OCZ ModXStream 500W von 2008 für neues Mainboard?

Diskutiere OCZ ModXStream 500W von 2008 für neues Mainboard? im Mainboard Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo Zusammen, nach nun mehr 8 Jahren wird es bei mir mal wieder Zeit zum Aufrüsten. Der etwas angegraute Phenom II X4 955 muss einem Ryzen 5...

JumpingJohn

Threadstarter
Dabei seit
09.05.2006
Beiträge
2.035
Alter
36
Hallo Zusammen,

nach nun mehr 8 Jahren wird es bei mir mal wieder Zeit zum Aufrüsten.
Der etwas angegraute Phenom II X4 955 muss einem Ryzen 5 5600X weichen und somit muss auch das Mainboard neu. Was es gibt steht schon fest und ist auch schon bestellt.

Mir stellt sich nun nur die Frage hat mein OCZ ModXStream 500W von 2008 noch alle notwendigen Zusatzstrom-Anschlüsse, damit der Wechsel auch problemlos klappt oder hat sich in den 8 Jahren da nichts oder nicht viel verändert?
Da das OCZ ein Modulares Kabel-System hat wäre es im Falle das irgendein 4, 6 oder 8 Pin Anschluss fehlen würde sicher möglich dieses Kabel nachzukaufen, oder?
OCZ scheint es allerdings wohl leider nicht mehr auf dem Markt zu geben, zumindest finde ich nirgends neue OCZ Komponenten, passen die Kabel von anderen Herstellern, falls nötig auch?

Von der Leistung her mache ich mir hingegen eigentlich erstmal weniger sorgen, da der Ryzen selbst unter last wohl weniger benötigen sollte als der Phenom und eine neue GraKa gibt es erst wenn die wieder zu vernünftigen Preisen zu bekommen sind, aber auch die werden wohl nicht oder nicht viel mehr benötigen als meine RX480 8GB, von daher sollten die 500W schon reichen.

Achja und wenn ich schon mal dabei bin Fragen zu stellen, wie mache ich den Umzug in Bezug auf Windows 10 eigentlich richtig? Wenn ich einfach tausche ist ja im Nachhinein Windows nicht mehr aktiviert und lässt sich meines Wissens auch nicht mehr so ohne weiteres wieder reaktivieren. Kann ich die Windows10 Verbindung zum aktuellen Board im vorhinein schon irgendwie kappen und nach dem Wechsel wieder neu verknüpfen? Muss ich zwingend neu installieren oder wie gehe ich am besten vor?
 

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
11.559
Alter
61
Ort
Klosterneuburg/Österreich
Ok, der Reihe nach:
Leider hast du dein neues Board nicht näher bezeichnet (hole es bitte nach), ich gehe aber einmal davon aus, dass es 1x 24-Pin ATX und 1x 8-Pin EPS12V zur Stromversorgung benötigt. Wenn die hier deine PSU ist, hat sie diese Anschlüsse. Rein von der Leistung her sollte es passen, allerdings hat diese PSU nach nun mehr 13 Jahren im Einsatz den Ruhestand redlich verdient. Ich würde sie ersetzen. Mögliche PSUs: klick

Nun zu Win10:
Win10 ist per digitaler Lizenz an die Hardware deines PCs gekoppelt. Das muss zuerst geändert werden.
Um das zu ändern, musst du noch vor dem Umbau des PCs diese digitale Lizenz mit deinem MS Konto (ggf. anlegen) verknüpfen. Danach ist sie nicht mehr an die Hardware deines PCs, sondern an dein MS Konto gekoppelt.
Nach dem Umbau oder wenn du Win10 neu installierst, musst du wie hier beschrieben vorgehen:
Windows 10 Aktivierung über Microsoftkonto
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
35.275
Alter
54
Ort
Thüringen
Du kaufst neue Hardware, willst aber beim NT anfangen zu knausern? Auch solche Komponenten altern und Du würdest Dich in den Hintern beißen, wenn das in 2 Jahren fliegen geht und die andere HW mit in den Abgrund reißt. 12 Jahre sind auch ein stattliches Alter für ein Netzteil....

Muss ich zwingend neu installieren oder wie gehe ich am besten vor?
Ich würde auch da einen Schnitt machen und von vorne anfangen; Lizenz kannste z.B. per MS Konto problemlos umziehen....
 

JumpingJohn

Threadstarter
Dabei seit
09.05.2006
Beiträge
2.035
Alter
36
Also, es wird ein MSI B550-A PRO um die Mainboard frage Aufzuklären.

