partition(en) nachträglich einrichten

Diskutiere partition(en) nachträglich einrichten im Vista - Allgemeines Forum im Bereich Vista - Allgemeines; hallo, Ich habe mir ein neues notebook von dell gekauft, auf dem vista und sonstige software schon vorinstalliert war. nun möchte ich wissen...
#1
T

tazzle

Threadstarter
Dabei seit
04.03.2007
Beiträge
8
hallo,

Ich habe mir ein neues notebook von dell gekauft, auf dem vista und sonstige software schon vorinstalliert war. nun möchte ich wissen, welche möglichkeiten ich habe, partitionen nachträglich einzurichten.
ich habe folgendes in einer faq in einem forum gelesen.

"Wenn man seine Partitionen ohne Datenverlust oder Datensicherung ändern will, muß man zu Partition Magic greifen. PM hat aber den Nachteil, daß es erstens ewig dauert bis alles fertig ist und zweitens, daß (gerade bei FAT32) das System nach der Aktion meist langsamer ist. Das hängt damit zusammen, daß die Clustergrößen den veränderten Bedingungen angepaßt werden müssen. Das bekommt man zwar mit nem Defrag wieder hin, aber ganz rund läufts nicht - so meine Erfahrungen."

der post ist jedoch von 2004, daher wollte ich wissen, ob das so noch aktuell ist oder ob man heute damit keine probleme mehr hat. will sowas eigentlich auf einem ganz neuen system vermeiden. wenn sich wirklich einen performance-abfall einstellt, kommt wohl eine nachträgliche formatierung für mich nicht in frage.

ich habe auch ein bisschen hier im forum gestöbert und schon ein bisschen was gelesen. von partition magic über gparted bis zu partitionen mit vista install cd (ka, ob dies auch für nachträgliches formatieren geht) und nun weiß ich nicht, was das beste für mich ist.

und damit ihr das am besten einschätzen könnt, habe ich einfach mal ein bild hochgeladen, wie es moment bei mir aussieht, wenn ich in die datenträgerverwaltung schaue.

ich möchte also gerne eine system partition, die recovery partition und eine oder zwei weitere partitionen und das möglichst ohne einen spürbaren leistungsabfall, wenn das möglich ist.

schon mal vielen dank
 

Anhänge

#2
D

DOS-Hexer

Gast
Also ich kenne Partition-Magic seit Version 3, wurde mit Version 8 von Symantec "übernommen". Ich habe damit nur gute Erfahrungen gemacht.

Da das "Schwesternprodukt Drive Image von Symantec nicht weitergeführt wurde sondern dessen Technologie in Ghost "integriert wurde bin ich auf Acronis DiskDirector umgestiegen. Auslöser war, dass PM auf einen neueren Fujitsu-Siemens Notebook nicht mehr funktionierte. Auch mit Acronis habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Geschwindgkeitsverluste nach einer Partitionsanmpassung sind mir nie aufgefallen. Evtl. Messtechnisch aufgefallene Verluste müssen nicht unbedingt auch real sein.
 
#4
R

Roger_S

Dabei seit
01.05.2007
Beiträge
430
Alter
59
Ort
Roth / Nbg
"Wenn man seine Partitionen ohne Datenverlust oder Datensicherung ändern will, muß man zu Partition Magic greifen...
Partition Magic funktioniert auch in der aktuellsten Version 8 NICHT mit VISTA. Schlimmer noch: Findet es VISTA auf der (oder einer der Platten) verweigert es komplett den Dienst (nach einigen Fehlermeldungen zur Vista Partition wg. der Start/End Werte).

Nimm GPARTED - und mach zuvor eine Datensicherung. :blush
 
#5
Travel-pc

Travel-pc

Laptop-Fan
Dabei seit
25.08.2006
Beiträge
6.041
Ort
Nord-Europa
Hallo,

PQMagic ist z.Zt. nicht VISTA-fähig, daher entweder Paragon oder
aber Gparted, wie schon empfohlen !!

Achte aber auf die Recovery-Partition, die sollte so erhalten bleiben,
da sonst eine Rücksicherung in den Auslieferungszustand nicht mehr geht.

;-)
 
Thema:

partition(en) nachträglich einrichten

partition(en) nachträglich einrichten - Ähnliche Themen

  • Office nachträglich auf eine andere Partition verschieben?

    Office nachträglich auf eine andere Partition verschieben?: Meine Systempartition platzt aus allen Nähten (nur 60GB). Ich will dazu alle Office Anwendungen (Word,Excel,Outlook und PowerPoint) auf meine...
  • Nachträgliches Verändern von Partitionen

    Nachträgliches Verändern von Partitionen: Hallo, ich habe gestern Vista installiert und habe den Platz allerdings etwas knapp bemessen mit 30GB. Ich habe auf der Platte auch noch...
  • Partition nachträglich vergrößern ohne Daten löschen zu müssen

    Partition nachträglich vergrößern ohne Daten löschen zu müssen: Hi, ich habe festgestellt, dass ich meine eine Partition zu groß, dafür die andere zu klein gemacht habe. Da ich aber schon Daten auf den...
  • Neue Partition nachträglich erstellen

    Neue Partition nachträglich erstellen: Guten Morgen, ich nutze einen HP Media Center PC m7562. Von Haus aus ist dieser vorpartitioniert: Laufwerk C - Systemlaufwerk, Laufwerk D -...
  • Nachträglich eine Partition erstellen

    Nachträglich eine Partition erstellen: Ich installiere WinXP home von einer Recovery CD und möchte nachträglich eine Partition für Linux anlegen. Bei der installation der recovery...
  • Ähnliche Themen

    Oben