NTFS zu exFAT konvertieren

Diskutiere NTFS zu exFAT konvertieren im Win 10 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Forum; Nein, aber das habe ich in einem Samsung Forum gerade in Arbeit. Mein TV hat(te) von Haus aus nur v1100.0, auf der Samsung-Seite gibt's die...
S

sensei_fritz

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2022
Beiträge
18
...aber ich denke die Firmware des TV wird aktuell sein

Nein, aber das habe ich in einem Samsung Forum gerade in Arbeit. Mein TV hat(te) von Haus aus nur v1100.0, auf der Samsung-Seite gibt's die v1111.0 zum Download. Wenigstens das konnte ich schon mal machen, aber das Kuriose: es haben sich dort Leute zu Wort gemeldet, die von Werk aus eine NOCH neuere Firmware auf ihrem Gerät drauf haben. Und keiner weiß (auch die Moderatoren nicht) warum Samsung keine aktuelle Version online stellt. Es gibt mindestens(!) eine v1118.0, nur an die kommt keiner ran. Siehe...
 

Anhänge

  • Samsung 01.JPG
    Samsung 01.JPG
    97,3 KB · Aufrufe: 6
  • Samsung 02.JPG
    Samsung 02.JPG
    49,1 KB · Aufrufe: 6
S

sensei_fritz

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2022
Beiträge
18
trotzdem es nicht im Handbuch steht, beherrscht der TV NTFS. Prima...
Ja, darüber beschwere ich mich mal besser nicht. :D Dennoch eigenartig.


4TB ist wohl einfach zuviel für den TV; da gibt es wieder eine technische Hürde. Sollte 2 TB sein, aber
...ich habe vorhin von meiner Freundin erfahren, daß sie schon mal einen Film von dieser HDD auf eben jenem TV geschaut hat..... also es GING schon einmal. Jetzt kenne ich mich gar nicht mehr aus. Einmal geht's, dann geht's nicht mehr?????? :wut Was kann sich da verändert haben?
 
karmu

karmu

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
1.565
Das mit der Leistungsaufnahme ist ein interessanter Tipp.... auf der HDD steht "blablabla 4TB / +5V / 1.0A.....". Vielleicht scheitert es daran. 😭 Wäre blöd, das ist eine 2,5" ohne irgendwelchen zusätzlichen Anschlüssen für Stromversorgung. So a Sch...marrn! :wut
Hast Du zum Testen evtl. einen USB-Hub mit Netzteil, nur mal um das als Fehlerquelle auszuschließen?
 
S

sensei_fritz

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2022
Beiträge
18
Hm, also einmal geht's und einmal nicht klingt komisch. Vllt irrt sich Deine Freundin einfach...
Da gebe ich dir recht, aber nein, sie hat mir ganz genau gesagt was sie sich angeschaut hat und das ist nur auf DER Festplatte drauf.


Hast Du zum Testen evtl. einen USB-Hub mit Netzteil, nur mal um das als Fehlerquelle auszuschließen?
Leider nein, aber das ist vielleicht keine schlechte Idee einen zu kaufen.... ist keine Fehlinvestition, kann man ja unter Umständen weiter brauchen. In der Anleitung habe ich irgendwo mal gelesen, daß der Fernseher KEINE Hubs akzeptiert, aber wenn das so wahr ist, wie daß er NTFS nicht akzeptiert..... einen Versuch wäre es vielleicht wert. Ich habe ja auch schon daran gedacht, die HDD aus dem Gehäuse zu nehmen und über einen Adapter anzuschließen. Die 1TB ist eigentlich eine Interne von einem alten Laptop gewesen, die habe ich genau mit so einem SAta-USB Adapter in Betrieb.... läuft problemlos auf PC+TV. Nur kriege ich die 4TB nicht ohne Gewalt aus dem Gehäuse, das ist wie aus einem Guß. Muß ich mir noch genauer ansehen, ob/wie ich die öffnen kann. Dann funktioniert die vielleicht auch mit dem Adapter.

