Oracle 10g installieren

Diskutiere Oracle 10g installieren im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Moinsen, ich muss eine Oracle Datenbank installieren und entweder bin zu blöde oder zu blind!!!! :motzen Kann mir vielleicht irgendjemand eine...
A

Alokat

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
553
Moinsen,

ich muss eine Oracle Datenbank installieren und entweder bin zu blöde oder zu blind!!!! :motzen

Kann mir vielleicht irgendjemand eine Anleitung geben, oder hat das vielleicht schonmal jemand selbst gemacht?? :nixweis

Konkret habe ich das Problem, dass der Listener nicht hochfährt und ich auch per http://IP:5500/em nicht auf die Datenbank zugreifen kann, zwecks Administrierung etc.pp!!!!

Ach ja eine andere Distrie kommt nicht in Frage!!!!
 
A

Alokat

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
553
Ja danke ich probiers morgen mal aus! :danke
 
msueper

msueper

Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
Mahlzeit,

Du musst eigentlich nur den Kernel (shmmax usw. wie im Inst. Manual setzen) konfigurieren und die SHELL-Variablen:

ORACLE_HOME
ORACLE_BASE
PATH
und LD_LIBRARY_PATH
setzen. Für den Zugriff als "/as sysdba" muss noch die SHELL-Variable ORACLE_SID gesetzt sein.
Für die Java-Tools: unset LANG

Du brauchst auch die Pakete

pdksh
gcc
make
X

Genaueres steht aber auf den Seiten von suse zu Oracle.
Grüße, Martin
 
A

Alokat

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
553
Moinsen,

erstmal danke für die Antworten! :danke

Allerdings habe ich noch ein Problem:

Ich habe die Oracle Installation nach einer Duko von Novell.com
Die ich jetzt leider nicht mehr finde, deswegen versuche ich mal mein Problem hier genau zu schildern!!!!

Ich habe halt die Datenbank installiert und versuche sie jetzt zu starten... habe auch alle Umgebungsvariablen gesetzt!!!

Ich versuche also mit "lsnctrl start" den Oracle Listener hoch zu fahren!!!

Da bekomme ich allerdings dieses Ergebnis:

Speicherzugriffsfehler
:motzen

Ok, aber ich kann das auch manuell starten:

mit
emctl start dbconsole
und bekomme das Ergebnis

oracleuser@linux-server:~/OraHome_1/bin> ./emctl start dbconsole
TZ set to Europe/Berlin
Environment variable ORACLE_SID not defined. Please define it.
Die Variable ORACLE_SID befindet sich in /etc/profile.d/oracle.sh

und da steht

ORACLE_SID=ORCL; export ORACLE_SID

WAS ist daran falsch?

Ich habe auch schon den kompletten Pfad zu orcl angegeben, aber das bringt auch nichts!!

Ach ja in meiner Listener.ora steht das drinne
Code:
# listener.ora Network Configuration File: /home/oracleuser/OraHome_1/network/admin/listener.ora

home/oracleuser/OraHome_1/network/admin/listener.ora

# Generated by Oracle configuration tools.

SID_LIST_LISTENER =
  (SID_LIST =
    (SID_DESC =
      (SID_NAME = orcl)
      (ORACLE_HOME = /home/oracleuser/oradata)
      (GLOBA_NAME=ORCL)
        (PROGRAM = extproc)
    )
  )

LISTENER =
  (DESCRIPTION_LIST =
    (DESCRIPTION =
      (ADDRESS_LIST =
        (ADDRESS = (PROTOCOL = IPC)(KEY = EXTPROC))
      )
      (ADDRESS_LIST =
        (ADDRESS = (PROTOCOL = TCP)(HOST = linux-server.site)(PORT = 1521))
      )
    )
  )
Weiss da jemand zufällig RAT?

Auf den Links von NoNameUser habe ich auch schon geschaut, aber habe da auch nichts brauchbares gefunden!
 
A

Alokat

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
553
Moinsen,

wenn ich mich als Root anmelde und nicht als Oracleuser, dann bekomme ich diese Ergebnis:

linux-server:/home/oracleuser/OraHome_1/bin # ./emctl start dbconsole
TZ set to Europe/Berlin
Cannot execute /home/oracleuser/OraHome_1/bin/emctl.pl since its userid does not match yours.
Weis jemand damit was an zu fangen???
 
stpe

stpe

Mitglied seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
ganz einfach: emctl.pl muss unter der userid (oracle) ausgefuehrt werden, der auch die datei selbst zugewiesen ist (zu sehen mit einem ls -la /home/oracleuser/OraHome_1/bin/emctl.pl).

man sollte grundsaetzlich bei oracle nicht mit root-rechten rumwurschteln.

