OpenGL: DirectX-10-Features unter Windows XP

Diskutiere OpenGL: DirectX-10-Features unter Windows XP im IT-News Forum im Bereich IT-News; OpenGL und DirectX kämpfen seit langem um die Krone der wichtigsten Schnittstelle für 3D-Grafik. Während momentan die meisten Entwickler voll auf...
#1
the doctor

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
OpenGL und DirectX kämpfen seit langem um die Krone der wichtigsten Schnittstelle für 3D-Grafik. Während momentan die meisten Entwickler voll auf DirectX setzen, könnte DirectX 10 unerwartete Entwicklungshilfe für OpenGL leisten.

Plattformunabhängig
Microsoft will DirectX 10 exklusiv für Windows Vista veröffentlichen. Windows-XP-Nutzer schauen deshalb in die Röhre, wenn es um Spiele mit den neuesten Grafikerrungenschaften geht. OpenGL könnte hier Abhilfe schaffen: SplashDamage, Programmierer des Shooters Quake Wars, erwartet, dass zukünfige OpenGL-Versionen DirectX-10-Features darstellen können. Der Vorteil: OpenGL arbeitet plattformunabhängig. Jede Version von Windows und auch Linux können davon profitieren.

Erfolgsabhängig
SplashDamage geben aber auch zu, dass eine solche Entwicklung massiv vom Erfolg von Windows Vista abhängt. Wird Microsofts neues Betriebssystem schnell der Standard, so geht OpenGL einer ungewissen Zukunft entgegen.

<-Quelle
 
#2
B

BadMax

Dabei seit
21.11.2006
Beiträge
123
GL is the best :)
 
#3
D

DerPapst

Dabei seit
23.05.2007
Beiträge
7
Alter
42
******* egal, ich habe Vist Ultimate und somit auch DirectX10 :up
 
#5
R

Roman

Dabei seit
09.09.2006
Beiträge
42
Alter
50
Ort
Bayern
Wer braucht DX 10 und dieses Viesta, wenn DX 9 fast genauso gut ausschaut und auch noch schneller läuft, wie diverse Test ja wohl eindeutig festgestellt haben.Und bei unseren Lan-Partys spielen alle 40 Leute mit XP nicht mit Viesta.:D Also nutzt mir Viesta gar nichts.:sing
 
#6
S

Speedy2017

Dabei seit
16.11.2005
Beiträge
389
Alter
34
Ort
Zu hause ^^ Wo sonst ??? :-p
was bringt mir directx 10 wenn meine graka das nichmal unterstützt? ne menge ne^^
letztens wollt ich spiderman 3 spielen.. bei xp hats bissl rumgezickt deshalb hab ichs auf vista probiert ... pustekuchen^^ installieren ging zwar aber zocken nich weil vista wohl kein directx 9 hat^^
was lernen wir daraus? richtig! umsteigen auf vista ist (noch) totaler quatsch!
 
#7
Muerte

Muerte

Dabei seit
06.09.2005
Beiträge
823
Ort
Aus dem schönen Hamburg
was bringt mir directx 10 wenn meine graka das nichmal unterstützt? ne menge ne^^
letztens wollt ich spiderman 3 spielen.. bei xp hats bissl rumgezickt deshalb hab ichs auf vista probiert ... pustekuchen^^ installieren ging zwar aber zocken nich weil vista wohl kein directx 9 hat^^
was lernen wir daraus? richtig! umsteigen auf vista ist (noch) totaler quatsch!
Diese Aussage ist toaler quatsch und sicherlich nicht richtig! DirectX10 ist natürlich abwärtskompatibel und kann jedes Spiel anderer DirectX Versionen wiedergeben! Bitte nicht irgendwas verbreiten was nicht richtig ist und andere User verunsichert! Scheitern kann es dann an anderen Sofwareproblemen wie z.B. Treibern usw.