Nachtrag: "Super".... neugierig habe ich einen 128GB NTFS Stick mit ein paar Videos über einen normalen (=ohne Netzteil) Hub angeschlossen..... wurde nach ein paar Sekunden tatsächlich gefunden und die Videos laufen auch. Was für ein tolles Gerät von Samsung. :sarkastisch Das Positive daran ist aber, daß dann dein Tipp mit dem Hub+Netzteil vielleicht DOCH noch die HDD am TV zum Laufen bringen könnte (so es denn wirklich am mangelnden Saft liegen sollte).
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
38.368
Alter
55
Ort
Thüringen
@TE Anlaufströme sind teilweise recht hoch, was USB 2 Anschlüsse überfordert. Wenn die Platte aber einmal läuft, wird das deutlich weniger. Hilft Dir aber jetzt nicht wirklich...
 
Zuletzt bearbeitet:
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.688
Ort
Lahr
Wenn der TV keinen Hub akzeptiert, dann gäbe es noch die "Injection-" Methode.
Dafür gibt's Y-Kabel mit einmal Strom und Daten USB Stecker und einmal Pur Strom. Damit kann man dann entweder ein Netzteil, eine Powerbank oder eben einen weiteren USB des TVs verwenden, obwohl ich letzteres nicht so ganz empfehlen kann.
Die eingebauten USB Buchsen haben dann meist doch nur eine zusammen hängende Stromzufuhr.


Und die normalen USB2 Buchsen haben meist nur 500ma. Selbst der 1A Anschluss meines Samsung liefert gemessen nur 860-880. Das reicht unter Umständen nicht um die Platte anlaufen zu lassen
 
S

sensei_fritz

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2022
Beiträge
18
Mein Samsung TV kann nur maximal 1,5TB Festplatten
Wäre ja auch okay, wenn Samsung das irgendwo SO angegeben hätte, damit man darauf vorbereitet ist. Aber komischerweise hat die 4TB Platte bei meiner Freundin funktioniert.... und seitdem nicht mehr. Muß auch irgendeinen mysteriösen Grund haben.

@TE Anlaufströme sind teilweise recht hoch, was USB 2 Anschlüsse überfordert. Wenn die Platte aber einmal läuft, wird das deutlich weniger. Hilft Dir aber jetzt nicht wirklich...
Und wieder hast du recht. :-(



@HerrAbisZ Kann dich leider nicht zitieren, keine Ahnung warum, aber egal. Danke für deine Beteiligung. Bezüglich 4000 Dateien.... das habe ich nachgeprüft, da bin ich klar darunter.


Wenn der TV keinen Hub akzeptiert, dann gäbe es noch die "Injection-" Methode. / Das reicht unter Umständen nicht um die Platte anlaufen zu lassen
Danke auch dir für deine Hilfe. Das komische ist ja, daß der TV keine HUBs (laut Betriebsanleitung) versteht/akzeptiert, im Test hat er meinen Stick aber sehr wohl über einen HUB (ohne Strom) problemlos abgespielt. Und daß der Saft unter Umständen nicht reicht, klingt plausibel..... aber mindestens einmal muß er anscheinend doch gereicht haben, da meine Freundin schon ein Video von DER Platte auf DEM TV geschaut hat. Und bei der 1TB Platte, die auch "5V / 1.0A" angegeben hat reicht es auf einmal doch? Mysteriös..... :nixweis




Wollte nur noch mal kurz euch ALLEN für eure Hilfe danken, falls ich vorhin jemanden vergessen haben sollte. :beten
Also meine größte Hoffnung beruht aktuell auf einen stromunterstützten HUB, da HUBs generell scheinbar eh darauf funktionieren und der zusätzliche Saft vermutlich/hoffentlich das Klumpert zum Laufen bringt. Vielleicht (aber da bin ich skeptischer) bringt auch das Firmware Update vom TV was.... falls ich eines kriege. By the way: Ich habe gestern doch den (wertlosen) umständlichen Versuch durchgezogen, alle Dateien wegzukopieren, die 4TB auf exFAT zu formattieren und alles wieder retour zu schieben. Wird dennoch nicht vom TV erkannt. Also soviel zum ursprünglichen Thema. Umkonvertieren dürfte (mit heutigen Mitteln) nicht möglich sein.
 