Des weiteren kann ich euch sagen das der Rechner die letzten 7-8 Jahre vielleicht alle zwei Wochen für jeweils mal 2 Stunden an war und an ein paar einzelnen Tagen an denen ich mit Freunden gezockt habe dann vielleicht mal 5-7 Stunden am Stück. Erst seit Ende 2020 wird er wieder deutlich mehr bespielt (wobei wir da auch nur von vielleicht 8 Stunden/ Woche reden), davor hatte ich einfach nicht die Lust, keine Zeit und auch nicht die richtigen Spiele gefunden die mich mehr gefesselt haben. Also rein von den Arbeitsstunden die das Netzteil auf dem Buckel hat wären es vielleicht 1-2 Jahre bei intensiverem Gaming-Gebrauch. Beim Auto würde man dann eher von Standplatten reden wenn es rein durch das alter kaputt gehen würde. Von daher würde ich mir um die Gesundheit des Netzteils erst einmal weniger Gedanken machen.

Das mit der digitalen Verknüpfung von Windows10 mit dem MS Konto habe ich mittlerweile auch schon gefunden und werde ich dann natürlich vor dem Wechsel kontrollieren und Verknüpfung falls nicht vorhanden erstellen.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
35.275
Alter
54
Ort
Thüringen
Muß der TE ja selber wissen; zumindest das mit dem MS Konto funktioniert problemlos. Immerhin....
 

JumpingJohn

Threadstarter
Dabei seit
09.05.2006
Beiträge
2.035
Alter
36
Also, erstmal danke für die sinnvollen Hilfestellungen bisher. Mein aktuelles Netzteil ist grundsätzlich für den Betrieb geeignet. Mein Netzteil könnte Aufgrund der doch eher wenigen Betriebsstunden womöglich noch weitere Jahre ohne weiteres seinen Dienst verreichten. Auch die Wahrscheinlichkeit das durch einen defekt des Netzteiles andere Hardware beschädigt werden könnte halte ich eher für unwahrscheinlich nachdem was ich so in anderen Foren und auch von Fach-Webseiten gelesen habe.

Und dennoch habe ich auch auf Grund eures Protestes gegenüber des alters meines Netzteiles nun nochmal hier und da gelesen und auch an dieser Stelle nochmal Investiert, aber mehr weil sich die Ansprüche der PC-Hardware in den letzten Jahren immer mehr verändert haben und es deshalb zu Instabilitäten im System oder auch zu Spulenfiepen (wegen ungünstiger Lastverteilung) kommen kann. Es wird dann ein be quiet! Pure Power 11 CM ATX PC Netzteil 500W BN297.

Damit haben sich meine Fragen also dann eigentlich erledigt. Ich möchte doch dann aber noch erwähnen das ich die Art und Weise mit der hier miteinander umgegangen wird nicht sehr schön finde, ein freundlicheres Nachfragen ob ich nicht auch über einen Tausch des Netzteiles nachgedacht hätte, hätte es schließlich auch getan anstatt die PSU ist zu alt und gehört in den Ruhestand. Man kann erwähnen warum ein neues Netzteil, selbst wenn es das alte Netzteil es noch einige Jahre macht kann, den ein ein oder anderen Vorteile bieten würde. Die Spannungsverteilung zwischen 3,3, 5 und 12 Volt hat sich verschoben und die Energieeffizienz hat sich nochmal verbessert wohingegen die versprochene des alten Netzteiles sicher nicht mehr erreicht werden wird. Schlussendlich macht der Ton die Musik und vor allem sind das Aufführen vernünftiger, begründeter und vielleicht sogar belegter Gründe warum man sich das nochmal überlegen sollte wichtig.

Früher war ich mal gern hier im Forum unterwegs, aber heute hat sich mal wieder gezeigt warum ich nur noch sehr selten hier bin. Achja, alle PRO Neues-Netzteil-Gründe habe ich mir selbst ergooglet, hätte ich also auch schneller haben können.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
35.275
Alter
54
Ort
Thüringen
Wer war denn Dir gegenüber jetzt unfreundlich? Wir haben Dich in meinen Augen auf eine evtl Unstimmigkeit hingewiesen; mehr nicht. Entscheiden mußte sowas natürlich grundsätzlich selber und wie man sieht, haste das aus Deinen Gründen auch getan. Und ich muß ehrlich sagen, das es hier im Gegensatz zu etlichen anderen Foren mehr als gesittet zugeht; deswegen verstehe zumindest ich nicht, was das mit der Unfreundlichkeit jetzt hier sollte. Das ist absolut das erste Mal, das man hier sowas hört.; noch dazu von einem langjährigen Mitglied....:hm
 
Zuletzt bearbeitet:

Duke

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
9.853
Ort
Niedersachsen
... Ich möchte doch dann aber noch erwähnen das ich die Art und Weise mit der hier miteinander umgegangen wird nicht sehr schön finde, ein freundlicheres Nachfragen ob ich nicht...