die ORACLE_SID muss gesetzt sein, wenn Du mit oracle-scripten und -progs arbeitest. Du bekommst ueber die eingabe von:

Code:
echo $ORACLE_SID
heraus, auf welche SID die variable gerade gesetzt ist.

sry, wenn ich das so anmerke: aber ich denke, Du solltest Dich erst einmal mit den unix-/linux-grundlagen auseinandersetzen, bevor Du Dich an ein schwergewicht wie oracle wagst.

und wenn Du Dich sehr genau an die von oracle mitgelieferte dokumentation haelst, sollten die fehler, die bei Dir auftreten, eigentlich nicht vorkommen :blush

war nicht boese gemeint: aber oracle ist (eigentlich) echt nichts fuer "zwischendurch".

nichtsdestrotrotz helfen wir natuerlich weiterhin gerne weiter, denn basteln macht ja auch spass ;)

der listener kann aus gleichem grund abgestuerzt sein. die listener.ora sieht auf den ersten blick ok aus. ich vergleich's bei gelegenheit mal mit der aus unserer 9i-installation und poste, fals ich einen fehler finde.

gruss
stefan
 
msueper

msueper

Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
Hallo,
guck mal in die Install-Logs, da könnten leicht ein paar Fehler drinnen sein. Wichtig auch, PATH, LD_LIBRARY_PATH und ORACLE_HOME müssen korrekt gesetzt sein:
PATH=$ORACLE_HOME/bin:/usr/bin:/bin:/usr/sbin:/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/etc:.
LD_LIBRARY_PATH=$ORACLE_HOME/lib

Wenn es Fehler beim Linken gab, gib als Oracle folgendes ein:

relink all > /tmp/relink.log 2>&1

und schau die Datei /tmp/relink.log genau durch. Das Kommando erzeugt alle Binaries neu. Dazu darf natürlich nichts von Oracle laufen.

Wenn der Listener schon nicht starten kann, ist es um die Installation nicht gut bestellt!!
Grüße, Martin
 
msueper

msueper

Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
Des Spasses wegen, hier eine listener.ora von unserem Test-Rechner:

Code:
LOG_DIRECTORY_LISTENER = /opt/oracle/admin/network/log

LISTENER =
 (DESCRIPTION_LIST =
  (DESCRIPTION =
   (ADDRESS = (PROTOCOL = IPC)(KEY = EXTPROC))
  )
  (DESCRIPTION =
   (ADDRESS = (PROTOCOL = TCP)(HOST = TEST56)(PORT = 1521))
  )
 )

SID_LIST_LISTENER =
 (SID_LIST =
  (SID_DESC =
   (GLOBAL_DBNAME = T1)
   (ORACLE_HOME = /opt/oracle/product/9.2.0)
   (SID_NAME = T1)
  )
  (SID_DESC =
   (GLOBAL_DBNAME = T2)
   (ORACLE_HOME = /opt/oracle/product/9.2.0)
   (SID_NAME = T2)
  )
  (SID_DESC =
   (GLOBAL_DBNAME = T3)
   (ORACLE_HOME = /opt/oracle/product/9.2.0)
   (SID_NAME = T3)
  )
  (SID_DESC =
   (GLOBAL_DBNAME = T4)
   (ORACLE_HOME = /opt/oracle/product/9.2.0)
   (SID_NAME = T4)
  )
 )
Bei uns sind LISTENER= und SID_LIST_LISTENER= in umgekehrter Reihenfolge, tausch das mal.
 
A

Alokat

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
553
@stpe

Ja ich weis, aber mein Cheffe sagt, dass er einen Server will, auf dem Oracle 10g läuft und dann komme ich nicht drum herum das zu machen!

Aber ich muss zugeben, dass ist echt nichts für schwache Nerven!

Aber da muss man durch!

Ich habe es jetzt soweit zu laufen, dass Oracle läuft, allerdings kommt die Datenbank orcl (Standard) nicht hochfährt!

Aber naja ...
 
A

Alokat

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
553
Hier sind mal ein paar Screen Shots zu meinem Problem!

Und immer wenn ich mich anmelde, dann kommt wieder die Login Aufforderung!!!

Ach ja das Hochfahren geht auch nicht!

Da kommt immer eine Fehermeldung ( siehe test2 )
 

Anhänge

msueper

msueper

Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
Bezugnehmend auf den ersten Screen:
sys muss sich immer als sysdba anmelden
 
msueper

msueper

Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
gib mal

ps -ef | grep ckpt

ein. Dann sollte ein Prozess namens

ora_ckpt_ORCL

angezeigt werden. Wenn der nicht läuft, läuft die ganze DB nicht. In diesem Falle mach folgendes:

su - oracle
sqlplus " / as sysdba"
startup
exit

Poste hier mal die letzen 100 Zeilen aus dem Alert-Log der DB (liegt unter $ORACLE_BASE/admin/ORCL/bdump und heisst alert_ORCL.log).
Wichtig: Umgebung setzen
 
A

Alokat

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
553
Moinsen,

es hat geklappt!!! :D :D :D

Ich musste nur noch ein paar Umgebungsvariablen einrichten und dann noch ein paar Files anpassen (Pfade).