S

sensei_fritz

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2022
Beiträge
18
Auch zukünftig nicht....
Glaube ich dir jetzt mal so, da ich zuwenig Ahnung habe. :nixweis Nur zukünftig wird diese Problemstellung eh nicht mehr relevant sein. In diesem Fall war es halt, weil ich bei der Ursachenforschung in der Bedieneranleitung auf "nur FAT32 und exFAT" gestoßen bin und gehofft habe, damit das Problem lösen zu können.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
38.368
Alter
55
Ort
Thüringen
Warum sollte da noch einer was dran ändern, um exFAT in NTFS konvertieren zu können? Sehe ich von hier trotz geputzter Brille absolut nicht am Horizont...
 
S

sensei_fritz

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2022
Beiträge
18
Das will eh keiner. Es geht nicht um exFAT --> NTFS (worin ich auch wenig Sinn sehe), sondern umgekehrt. Aber egal.... wenn in die eine Richtung, warum nicht auch in die andere? Somit Gegenfrage: warum nicht? Wenn exFAT das "kompatiblere" System ist (wie es hier beschrieben wurde), damit es nicht nur auf Win-PCs läuft und dazu keine Begrenzung der Dateigröße hat.... why not? Ist doch oft so, daß ein schlauer Privater etwas ursprünglich für den Eigenbedarf programmiert, was dann eigentlich für viele sehr praktisch ist. Schau mal nach was vor 10 Jahren noch alles "nicht möglich" war und "doch keiner braucht". Der erste PC meines Vaters hatte eine Festplatte mit stolzen 200MB, das war damals schon fast Angeberei. 🤣 Wer hätte da gedacht, daß man jemals was wie FAT32 braucht? 4GB Speicher? Wer braucht denn sowas? Wird technisch vielleicht nie möglich sein. Also wozu überhaupt NTFS? Never say never. Jetzt is' mir inzwischen wurscht, da exFAT nicht die erhoffte Lösung war. Aber daß da nie mehr was kommt, dafür würde ich nicht meine Hand ins Feuer legen. Vielleicht kommt ja überhaupt ein ganz anderes, neues Dateisystem und FAT32/NTFS/exFAT interessiert dann niemanden mehr. :nixweis Wäre aber Kaffeesudleserei.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
38.368
Alter
55
Ort
Thüringen
Gut, in den 90ern wurde RAM noch in Megabyte und freier Arbeitsspeicher in Kilobyte gemessen, aber die Erde dreht sich halt weiter. Die erste HDD hier hatte gigantische 128 MB (irgendeine Seagate) und war immer recht voll.

In Sachen exFAT muss sich halt einer finden, der die Konvertierung umsetzt, was in der Vergangenheit aber auch vllt eine Frage der Lizenzierung gewesen ein könnte. Wie das jetzt ist keine Ahnung, aber Nvidia hat seine Grafiktreiber grade auch unter Linux freigegeben. Hat auch keiner mit gerechnet...
 
S

sensei_fritz

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2022
Beiträge
18
aber die Erde dreht sich halt weiter.
Eben.... warum nicht auch in diesem Fall?


Die erste HDD hier hatte gigantische 128 MB (irgendeine Seagate) und war immer recht voll.
Hahahahaha...... ich will da gar nicht an die ersten Speicherkarten für Kameras und mp3-Player denken. 🤣 Gut, die Kameras hatten eh noch so eine erbärmliche Auflösung, daß trotzdem genug Fotos drauf gingen..... die waren nur wenige KB "groß". Aber die mp3s waren damals nicht kleiner als heute. 10 Lieder am Player..... das machte noch "Sinn". :sarkastisch