... Früher war ich mal gern hier im Forum unterwegs, aber heute hat sich mal wieder gezeigt warum ich nur noch sehr selten hier bin...

Und ich muß ehrlich sagen, das es hier im Gegensatz zu etlichen anderen Foren mehr als gesittet zugeht; deswegen verstehe zumindest ich nicht, was das mit der Unfreundlichkeit jetzt hier sollte. Das ist absolut das erste Mal, das man hier sowas hört.; noch dazu von einem langjährigen Mitglied....:hm

Er ist nicht (mehr) so oft hier, das ist der springende Punkt.

Ich hatte vor einigen Jahren einen separaten Rechner, der nur für das Winboard zuständig war. War ich zu Hause, lief das Board nebenbei. Dann kam eine sehr lange Pause. Danach bemerkt man Veränderungen die man nicht sieht, wenn man ständig hier rumhängt.

Grundsätzlich hat er Recht. Früher war es angenehmer hier. Ich könnte das jetzt auch nicht an einzelnen Punkten festmachen, es ist das allgemeine Gefühl.

Dinge verändern sich, Menschen verändern sich, das passt dann vielleicht nicht mehr zusammen.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
35.275
Alter
54
Ort
Thüringen
Das mit der Unfreundlichkeit war aber speziell auf diesen Thread hier bezogen und da zu der Zeit nur @JR und ich hier im Thread aktiv waren darf ich doch mal nachfragen, oder? Was hattest Du denn für einen Eindruck? Waren wir unfreundlich?

Natürlich war es früher hier anders; ich weiß natürlich auch, das etliche Stammuser abgewandert sind. Damals waren zu Hochzeiten bis zu 60 User eingeloggt; Durchschnitt waren ca 40. Wir haben damals (so 2008-2010 bis das Board verkauft wurde) alle zusammen so manche Schlacht geschlagen und das war richtig geil; diese Zeit ist allerdings vorbei und das habe ich hier auch schon an diversen Stellen angemerkt. Das Beste war dieser Thread, an welchen ich mich heute noch gerne erinnere; mehr als 62.000 Hits. Wahnsinn, aber das kommt bestimmt nicht wieder...
 
Zuletzt bearbeitet:

Duke

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
9.853
Ort
Niedersachsen
Das mit der Unfreundlichkeit war aber speziell auf diesen Thread hier bezogen und da zu der Zeit nur @JR und ich hier im Thread aktiv waren darf ich doch mal nachfragen, oder?

Ja klar. :nixweis

Was hattest Du denn für einen Eindruck? Waren wir unfreundlich?

Den Eindruck hatte ich nicht.

Natürlich war es früher hier anders; ich weiß natürlich auch, das etliche Stammuser abgewandert sind. Damals waren zu Hochzeiten bis zu 60 User eingeloggt; Durchschnitt waren ca 40. Wir haben damals (so 2008-2010 bis das Board verkauft wurde) alle zusammen so manche Schlacht geschlagen und das war richtig geil; diese Zeit ist allerdings vorbei und das habe ich hier auch schon an diversen Stellen angemerkt. Das Beste war dieser Thread, an welchen ich mich heute noch gerne erinnere; mehr als 62.000 Hits. Wahnsinn, aber das kommt bestimmt nicht wieder...

Das meinte ich...

Grundsätzlich hat er Recht. Früher war es angenehmer hier. Ich könnte das jetzt auch nicht an einzelnen Punkten festmachen, es ist das allgemeine Gefühl.

Dinge verändern sich, Menschen verändern sich, das passt dann vielleicht nicht mehr zusammen.
 

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
11.559
Alter
61
Ort
Klosterneuburg/Österreich
Nein, das würde ich nicht unbedingt nehmen. Nimm zum quasi gleichen Preis die Seasonic Focus GX 550W ATX 2.4 ab € 75,30 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland PSU. Im Gegensatz zu BQT weiß man, wo diese PSU produziert wird (be quiet! ist nur eine Verkaufsmarke der Listan GmbH; die lassen produzieren und pappen dann ihr Logo drauf) und außerdem gibt es bei der Seasonic PSU 10 Jahre Garantie; bei BQT nur 5 Jahre.

