Parallel-Installation Vista und XP

Diskutiere Parallel-Installation Vista und XP im Vista - Installation Forum im Bereich Windows Vista Forum; Hallo, wo poste ich denn eigentlich, wenn meine Probleme beide Betriebssysteme betreffen? :P Also ... das wird jetzt hier eine etwas längere...

IRB340

Threadstarter
Dabei seit
31.01.2007
Beiträge
75
Ort
Stuttgart
Hallo,

wo poste ich denn eigentlich, wenn meine Probleme beide Betriebssysteme betreffen? :P

Also ... das wird jetzt hier eine etwas längere Geschichte:

Ich habe schon vor etwas längerer Zeit Vista auf einen Rechner installiert, auf dem bereits Windows XP Professional drauf war.
Alles erstmal kein Problem.
Habe zu nächst mit Hilfe von PartitionExpert aus dem freien Speicherplatz der Daten-Partition eine neue Partition für Vista angelegt.
Die Partitionen waren dann wie folgt aufgebaut:
1. WindowsXP-System-Partition
2. Daten-Partition
3. WindowsVista-System-Partition

Mit Hilfe der Vista-DVD habe ich dann Vista in diese neue Partition installiert.
Habe so einen Bootmanager bekommen, in dem "Frühere Windowsversion" und "Microsoft Windows Vista" aufgeführt waren. So konnte ich wahlweise XP oder Vista starten.
XP lief weiterhin stabil. Windows Vista habe ich damals schon nicht stabil zum laufen bekommen. Prinzipiell schien alles in Ordnung, bis Vista anfing, sich ständig zu beschweren, dass irgendwelche Dateien defekt wären und bei jedem Booten immer wieder seine Partition überprüfen musste!
Zusätzlich hat es sich immer wieder die Aktivierung zerschossen, so dass ich Vista wieder neu installieren musste.

Zwischenzeitlich habe ich das Motherbaord getauscht und ein Raid0-System aufgebaut.
Da ich zunächst Probleme mit dem XP-Setup hatte, habe ich nur Vista installiert.
Solange ich nur WindowsVista auf dem Rechner hatte, lief es absolut stabil!
Keine komischen Daten-Probleme, kein Verlust der Aktivierung, kein Prüfen der Partition.
Es war schnell und stabil und ich war das erste Mal von Vista beeindruckt!

Nun ging es aber um eine Evaluierung eines Raid0-Systems (Datenübertragungsraten etc.) und dies in XP als auch Vista. Auch auf Grund verschiedener bestehender Kompatilitätsprobleme von Software mit Vista, benötige ich eine Parallel-Installation.

Nun habe ich also den gleichen Partitionsaufbau wie früher auf dem Raid0-System hergestellt (XP-Partition, Daten, Vista-Partition).
Seit ich aber nun wieder die Parallelinstallation habe, zerschießt Vista wieder Dateien. Ich würde das eventuell wegen geänderter Datenstrukturen verstehen, wenn ich zwischendurch XP wieder gestartet hätte, bevor die Probleme auftauchen!
Aber die Probleme tauchen bereits nach den ersten Neustarts nach der Installation auf, ohne dass ich XP wieder hochfahr!
Ich bekomme Vista einfach wieder nicht mehr stabil!

Dazu kommen nun Probleme mit XP. Es läuft mir in einen Zustand, in dem keine neuen Prozesse mehr gestartet werden! Ob ich einen Link auf einer Homepage an klick, der ein weiteres Fenster öffnen sollte, oder den Windows Explorer öffnen möchte, oder gar den TaskManager starte, die Fenster tauchen einfach nimmer auf! Oft läßt sich das Problem vorübergehend in den Griff bekommen, in dem ein bereits offenes Fenster geschlossen wird. Aber eben nur vorübergehend, denn gewisse Zeit später (manchmal auch gleich) läßt sich das Problem nur noch mittels Neustart beheben!

