Partitionsprogramm

Diskutiere Partitionsprogramm im Vista - Software Forum im Bereich Windows Vista Forum; Hallo, kennt ihr ein gutes Partitionierungsprogramm was ich unter Vista verwenden kann?

PhotonDevil

Threadstarter
Dabei seit
05.05.2006
Beiträge
300
Alter
33
Ort
NRW
Hallo,

kennt ihr ein gutes Partitionierungsprogramm was ich unter Vista verwenden kann?
 

Paulchen

Dabei seit
08.04.2005
Beiträge
11.035
soll's denn freeware sein?
 

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
11.383
Wenn Du mit einem Partitionsprogramm arbeitest, das man erst installieren muss, dann lebst Du in der Gefahr, Dir den Ast abzusägen, auf dem Du sitzt.
Mit anderen Worten: Du hast viel weniger Freiheiten bei der Partitionierung, weil die eine Partition, auf der das Programm installiert ist, ja stets in Benutzung ist. Da kann es zu Datenverlusten kommen.
 

PhotonDevil

Threadstarter
Dabei seit
05.05.2006
Beiträge
300
Alter
33
Ort
NRW
Eine kleine Frage nebenbei kennt ihr eine Möglichkeit mit dem man eine Festplatte von raw wieder zu ntfs oder fat32 umwandeln kann?

Wie ich das mit Raw geschafft habe?

Ich hatte mal eine halb defekte Festplatte in meinem Rechner, wenn ich den PC starten wollte hat er nicht immer gebootet das heißt ich musste den Rechner nochmal mehrmals ausschalten und neu einschalten, nach ca. 5x ausschalten und neu einschalten ging meine 2. Platte dann auch nicht mehr diese befindet sich seit dem im Dateisystem-Zustand RAW:(

Also die Daten auf dieser Festplatte sind mir nicht so wichtig, diese können ruhig gelöscht werden solange ich die Platte dann vielleicht wieder nutzen kann:)
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
hast du schlechte erfahrungen gemacht? kannst du etwas mehr darüber ausführen, würde mich mal interessieren.


vespa

Ein Programm, dass installiert ist und partitionieren soll, muss sich selbst und ein laufendes Betriebssystem beachten.

Es gibt tausende Beispiele (viele auch hier im Board), dass das schiefgegangen ist.

Die beste Möglichkeit eine Platte zu partitionieren (wenn schon was drauf ist) ist eine Software die OFFLINE (also ohne laufendes OS) arbeitet, da dadurch KEINE DATEN OFFEN sind.

Die beste Möglichkeit überhaupt ist natürlich so schlau zu sein, und bei der Installation bereits die ideale Partitionierung mit dem Betriebssystem selbst zu machen (das können alle NT-Betriebssysteme und Linux).

Ich brauchte in den letzten 20 Jahren noch nie eine NACHTRÄGLICHE Partitionierung meiner Platten. Also auch keine Probleme.
Die 5 Minuten BRAIN.EXE vor der Installation zahlen sich aus um darüber nachzudenken welche Part. man haben will.

Mike
 
T

Think different

Gast
@PhotonDevil:
1. dateien sichern (oder nicht, wenn du sie nicht brauchst)
2. GPartEd runterladen und auf cd brennen
3. den 5. punkt aufschreiben ;)
4. GPartEd starten
5. partition mit rechtsklick > formatieren nach ntfs/fat oder anderem formatieren.
fertig.
 
T

Think different

Gast
oh, sry, das hab ich jetzt in aller eile nicht nachgeguckt, ich würde einfach mal nachgucken und GPartEd kann man (ich zumindest^^) immer gebrauchen!?
 

Seewolf

Dabei seit
13.08.2006
Beiträge
434
Eine kleine Frage nebenbei kennt ihr eine Möglichkeit mit dem man eine Festplatte von raw wieder zu ntfs oder fat32 umwandeln kann?

Wie ich das mit Raw geschafft habe?

Ich hatte mal eine halb defekte Festplatte in meinem Rechner, wenn ich den PC starten wollte hat er nicht immer gebootet das heißt ich musste den Rechner nochmal mehrmals ausschalten und neu einschalten, nach ca. 5x ausschalten und neu einschalten ging meine 2. Platte dann auch nicht mehr diese befindet sich seit dem im Dateisystem-Zustand RAW

Also die Daten auf dieser Festplatte sind mir nicht so wichtig, diese können ruhig gelöscht werden solange ich die Platte dann vielleicht wieder nutzen kann

versuch es mal mit Testdisk:blush
damit kannst du die Partitionen deiner Festplatte wieder herstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

vespa

Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
762
Alter
66
Ort
Berlin
@Mike40
vor- und nachteile sind schon klar, dachte das dir schon echte probleme untergekommen sind, zb. datenverlust oder mbr verbogen. benutze selbst acronis diskdirector von der bootcd, hatte aber des öfteren probleme usb-platten auf bootebene zu erkennen und deshalb diese dann unter xp mit dem diskdirektor eingerichtet und noch nie ist was in die hose gegangen. deshalb meine frage an dich.


vespa
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
dachte das dir schon echte probleme untergekommen sind, zb. datenverlust oder mbr verbogen.

Das habe ich nicht direkt beantwortet - allerdings könnte ich dir mindestens 50 Beispiele aus den letzten 4-5 Jahren bringen (im meinem Umfeld), dass es zu massiven Problemen bis Totalverlusten von Platteninhalten gekommen ist.

Fängt schon damit an, dass die meisten KEINE Plattenbereinigung, Chkdsk, CCleaner etc. VOR EINER manuellen Partitionierung machen und dadurch die Probleme gleich um 80 % steigen.
 
Thema:

Partitionsprogramm

Partitionsprogramm - Ähnliche Themen

Task-Manager gesperrt: Hallo, Seit kurzem ist mein Taskmanager angeblich vom Administrator gesperrt worden. Ich habe mir auch schon alle Rechte (außer spezielle) gegeben...
GELÖST Bitlocker erkennt externe Festplatte nicht: Hallo, mein Problem: Zu Sicherung meiner Daten verwende ich 2 externe Festplatten, beide wurden mit dem Bitlocker gesichert. Eine der beiden...
GELÖST Steckverbindertyp: Hallo kennt jemand diese Art Buchse für Elektrogeräte Siege Foto? MFG
Outlookkonto auf Pc löschen, Daten auf Laptop erhalten: Hallo, folgende Situation...Auf meinem PC und Laptop verwende ich das selbe Outlookkonto. Dieser Outlookzugang mit meinenDaten muss...
3D-Scan-Software für Microsoft Kinect: Guten Tag! Ich suche eine 3D-Scan-Software, mit der ich Microsoft Kinect v2 als 3D-Scanner verwenden kann. Ich habe SCENECT aus FARO Software...

Sucheingaben

windows partionsprogramm

,

partitionsprogramm

Oben