GELÖST Partitionssoftware für Windows Server

Diskutiere Partitionssoftware für Windows Server im Windows Server 2008 Forum im Bereich Server Systeme; Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einer Partitionssoftware für ein Windows Server System (In meinem Fall: Windows SBS 2011). Kann mir...
convide

convide

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2013
Beiträge
13
Alter
29
Standort
Österreich
Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einer Partitionssoftware für ein Windows Server System (In meinem Fall: Windows SBS 2011).

Kann mir jemand eine empfehlen? Ich bin auf Paragon und Acronis Produkte gestoßen, die so ziemlich passen würden, aber ich würde gerne eure Meinung dazu hören.

Danke im voraus.
 
hundesohn

hundesohn

Mitglied seit
21.01.2002
Beiträge
2.003
Alter
52
Standort
Ruhrpott
so lange du das entsprechende programm installiert bekommst, spricht nichts gegen die beiden produkte

lg
hundesohn
 
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.435
Standort
Dortmund
Hi convide,

hundesohn will damit andeuten, daß es i.R. für Server extra Software/Lizensen gibt, die dementsprechend kostet.
Ich kenne beide Produkte für den "Home"gebrauch, denke aber das du dann schon die Serverversion (z.B.: http://www.acronis.de/backup-recovery/comparison.html ca. > 300 Euro) brauchst.
Aus eigener Erfahrung: Zumindest mit früheren Acronisversionen und auch DriveImage konnte man bei Server 2003 und NT 4.0 nichts anfangen.

T@cky
 
convide

convide

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2013
Beiträge
13
Alter
29
Standort
Österreich
Ahh ok danke. Jetzt kenne ich mich aus.

Mein Problem ist einfach nur, dass das mein erster Server war, den ich installiert habe und ich habe die Partitionierung Microsoft überlassen. Herausgekommen ist dabei:
  • Partition C - 60GB
  • Partition D - 900GB
:D
Natürlich ist jetzt meine C-Partition rappel voll. Mit der eingebauten Datenträgerverwaltung, kann ich die C nicht vergrößern und darum muss ich wohl oder übel auf eine andere Software ausweichen. Hin und wieder stürzt mir die DB ab, weil kein Speicherplatz mehr verfügbar ist.

Es war mir eh klar, dass ich eine Serverversion benötige, will nicht riskieren, dass ich mir das ganze System zerschieße.
 
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.435
Standort
Dortmund
Hi convide,

ah, sorry, ist zwar richtig was ich gesagt habe, du brauchst normalerweise spezielle Serverversionen, auch wenn ich mich hier eigentlich auf Imagesoftware und nicht Partitionierungssoftware bezogen habe.
Mhhh.. kratz am Kopf, steht doch oben eindeutig ;-)!
Aber wie gesagt dafür gilt das selbe.

Wobei ich mir jetzt aber die Frage stelle, ob die Datenträgerverwaltung das wirklich nicht kann?
Schau mal hier (habs jetzt nicht alles gelesen nur so überflogen): http://www.partition-windows-server.com/resize-partition/resize-partition-sbs-2011.html

T@cky
 
convide

convide

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2013
Beiträge
13
Alter
29
Standort
Österreich
Hey tacky,
danke für den Link.

Leider funktioniert es mit der Datenträgerverwaltung nicht, weil: Wenn ich Partition D verkleinere, gibt er am Ende der Partition den Platz frei und nicht am Anfang, wo ich den benötigen würde um C zu vergrößern. Soweit ich weiß, kann ich in der Datenträgerverwaltung nicht sagen, gib den Platz am Anfang frei, oder?
 
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.435
Standort
Dortmund
Hi convide,

so wie ich das sehe, geht das bei SBS 2011 anders, als bisher, aber vielleicht habe ich beim Überfliegen auch nicht richtig hingeguckt. Schau dir den link noch mal an Step 2 http://www.partition-windows-server....-sbs-2011.html

Edith ruft noch: Ah, vergiss es ist auch Drittanbietersoftware!
Ist heute nicht mein Tag, halte jetzt lieber die Klappe ;-)!

T@cky
 
Zuletzt bearbeitet:
hundesohn

hundesohn

Mitglied seit
21.01.2002
Beiträge
2.003
Alter
52
Standort
Ruhrpott
ich hab mir gerade überlegt, dass du ja nicht ständig die größen der partitionen ändern willst oder mußt.
deshalb habe ich mir gedacht, warum denn überhaupt ein M$ produkt dafür einzusetzen.
es wäre jetzt nur abzuklären, ob du den server für die dauer der umpartitionierung vom "netz" (also vom dienst) nehmen kannst.
denn wenn das möglich wäre, könntest du ihn abschalten, ein image der beiden partitionen ziehen (nur zur sicherheit) und dann
die größen der partitionen mit zb gparted verändern. **ups, ich sehe gerade Keruskerfürst hat den vorschlag auch schon gemacht
die sache hätte IMHO 2 große vorteile:
1. die software ist kostenlos
2. du mußt nichts zusätzliches installieren, da man die software zb von einem usbstick oder auch einer cd starten kann.

wie gesagt, hängt davon ab, ob du den server kurzzeitig (also nicht unbedingt zu den normalen bürozeiten) vom netz nehmen kannst.

lg
hundesohn
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.991
Ja da hast du recht. Wenn ich die Daten verlieren würde, dann wäre ich sicher meine Job los. :D
Macht Ihr keine Datensicherung? Inbes. vor einer Partitionsänderung würde ich unbedingt eine Komplettsicherung machen.
 
convide

convide

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2013
Beiträge
13
Alter
29
Standort
Österreich
Hi convide,

so wie ich das sehe, geht das bei SBS 2011 anders, als bisher, aber vielleicht habe ich beim Überfliegen auch nicht richtig hingeguckt. Schau dir den link noch mal an Step 2 http://www.partition-windows-server....-sbs-2011.html

Edith ruft noch: Ah, vergiss es ist auch Drittanbietersoftware!
Ist heute nicht mein Tag, halte jetzt lieber die Klappe ;-)!

