GELÖST Outlook-Suche funktioniert seit Update von Office 2013 auf 2016 nicht mehr

Diskutiere Outlook-Suche funktioniert seit Update von Office 2013 auf 2016 nicht mehr im Win8 - Software Forum im Bereich Windows 8 Forum; Hallo zusammen, seit dem Update von Office 2013 auf Office 2016 auf meinem Win8.1 Pro 64bit Rechner funktioniert die Outlook-Suche leider nicht...

tstevan

Threadstarter
Dabei seit
27.03.2017
Beiträge
3
Hallo zusammen,
seit dem Update von Office 2013 auf Office 2016 auf meinem Win8.1 Pro 64bit Rechner funktioniert die Outlook-Suche leider nicht mehr korrekt.

Ist Outlook in die Windows-Indizierung aufgenommen, erscheinen in Outlook zu einigen Suchen Ergebnisse (unklar ob vollständig), zu anderen wiederum nicht.
Nehme ich Outlook aus der Indizierung raus, dauert eine Suche mehrere Minuten, dann werden augenscheinlich die korrekten Suchergebnisse angezeigt.

Bisherige erfolglose Lösungsversuche auf Empfehlungen aus verschiedensten Foreneinträgen (alle mehrfach durchgeführt inkl. zwischenzeitlicher Rechnerneustarts):
  1. Neuanlegen des Index
  2. Ändern des Indexverzeichnisses
  3. Neustart des Windows Searchdienstes
  4. Stoppen des Windows Searchdienstes, Löschen des Seachverzeichnisses, Starten des Searchdienstes
  5. Herausnehmen von Outlook aus dem Index, min 5. Warten bzw. auch Rechnerneustart
  6. Neuanlegen des Index, dann wieder Hinzufügen von Outlook, Neuanlegen des Index etc.
  7. "Microsoft Support- und Wiederherstellungs-Assistent für Office 365" -> findet keinen Fehler
  8. Durchführen der Office 2016 "Online Reparatur" -> bringt keine Besserung
  9. Die Problemsuche der Indizierungsoptionen zeigte bisher überwiegend die folgende Fehlermeldung, obwohl die Rechteeinstellung der Search-Verzeichnisse korrekt aussah. Auch die Vergabe vollständiger Rechte an "Jeder" half nicht.
    Falsche Berechtigung für Windows Search Verzeichnisse.
    Wenn in den Datenverzeichnissen von Windows Search falsche Berechtigungen gesetzt sind, kann der Suchindex des Computers möglicherweise nicht vom Suchdienst abgerufen oder aktualisiert werden. Dies kann zu langsamen Suchvorgängen oder unvollständigen Suchergebnissen führen.
    Datenverzeichnisberechtigungen
    Berechtigungen für Windows Search-Datenverzeichnis
    NT-AUTORITÄT\SYSTEM
    Korrekte Berechtigungen für Windows Search-Verzeichnisse wiederherstellen: Abgeschlossen
    Stellen Sie die richtigen Berechtigungen für die Datenverzeichnisse von Windows Search wieder her.​
    Aktuell zeigt die Problemsuche der Indizierungsoptionen die Fehlermeldung (Rechner wurde seitdem zweimal neugestartet, also ggf. veraltet):
    Fehler bei Windows Search
    Aufgrund von Problemen beim Windows Search-Dienst kann es bei Suchvorgängen zu Fehlern oder zur Rückgabe unvollständiger Suchergebnisse kommen. Status: Ermittelt
    Beim Programm "SearchIndexer.exe" ist vor kurzem ein Fehler aufgetreten.
    Die Ereignisse, die auf einen Absturz von Windows Search hinweisen. Die Ereignisladung gibt möglicherweise Aufschluss über das fehlerhafte Modul.
    Ebene: FehlerFehler
    Protokoll: Application
    Datum: 27.03.2017 11:00:31
    Meldung: Name der fehlerhaften Anwendung: SearchIndexer.exe, Version: 7.0.9600.17787, Zeitstempel: 0x551b6346 Name des fehlerhaften Moduls: msvcrt.dll, Version: 7.0.9600.17415, Zeitstempel: 0x545055fe Ausnahmecode: 0xc0000005 Fehleroffset: 0x0000000000001825 ID des fehlerhaften Prozesses: 0x2458 Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d2a6d883ede151 Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\WINDOWS\system32\SearchIndexer.exe Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\WINDOWS\system32\msvcrt.dll Berichtskennung: d3f7d0ef-12cb-11e7-bf95-005056c00008 Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist:
    Suchen Sie im Wartungscenter nach möglichen Lösungen für dieses Problem.​

Sonstige ggf. hilfreiche Infos:

