Nvidia GeForce GTX 1080 Ti zeigt in ersten Benchmarks ihr Können

Diskutiere Nvidia GeForce GTX 1080 Ti zeigt in ersten Benchmarks ihr Können im Grafikkarten News Forum im Bereich Hardware-News; Mit der neuen GeForce GTX 1080 Ti hat Nvidia sein aktuell stärkstes Grafikkarten-Modell für den Consumer-Markt in den Handel gebracht, welches...
Mit der neuen GeForce GTX 1080 Ti hat Nvidia sein aktuell stärkstes Grafikkarten-Modell für den Consumer-Markt in den Handel gebracht, welches sich durch die überarbeitete Kühler-Technik sogar problemlos auf über 2 Gigahertz takten lässt, wobei die Temperaturen selbst unter Last, wie zum Beispiel im Firestrike-Benchmark, im grünen Bereich bleiben sollen




Obwohl Nvidias neue GeForce GTX 1080 Ti deutlich günstiger als ihr größeres "Schwestermodell" in Form der GeForce GTX Titan X (Pascal) ausfällt, soll sie zumindest auf dem Papier in der Lage sein, dieses hinsichtlich der Leistungsfähigkeit sowie auch des Preis-Leistungs-Verhältnisses auch schlagen zu können. Da es bislang an aussagekräftigen Benchmark-Tests mangelte, haben die Kollegen von videocardz.com erste "Geschwindigkeitstests" durchgeführt, welche auch eine Taktanhebung beinhalten.

Damit ein direkter Vergleich auch fair bleibt, sind die Konkurrenten der übertakteten GeForce GTX 1080 Ti ebenfalls übertaktete Versionen der GeForce GTX 1080 sowie GTX 1070 gewesen, welche sich allesamt im Firestrike-Benchmark messen konnten.

Als Grundgerüst kam ein auf 4,2 Gigahertz übertakteter Intel Core i7-6800K zum Einsatz, welcher in Kombination mit einem ASUS X99-A II sowie 3200 MHz schnellem DDR4-3200 G-Skill Trident Z Arbeitsspeicher unterstützt worden ist. Während die Konkurrenten in Form der GeForce GTX 1080 mit einer Übertaktung auf 1.933 Megahertz sowie der GeForce GTX 1070 mit Taktraten von 1.947 Megahertz nicht die 2.000-MHz-Grenze knacken konnten, soll dies bei der GeForce GTX 1080 Ti problemlos möglich gewesen sein.

Mit einem Chiptakt von 2.062 Megahertz sowie einem Speichertakt von 5.702 Megahertz soll der Energieverbrauch 122 Prozent über dem üblichen Energieverbrauch liegen, wobei die Temperaturen mit maximal 63 °C erstaunlich kühl geblieben sein sollen. Hier würden sich Nvidias Fortschritte in dem überarbeiteten Kühlsystem der Founders Edition eindeutig bemerkbar machen. Welche Ergebnisse der Firestrike-Benchmark in 4K-Auflösung dann mit sich brachte, lässt sich folgender Tabelle entnehmen:
GPU-Modell Fire Strike (Perf.) Fire Strike Extreme Fire Stike Ultra Time Spy
GTX 1080 Ti 31.13515.0937.36210.825
GTC 1080 23.98211.4575.7087.762
Leistungsunterschied +30 %+ 32 %+ 29 %+ 39 %
Insofern man diesen Ergebnissen Glauben schenken kann, dürfte die neue GeForce GTX 1080 Ti gegenüber der GTX 1080 einen Performance-Zuwachs zwischen 30 und 40 Prozentpunkten liefern. Bedenkt man, dass die Preise der GTX 1080 bisher auf einem ähnlichen Niveau gelegen haben, ist der Leistungssprung gewaltig.

Meinung des Autors: Irgendwie habe ich permanent ein Dejavu, wenn ich an die GeForce-Grafikkarten-Generationen denke, die Nvidia seinen "Jüngern" jährlich vorsetzt. Mit einer neuen Architektur versucht man erst ein gutes halbes Jahr eine beschnittene Version als Top-Modell teuer an den Mann zu bringen (GeForce GTX 780 (non TI), GTX 980 (non Ti) und GTX 1080 (non Ti)), nur um dann später ein fast gänzlich freigeschaltetes Modell für des gleiche Geld (oder etwas mehr) nachzuschieben, welches dann sogar in der Lage ist, die jeweils aktuelle GTX Titan in den Schatten zu stellen. Wer bei Nvidia die non-Ti-Varianten immer noch kauft, dem ist meiner Meinung nach nicht mehr zu helfen. Wieviel Leistungsunterschied lag denn zwischen der letzten GTX 980 Ti und der 1080 non Ti? Bestimmt nicht so viel, als dass sich ein Upgrade gelohnt hätte, was bei der aktuellen 1080 Ti mit bis zu 40 Prozent schon wieder ganz anders aussieht. Dennoch sind mir die Preise eindeutig zu hoch, weshalb ich mal geduldig auf Vega warte.
 
Thema:

Nvidia GeForce GTX 1080 Ti zeigt in ersten Benchmarks ihr Können

Nvidia GeForce GTX 1080 Ti zeigt in ersten Benchmarks ihr Können - Ähnliche Themen

Nvidia GeForce GTX 1070 Ti - Gerüchte um Konter auf AMDs RX Vega 56: Aktuellen Gerüchten zufolge soll Nvidia an einer neuen Ti-Variante der bereits verfügbaren GeForce GTX 1070 arbeiten, die leistungsmäßig dann...
Grafikkarten-Preise sollen sowohl bei AMD als auch Nvidia wieder ansteigen - UPDATE V: Aus Taiwan stammenden Gerüchten zufolge sollen die Boardpartner von AMD und Nvidia in den kommenden Tagen und Wochen wieder die Preise von Mittel-...
Nvidia Pascal-Nachfolger GeForce GTX-2000-Generation soll auf Ampere- statt Volta-Chip setzen: Aktuellen, aber nicht bestätigten Informationen zufolge, könnte Nvidia die zur GTC 2018 erwartete Grafikkarten-Generation der GeForce GTX...
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti schlägt wieder die aktuelle Titan X in Leistung und Preis - UPDATE: Wie schon bei der vorherigen Maxwell-Generation konnte man auch bei der nachfolgenden, aktuellen Pascal-Generation davon ausgehen, dass Nvidias...
Nvidia GeForce GTX 1180 - Founders Edition doch schon ab Juli 2018?: Nvidias aktuelle Grafikkarten-Serie der Pascal-Generation ist mittlerweile schon gut zwei Jahre alt, was einen offiziellen Nachfolger schon längst...
Oben