Nur die Kombination mehrerer Virenscanner bietet optimalen Schutz

Diskutiere Nur die Kombination mehrerer Virenscanner bietet optimalen Schutz im IT-News Forum im Bereich IT-News; Newsmeldung von bullayer Der Münchner Messaging-Dienstleister Retarus stellt in einer aktuellen Untersuchung eine gefährliche Sicherheitslücke...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
Newsmeldung von bullayer

Der Münchner Messaging-Dienstleister Retarus stellt in einer
aktuellen Untersuchung eine gefährliche Sicherheitslücke fest: Ein
einzelner Virenscanner reicht bei Weitem nicht aus, um Angriffe
abzufangen. Erst der kombinierte Einsatz mehrerer Virenscanner bietet
umfassenden Schutz.

Jeder Virenscanner hat starke und schwache Seiten - Pech, wenn ein
Angriff ausgerechnet den eingesetzten Scanner auf dem falschen Fuß
erwischt. Eine aktuelle Untersuchung des Münchner
Messaging-Spezialisten Retarus unterstreicht diese Gefahr mit
beunruhigenden Zahlen: So konnten in den ersten drei Februarwochen
über 1.600 verschiedene Viren, Würmer und Trojaner ermittelt werden.
Ergebnis: Ein Scanner allein reicht nicht!

Selbst der im Test relativ beste Virenscanner deckte nur 90 Prozent
der Angriffe auf. Das ist eindeutig zu wenig, denn selbst wenn nur
ein Virus oder andere schädliche Inhalte übersehen werden, kann dies
für ein Unternehmen fatale Folgen haben. Retarus hat ermittelt, dass
erst der kombinierte Einsatz von mehreren Scannern zu einer deutlich
höheren Trefferquote führt. Erfolg versprechend ist in dem
Zusammenhang das Follow-the-Sun-Prinzip: Durch die Integration von
nach regionalen Kriterien ausgewählten Virenscannern, also USA,
Asien, Zentral- und Osteuropa, und dem zusätzlichen Einsatz
heuristischer Erkennungsmethoden verbessert sich die
durchschnittliche Reaktionsgeschwindigkeit deutlich und damit auch
die Schutzwirkung.

"Auch wenn es manchmal versprochen wird, ein 100-prozentiger
Virenschutz ist in der Praxis nicht erreichbar, dazu ist die
Malware-Landschaft zu dynamisch", erklärt Oliver Pannenbäcker, Leiter
Electronic Services bei Retarus in München. "Eine Trefferquote von
annähernd 100 % sollte allerdings angestrebt werden. Unsere Analyse
zeigt, dass dies nur durch den kombinierten Einsatz von mehreren
Scannern erreicht werden kann, deren Wirkungsgrad konstant
ausgewertet wird. Erst die konstante Auswertung der Daten der
Virenscanner ermöglicht bei einem Leistungsabfall die Ergreifung
sofortiger Maßnahmen."

Quelle: Newsletter von Computerwissen.de
 
#2
S

seppjo

Gast
Na dann installier ich mir doch klar gleich 3 Stück. :D Ist Recourcenschonend. Wahrscheinlich werden deswegen die Rechner schneller, damit man mehrere installieren und laufen lassen kann ohne das es stört. :rofl1
Ausnahme bleibt natürlich brain.exe mit 0kb Größe. (Stand alone Komplettlösung)
 
#3
msueper

msueper

Dabei seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
Naja, am Arbeitsplatz werd ich niemals mehr als einen installieren. Für den wöchentlichen Scan nehm ich lieber einen "Offline Scanner" von einer bootfähigen CD oder einen der im Browser läuft.
Man kann's auch übertreiben! Updates und "eingeschränkte User" sind mir wichtiger.
 
#4
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Der Münchner Messaging-Dienstleister Retarus stellt in einer
aktuellen Untersuchung eine gefährliche Sicherheitslücke fest: Ein
einzelner Virenscanner reicht bei Weitem nicht aus, um Angriffe
abzufangen. Erst der kombinierte Einsatz mehrerer Virenscanner bietet
umfassenden Schutz.
Haben die einen an der Erbse? :D
Ich installiere doch nicht mehrere Virenscanner die sich dann gegenseitig aushebeln,sowas kann nicht gut gehen.Von jeder Software egal für was sollte man immer nur eine installieren!
 
#5
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
Mehrere Virenscanner, hä? :kopfklatsch

Noch besser: Ich installier eine Virtual Machine, in der ich eine Virtual Machine laufen lasse. Dort wiederum lasse ich eine Virtual Machine laufen, die eine Virtual Machine laufen lässt, die Windows emuliert. Mit 5 Virenscannern...:rofl1
 
#6
T

Tronde

Dabei seit
02.08.2004
Beiträge
411
Ort
NRW
Hm. Seid ihr denn sicher, dass in dem Artikel Scanner unterschiedlicher Hersteller gemeint waren?

