Notebook-Dauerbetrieb?!

Diskutiere Notebook-Dauerbetrieb?! im Notebook & Ultrabook Forum Forum im Bereich Notebook & Ultrabook Forum; Hallo! Ich überlege, ob ich nicht vielleicht von meinem Desktop-PC komplett auf ein Notebook umsteigen möchte. Der stationäre PC sollte dann...
#1
G

Gast

Gast
Hallo!

Ich überlege, ob ich nicht vielleicht von meinem Desktop-PC komplett auf ein Notebook umsteigen möchte. Der stationäre PC sollte dann ersatzlos weg.

Nun bin ich auf der Suche nach Gegenargumenten und Tipps (Geräuschbelästigung, Haltbarkeit...).
Ich würde das Gerät - wie bisher - morgens einschalten und nachts wieder aus. Und das täglich. Ich bin mir nicht sicher, ob das sinnvoll ist. Spielen allerdings tu' ich überhaupt nicht.
Mein Favorit ist Dell, derzeit nutze ich einen Dimension 8400 (3,0 Ghz, 2 GB RAM). Langsamer sollte ein halbwegs aktuelles Notebook eigentlich nicht sein.

Ich weiss es einfach nicht. Aber Ihr vielleicht!

:)
 
#2
F

Freak-X

Gast
Da spricht eigentlich nix dagegen, mache ich tlw. auch so, dass das Teil 36 Std am stück läuft (Ist ein Meidon MD95300)
 
#3
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Habe mit meinem auf keine Probleme. Kannst Du mit Sicherheit machen.
 
#4
Mike

Mike

TEAM
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.333
Ort
in PC-Nähe
Ich überlege, ob ich nicht vielleicht von meinem Desktop-PC komplett auf ein Notebook umsteigen möchte. Der stationäre PC sollte dann ersatzlos weg.
Absolut nichts dagegen einzuwenden. Ich persönlich könnt es nicht, da ich für meine eingebauten Plattengrößen (1,2TB gesamt) mit einem Notebook 3-4 externe Platten bräuchte die dann auch ständig laufen sollten.

Das ist das einzige Gegenargument - nämlich die Festplattengröße(n).
 
#5
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Ist bei mir genauso wie bei Freak X.Vorteil auch,man kann es sich schnell unterm Arm packen und verschwinden.:D
 
#6
gman24

gman24

Dabei seit
13.07.2006
Beiträge
1.860
ich arbeite nur mit meinem notebook, das jetzt schon seit mehr als 4 jahren sieben tage in der woche im 24-stunden-betrieb läuft.

in dieser zeit habe ich nie probleme gehabt, nur vor 3 monate war die festplatte am ende und ich habe eine grössere eingebaut. bei mir läuft sogar noch die original-windows xp-installation vom november 2002.

eins der wichtigsten dinge, auf die du achten solltest (am besten mit google tests und erfahrungsberichte suchen) ist, wie laut der lüfter ist und wie oft er anläuft. zwar kann man noch etwas mit mit notebook-hardware-control nachregeln, aber wenn die architektur des notebook nicht stimmt, stehst du auf verlorenem posten.

ich bin persönlich der meinung, dass dauerbetrieb des geräts dieses wesentlich weniger belastet als tägliches an- und ausschalten, da damit auch grössere temperaturschwankungen verbunden sind.
 
#8
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Das nenne ich toll,5 Jahre ohne neu aufzusetzen und wenns dann immer noch gut ist...Hut ab. :up
 
#9
T

Tikonteroga

Dabei seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Hallo!

Ich überlege, ob ich nicht vielleicht von meinem Desktop-PC komplett auf ein Notebook umsteigen möchte. Der stationäre PC sollte dann ersatzlos weg.

Nun bin ich auf der Suche nach Gegenargumenten und Tipps (Geräuschbelästigung, Haltbarkeit...).
Ich würde das Gerät - wie bisher - morgens einschalten und nachts wieder aus. Und das täglich. Ich bin mir nicht sicher, ob das sinnvoll ist. Spielen allerdings tu' ich überhaupt nicht.
Mein Favorit ist Dell, derzeit nutze ich einen Dimension 8400 (3,0 Ghz, 2 GB RAM). Langsamer sollte ein halbwegs aktuelles Notebook eigentlich nicht sein.

Ich weiss es einfach nicht. Aber Ihr vielleicht!

:)
Hallo,

möchtest du mit dem Notebook auch mobil sein oder möchtest du in der Regel an einem Ort arbeiten ? Warm soll es denn ein Notebook sein ? Sind es Platzgründe ?