  • Die Dateisuche über den Index funktioniert einwandfrei
  • Die Indexdatei "Windows.edb" unter C:\ProgramData\Microsoft\Search\Data\Applications\Windows ist knapp 3,5 GB groß und hat knapp 500.000 indizierte Elemente
  • Outlook meldet eine vollständige Indizierung (0 Elemente noch zu indizieren)
  • meine POP3-Konten laufen in eine gemeinsame PST-Datei, meine IMAP-Konten in die Standard OST-Dateien


Vorab schon mal danke für eure Hilfe
 

DerZong

Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
4.703
Alter
43
Hast du schon versucht, die Office-Installation zu reparieren?
Ggf. solltest du auch mal ein komplettes Deinstallieren, "säubern (z. B. mit CCleaner) und anschließendes wieder installieren von Office in Erwägung ziehen.
 

tstevan

Threadstarter
Dabei seit
27.03.2017
Beiträge
3
Ja, wie beschrieben über Systemsteuerung/Programme die Reparatur von Office 2016 und dann die Online-Variante ausgewählt wie in vielen Threads empfohlen.
Komplette Deinstallation habe ich bisher gescheut, da ich mir speziell für Outlook vorher dann noch Gedanken machen muss wie ich die Konten (ca. 20), Regeln etc. sichere, um diese nicht manuell wieder einrichten zu müssen. Wäre der letzte Schritt wenn es keine weiteren Troubleshooting Ideen gibt. Lässt sich die Indizierung nicht irgendwie debuggen?
Ist ja nicht so dass garkeine Emails gefunden werden, zu manchen Suchbegriffen gibt es einige Treffer (aber nicht alle), zu manchen keine Treffer. Systematik ist keine erkennbar.
 
G

G-SezZ

Gast
Ein Bekannter von mir hat das Problem dass seine Outlook Suche rein gar nichts findet. Indexing usw ist auch alles korrekt eingestellt. Ich habe die Theorie dass es bei ihm etwas mit den Antispy Tools zu tun hat die das herumschnüffeln von Windows (Cortana) in persönlichen Daten unterbinden. Ich hatte aber noch nicht die Gelegenheit mir das genauer anzusehen. Das ist nur eine Idee, aber vielleicht beeinflussen solche Tools wirklich die Outlook suche.
 

DerZong

Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
4.703
Alter
43
...
Komplette Deinstallation habe ich bisher gescheut, da ich mir speziell für Outlook vorher dann noch Gedanken machen muss wie ich die Konten (ca. 20), Regeln etc. sichere, um diese nicht manuell wieder einrichten zu müssen. Wäre der letzte Schritt wenn es keine weiteren Troubleshooting Ideen gibt. Lässt sich die Indizierung nicht irgendwie debuggen?
...
Zumindest für die Konten an sich hilft der Registry-Editor weiter. Lediglich die einzelnen Kennwörter müsstest du noch einmal einpflegen. Eine Anleitung hierzu gibt es z. B. hier:
https://marcowue.wordpress.com/2016...in-outlook-2016-sichern-und-wiederherstellen/
(Auch ruhig den Kommentar lesen, sofern du ebenfalls IMAP-Konten verwendest und deshalb .OST-Dateien hast)
 
Thema:

Outlook-Suche funktioniert seit Update von Office 2013 auf 2016 nicht mehr

Outlook-Suche funktioniert seit Update von Office 2013 auf 2016 nicht mehr - Ähnliche Themen

Windows 10 1909 Suche im Menü funktioniert nicht nach dem man die andere Sprache hinzugefügt hat.: Hallo Profis! Windows 10 1903, 1909 Windows wird in deutscher Sprache installiert. Nun brauchen wir zusätzlich noch für die Mitarbeiter im...
Windows 10 Suche defekt seit zwei Tagen - weitere Lösungsansätze gesucht: Hallo, seit zwei Tagen funktioniert meine Windows 10 Suche auf meinem Computer nicht mehr. Über die Reparaturfunktion von Windows erhalte ich...
Die Suche im Explorer und Outlook unter Windows 10 funktioniert nicht mehr.: Seit ca. einer Woche funktioniert bei mir die Suche im Explorer und somit auch im Outlook nicht mehr. Wenn ich in die Indizierungsoptionen gehe...
Seit dem aktuellen Windows 10-Update funktioniert die Windows-Suche (links unten in der Taskleiste) nicht mehr.: Hallo allerseits, ich verwende Windows 10 und habe gestern die beiden Qualitätsupdates KB4512941 und KB4511555 erfolgreich installiert. Die...
outlook 2016 indizierung Suche funktioniert nicht: Windows 10, office 365: 64 Bit-lösung. outlook-Indizierung findet statt. Aber Elemente werden bei Suche nicht angezeigt. Office habe ich etliche...

Sucheingaben

outlook suche funktioniert nicht

,

Fehler bei searchindexer.exe wonach soll ich im Wartungscenter suchen

,

outlook 2016 suchergebnis doppelt

,
nt autoritat system windows 10 windows search
, indizierungsoption outlook 2016 ohne funktion
Oben