Kennt jemand diese Probleme, hat damit Erfahrung, kennt Lösungen?
Oder hat jemand konstruktive Vorschläge und Ideen, woran dies liegen kann, wo man suchen kann, wie ich die Problemursachen einschränken kann?

Es ist mir alles nicht ganz erklärbar! Bzgl. XP hat sich ja nur die Festplattenstruktur geändert. Es ist nun ein Raid0 und keine SATA-II.
Bzgl. Vista versteh ich den Zusammenhang nicht, warum es diese Probleme bei der Parallelinstallation gibt, obwohl XP garnicht wieder gestartet wurde und bei der Installation die Vista-Partition auch vom Vista-Setup neu formatiert wurde.

Vielen Dank schon Mal
Irb340
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Hi :)

Eine Antwort, die dir evtl. nicht gefallen wird, aber definitiv von mir empfohlen wird.
Entscheide dich für EIN Betriebssystem.
Installiere das komplett NEU (Partitionierung und Formatierung (komplett))
Mach KEIN RAID-System wenn es nicht unbedingt notwendig ist mit XP (eher mit Vista)

Es gibt leider immer wieder Probleme mit XP und RAID-Systemen/-Controllern.
Kann natürlich sein, dass ich komplett falsch liege - aber dies ist nur eine Empfehlung.
 

IRB340

Threadstarter
Dabei seit
31.01.2007
Beiträge
75
Ort
Stuttgart
he he ... klar ... die Empfehlung wär auch meine gewesen! :D
Aber:

Es geht um zwei Dinge:

1.) Evaluierung der Einsatzfähigkeit von Vista (Vergleich der Stabilität und Geschwindigkeit beider Systeme [XP und Vista] auf der selben Hardware)

2.) Evaluierung des Performance-Gewinns durch Raid0 (Datensicherheit nebensächlich, da Daten auf Server; werden zur Bearbeitung auf Workstation synchronisiert und nach Bearbeitung zurück synchronisiert und versioniert); Auch hierbei Evaluierung beider Systeme (XP und Vista) auf gleicher Hardware

Alternativ könnte man die Platten tauschen; ein Wechelsystem verwenden. Mit zwei Platten wird ein XP-System aufgebaut; dann werden sie getauscht und ein Vista-System installiert und eingerichtet. Zur Verwendung des Rechners mit XP müssen nun die beiden Platten mit XP eingeschoben werden. Um zu Vista zu wechseln werden die Platten ausgetauscht.
Ich weiß aber nicht, ob der Raid-Controller das verkraftet?! (Wechelnde VolumeIDs!!)

Die teuerste Alternative wäre, die gleiche Hardware nochmal hinzustellen ;)

Letztendlich muss es doch aber machbar sein, eine Maschine mit Parallel-Installation betreiben zu können!!
Wo sind denn die Zusammenhänge für meine Probleme?
Ich würd es wenigstens gern verstehen, was da passiert, denn es ist in meinen Augen weder Hard- noch Softwaretechnisch zu erklären im Moment!
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
zu 1.)
Dann solltest du zwei unabhängige Platten installieren und diese mittels Abstecken bzw. über BIOS-Bootfunktion starten.

zu 2.)
Ein RAID im DUAL-System zu fahren ist halt mit NORMALEN Betriebssystemen nicht so machbar.
Wie du sagst, das Ideale wäre zweimal die gleiche Hardware - wobei die DOPPELTEN Platten ja reichen würden.
 

spacelord

Dabei seit
26.06.2006
Beiträge
887
Alter
52
Ort
Nürnberg
Also ich weiss nicht was euer Problem ist.Ich hab 4 mal Windows(2000,2003,XP,Vista) auf einem Rechner mit RAID ( mirroring) und kein Problem.
 

WalterB

Internet die Zukunft
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
4.067
Ort
Aargau
Also ich weiss nicht was euer Problem ist.Ich hab 4 mal Windows(2000,2003,XP,Vista) auf einem Rechner mit RAID ( mirroring) und kein Problem.

