Optische Maus und Laser-Maus: die Unterschiede schnell erklärt

Diskutiere Optische Maus und Laser-Maus: die Unterschiede schnell erklärt im Hardware-News Forum im Bereich News; Nachdem mechanische Mäuse weitgehend ausgestorben sind, können sich die Kunden derzeit zwischen zwei verschiedenen Systemen entscheiden. Auf den...
G

Geronimo

Threadstarter
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
3.148
Nachdem mechanische Mäuse weitgehend ausgestorben sind, können sich die Kunden derzeit zwischen zwei verschiedenen Systemen entscheiden. Auf den ersten Blick scheinen beide Technologien ziemlich ähnlich zu sein, doch es gibt entscheidende Unterschiede. Wir versuchen nachfolgend, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen


Wer eine neue Maus kaufen will, muss sich im Prinzip zwischen zwei verschiedenen Systemen entscheiden. Die Differenzen liegen erst einmal bei der Lichtquelle, mit der die Oberfläche unter der Maus angeleuchtet wird, um die Bewegungen über der Oberfläche mittels eines optischen Sensors zu erkennen. Bei der optischen Maus wird dafür eine rote oder blaue LED verwendet, bei der Laser-Maus hingegen dem Namen nach ein Laser.

Daraus resultieren erst einmal grundsätzliche Unterschiede in der Handhabung. Eine optische Maus funktioniert nur auf relativ matten Oberflächen, beispielsweise auf Schreibtischen aus Holz oder einem klassischen Mauspad. Lasermäuse hingegen können auf nahezu allen Oberflächen genutzt werden, und arbeiten dabei sogar auf Glas. Auf den ersten Blick hat also die Maus mit Laserlicht die Nase vorn, doch aus der Lichtquelle resultieren noch weitere Unterschiede. Die Lasermaus kann aufgrund des stärker gebündelten Lichts sowie eines anderen Sensors anfälliger für "Fehlinformationen" sein, was sich besonders bei langsamen Bewegungen in einem leichten Zittern des Mauszeigers bemerkbar machen kann. Allerdings haben die großen Hersteller in den vergangenen Jahren große Fortschritte sowohl bei den verwendeten Bauteilen, als auch bei der Steuersoftware erzielt, so dass dieser Umstand bei guten Markenprodukten kaum noch eine Rolle spielt.

Dennoch haben viele Nutzer nach wie vor den Eindruck, dass eine optische Maus etwas feinfühliger und genauer auf Bewegungen reagieren. Das ist zumindest teilweise nicht von der Hand zu weisen, denn prinzipbedingt wird bei der Lasermaus eine Mausbeschleunigung verwendet. Diese kann in der Regel nicht abgeschaltet werden, und verfälscht möglicherweise ungewollt und unerwünscht das Signal. Aus diesem Grund ist eine Lasermaus für Gamer und auch professionelle Anwender zumeist nicht die erste Wahl. Für den Normalanwender machen sich diese Feinheiten in der Regel aber nicht bemerkbar.

Doch es gibt noch einen weiteren Unterschied, und der betrifft alle Käufer gleichermaßen und kann durchaus entscheidend sein: eine Laser-Maus ist in der Regel teurer als eine vergleichbar ausgestattete optische Maus. Wer also auf die Vielfalt bei den nutzbaren Oberflächen verzichten kann, kann bei einer LED-Maus etwas günstiger davonkommen.
(Bildquelle: PCGameshardware)​


Meinung des Autors: Auf den ersten Blick scheinen optische Maus und Lasermaus recht ähnlich zu sein - vom Preis abgesehen. Doch bei genauerer Betrachtung gibt es doch einige feine Unterschiede, die für den einen oder anderen kaufentscheidend sein können. Welches System bevorzugt ihr, oder ist euch total egal, womit ihr arbeitet?
 
maniacu22

maniacu22

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
dann gehöre ich wohl eher zu den "Normalanwendern" da meine G700s auf der Lasertechnologie basiert. Zudem muss ich sagen, dass ich keinerlei der aufgezählten Nachteile feststellen kann. In Games (sollte denn mal Zeit dafür sein), erziele ich keine schlechteren Ergebnisse, was daran liegen kann, dass ich entweder älter geworden bin und somit die Unterschiede nicht mehr mitbekomme, oder aber andererseits mein Skill-Faktor nicht abgenommen hat, da ich in vielen Multiplayer-Games immer noch im oberen Drittel mitmischen kann :devil

Schlimmer finde ich als Gamer den Unterschied zwischen kabelgebundenen und kabellosen Mäusen, der sich gerade dort in der Präzision auswirkt, wobei das auch Einbildung sein kann. Dennoch möchte ich mich ohne die störungsfreie Übertragung eines Kabels zu keinem Wettkampf blicken lassen. Für normale Aufbauspiele oder sowas, wäre es aber sicherlich egal.
 
maniacu22

maniacu22

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Mäuse...... Pfffff.....

Logitech M570 :sing
ja, ist sicherlich auch eine Art, aber der Umgang damit muss gelernt sein. Wer sein Leben lang eine Maus genutzt hat, tut sich mit einem Trackball sehr schwer. Ich habs mal probiert und muss sagen, dass ich nicht damit klar gekommen bin. Zwar ist ein Trackball deutlich präziser, aber in ungeübten Händen auch 10-Mal so langsam :blink
 
C

Castle

Gast
ja, ist sicherlich auch eine Art, aber der Umgang damit muss gelernt sein. Wer sein Leben lang eine Maus genutzt hat, tut sich mit einem Trackball sehr schwer. Ich habs mal probiert und muss sagen, dass ich nicht damit klar gekommen bin. Zwar ist ein Trackball deutlich präziser, aber in ungeübten Händen auch 10-Mal so langsam :blink
Ich war 15 Jahre Mausnutzer bevor ich mir den ersten Trackball zugelegt habe. Es war eine Lernkurve (2 Wochen), möchte den Komfort aber nicht mehr Missen. Genauso wie meinen Trackpoint am Notebook.