Gruß

Tikonteroga
 
#10
C

Copkiller

Dabei seit
04.02.2006
Beiträge
13
Servus, also ich kann dir nur empfehlen auf ein Notebook umzusteigen... An die Performence eines Desktop-Systems wirst du nie heran kommen aber was ist sooo dringend, das es nit ein paar Sekunden länger dauern darf?!

Hab jetzt mein Leppi seit 08/06 und hab immer angst das es einen Schnupfen bekommen könnte, wenn es länger als 12Std aus ist :satisfied

Bis sehr viel unterwegs und habe mind zwei bis drei verschiedene Standorte die Woche, nehm es aber auch überall mit hin und hab bis jetzt keinerlei Probleme gehabt!!!

Leppi 4 ever

Persönlich favorisiere ich Notebooks von TOSHIBA. Preis-Leistung Stimmt und optisch bzw von der Verarbeitung bin ich mehr als überzeugt!

Hoffe ich dir bei deiner Entscheidung etwas helfen. Gruß
 
#11
B

Bjoern.Berlin

Dabei seit
27.04.2007
Beiträge
19
Hallo leuts,

ich habe hier vorher als nicht angemeldeter das geschehen gelesen, und wollte mal nun was dazu schreiben und vielleicht auch Fragen.

Ich bin jetzt seit Mittwoch den 25.4.2007, in besitz eines Notebooks Siemens Fujitsu Amilo Pa 1538, mit einem AMD Turion 64 x2 1,6Ghz und 2GB Arbeitsspeicher und 120GB Festplatte, dieser ist jetzt stärker als mein Standfester PC, nun ich habe mir deshalb ein Notebook gekauft, weil mein Standfester PC seit 2002 jetzt schon dreimal durch Defekte das innere immer wieder neu einbauen musste. Ich habe dabei um die Ohren bekommen, das Laptops oft Standfester und haltbarer sein sollen als ein Heim PC.

Nun ich hoffe das ich keinen Fehler gekauft habe, denn ich habe noch furchbare Angst, das der Notebok den Dauerbetrieb nicht stand hält, das Akku habe ich raus genommen, zwecks Überladung etc und ist am Netzteil angeschlossen.

Könnt ihr versichern, das bei Sachgemäßer und gepfleckter Nutzung, auch wirklich ohne Probs ein Laptop alt wird?
Sind diese bei Betrieb gegen stöße Empfindlich?

Ansonsten bin ich jetzt mit mein Laptop sehr zufrieden. An den Tasten muss ich mich noch gewöhnen :blink
 
#12
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
4.926
Ort
FCNiederbayern
Wie heiß wird den dein Fujitsu-Siemens. Da hört man immer wieder das sie extrem mit Temp. zu kämpfen haben, es muß aber nicht sein das es bei deinem genau so ist. Nur hört man da sogar das das Gehäuse risse deswegen bekommt. Ich selber habe ein HP und könnte mir vorstellen das es für den täglichen 24 Stundenlauf durchaus zu gebrauchen ist. Ich verwende das Notebook aber nur zur Video und Bildbearbeitung. Für den Dauereinsatz im Internet habe ich noch einen uralten Athlon 1200 der sein System auch schon seit 2002 drauf hat, sogar noch nichteinmal ein Backup brauchte.
 
#13
B

Bjoern.Berlin

Dabei seit
27.04.2007
Beiträge
19
Also, die wärme ist normal, jegendlich wirden die beiden Arbeitsspeicher wärmer als der Prozessor. Ansonsten kann ich den in moment nach 24 Stunden Online nicht als Heizung bezeichnen, die Festplatte und ihre stelle ist ganz kühl. Wie gesagt, da wo die Arbeitsspeicher sitzen, isses nur bissel warm.
Die ersen 24 Stunden überlebte er ja jetzt ohne Absturz ganz gut.

MfG

Björn
 
#14
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
4.926
Ort
FCNiederbayern
Na, dann wünsche ich dir viel Spaß und natürlich auch das nötige Glück damit. Ich habe das halt auch nur gelesen in verschiedenen Foren das diese Notebooks Probleme haben sollten mit der Hitze. Wahrscheinlich ist es aber meist eh die Graka die die Hitze entwickelt wenn eine sehr schnelle nicht ausreichend gekühlte drinnen ist.
 
#15
B

Bjoern.Berlin

Dabei seit
27.04.2007
Beiträge
19
Hi,

also seit dem 25.4 habe ich meinen Laptop fast Nonstop angehabt, und auch schon von A nach B geschleppt.
In normal Betrieb bleibt der Laptop ziemlich normal warm.