Ich nutze übrigens Vista Ultimate x64 und bin zufrieden! :)

LG

Morty
 
#8
D

DOS-Hexer

Gast
Irgendwie ist das ganze mit DirectX doch schon ein Hammer.

gehen wir mal ins Jahr 1995
bis Date war für Spiele, auch die Damaligen 3D-Shooter DOS der Standart, es war eben schnell. Dann hat M$ schnell DirectX für Win95 (bis WinMe) rausgebracht, direkter Hardwarezugriff, lief auch soweit gut.

Unter NT war DirectX nur ne Krücke, der direkte Hardwarezugriff wurde dem Spielen nur vorgegaukelt, kostete Rechenzeit. Das blieb bei W2K und XP so.

So, und nun kann DirectX (Version 10) auch unter Vista (ist ja irgendwie Windows NT7) -ENDLICH!!!- direkt auf die Hardware zugreifen. Und das wird nun als technische Errungenschaft gefeiert??? :no :knall
 
#10
DiableNoir

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Irgendwie ist das ganze mit DirectX doch schon ein Hammer.

gehen wir mal ins Jahr 1995
bis Date war für Spiele, auch die Damaligen 3D-Shooter DOS der Standart, es war eben schnell. Dann hat M$ schnell DirectX für Win95 (bis WinMe) rausgebracht, direkter Hardwarezugriff, lief auch soweit gut.

Unter NT war DirectX nur ne Krücke, der direkte Hardwarezugriff wurde dem Spielen nur vorgegaukelt, kostete Rechenzeit. Das blieb bei W2K und XP so.

So, und nun kann DirectX (Version 10) auch unter Vista (ist ja irgendwie Windows NT7) -ENDLICH!!!- direkt auf die Hardware zugreifen. Und das wird nun als technische Errungenschaft gefeiert??? :no :knall
Ich glaube da hast du was falsch verstanden. DX hatte nie direkten Hardware-Zugriff und wird ihn auch nie haben. DX soll ja auch genau das verhindern und stellt einen Layer bereit, der eine einheitliche Schnittstelle zwischen den Treibern und den Anwendungen bildet.

Es kann sein, dass einige alte Spiele trotzdem zusätzlich auf die Hardware zugegriffen haben, aber das ist ja was anderes. Genau das ist auch bei NT-Systemen verboten und das nicht umsonst.

Anwendungen die direkt auf Hardware zugreifen tendieren dazu instabil und schlecht optimiert zu sein, weil sie eine breite Palette von Hardware-Komponenten unterstützen müssen und die eigentlichen Treiber umgehen. Außerdem führt ein Absturz einer solchen Anwendung unweigerlich zum Absturz des ganzen Systems und kann im schlimmsten Fall sogar die Hardware selbst beschädigen. ;)


Was OpenGL betrifft. Man sollte bedenken, dass es doch von weit verbreiteten Spielen wie die Quake-Serie oder Unreal (Tournament) unterstützt wird. M$ will OpenGL zwar mit dem neuen Treibermodell aussperren, aber es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis OpenGL auch damit kompatibel ist.

OpenGL ist auf jedenfall die Hoffnung dafür, dass einmal alle Spiele die unter Windows laufen auch unter Linux laufen werden. Das würde die Machtverhältnisse im privaten Bereich sicher schnell kippen. Das M$ das mit Vista verhindern will sieht man ja.
 
#11
D

DerPapst

Dabei seit
23.05.2007
Beiträge
7
Alter
42
was bringt mir directx 10 wenn meine graka das nichmal unterstützt? ne menge ne^^
letztens wollt ich spiderman 3 spielen.. bei xp hats bissl rumgezickt deshalb hab ichs auf vista probiert ... pustekuchen^^ installieren ging zwar aber zocken nich weil vista wohl kein directx 9 hat^^
was lernen wir daraus? richtig! umsteigen auf vista ist (noch) totaler quatsch!
Wie wäre es wenn du erstmal das neueste DirectX 9 installierst unter Vista, dann funzt das auch. Denn von Hause aus liefert Vista nur DirectX 10 mit und kann somit auch keine DirectX 9 verwenden, lol.
Ich habe Spiderman 3 problemlos gezoggt und auch schon komplett durch.
Und ich war auch schon auf einigen Lan-Partys wo die meisten noch XP druff haben, konnte aber auch da problemlos mitzoggen.
Was lernen wir daraus? Deine Aussage ist quatsch, sorry !!!:wut
 