Das einzige was noch nciht läuft, ist der Listener.

Aber ich habe die Datenbank jetzt mit


emctl start dbconsole


von Hand gestartet.

Trotzdem Danke nochmal @all

Ich schreibe auch eine Doku dadrüber, also wer Interesse hat!!!

Mail to me
 
msueper

msueper

Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
Hallo,
kurz zum Listener, der läuft eigentlich immer am besten :blink

Prüf mal, ob der Eintrag hinter HOST in der Listener.ora absolut identisch mit Deinem Hostnamen ist.
Datt muss janz jenau übaeinstimmen :prof
Besser noch Du trägt anstelle eines Hostnamens dort "localhost" ein.

Theoretisch muss der Listener nämlich nicht lokal laufen.
Bis denne
Martin
 
A

Alokat

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
553
Moinsen,

wo siehst du denn in meiner Listener.ora "HOST"?????
 
A

Alokat

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
553
Moinsen,

wenn ich im Runlevel Editor mir das Ergebnis des Start Scripts für Oracle anzeigen lassen, dann steh da unter anderem folgendes drinne:

+ Starting Database(s)...
Can't find init file for Database "".
Database "" NOT started.
Was bedeutet das? Und was für ne init file????
 
msueper

msueper

Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
Hallo,
hier steht HOST bei Dir:

LISTENER =
(DESCRIPTION_LIST =
(DESCRIPTION =
(ADDRESS_LIST =
(ADDRESS = (PROTOCOL = IPC)(KEY = EXTPROC))
)
(ADDRESS_LIST =
(ADDRESS = (PROTOCOL = TCP)(HOST = linux-server.site)(PORT = 1521))
)
)
)

und wenn er die init-Ora nicht findet, schau mal unter $ORACLE_HOME/dbs nach. Dort sollte es folgendes File geben:

spfile<SID>.ora
ggf. auch init<SID.ora

Das ist die Konfiguration der Instanz, analog zur /etc/my.cnf bei mysql. Eine Muster-Init-Ora sollte der dbca anlegen. Wahrscheinlich liegt aber bei Dir die Konfigurations-Datei nur an einem unerwarteten Ort oder im Runlevel-Skript passt die Umgebund nicht. Ohne Konfig.-Datei wäre die DB nämlich nie gestartet.
MfG Martin
 
A

Alokat

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
553
Unter dbs gibtes nur eine Datei, die

init.ora heisst und eine die initdw.ora heisst

die anderen habe nichts mit init zu tun!

P.s.

Der Listener läuft jetzt, musste nur ein paar Pfade anpassen! Trotzdem danke!
 
Thema:

Oracle 10g installieren

Oracle 10g installieren - Ähnliche Themen

  • VMBox [Oracle] - einbinden von USB Festplattten auf WinXP-Pro funkt. nicht...

    VMBox [Oracle] - einbinden von USB Festplattten auf WinXP-Pro funkt. nicht...: Hallo, und wunderschönen guten Tag. :) Ich habe heute die letzte Version der VirtualBox [Oracle] mit WinXP-Pro installiert. Die externen...
  • LAN Treiber für Windows XP in VM Oracle Box

    LAN Treiber für Windows XP in VM Oracle Box: Ich habe in einer VM Oracle Box ein Windows XP installiert wo aber mein LAN Ethernet Anschluß fehlt. Wie kann ich diesen nachinstallieren bzw. wo...
  • Oracle VirtualBox: "The folder path contains an invalid Character

    Oracle VirtualBox: "The folder path contains an invalid Character: Schönen guten Tag, ich versuche bereits seit Tagen die Oracle VirtualBox 5.1.26 zu installieren. Doch sobald ich das Setup öffne bekomme ich nur...
  • Oracle VM funktioniert nicht mehr nach dem Update

    Oracle VM funktioniert nicht mehr nach dem Update: Nach dem Creators Update von Windows 10 startet die VirtualBox nicht mehr. Nach ausführen erscheint der Prozess ca. eine Sekunde im Task Manager...
  • Oracles 10g

    Oracles 10g: Moinsen, ich habe die Oracle Datenbank 10g unter SuSE Linux Enterprise Server 9 installiert! Jetzt möchte ich mich zu testzwecken mal in die...
  • Ähnliche Themen

    Oben