T@cky
Ich bin auch darauf reingefallen :D
Dachte am Anfang es wäre ein normales Add-In beim Serverdashboard.


Macht Ihr keine Datensicherung? Inbes. vor einer Partitionsänderung würde ich unbedingt eine Komplettsicherung machen.
Natürlich machen wir eine "Sicherung". Ich habe ein RAID1 am laufen und gewisse Daten (Die wichtigen) werden in einen Cloudspeicher geladen.

ich hab mir gerade überlegt, dass du ja nicht ständig die größen der partitionen ändern willst oder mußt.
deshalb habe ich mir gedacht, warum denn überhaupt ein M$ produkt dafür einzusetzen.
es wäre jetzt nur abzuklären, ob du den server für die dauer der umpartitionierung vom "netz" (also vom dienst) nehmen kannst.
denn wenn das möglich wäre, könntest du ihn abschalten, ein image der beiden partitionen ziehen (nur zur sicherheit) und dann
die größen der partitionen mit zb gparted verändern. **ups, ich sehe gerade Keruskerfürst hat den vorschlag auch schon gemacht
die sache hätte IMHO 2 große vorteile:
1. die software ist kostenlos
2. du mußt nichts zusätzliches installieren, da man die software zb von einem usbstick oder auch einer cd starten kann.

wie gesagt, hängt davon ab, ob du den server kurzzeitig (also nicht unbedingt zu den normalen bürozeiten) vom netz nehmen kannst.

lg
hundesohn
Ja übers Wochenende kann ich den Server herunterfahren. Also ich bin mir nun ziemlich sicher, dass ich es mit GParted machen werde, weil ich für einmal umpartitionieren, nicht unbedingt ein paar hundert Euro ausgeben will.

Nochmal danke an alle Vorschläge.
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.991
Natürlich machen wir eine "Sicherung". Ich habe ein RAID1 am laufen und gewisse Daten (Die wichtigen) werden in einen Cloudspeicher geladen.
Raid 1 ist ja nicht wirklich eine Datensicherung. Vor allem, wenn Du die Partitionen änderst, wird das durch die Spiegelung auf beiden Laufwerken geschehen.
 
convide

convide

Threadstarter
Mitglied seit
14.01.2013
Beiträge
13
Alter
29
Standort
Österreich
Raid 1 ist ja nicht wirklich eine Datensicherung. Vor allem, wenn Du die Partitionen änderst, wird das durch die Spiegelung auf beiden Laufwerken geschehen.
Ja da hast du natürlich recht, dass RAID1 keine Datensicherung ist und darum gibt es die Sicherung in die Cloud und sogar noch auf eine externe Festplatte.
 
Thema:

Partitionssoftware für Windows Server

Sucheingaben

server 2008 partition verschieben

,

server 2012 R2 C verkleinern

,

server partition c zu klein

,
partitionsprogramm server 2008
, partitionierer server 2008, windows 2012 Partitionen verschieben, Windows 2012 R Partition verschieben, server 2012 volume verkleinern, windows server volume verkleinern tool

Partitionssoftware für Windows Server - Ähnliche Themen

  • "Kontoeinstellungen ändern" und shutdown-Befehl für normaler Benutzer deaktivieren

    "Kontoeinstellungen ändern" und shutdown-Befehl für normaler Benutzer deaktivieren: Hallo, wollte fragen, wie ich in Windows 10 wie ich die Option "Kontoeinstellungen ändern" und "Sperren" und "shutdown-Befehl über Konsole" für...
  • Empfehlungen für externes Blu-Ray Laufwerk gesucht, eventuell mit 3D?

    Empfehlungen für externes Blu-Ray Laufwerk gesucht, eventuell mit 3D?: Ich suche ein externes BR Laufwerk und wollte mal so hören ob und was Ihr hier so benutzt. Gibt es auch die Option für die Nutzung mit 3D Brillen...
  • KB4512508 für Windows 10 (1903) führt zu massiven Problemen in Visual Basic / Access

    KB4512508 für Windows 10 (1903) führt zu massiven Problemen in Visual Basic / Access: Durch das Windows-Update KB4512509 kommt es in einer von mir programmierten Access-Datenbank mit einer größeren Zahl von Nutzern (NGOs) zu...
  • Windows 10 Wortvorschläge auch für Hardwaretastatur einschalten oder abschalten - So geht es!

    Windows 10 Wortvorschläge auch für Hardwaretastatur einschalten oder abschalten - So geht es!: So mancher Nutzer wundert sich, weil er beim Schreiben mit der normalen Tastatur auch Vorschläge für mögliche richtige oder folgende Wörter...
  • Ein App für Windows 7 installieren, Play store reagiert nicht!

    Ein App für Windows 7 installieren, Play store reagiert nicht!: Ich kann keine Apps auf Windows 7 installieren, wer kann mir helfen?
  • Ähnliche Themen

    Oben