Aber jetzt habe ich den Laptop mal richtig in die Enge genommen, und ihn erwüscht, wie heiss er bei Spiele wird. Hähnchen Schenkel Bräter wird er bei dem Spiel F1 Challange KRC 2007. Bei Anno 1701 allerdings nicht, aber fast ähnlich. Aber was er da an Bilder abliefert, und Leistung zeigt, kann mein Desktop PC glatt hinterher laufen, total anders, und sehe zum erstenmal fast Lebens echte Bilder. Brillante Qualität.:up
Zudem ist der ganze Laptop ein von Siemens getuntes ding, eigentlich Volksnotebook, aber das wars mal, daraus hat wohl Siemens Pimp my Notebook gemacht.Immer wenn ich mein Model eingebe bei google.de kommen zwar die Notebooks, den Typ gemeint, aber nicht das drin, was bei mir drin ist.
Eigentlich sollte die NVidia Go 7400 grundsätzlich 64MB Ram haben und bis zu 128MB Hyper Memory, aber bei mir wird hier 512MB des Types als Grundspeicher angezeigt.Zudem wird mein Typ auch nur mit 1GB Arbeitsspeicher verkauft, meiner wurde mit mit 2GB überreicht, und das alles nur lumpige 899 Euronen. 120GB Platte kann sich sehen lassen, Muti Brenner, und sonstigen schnick schnack den ich nicht brauche.:confused
Ja und der AMD Turion 64 X2 ist mit seine 1,6Ghz auch nicht schlecht.

In ganzen und allem, habe ich aber solche moderne Technik zum erstenmal, und diese Werte, hat nicht mal mein Desktop PC, mit 256MB Graka, 768MB Arbeitsspeicher eigentlich Mülltonnen reif.

Ich bin zufrieden, will mal hoffen, das die Hitze hier kein Problem wird, aber wie sieht es aus mit Notebook kühler wo man sein Notebook rauf packt! Taugen die wirklich was? Habe jetzt von mein Notebook die unterseite aufgeschraubt, damit Frische Luft rein kommt, ich hoffe ihr habt paar tips auf lager! Ähm, aber bitte kein Wasserkühler und co, stickstoff schon gar nicht, will hier kein Dau Alarm.:D
 
#16
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
4.926
Ort
FCNiederbayern
Mach mal ein Biosupdate. Bei mir wurde auch immer 512MB Grafikspeicher angezeigt obwohl ein 7400er go normalerweise 256MB hat. Nach dem Update wurde es richtig angezeigt. Hat mir übrigens der Mensch von der HP Hotline gesagt das da was im Bios falsch reingeschrieben wurde von HP Seite her. Vielleicht ist es bei Siemens das gleiche.
 
#17
B

Bjoern.Berlin

Dabei seit
27.04.2007
Beiträge
19
Mag ich weniger glauben das es ein fehler ist. Denn es stand auch bei der Kaufbeschreibung des Ausstellungsstück. Ich gehe davon aus, das NVidia nach geholfen hat bei dieser Karte, ebenso ist es eigentlich mit der Gratikkarte von ATI Radeon 9250, diese hat eigentlich 128MB Speicher, Monate später wurde diese neu Entwickelt und gibs nun zu kaufen mit 256MB Speicher. Oft ziehen die Grafikkarten treiber nach, zwecks Kritiker und Test Leistungen. Der Notebook ist eigentlich neu, und nicht mal paar Monate alt.
Zudme habe ich auch festgestellt, das die 7400er Go reihe auch verschiedene Leistungen hat, also gehe ich davon aus, das es sich um einer der reihen aber weiter entwickelte Karte Handelt. Einen Bios Update werde ich nicht machen aus Angst, das ich mit den Notebook kaputt mache.
 
#18
gman24

gman24

Dabei seit
13.07.2006
Beiträge
1.860
Ich bin zufrieden, will mal hoffen, das die Hitze hier kein Problem wird, aber wie sieht es aus mit Notebook kühler wo man sein Notebook rauf packt! Taugen die wirklich was? Habe jetzt von mein Notebook die unterseite aufgeschraubt, damit Frische Luft rein kommt, ich hoffe ihr habt paar tips auf lager! Ähm, aber bitte kein Wasserkühler und co, stickstoff schon gar nicht, will hier kein Dau Alarm.:D
ich habe seit 2 jahren nen notebook-kühler von conrad.de für 19,95 und bin voll zufrieden. der bringt, wenn normale raumtemperatur herrscht, mindestens 5 bis ca. 10 grad weniger notebooktemperatur. ich habe zwar nur einen tempreratursensor an der festplatte, aber das dürfte wohl auch für das gesamtsystem gelten. man muss den kühler nur ab und zu entstauben, dann verrichtet er nahezu unhörbar seinen dienst.

vor den notebookkühlern von pearl kann ich nur warnen. hatte mal einen, da waren nach zwei wochen dauerbetrieb die lager der lüfter total hinüber. da haben mich die zusätzlichen usb-anschlüsse und die einzeln schaltbaren lüfter auch nicht trösten können. das von conrad läuft mit meinem notebook, wie ich oben geschrieben habe, im 24-stunden-betrieb an 7 tagen in der woche und ich bin von dem ding begeistert.

gib auf www.conrad.de die suchbegriffe "cooling" und "pad" ein und es ist gleich das oberste teil.
 
