Nvidias GeForce GTX 1050 (Ti) soll bereits im Oktober den Handel erreichen

Diskutiere Nvidias GeForce GTX 1050 (Ti) soll bereits im Oktober den Handel erreichen im Grafikkarten News Forum im Bereich Hardware-News; Nachdem der Grafikchiphersteller Nvidia seine Modelle GeForce GTX 1080, 1070 und 1060 bereits im Handel platziert hat, sollen in wenigen Wochen...
Nachdem der Grafikchiphersteller Nvidia seine Modelle GeForce GTX 1080, 1070 und 1060 bereits im Handel platziert hat, sollen in wenigen Wochen die beiden kleineren Modelle GeForce GTX 1050 sowie deren stärkeres Schwestermodell GeForce GTX 1050 Ti folgen, um die Grafikkartenreihe auf Pascal-Basis im unteren Bereich komplettieren zu können



Bild: GeForce GTX 750 Ti, da noch kein Produktbild einer GeForce GTX 1050 (Ti) verfügbar ist


Die beiden asiatischen Seiten HWBattle sowie Benchlife berichten unabhängig voneinander, dass Nvidia noch im Oktober zwei neue Grafikkartenmodelle auf Basis der GPUs GP107-300 sowie GP107-400 auf den Markt bringen wird, um die Pascal-Grafikkarten-Serie im unteren Bereich komplettieren zu können.

Laut Quellenangaben soll es sich bei dem GP107-300-Chip um die GeForce GTX 1050 handeln, welche mit 640 Shadereinheiten sowie einem Chiptakt von 1.354 bis 1.455 Megahertz (im Boost-Modus) ausgestattet sein soll. Die GeForce GTX 1050 Ti, welche auf dem GP107-400-Chip basiert, soll dagegen mit 768 Shadereinheiten ausgestattet sein, wobei der Grafikchip mit 1.290 bis 1.382 Megahertz (im Boost-Modus) etwas geringer takten sollte.

Während beide Karten-Modelle auf GDDR5-Speicher setzen, der über ein 128-Bit breites Speicherinterface angebunden ist, soll die kleinere GeForce GTX 1050 mit mageren zwei Gigabyte, die GeForce GTX 1050 Ti immerhin mit vier Gigabyte Speicher ausgestattet sein. Die TDP soll bei beiden Karten die magischen 75 Watt nicht überschreiten, womit zumindest bei den Referenz-Modellen kein zusätzlicher Stromstecker benötigt wird. Ob Custom-Modelle der GeForce GTX 1050 Ti von Boardpartnern durch höhere Taktraten mit einem 6-Pin-Stromstecker versehen werden, ist wahrscheinlich, bleibt aber dennoch abzuwarten.

Aktuellen Informationen zufolge, soll die GeForce GTX 1050 als Ti-Variante bereits Mitte Oktober in den Handel gelangen. Für die kleinere Non-Ti wird man sich noch bis Ende Oktober gedulden müssen.
Zum derzeitigen Zeitpunkt sind genaue Preisvorstellungen leider noch unbekannt. Wenn man aber davon ausgeht, dass Nvidia mit den beiden Modellen AMDs aktuelle Radeon RX 460 anzugreifen gedenkt, dürfte sich die Preisgestaltung ähnlich auswirken. Während die Preise der kleinsten Radeon RX 460 um die 110 Euro liegen, müssen für besser ausgestattete 4-GB-Varianten mindestens 125 Euro eingeplant werden. Zu einem späteren Zeitpunkt dürfte man auch wieder mit passiv gekühlten Modellen rechnen können, die ausschließlich von Boardpartnern angeboten werden.

Meinung des Autors: Persönlich halte ich von solchen kleinen Grafikkartenmodellen nicht wirklich viel, außer sie sind passiv gekühlt und damit lautlos. Ansonsten ist die Leistungsentfaltung dieser Karten nicht wirklich den Anschaffungspreis wert, da die nächstgrößeren Modelle (in diesem Fall die GeForce GTX 1060) zwar etwas mehr kosten, aber auch deutlich mehr Leistung aufbringen. Wer wirklich nur auf einfacherer und Browser-Games abziehlt, für den reicht auch die integrierte Grafikeinheit, die in aktuellen CPUs zu finden ist. Aber es muss dennoch einen Abnehmermarkt geben, denn sonst würde Nvidia die Entwicklung und Vermarktung solcher Modelle nicht durchführen, oder was meint ihr?
 
Thema:

Nvidias GeForce GTX 1050 (Ti) soll bereits im Oktober den Handel erreichen

Nvidias GeForce GTX 1050 (Ti) soll bereits im Oktober den Handel erreichen - Ähnliche Themen

Nvidia GeForce GTX 1070 Ti - Gerüchte um Konter auf AMDs RX Vega 56: Aktuellen Gerüchten zufolge soll Nvidia an einer neuen Ti-Variante der bereits verfügbaren GeForce GTX 1070 arbeiten, die leistungsmäßig dann...
Grafikkarten-Preise sollen sowohl bei AMD als auch Nvidia wieder ansteigen - UPDATE V: Aus Taiwan stammenden Gerüchten zufolge sollen die Boardpartner von AMD und Nvidia in den kommenden Tagen und Wochen wieder die Preise von Mittel-...
Nvidia GeForce GTX 1180 - Founders Edition doch schon ab Juli 2018?: Nvidias aktuelle Grafikkarten-Serie der Pascal-Generation ist mittlerweile schon gut zwei Jahre alt, was einen offiziellen Nachfolger schon längst...
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti zeigt in ersten Benchmarks ihr Können: Mit der neuen GeForce GTX 1080 Ti hat Nvidia sein aktuell stärkstes Grafikkarten-Modell für den Consumer-Markt in den Handel gebracht, welches...
Nvidia GeForce GT 1030 erreicht den Handel: Wer auf der Suche nach einer sparsamen und äußerst kompakten Grafikkarte ist, könnte bei der neuen GeForce GT 1030 von Nvidia fündig werden. Die...
Oben