Ich möchte doch dann aber noch erwähnen das ich die Art und Weise mit der hier miteinander umgegangen wird nicht sehr schön finde
Ich könnte mich nicht erinnern, dass ich unfreundlich war. Zugegeben, ich habe nicht damit gerechnet, dass man dir in allen Details vorkauen muss, warum man eine 13 Jahre alte PSU nicht mit neuer Hardware kombinieren sollte. Das habe ich als allgemein bekannt vorausgesetzt. Aber lobenswerter Weise hast du ein wenig Eigeninitiative gezeigt und bist dann doch noch drauf gekommen.
BTW, sollten dir diese Zeilen ein wenig unfreundlich vorkommen, so hast du recht. Ich mag es nämlich nicht, wenn ich zum "Dank" für Hilfestellung angemotzt werde.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
35.275
Alter
54
Ort
Thüringen
Ich könnte mich nicht erinnern, dass ich unfreundlich war.
Da sind wir nun schon zu zweit; wenn wir aufbrausend, arrogant und/oder überheblich geantwortet hätten, wäre sicher einer der Moderatoren oder @Andy eingeschritten. Das sollte auch @JumpingJohn wissen, weil sich daran noch nie etwas geändert hat....
 

JumpingJohn

Threadstarter
Dabei seit
09.05.2006
Beiträge
2.035
Alter
36
Ich könnte mich nicht erinnern, dass ich unfreundlich war. Zugegeben, ich habe nicht damit gerechnet, dass man dir in allen Details vorkauen muss, warum man eine 13 Jahre alte PSU nicht mit neuer Hardware kombinieren sollte. Das habe ich als allgemein bekannt vorausgesetzt. Aber lobenswerter Weise hast du ein wenig Eigeninitiative gezeigt und bist dann doch noch drauf gekommen.
Naja, direkt unhöflich kann man ja auch nicht sagen. Aber wenn man erstmal an den Kopf geworfen bekommt das die alte Komponente raus muss und nur behauptet wird das es eh kurz vorm kaputt gehen ist, was womöglich gar nicht stimmt. Außerdem sonst keinerlei andere vernünftige Gründe nennt, obwohl ich ja offensichtlich ahnungslos bin und man aber dennoch davon ausgeht das ich das ja eigentlich wissen müsste verstehe ich das nun mal nicht und fühle mich ein bisschen Vera....t!

Ist nun wirklich nicht mein erster Rechner in meinem Leben, allerdings der erste seit 8 Jahren und ich habe zwar ein wenig CPU und GraKa Entwicklung verfolgt, aber nicht unbedingt was genau sich bei Mainboards und PSUs so getan hat.

Wenn man dann selbst davon ausgeht das die PSU trotz des gehobenen Alters wegen weniger Betriebsstunden ja prinzipiell noch einsatzfähig sein sollte fragt man einfach mal bei denen nach die dauerhaft in der Materie unterwegs waren. So war der Gedanke und die Antwort war gelinde gesagt etwas enttäuschend, aber egal ich will hier jetzt auch keine Fede anfangen. Sorry ich hätte euch gegenüber nicht pampig werden sollen, aber vielleicht versteht ihr ja jetzt was ich meine.

Ich habe die Bestellung im übrigen noch auf deine Empfehlung umändern können bevor verschickt wurde. Danke dafür, nett an der Sache ist schließlich auch das es ein vollmodulares Kabelmanagment hat.

Seit wann gehört den be quiet! zu den Firmen wie zum Beispiel Philipps, die nur noch China Produkte unter bekanntem Label sind? Ist zum Beispiel auch etwas das ich nicht mitbekommen habe, zumal die Bewertungen an sich ja weiterhin gut ausfallen.
 

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
11.559
Alter
61
Ort
Klosterneuburg/Österreich
Seit wann gehört den be quiet! zu den Firmen wie zum Beispiel Philipps, die nur noch China Produkte unter bekanntem Label sind?
Schon immer; BQT hat nie selbst produziert. Das ist leider mittlerweile die übliche Vorgehensweise. Die Produktion wird Richtung billig ausgelagert. Wobei man der Ehrlichkeit halber auch dazu sagen muss, dass nicht alles, was in Asien produziert wird, schlecht ist. Auch dort ist man in der Lage, hochwertige Produkte herzustellen. Es ist halt immer die Frage, ob der Auftraggeber auch ein hochwertiges Produkt bezahlen möchte.
 

