische Telekom-Riese BT dem Internet-Konzern die Verletzung von sechs Patenten...
  • Ähnliche Themen

    Oben