#19
M

MvSt1234

Dabei seit
24.04.2006
Beiträge
1.060
Alter
45
Ort
Dorsten
Ich nutze auch nur mein Laptop als Hauptrechner.
Wenn ich merke das er warm wird, stell ich ihn auf eine Notebookablage ohne Kühler. Der eingebaute Kühler reicht voll und ganz um den Laptop wieder kühl zu kriegen.
Abstürze oder andere Probs hatte ich bis her keine.
Ich verzichte allerdings auf den Standby, bzw Ruhezustand. Ich fahre den Laptop lieber komplett runter.
 
#20
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
4.926
Ort
FCNiederbayern
Das mit der Graka war bei mir definitiv so und ich glaube auch nicht das NVidia da was nachgebessert hat denn die 7400er go ist ja schon in ein alter gekommen wo man bestimmt nichts mehr nachbessert. Ich bin mir fast sicher das das bei dir auch so ist. Alternativ könnte man sich den Grakaspeicher mal genauer anschauen , da müßte normalerweise drauf stehen wieviel Ram da drauf verbaut sind aber dazu mußt du das Notebook öffnen.
 
Thema:

Notebook-Dauerbetrieb?!

Sucheingaben

notebook im dauerbetrieb

,

notebook dauerbetrieb

Notebook-Dauerbetrieb?! - Ähnliche Themen

  • Medion Notebook mit Windows 8.1

    Medion Notebook mit Windows 8.1: Habe in meinem Medion Notebook, Benutzer installiet, wie kann ich dden Zweiten, der nicht richti Fukionier, deinstalliern oder Löschen, mfg. Guido
  • Notebook - BSOD: dxgkrnl & driver power state

    Notebook - BSOD: dxgkrnl & driver power state: Hallo alle zusammen! Vor kurzem habe ich mir ein ASUS Notebook angeschafft, welches für die Arbeit genutzt werden soll. Es handelt sich um...
  • Notebook auf Werkseinstellungen zurückstellen

    Notebook auf Werkseinstellungen zurückstellen: Hallo an alle, habe versucht mein Notebook auf Werkseinstellungen zurück zu stellen aber dies konnte nie abgeschlossen werden da immer ein...
  • Aktivierungsproblem nach Umzug der Festplatte mit Win 10 Pro auf Notebook mit Win 10 Home Lizenz

    Aktivierungsproblem nach Umzug der Festplatte mit Win 10 Pro auf Notebook mit Win 10 Home Lizenz: Ich habe zwei Notebooks, eines von Lenovo mit Lizenz für Win 10 Pro (ursprünglich Win 7 Pro) und eines von acer mit Lizenz für Win 10 Home Premium...
  • Notebook Acer

    Notebook Acer: Mein Notebook Acer Travelmate mit Windows 10 lässt sich nicht mehr herunterfahren. Es erscheint immer wieder der Startbildschirm.
  • Ähnliche Themen

    • Medion Notebook mit Windows 8.1

      Medion Notebook mit Windows 8.1: Habe in meinem Medion Notebook, Benutzer installiet, wie kann ich dden Zweiten, der nicht richti Fukionier, deinstalliern oder Löschen, mfg. Guido
    • Notebook - BSOD: dxgkrnl & driver power state

      Notebook - BSOD: dxgkrnl & driver power state: Hallo alle zusammen! Vor kurzem habe ich mir ein ASUS Notebook angeschafft, welches für die Arbeit genutzt werden soll. Es handelt sich um...
    • Notebook auf Werkseinstellungen zurückstellen

      Notebook auf Werkseinstellungen zurückstellen: Hallo an alle, habe versucht mein Notebook auf Werkseinstellungen zurück zu stellen aber dies konnte nie abgeschlossen werden da immer ein...
    • Aktivierungsproblem nach Umzug der Festplatte mit Win 10 Pro auf Notebook mit Win 10 Home Lizenz

      Aktivierungsproblem nach Umzug der Festplatte mit Win 10 Pro auf Notebook mit Win 10 Home Lizenz: Ich habe zwei Notebooks, eines von Lenovo mit Lizenz für Win 10 Pro (ursprünglich Win 7 Pro) und eines von acer mit Lizenz für Win 10 Home Premium...
    • Notebook Acer

      Notebook Acer: Mein Notebook Acer Travelmate mit Windows 10 lässt sich nicht mehr herunterfahren. Es erscheint immer wieder der Startbildschirm.
    Oben