Nvidia - Notbremse: Geforce GTX eingestellt? (Update)

Diskutiere Nvidia - Notbremse: Geforce GTX eingestellt? (Update) im IT-News Forum im Bereich News; Laut einer Meldung von SemiAccurate wird Nvidia aus finanziellen Gründen, die angeblich keinerlei Gewinne mehr erlauben, die Geforce GTX 260...

Duke

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
9.673
Ort
Niedersachsen
364504958b7519010e.jpg


Laut einer Meldung von SemiAccurate wird Nvidia aus finanziellen Gründen, die angeblich keinerlei Gewinne mehr erlauben, die Geforce GTX 260, Geforce GTX 275 und Geforce GTX 285 einstellen. Entsprechende »End of Life«-Mitteilungen sollen die Partner von Nvidia bereits erhalten haben.

Die Geforce GTX 285 wäre demnach bereits eingestellt, die Geforce GTX 260 soll im November oder Dezember folgen und die Geforce GTX 275 habe gerade noch zwei Wochen bis zur Einstellung. Einzig die Geforce GTX 295 würde noch überleben, allerdings vermutlich auch nicht für längere Zeit.

Nvidia habe nur die Wahl, seine aktuellen Grafikchips herzustellen und mit Verlust zu verkaufen, oder den Verkauf einzustellen und so weniger Verluste zu machen. Wirklich konkurrenzfähige Karten von Nvidia sollen laut SemiAccurate nicht vor Sommer 2010 erscheinen können. Aber selbst ein halbierter Fermi-Chip sei noch zu teuer im Vergleich zu AMDs aktuellen Karten.

Sollte die Meldung von SemiAccurate stimmen, überlässt Nvidia vorerst auf fast allen Feldern dem Konkurrenten AMD und dessen Grafikkarten um die Radeon HD 5870 das Feld. Schlimmer noch, sollte sich kein »Weißer Ritter« (ein finanzkräftiger Investor) oder Käufer finden, sieht SemiAccurate sogar das Ende für Nvidia nahen.


Update 8. Oktober 2009

Gegenüber heise online hat Nvidia die Behauptungen von SemiAccurate zurückgewiesen, aber gleichzeitig bestätigt, dass momentan die Nachfrage die Bestände an produzierten Grafikchips übersteigt.

Herstellern wie Gigabyte, Gainward und Zotac ist nichts von der Einstellung der Geforce-GTX- Grafikkarten bekannt, während Asus keinen Kommentar zu den Gerüchten abgeben wollte. Gigabyte erwartet außerdem, dass der Lieferengpass bei der Geforce GTX 275 wohl nur bis Mitte November anhalten werde.

Damit scheint zumindest bestätigt, dass es in den nächsten Wochen schwer sein wird, aktuelle Nvidia-Karten zu kaufen. Ob in den - im Internet heiß diskutierten - Behauptungen von SemiAccurate überhaupt ein Körnchen Wahrheit steckt, wird sich zeigen müssen. Ken Brown von Nvidia unterstellt in einer E-Mail an HardOCP indirekt, dass AMD hinter den Gerüchten stecke. Es sei kein Zufall, dass SemiAccurate aussehe wie eine AMD-Werbung.

Powered by IDG Entertainment Media GmbH/Gamestar.de
 

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.256
Alter
50
Ort
Hamburg
hatte ich bereits auf ner anderen page gelesen und war echt geschockt... aber ansich war es klar (was noch nicht bewiesen ist), dass es sich wohl um eine Attacke aus einem anderen lager kommt. (bitte jetzt keine Fanboy-geschichten auslösen.. ;) )


ohne nvidia bzw. einem konkurrenten wäre AMD hier ein quasi-monopolist und die niedrigen preise hätten ein jehes ende. zumal wir als käufer von diesem konkurrenzkampf nur gewinnen können und würde der weg fallen, na dann prost mahlzeit...


konnte mir aber nicht vorstellen, dass hier was wahres dran sein sollte, vorallem so urplötzlich..
 
S

seppjo

Gast
Naja, anhand der End-of-Life (EoL dates) der Produkte kann es nicht ganz frei erfunden sein. :D
 

!_-Trace-_!

Dabei seit
17.06.2008
Beiträge
231
Ort
Lk. Oldenurg
ich fand damals schon lustig, dass das erscheinen, der HD4000'er reihe nVidea dazu zwang, die preise derer GTX200'er zu drosel, um konkurenzfähigzu bleiben...
auch wenn ich ati vorziehe ist es schade, wenn nVidea wirklich verschwinden sollte :(
 

HWFlo

Dabei seit
04.09.2005
Beiträge
5.271
Alter
33
Selbst wenn AMD nicht irgendwie in dieser News "drin steckt" neigen Nachrichtendienste ja immer dazu etwas zu dramatisieren. Das steigert nicht zuletzt die Auflage.
 

bluefisch200

Dabei seit
18.10.2007
Beiträge
2.463
Nachfrage die Bestände an produzierten Grafikchips übersteigt.
Für mich einfach fraglich dass anscheinend so viele Leute nVidia GPUs wollen wo man viel mehr Leistung für das selbe Geld von ATI bekommt...
 

FTP^^

Dabei seit
29.06.2006
Beiträge
401
Alter
31
Ort
Waltrop , NRW
Ich kann mir ehrlich gesagt überhaupt nicht vorstellen dass es bald kein nVidia mehr gibt.Ich will nicht wissen, was dann bald eine Grafikkarte kostet..
 

!_-Trace-_!

Dabei seit
17.06.2008
Beiträge
231
Ort
Lk. Oldenurg
laut deren sprecher hat nvidea kaum probleme, sein überleben zu sichern, kommt vllt beim update hinzu ^^
stand mal bei goelem, oder so ^^
 
Thema:

Nvidia - Notbremse: Geforce GTX eingestellt? (Update)

Nvidia - Notbremse: Geforce GTX eingestellt? (Update) - Ähnliche Themen

Windows 10 erkennt nach Update die GTX 680M 4GB nicht: ich habe ein Clevo P170H Notebook - das hat noch Sandy Bridge BIOS: AMI (OEM) 4.6.4 07/13/2011 Intel(R) Core(TM) i7-2630QM CPU Grafikkarte: NVIDIA...
Nvidia GeForce GTX 1180 - Founders Edition doch schon ab Juli 2018?: Nvidias aktuelle Grafikkarten-Serie der Pascal-Generation ist mittlerweile schon gut zwei Jahre alt, was einen offiziellen Nachfolger schon längst...
Nvidia Pascal-Nachfolger GeForce GTX-2000-Generation soll auf Ampere- statt Volta-Chip setzen: Aktuellen, aber nicht bestätigten Informationen zufolge, könnte Nvidia die zur GTC 2018 erwartete Grafikkarten-Generation der GeForce GTX...
Nvidia GeForce GTX 1070 Ti - Gerüchte um Konter auf AMDs RX Vega 56: Aktuellen Gerüchten zufolge soll Nvidia an einer neuen Ti-Variante der bereits verfügbaren GeForce GTX 1070 arbeiten, die leistungsmäßig dann...
Nvidias GeForce Partner Programm (GPP): Statement in eigener Sache: Wer sich schon einmal etwas intensiver mit der Entwicklung von Grafikkarten beschäftigt hat, dürfte möglicherweise auch schon einmal über den...
Oben