#12
C

cc-max

Dabei seit
02.12.2006
Beiträge
990
Alter
27
Wer braucht DX 10 und dieses Viesta, wenn DX 9 fast genauso gut ausschaut und auch noch schneller läuft, wie diverse Test ja wohl eindeutig festgestellt haben.Und bei unseren Lan-Partys spielen alle 40 Leute mit XP nicht mit Viesta.:D Also nutzt mir Viesta gar nichts.:sing
Erstens heist es vista und zweitens hast du recht in dem crysis video dx9 vs dx10 sah es fast identisch aus, nur das die baume ein paa blätter mehr hatten und mehr laub auf dem Boden lag
 
#13
DiableNoir

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Denn von Hause aus liefert Vista nur DirectX 10 mit und kann somit auch keine DirectX 9 verwenden, lol.
Vista hat standardmäßig DX9 und DX10 an Bord. Die Aero-Oberfläche zB läuft unter DX9, damit man zumindest "nur" eine DX9-Grafikkarte braucht. ;)
 
#14
D

DerPapst

Dabei seit
23.05.2007
Beiträge
7
Alter
42
Vista hat standardmäßig DX9 und DX10 an Bord. Die Aero-Oberfläche zB läuft unter DX9, damit man zumindest "nur" eine DX9-Grafikkarte braucht. ;)
Jo sorry, wohl wahr.
Aber es ist eine einfache DX9 Version die nicht auf dem aktuellsten Stand ist, mein Fehler.
Wie gesagt, einfach dat aktuelle intallieren und SPIDERMAN läuft wie geschmiert, auch mit einer DX9 Grafikkarte.
Hatte bis vor kurzem ja auch nur ne GeForce7900GT mit DX9 unter Vista am laufen und SPIDERMAN und AERO-Oberfläche liefen einwandfrei, da haste also absolut recht.
 
Thema:

OpenGL: DirectX-10-Features unter Windows XP

OpenGL: DirectX-10-Features unter Windows XP - Ähnliche Themen

  • Steam-Update erlaubt "Shader Pre-Caching" zur Reduzierung von Laderucklern unter Vulkan und OpenGL

    Steam-Update erlaubt "Shader Pre-Caching" zur Reduzierung von Laderucklern unter Vulkan und OpenGL: Mit dem gestrigen Steam-Update hat Valves Spieleplattform eine neue Funktion namens "Shader Pre-Caching" für Vulkan und OpenGL erhalten, die sich...
  • OpenGL Treiber für HD Graphics Family

    OpenGL Treiber für HD Graphics Family: Hallo, habe ein kleines Problem mit einem Grafikarten Treiber, Ich versuche aus einer blöden Idee raus ein altes Spiel ans laufen zu bekommen...
  • GELÖST 5850 ohne OpenGL?

    GELÖST 5850 ohne OpenGL?: Hallo zusammen! Ich hab eine neue Grafikkarte - Radeon HD5850 - und habe den Cinebench R11.5 laufen lassen. Beim OpenGL Test allerdings wird beim...
  • OpenGL 3.3 und 4.0 - tschüss DirectX 11?

    OpenGL 3.3 und 4.0 - tschüss DirectX 11?: Tesselation für moderne Grafikchips GDC 2010 Die Khronos Group hat die OpenGL-4.0-Spezifikation fertiggestellt. Das offene Grafik-API soll...
  • OpenGL 3.0 ist fertig: Volle GPU-Programmierung ohne DirectX

    OpenGL 3.0 ist fertig: Volle GPU-Programmierung ohne DirectX: Zum Start der Konferenz Siggraph in Los Angeles hat das Khronos-Konsortium die bereits lange angekündigte Spezifikation 3.0 der...
  • Ähnliche Themen

    Oben