Wenn es bei Dir so gut läuft wäre ein Lösungsvorschlag nicht schlecht, z.b. wie hast Du es installiert (Reihenfolge).
Leider gibt es immer mehr Probleme mit Dual Systeme !!

Walter

:unsure
 

IRB340

Threadstarter
Dabei seit
31.01.2007
Beiträge
75
Ort
Stuttgart
Danke Walter! Das wollt ich auch schreiben!
War schließlich kein konstruktiver Post!!
 

spacelord

Dabei seit
26.06.2006
Beiträge
887
Alter
52
Ort
Nürnberg
leere Platte mit gparted eingerichtet.
Die OS in ihrer Reihen folge installiert ( erst 2000 dann XP, 2003 zuletzt Vista )
2000 liegt auf C (natürlich Primär) dann XP auf D und 2003 auf E (alles primär )
zwei erweiterte Partitionen enthalten zuerst Vista und dann Daten.
Bei der installation muss jedes OS seine Partition nochmal selbst formatieren. die Datenpartition ist mit der ältesten NTFS-version formatiert.
Ich hab keine extra Treiber nutzen müssen, das ist aber von RAID zu RAID verschieden, also Treiber immer bereithalten ( wie bei SCSI- Controllern ).

alle OS schreiben in diesem Fall ihre Bootdateien in C, folglich muss diese Partition aktiv sein.

Tricks wie das Verstecken von Partitionen hatte ich nie nötig.
Manche OS reagieren etwas komisch wenn Partitionsgrössen geändert werden.
wenn es sein muss kann man nachträglich die Reg. hacken und die Zylinderwerte korrigieren , aber das ist gefährlich, kompliziert und ich weis es nicht mehr auswendig (d.h. ich muss nachsuchen )

@IRB340
weitere Details zu deiner HW wären auch konstruktiv !
 

IRB340

Threadstarter
Dabei seit
31.01.2007
Beiträge
75
Ort
Stuttgart
Hardware-Details:

Mainboard: ASUS P5W DH Deluxe WiFi
CPU: Intel E6600 C2D 2x2,4GHz
RAM: 2x 1024MB Corsair DDR2 667MHz
Grafik: 1x ATI Radeon X1950Pro 256MB PCIe
HDD: 1x Hitachi 250 GB SATA II [-> Standalone]
2x Western Digital 250 GB Caviar [-> Raid0]
Laufwerke: 1x DVD/CD RW
1x DVD/CD ROM
1x Floppy (Mußt ich zwangläufig für's XP-Setup einbauen)

(einfach nachfragen wäre auch konstrukiv gewesen ;) )
 
Thema:

Parallel-Installation Vista und XP

Parallel-Installation Vista und XP - Ähnliche Themen

Windows 10 Aktivierung nach Hardwarewechsel-Lösung, Tips: Moin Leute! Ich hatte wie so viele User das Problem meine Windows 10 Installation auf ein neues System zu migrieren. Also die alte Festplatte...
Windows 10 Aktivierung nach wechseln des Mainboards: Hallo meine Damen und Herren, wie im Betreff bereits beschrieben habe ich gerade das Mainboard (sowie CPU und RAM) ausgewechselt. Nun wird mir...
Windows 10 saubere Neu-Installation von DVD - Frage zum Ablauf bis zum ersten Setup-Fenster: Moin allerseits! Vor gut zwei Wochen habe ich hier...
Windows 10: Datei-Explorer stürzt regelmäßig ab: Hallo, ich habe mir vor 2 Wochen einen neuen Laptop gekauft und obwohl er neuwertig ist, habe ich extreme Probleme mit dem Datei-Explorer. Wenn...
GELÖST Boot-Loader bringt keine Auswahl bei 2 XP Installationen...?: Hallo zusammen, dies hier ist mein erster Beitrag, weil ich versuche, Probleme nur mit Hilfe von Google in den Griff zu bekommen :D In meinem Fall...
Oben