Am besten gefällt mir das der Untergrund Egal ist. Oberschenkel, Glastisch.... vollkommen egal.
 
G

G-SezZ

Gast
Mein letzter Trackball ist lange her, damals auch als Maus Ersatz am heimischen PC. Er hatte seine Vor- und Nachteile gegenüber der Maus. Mittlerweile, da ich mit mehreren Monitoren und recht hohen Auflösungen arbeite, und die Mauswege somit sehr viel länger geworden sind, könnte ich mir vorstellen dass die Vorteile überwiegen. Kugel anschubsen und rollen lassen vs Maus anheben und umsetzten. (High Sens geht überhaupt nicht, da bekomme ich Krämpfe wenn ich quasi Pixelgenau Linien anklicken muss.) Nur ist die Auswahl heute leider sehr klein, und 8-10 Maustasten sind mittlerweile auch ein Muss für diverse Funktionen.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
27.248
Alter
53
Ort
Thüringen
Naja,ich nutze hier verstärkt Touchpads weil einem die Mäuse langsam aber sicher die Finger versauen.
Für solche (häufigen) Klickbewegungen sind die menschlichen Hände nun mal nicht gedacht....
 
C

Castle

Gast
Naja,ich nutze hier verstärkt Touchpads weil einem die Mäuse langsam aber sicher die Finger versauen.
Für solche (häufigen) Klickbewegungen sind die menschlichen Hände nun mal nicht gedacht....
Da finde ich den Trackpoint aufgrund seiner Nippelähnlichkeit sehr angenehm :inlove
 
G

G-SezZ

Gast
Für solche (häufigen) Klickbewegungen sind die menschlichen Hände nun mal nicht gedacht....
Die Klickbewegungen hat man beim Touchpad doch genau so, sogar noch mehr davon und noch akzentuierter als mit einer Maus. ;)
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
27.248
Alter
53
Ort
Thüringen
Seit ich das Touchpad benutze habe ich in den Fingern keine Schmerzen mehr.....:nixweis
 
Thema:

Optische Maus und Laser-Maus: die Unterschiede schnell erklärt

Optische Maus und Laser-Maus: die Unterschiede schnell erklärt - Ähnliche Themen

  • Ohne optische Maus und Touchpad in den erweiterten Bildschirm wechseln

    Ohne optische Maus und Touchpad in den erweiterten Bildschirm wechseln: Ich arbeite mit einem Surface Pro 4, an das ich per USB 3.0 einen weiteren Monitor mit Touchfunktion angeschlossen habe. Diesen Monitor nutze ich...
  • Ohne optische Maus und Touchpad in den erweiterten Bildschirm wechseln

    Ohne optische Maus und Touchpad in den erweiterten Bildschirm wechseln: Ich arbeite mit einem Surface Pro 4, an das ich per USB 3.0 einen weiteren Monitor mit Touchfunktion angeschlossen habe. Diesen Monitor nutze ich...
  • GELÖST Optische Maus wird nicht erkannt

    GELÖST Optische Maus wird nicht erkannt: Ich hab mir eine 08/15-kabellose optische Maus (via USB-Stick) gekauft. Installation nach Anleitung, scheint alles normal zu laufen. Nur eines...
  • Windows 8.1 - Signal (optisch oder akustisch), wenn Hochlauf des Programms beendet ist?

    Windows 8.1 - Signal (optisch oder akustisch), wenn Hochlauf des Programms beendet ist?: Windows 8.1: Gibt es im Programm die Möglichkeit, ein Signal zu aktivieren, dass mir anzeigt, wann der PC komplett hochgefahren ist? Wie kann...
  • Ähnliche Themen
  • Ohne optische Maus und Touchpad in den erweiterten Bildschirm wechseln

    Ohne optische Maus und Touchpad in den erweiterten Bildschirm wechseln: Ich arbeite mit einem Surface Pro 4, an das ich per USB 3.0 einen weiteren Monitor mit Touchfunktion angeschlossen habe. Diesen Monitor nutze ich...
  • Ohne optische Maus und Touchpad in den erweiterten Bildschirm wechseln

    Ohne optische Maus und Touchpad in den erweiterten Bildschirm wechseln: Ich arbeite mit einem Surface Pro 4, an das ich per USB 3.0 einen weiteren Monitor mit Touchfunktion angeschlossen habe. Diesen Monitor nutze ich...
  • GELÖST Optische Maus wird nicht erkannt

    GELÖST Optische Maus wird nicht erkannt: Ich hab mir eine 08/15-kabellose optische Maus (via USB-Stick) gekauft. Installation nach Anleitung, scheint alles normal zu laufen. Nur eines...
  • Windows 8.1 - Signal (optisch oder akustisch), wenn Hochlauf des Programms beendet ist?

    Windows 8.1 - Signal (optisch oder akustisch), wenn Hochlauf des Programms beendet ist?: Windows 8.1: Gibt es im Programm die Möglichkeit, ein Signal zu aktivieren, dass mir anzeigt, wann der PC komplett hochgefahren ist? Wie kann...
  • Sucheingaben

    laser oder optisch maus

    Oben