Daniel85

Dabei seit
30.01.2010
Beiträge
560
Ort
in nem schönen grünen Landstrich
also ich hab ein be quiet pure power 11 mit 400 W (384 W auf der 12V Schiene) und betreibe damit einen Ryzen 7 2700 und eine RTX 3070 (!). Selbst auf Volllast kein Spulenfiepen, Abstürze oder sowas. Bin zufrieden mit dem Teil.

Und hab auch nur ein neues Netzteil gekauft, weil an dem alten Anschlüsse fehlten^^
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
35.275
Alter
54
Ort
Thüringen
Hm, ich hoffe mal nicht das Dein NT damit an der Kotzgrenze liegt :unsure. RTX 3070 ist schon heftig...
 

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
10.698
Ort
GB
Also sollte man einem Seasonic den Vorzug geben :unsure

Sollte ich mir wohl merken für den nächsten Kauf.

Kannst Du noch andere Marken empfehlen @JollyRoger2408 ?

Erli :cool
 

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
11.559
Alter
61
Ort
Klosterneuburg/Österreich
@Erli
Na ja, das heißt jetzt nicht, dass BQT PSUs generell nicht zu empfehlen sind.
Diese Serien sind schon sehr gut; da lässt Listan recht hochwertig fertigen, nehmen dafür aber auch ordentlich Geld.
be quiet! Straight Power 11 ATX 2.4 ab € 110,90 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (5 Jahre Garantie)
be quiet! Straight Power 11 Platinum ATX 2.51 ab € 156,00 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (5 Jahre Garantie)
be quiet! Dark Power 12 ATX 2.52 ab € 273,00 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (10 Jahre Garantie)
be quiet! Dark Power Pro 12 ATX 2.51 ab € 379,00 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (10 Jahre Garantie)

Diese PSUs von Fractal Design sind auch sehr gut:
Fractal Design Ion+ ATX 2.4 ab € 138,90 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (10 Jahre Garantie)

Wie schon erwähnt Seasonic:
Seasonic Focus GX ATX 2.4 ab € 94,40 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (10 Jahre Garantie)
Seasonic Focus PX ATX 2.4 ab € 128,67 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (10 Jahre Garantie)

Die Super Flower Leadex III Gold Serie, gibt es mit und ohne Beleuchtung:
Super Flower Leadex III Gold Geizhals Deutschland (7 Jahre Garantie)

Die Corsair RMx 2021 Serie:
Corsair RMx 2021 Series ATX 2.52 ab € 139,90 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (10 Jahre Garantie)

Günstiger, aber auch recht gut, die Enermax Revolution D.F. Serie:
Enermax Revolution D.F. ATX 2.4 ab € 118,70 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (5 Jahre Garantie)

Das wären meine Empfehlungen zu einer hochwertigen PSU. :)
 
Thema:

OCZ ModXStream 500W von 2008 für neues Mainboard?

OCZ ModXStream 500W von 2008 für neues Mainboard? - Ähnliche Themen

Service in Deutschland: In Zeiten von Amazon & Co gibt es sie ja noch hier und da, richtige Computerläden mit Fachpersonal. Am Mittwoch hat mein geliebter Hauptrechner...
BIOS-Update für Ryzen 2000: diese Mainboards von ASUS, ASRock, Gigabyte und MSI erhalten aktualisierte AGESA-Version - UPDATE II: Schon am Montag kommender Woche, dem 12. Februar sollen die Desktop-APUs der Raven-Ridge-Generation in den Handel kommen. Da diese ein...
AMD Ryzen 2000 - das neue Pinnacle-Ridge-Portfolio im Detail - UPDATE: Auch wenn AMD die offizielle technischen Spezifikationen seines neuen Pinnacle-Ridge-Portfolios (Ryzen 2000-Serie) immer noch nicht offiziell...
BSOD: Diverse Systemabstürze ohne klares Muster - Mainboard?: Liebe Community, erst kürzlich habe ich mir einen neuen Computer zusammengebaut und habe seitdem trotz zahlreicher Neuinstallationen von...
Schwächelnde PC-Branche - auch die Verkäufe von Mainboards sollen rückläufig sein: Obwohl AMD mit Ryzen einen mehr als konkurrenzfähigen Prozessor auf den Markt gebracht hat, sollen aktuellen Informationen zufolge die seit Jahren...
Oben