Office 2003: Ab dem 1. Juli nicht mehr erhältlich - Ende von XP naht ebenfalls

Diskutiere Office 2003: Ab dem 1. Juli nicht mehr erhältlich - Ende von XP naht ebenfalls im IT-News Forum im Bereich News; Office 2003 wird nach dem 30. Juni nicht mehr erhältlich sein. Das hat Microsoft nun bekannt gegeben. Auch der Zeitpunkt, ab dem Windows XP nicht...

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
40




Office 2003 wird nach dem 30. Juni nicht mehr erhältlich sein. Das hat Microsoft nun bekannt gegeben. Auch der Zeitpunkt, ab dem Windows XP nicht mehr im Handel erhältlich sein wird, rückt immer näher.

Microsoft hat bekannt gegeben, dass ab dem 1. Juli Office 2003 nicht mehr an OEMs und System Builder ausgeliefert wird. Den entsprechenden Termin nennt Eric Ligman, Microsoft's senior manager for small business community engagement, in einem Blog-Eintrag mit dem Titel “Say goodbye to Microsoft Office 2003“.

Ligman weist darauf hin, dass Office 2007 bereits November 2006 für Unternehmen und seit Januar 2007 für Endanwender und OEMs verfügbar ist. Damit sei auch die Zeit für einen Umstieg auf Office 2007 gekommen.

Die Endanwender-Versionen von Office 2003 befinden sich bereits seit dem 30. April nicht mehr im Handel. Nur noch in einigen Balkan-Ländern wurde Office 2003 weiterhin verkauft, aber auch hier wird damit nach dem 30. Juni 2007 Schluss sein.

Eine technische Unterstützung für Office 2003 gewährt Microsoft aber noch bis zum 13. Januar 2009. Nach diesem Zeitpunkt tritt die so genannte „Extended Support“-Phase in Kraft, innerhalb der Microsoft noch bis zum 14. Januar 2014 Updates für kritische Sicherheitslücken ausliefern wird.

Unternehmenskunden können laut Ligman Volumenlizenzen für Office 2007 erwerben, die dazu berechtigen, auch Office 2003 auf existierender Hardware zu installieren. Ein solche Downgrade-Möglichkeit bieten OEM-Versionen von Office aber nicht.

Auch das Ende von Windows XP ist nicht mehr in allzu weiter Ferne: Das Betriebssystem wird nur noch bis zum 31. Januar 2008 im Handel und als OEM-Version erhältlich sein. System-Builder werden Windows XP noch ein Jahr länger ordern können.

Bei allen Terminen gilt: Die betreffenden Produkte werden auch nach dem Stichtag erhältlich sein, bis alle Lagerbestände der Anbieter/Hersteller abverkauft sind.

Quelle: IDG Magazine Media Verlag GmbH/PC-Welt Online
 
Zuletzt bearbeitet:

crus4der

Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
129
Ahhh wieso das denn? office 07 halte ich für so einen mist :(
Wir haben auch allen Kunden noch 03 verkauft und alle waren damit zufrieden...und jetzt soll schluss sein :( och meno
 

joshim

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
25
Alter
40
Ne also echt!

Also das ist doch wirklich echt Microsoft!
Wir haben noch jede Menge der STD-Lizenzen verkauft, weil die 2007-Version nicht mehr das gleiche beinhaltet wie die 2003-Version.
Naja, ich seh schon werden uns wohl noch nen Vorrat zulegen müssen....was dann auf bei XP der Fall sein wird.
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Ist doch normal. Keine Aufregung.
Das heißt nur, dass es nicht mehr verkauft wird.

Aus anderen Quellen weiß man ja auch, dass es ein SP3 geben wird.

Es ist völlig normal, dass ein Programm nicht mehr als 3-5 Jahre supportet werden kann, wenn sogar schon ein Nachfolger existiert.
 

joshim

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
25
Alter
40
Hey Mike!

Klar da hast du schon recht, aber es tut doch in der Seele weh sich von was so schönem zu trennen :flenn
Und leider hat die Home-Version von Office 2007 nicht die gleichen Programme drin wie die STD-Version von Office 2003. Was ich echt schlecht finde.
 

joshim

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
25
Alter
40
Das schon. Nur kann ich keinem meiner Kunden etwas verkaufen das ich bei Ebay gekauft habe.....oder besser gesagt, das mach ich nicht.
 
N

Newererst

Gast
Naja, das Ende für XP liegt doch bei 2012. Na wenn dies mal wieder keine Panikmache-Meldung der PCWelt ist, was dann bitte...(Igitigit was für ein übles Geschreibe nun auch dort.)
Also nicht das Support Ende ist gemeint sondern das Vertriebsende.;)


syl
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Auch der Zeitpunkt, ab dem Windows XP nicht mehr im Handel erhältlich sein wird, rückt immer näher.