Ich habe es eher so verstanden.
Statt nur einen signaturbasierten Scanner einzusetzen, sollte mann ein Produkt installieren, dass signaturbasierte und heuristische Scans anbietet.
 
#7
A

AlienJoker

Gast
Mehrere Virenscanner, hä? :kopfklatsch

Noch besser: Ich installier eine Virtual Machine, in der ich eine Virtual Machine laufen lasse. Dort wiederum lasse ich eine Virtual Machine laufen, die eine Virtual Machine laufen lässt, die Windows emuliert. Mit 5 Virenscannern...
Natürlich sprichst du von Windows 3.11 oder?
Die haben echt einen an der Waffel. Ich habe das einmal bei jemandem gesehen. Sehr wtzig.
Die scanner scannen dateien beim lesen.
ich öffne ne datei, Scanner eins scannt sie, scanner2 auch, was wieder einem lesen entspricht und so kackt das system ab.

Scannen beim schreiben mit mehreren scanner ist auch net besser. Die haben echt nen schuss.

brain.cmd rulez!:up :up
 
#8
F

Freak-X

Gast
Man nehme Gdata Antivirenkit und schon hat man mehrere Scanner bzw. deren Engines am laufen. (Seit Version 2007 Bitdefender und Avast)
 
#9
S

seppjo

Gast
@Tronde,
wenn ich die heutistischen flags aktiviere werden 20% meiner so heiß geliebten Demos glöscht. Ich mein wenn man sich darauf verlässt eine Software die virenähnliche codezeilen enthält deswegen zu löschen. Hm, halte ich nicht unbedingt für eine gute Lösung.
http://de.wikipedia.org/wiki/Heuristisch
Ich hab selbst schon einen heuristischen Virenerkennungsalgorithmus in 1991 für den ATARI ST gemacht gehabt. Der war ganz gut hat aber nicht gelöscht. Er hat einem nur die Fähigkeiten die Virenähnlichkeit haben angezeigt und daraus eine Wahrscheinlichkeit errechnet.
Übrigens bieten das nahezu alle Virenkiller heutzutage an. Sollte man aber nicht zu scharf schalten, sonst löschts auch Gutes weg.
 
#10
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Die scanner scannen dateien beim lesen.
ich öffne ne datei, Scanner eins scannt sie, scanner2 auch, was wieder einem lesen entspricht und so kackt das system ab.
Klar schmiert das ab,ist ja dann auch normal.
 
#11
T

Tronde

Dabei seit
02.08.2004
Beiträge
411
Ort
NRW
Natürlich treten bei heuristischen Scans auch False Positives auf. Daher ist es von Vorteil, wenn der Scanner nur benachrichtigt und nicht sofort löscht.

Stelle ich bei meinem Scanner die Heuristik auf "empfindlich" wird sogar das Update des Scanners blockiert. Aus meiner sich auch zurecht. Schließlich verändert das Update einen Teil meines Virenscanners. Und ich habe soeben festgestellt, dass dies in der aktuellen Version nicht mehr der Fall ist. Mein Update geht auch bei empfindlicher Heuristik. :-)
 
#14
S

seppjo

Gast
AlienJoker,
Scherzkeks.

@Fireblade,
ich denke es war als Witz gemeint. Übetriebener. Was du hast nur DREI scanner mit Schwachstellen und 20 Engines. ;)
 
#15
StonedUser

StonedUser

Dabei seit
21.06.2005
Beiträge
874
Haben die einen an der Erbse? :D
Ich installiere doch nicht mehrere Virenscanner die sich dann gegenseitig aushebeln,sowas kann nicht gut gehen.Von jeder Software egal für was sollte man immer nur eine installieren!
ich denke eher, dass die server in unternehmen meinen, die den durchlaufenden traffik scannen. und die kannste hintereinander hängen
 
#16
B

BORG45

Gast
Die Aussage in dem Ausgangsartikel ist schon richtig.
Nur..
Ihr habt sie eventuell falsch verstanden.
Man kann mehrere Virenscanner installieren, aber eben nur EINEN aktivieren. Der hängt dann im Systray und scannt...
Die anderen dienen zur Kontrolle im Offline Modus.
Dazu deaktiviere ich z.B. meinen Online Scanner Active Virus Shield, und starte manuell z.B. AntiVir.
Wenn ich Bock habe, noch mal mit McAffe drüber, reboot, und mein aktueller Scanner ist wieder aktiv.
Ist genauso wie mit der Nutzung anderer "Schicherheitsprogramme" vom Schlage AdAware, a², SpyBot usw.
Ne Desktop-Firewall (nee, nicht die von Windoofs) die mir anzeigt, wenn irgendwas wohin funken will, tut ihr übriges. Und ansonsten ist im Router genau festgelegt, welche Ports nach "außen" dürfen.
Soderle.
 