muss sich halt einer finden
Meinte ich vorhin ja. So fängt es doch immer an.... irgendeiner hat irgendwo irgendein Problem das ihn ärgert und niemand bietet eine Lösung an.... also löst er es halt selbst. Ist bei den Android Smartphones mit den APps und vor allem den Custom ROMs nicht anders. Die sind besser und beliebter als das Original. Oder CHDK für Canon Kompaktkameras..... nicht alle Modelle werden unterstützt, denn das machen Privatpersonen in ihrer Freizeit mit ihrer eigenen Kamera, die haben nicht alle Modelle am Tisch liegen. Für manch ein Modell findet sich einfach keiner, der den Hack macht..... dann hat man leider Pech.


Wie hieß es früher in der TV-Werbung? "Nichts ist unmöööögliiiiich, Toyooootaaaa". :devil
 
S

sensei_fritz

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2022
Beiträge
18
Watum sollten sie auch? Zumindest daran hat sich nichts geändert; MP3 wurde ja seinerzeit entwickelt, als Speicherplatz teurer als Goldstaub war. Die Zeiten sind allerdings GsD vorbei, weswegen da keiner mehr Hand anlegt..
Na eh nicht, obwohl es da kurz mp3 pro gab. Hat sich aber nie durchgesetzt. Angeblich gleiche Klangqualität bei rund halber Größe.... allerdings nur auf geeigneten Playern. Auf normalen Playern lief das Format zwar auch, aber da fehlten Informationen und der Klang war schlechter. Und mal ehrlich: wo gab es je mp3 pro Player zu kaufen? :nixweis Aber wurscht. Ja.... Goldstaub gab's damals wirklich billiger.


Habe ich auch nur mit Austesten festgestellt
Ja.... auch ich habe jetzt erst durch austesten einiges feststellen können. Laut Buch kein NTFS. Laut Eigentest DOCH! Laut Buch kein HUB. Laut Eigentest DOCH! Laut automatischer Updatesuche keine neuere Firmwareversion. Auf der Samsung Seite DOCH und in einem Samsung Forum sogar NOCH neuer als auf der originalen Samsung Seite selbst. Finde ich wirklich ein wenig mager. Okay, es ist ein günstigeres Gerät, aber es ist immerhin Samsung und nur fürs Gartenhaus muß das auch genügen. Aber von einem Markengerät erwarte ich mir schon eine Spur mehr.


Und sie hat genau den gleichen TV ?
Wird wohl der TV sein, der im gemeinsamen Wohnzimmer steht...
So in der Art. 👍 Sie hat einfach die Festplatte angesteckt, durchgezappt was so drauf ist und sich was angesehen. Eine Verwechslung kann es nicht gegeben haben, denn die andere Festplatte ist ohne Gehäuse (wie irgendwo oben erwähnt eine ehemals Interne eines kaputten Laptops mit einem Sata-USB Adapter, die ich nicht ungenutzt lassen wollte) und die 4TB ist eine "echte" externe Festplatte im schwarzen Gehäuse. Außerdem ist das bestimmte Video ja nur auf der 4TB HDD drauf. Sie HAT also schon einmal am TV funktioniert.... mit NTFS.... nur kann ich das einfach nicht reproduzieren. exFAT hat nichts gebracht. Länger dran hängen lassen und warten ob sie halt nur mehr Zeitzum einlesen braucht hat auch nichts gebracht. Anderes USB Kabel hat auch nichts gebracht. Erstes Firmware Update am TV hat ebenfalls nichts gebracht (warte noch auf die NEUESTE Firmware, habe aber keine große Hoffnung, daß die was bewirkt). Wie gesagt, ich hoffe halt sehr auf die Lösung mit dem stromunterstützten HUB, obwohl die 1TB auch "5V / 1.0A" angegeben hat und die OHNE irgendwas super läuft. Aber sonst fällt mir keine Option mehr ein. Ich werde das Gehäuse sicher nicht aufbrechen um die HDD auch mit einem Adapter ausprobieren zu können.
 
Thema:

NTFS zu exFAT konvertieren

Oben