Das ist eine Frechheit,nur damit die Leute Vista kaufen sollen!! :motzen
Gut das ich mit XP Prof und Home versorgt bin.
Leute kauft,solange es noch möglich ist.
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Dann gibt es noch jahrelang Händlerbestände zu Super-Preisen

Das glaube ich nicht Mike,die werden jetzt nach und nach schnell verschwinden.Ich kenn hier schon Läden wo du nur noch Vista kaufen kannst.
 

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
40
Ort
Wetterau
Panik ist auch was schönes. Die, die jetzt losrennen nach einer Meldung wie dieser tun mir leid, da MikeK recht hat. Es sind aber die gleichen, die dann wahrscheinlich losrennen, wenn in 5-7 Jahren Vista eingestellt wird. :)
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Vista braucht doch niemand wirklich und wird sicherlich früher verschwinden als XP ;)
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Vista braucht doch niemand wirklich und wird sicherlich früher verschwinden als XP ;)

Von der Dauer wie es am Markt ist, SICHER. Glaube nicht, das Vista 7 Jahre überlebt. Ist aber auch nicht Sinn und Zweck eines OS.

Schaut euch mal die MAC-Jungs an, alle 2-3 Jahre was neues.

Außerdem ist es egal, kenne welche mit Win98 und kenne welche (mich) die Vista schon 1 Tag vor Beginn installiert haben :)
 

eifelyeti

Dabei seit
10.03.2006
Beiträge
1.187
Alter
62
Zwingt uns jemand , unser sauerverdientes Geld auszugeben , um uns dann als Beta-tester verar...t vorzukommen ??? Neee , ohne mich , inne 4ma haben wir noch 2000er und 2003er Versionen in Gebrauch . und ich konnte eine 2003er "abstauben" (eine Filiale wurde dichtgemacht , da habe ich aufgeräumt) , und mein Geld bekommt der Microschrott-Konzern nicht!!!
 

Jesusmann

Dabei seit
26.11.2005
Beiträge
69
Ich empfehle im Bekanntenkreis OpenOffice, für private Zwecke gibt es kein besseres Preis-/Leistungsverhältnis.

Wenn ich die nach Ihrem installieren Betriebssystem frage, bekomme ich als Antwort soweiso nur : "Word 97" ;-)

Oder besser: Was soll ich mit Windows, ich schreibe meine Briefe mit Word.
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Wenn ich die nach Ihrem installieren Betriebssystem frage, bekomme ich als Antwort soweiso nur : "Word 97"

Hehe,das kenne ich gut.Mit Word 97 arbeiten noch verdammt viele.Reicht ja auch für normale Zwecke.
 

katerberlin

WIN7 ist gut.
Dabei seit
05.11.2006
Beiträge
380
Ort
Fürstenwalde/Spree
Da hat der Mike doch vollkommen recht. Es gibt was neues und das alte BS wird nicht mehr vertrieben.
Habe hier noch DOS 6.0, Win 3.11, Win 95, Win 98 und XP. Aber ich gebe doch nicht mein schönes Vista her.
Bin auch mit Office 2007 sehr zufrieden, obwohl ich auch noch word 2000 besitze und arbeite auch noch mit Openoffice.

Ist doch auch so in der Automobilbranche. Wenn ein neues Modell auf dem Markt kommt, verschwindet sein Vorgänger.
 
Thema:

Office 2003: Ab dem 1. Juli nicht mehr erhältlich - Ende von XP naht ebenfalls

Office 2003: Ab dem 1. Juli nicht mehr erhältlich - Ende von XP naht ebenfalls - Ähnliche Themen

Office Compatibility Pack: Sicherheitsupdates sowie auch der Download werden im April 2018 endgültig eingestellt: Bislang war es bei Microsofts Office-Paketen möglich, nicht immer auf die neuesten Versionen angewiesen zu sein. Durch das sogenannte...
Gerät eingeschickt - schneller, aber teils inkompetenter (tel.) Support: Guten Abend liebe Microsoft Community, seit 2018 bin ich zufriedene Nutzerin eines Surface Pro 5 und habe daher nun beschlossen mir zusätzlich...
Windows 7 Ultimate lässt sich nicht mehr aktivieren. Hilfe!: Hallo zusammen, folgendes Problem habe ich bei mehreren Systemen: Es wurde für den Einsatz von Bitlocker ein Anytime Upgrade von einer DELL...
Windows 10 wird ab dem kommenden Redstone-Update neue Consumer-Varianten für OEM-Hersteller erhalten - so werden diese unterteilt: Nach dem nicht besonders durchschlagenden Erfolg von Windows 10 S, welches ab dem kommenden Redstone 4 Update gestrichen wird, plant man in...
AMD-Prozessoren im Consumer-Bereich werden ab 2019 nach berühmten Malern wie Matisse, Vermeer, Picasso und Renoir benannt -UPDATE: Der Chiphersteller AMD hat über mehrere, offenbar für Handelspartner gedachte Präsentationsfolien, seine CPU-Pläne für die kommenden Jahre...
Oben