#17
L

Lenny

Gast
Was für ein Blödsinn, man handelt sich durch mehr Scanner nur mehr Probleme ein...

auch ganz toll...

"Auch wenn es manchmal versprochen wird, ein 100-prozentiger
Virenschutz ist in der Praxis nicht erreichbar, dazu ist die
Malware-Landschaft zu dynamisch"
wer versprcht das ? ...ausserdem wird das bei 5 Virenscanner genauso sein, auch damit bekommt man keinen 100% Schutz...so einen Quark habe ich schon lange nicht mehr gelesen.
 
#18
P

Paule

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
518
Ich denke Borg hat mit seiner Aussage recht :up
Eigentlich sollte jeder wissen, dass ein Programm nicht jede Schadsoftware finden kann. Je mehr Progs man einsetzen KANN, desto mehr findet man auch. Zwar nie 100 % (wurde im Artikel auch nicht behauptet), aber immerhin kommt man näher dran als nur mit einem Programm.
 
#19
L

Lenny

Gast
Je mehr Progs man einsetzen KANN, desto mehr findet man auch. Zwar nie 100 % (wurde im Artikel auch nicht behauptet), aber immerhin kommt man näher dran als nur mit einem Programm.
Klar, warum nicht gleich 5 Rechner hintereinander koppeln und als Firewall mit AY Programm laufen lassen, ist doch noch besser ;)
 
#20
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Was für ein Blödsinn, man handelt sich durch mehr Scanner nur mehr Probleme ein...
Genauso ist es,egal ob deaktiviert oder aktiviert,das ist einfach nur Bullshit.
Ich hab vor einigen Jahren mal mit sowas herumexperimenmtiert,es gab nur Probleme.:thumbdown
 
Thema:

Nur die Kombination mehrerer Virenscanner bietet optimalen Schutz

Nur die Kombination mehrerer Virenscanner bietet optimalen Schutz - Ähnliche Themen

  • Erweiterter Desktop in Kombination mit Digital Signage Software easescreen: sekundärer Screen verwen

    Erweiterter Desktop in Kombination mit Digital Signage Software easescreen: sekundärer Screen verwen: Guten Tag, wir verwenden eine Digital Signage Software von easescreen, um z.B. DVB-C Lösungen zu betreiben. Bei Installationen mit Windows 10...
  • Fire TV Cube als Alternative zur Kombination Amazon Echo, Fire TV und Logitech Harmony Hub?

    Fire TV Cube als Alternative zur Kombination Amazon Echo, Fire TV und Logitech Harmony Hub?: Der Fire TV Cube ist offiziell und wird sicher auch mit der üblichen leichten Verspätung auch zu uns auf den deutschen Markt kommen. So mancher...
  • Amazon teasert Fire TV Cube an - Kommt eine Kombination aus Echo, Fire TV und Harmony Hub?

    Amazon teasert Fire TV Cube an - Kommt eine Kombination aus Echo, Fire TV und Harmony Hub?: Auch der eine oder andere Windows Nutzer konnte sicher nicht dem Amazon Fire TV oder einem der Amazon Echo Geräte wiederstehen? Für alle die...
  • AMD kündigt BIOS-Updates an, um die von CTS Labs veröffentlichten Sicherheitslücken in Kombination mit Windows-Patch zu schließen - UPDATE

    AMD kündigt BIOS-Updates an, um die von CTS Labs veröffentlichten Sicherheitslücken in Kombination mit Windows-Patch zu schließen - UPDATE: Mark Papermaster, seinerseits Technik-Chef bei AMD, hat sich in einem Blogbeitrag ausführlich zu den von CTS Labs veröffentlichten...
  • Dell XPS 15 2-in-1: erstes 15-Zoll-Convertible mit Kombination aus Kaby Lake G und Radeon RX Vega M auf CES vorgestellt

    Dell XPS 15 2-in-1: erstes 15-Zoll-Convertible mit Kombination aus Kaby Lake G und Radeon RX Vega M auf CES vorgestellt: Im Rahmen der CES 2018 hat sich auch für den Hardwarehersteller Dell die Möglichkeit geboten, sein neues Dell XPS 15 2-in-1 Convertible-Gerät...
  • Ähnliche Themen

    Oben