Patch Day Teil 3: Neue Updates für Juli-Bulletins

Diskutiere Patch Day Teil 3: Neue Updates für Juli-Bulletins im IT-News Forum im Bereich News; Zum Patch Day im August hat Microsoft auch zwei Security Bulletins aus dem Juli überarbeitet. Damit verbunden sind aktualisierte Updates, die neu...
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.644
Alter
41
1376045b14d895687e.gif


137604a5dc5c316c11.jpg


Zum Patch Day im August hat Microsoft auch zwei Security Bulletins aus dem Juli überarbeitet. Damit verbunden sind aktualisierte Updates, die neu installiert werden müssen. Außerdem ist noch eine neue Sicherheitsempfehlung erschienen.

Microsoft nimmt den monatlichen Patch Day auch oft zum Anlass bereits früher veröffentliche Security Bulletins in einer überarbeiteten Fassung bereit zu stellen. Meist handelt es sich um Ergänzungen, die nur Anwender in einigen fernen Ländern betreffen. Diesmal jedoch beseitigt ein nachgebessertes Update für Windows 2000, XP und Server 2003 einen Fehler im ursprünglich veröffentlichten Juli-Patch.

Das Security Bulletin MS09-029 vom 14. Juli behandelt zwei kritische Sicherheitslücken in allen Windows-Versionen, die das Einschleusen von Code erlauben. Sie stecken in der Windows-Komponente des Embedded OpenType (EOT)-Schriftartmoduls. Die nun bereit gestellten, überarbeiteten Updates für Windows 2000, XP und Server 2003 beseitigen einen Fehler, der in bestimmten Situation dazu führen kann, dass der Drucker-Spooler nicht mehr reagiert. Wer das ursprüngliche Update bereits installiert hat, sollte die neue Fassung einspielen.

Eine weitere Aktualisierung betrifft das Security Bulletin MS09-035 vom 28. Juli. Die außerplanmäßig bereit gestellten Updates für Visual Studio sind nun für Entwickler ergänzt worden, die mit der in Visual Studio enthaltenen "ATL für intelligente Geräte" (ATL: Active Type Library) ActiveX-Komponenten für mobile Geräte entwickeln. Nicht Visual Studio ist anfällig, sondern damit entwickelte ActiveX-Steuerelemente.

Mit der Sicherheitsempfehlung 973811 kündigt Microsoft die Verfügbarkeit einer neuen Funktion namens "Erweiterter Authentifizierungsschutz" für Windows an. Die Installation des bereit gestellten Updates stellt noch keinen Schutz vor bestimmten Angriffstypen dar. Sie ermöglicht es Anwendungen jedoch den erweiterten Authentifizierungsschutz zu aktivieren. Entwickler und Systemadministratoren erhalten in der Sicherheitsempfehlung Informationen über diese neue Funktion.


 
Thema:

Patch Day Teil 3: Neue Updates für Juli-Bulletins

Patch Day Teil 3: Neue Updates für Juli-Bulletins - Ähnliche Themen

Windows 10 - Update schlägt fehl - Fehler 0x800705aa & Visual Studio Installer läuft auf Fehler - Erste Versuche mit DISM erfolglos: Hallo Microsoft Community, mich hat die Visual Studio Developer Community an euch verwiesen. Ursprünglich hatte ich ein Problem mit dem Visual...
Nach Update 1909 - kein Drucker funktioniert mehr, auch nicht System-PDF-Drucker: Hallo zusammen, Nach dem Update zu Windows 1909 funktionieren alle Drucker nicht mehr (auch die Systemdrucker "Microsoft Print to PDF" nicht)...
Windows 10 Patch Juli 2018: Hallo. Seit dem Patch für Windows 10 Juli 2018 habe ich nur noch ohne Ende Probleme. Der Patch war so gesehen fürn A***h. Zum einen ist der...
Spectre Next Generation (Spectre-NG): neue, noch riskantere Sicherheitslücken bei Intel-CPUs entdeckt - UPDATE: Die zu Beginn diesen Jahres aufgedeckten Sicherheitslücken Spectre und Meltdown scheinen nur der Anfang einer langen Odyssee gewesen zu sein...
Windows 10 erhält kumulative Updates gegen DHCP-Probleme: Nach nicht einmal einer Woche nach seinem letzten Patch Day hat Microsoft weitere kumulative Updates für die Windows-Versionen 1703 (Creators...
Oben