Noctua zeigt neues Mounting-Kit für kommende AM4-Plattformen

Diskutiere Noctua zeigt neues Mounting-Kit für kommende AM4-Plattformen im Hardware-News Forum im Bereich News; Der österreichische CPU-Kühler- und Lüfter-Spezialist Noctua hat im Rahmen der Computex ein sogenanntes "Mounting-Kit" für AM4-Sockel vorgestellt...
Der österreichische CPU-Kühler- und Lüfter-Spezialist Noctua hat im Rahmen der Computex ein sogenanntes "Mounting-Kit" für AM4-Sockel vorgestellt, welches Besitzer von Noctua-CPU-Kühlern auf Wunsch kostenlos zugeschickt bekommen, damit der Umstieg auf AMDs kommende Zen-Generation starten kann




Obwohl der Kühlerspezialist Thermalright Ende Mai noch für Verwirrung gesorgt hat, ob AMDs kommende AM4-Plattform ein komplett neues Sockelsystem bekommen oder aber auch mit dem älteren AM3(+)-Sockel kompatibel sein wird, dürfte der österreichische Kühlungs-Spezialist Noctua - wie bereits im Vorfeld angedeutet - auf seinem Computex-Stand die passende Antwort parat haben, damit auch letzte Zweifel aus der Welt geschafft werden können.




Wie die von den Kollegen von swecklockers entwickelten Aufnahmen zeigen, wird der AM4-Sockel für die künftigen Summit-Ridge-CPUs auf Basis vonb Zen sowie den Bristol-Ridge-APUs neue Helteungssysteme benötigen.

Obwohl AMD mit AM4 dem nicht-quadratischen, rechteckigen Lochabständen treu bleibt, weisen die Bohrungen im Vergleich zur vorherigen AM3(+)-Plattform doch Unterschiede auf, womit CPU-Kühler mit AM3(+)- oder auch FM2(+)-Aufnahme nicht mehr kompatibel seien. Wie es die Nutzer eines Noctua-CPU-Kühlers gewöhnt sind, bietet der Hersteller wieder sogenannte "Mounting-Kits" zum "Kompatibilitäts-Upgrade" für die AM4-Plattform an, wobei vom Kunden ausschließlich die Versandkosten übernommen werden müssen.




Da Noctua die AM4-Mounting-Kits noch in diesem Herbst zur Verfügung zu stellen gedenkt, sollten Interessenten ab diesem Zeitpunkt immer Mal unter noctua.at nachsehen, ob dieses dann neben den drei bereits verfügbaren Mounting-Kits erhältlich sein wird.

Meinung des Autors: Auch wenn es irgendwo "bescheiden" ist, dass die CPU-Hersteller bei "fast" jeder neuen CPU-Generation auch die komplette "Bodengruppe" neu gestalten müssen, womit sich ein Rechner-Uppgrade durch ein neues Board, neuen RAM sowie in vielen Fällen auch einem neuen CPU-Kühler (egal ob Wasser oder Öuft) meist sehr teuer gestaltet, gibt es Hersteller wie Noctua, die ihren Kunden nicht unnötig das Geld aus der Tasche ziehen. Auch Wenn der Anschaffungspreis eines Noctua-CPU-Kühlers auf den ersten Blick sehr teuer erscheint, relativiert sich dieser durch kostenlos erhältlichen Mounting-Kits, mit denen sich solch ein CPU-Kühler mehrere Rechner-Generationen nachhaltig nutzen lässt.
 
C

Castle

Gast
Also so wie ich gelesen habe sind die Befestigungen von AMD bei 754, 940, 939, AM2/AM2+, und AM3 was sich was Kompatibilität angeht eigentlich recht gut ist. Jetzt kommt AMD mal mit einer neuen Befestigung (754 wurde 2003 eingeführt) und auf einmal ist das Problem groß. Es gab 13 Jahre Kompatibilität. Solange behält kaum jemand seinen Kühler.

Bitte Korrigiert mich wenn etwas nicht Stimmen sollte.
 
G

G-SezZ

Gast
Ja, da dürftest du Recht haben. Bei Intel sieht es in den letzten Jahren aber auch gar nicht mehr so schlimm aus. Ich glaube die Kühler sind trotz unterschiedlicher Sockel seit mindestens 4 Generationen kompatibel.
Und ganz ehrlich, wenn ich mir Mainboard + CPU + RAM für rund 500€+ kaufe, dann jammere ich auch nicht wegen 20-40€ für einen Kühler rum. Noctua ist mir für Kühlkörper zu teuer im Vergleich zu gleich guten Konkurrenten, auf die man ebenfalls einen leisen (Noctua) Lüfter schrauben kann. ...Wenn ich deutlich mehr als 40€ für einen Kühler ausgebe dann ist Wasser drin, alles andere ist Unsinn.

Aber ein feiner Zug von den Österreichern! Aus so einem Kit hätte man auch Geld schlagen können.
So viel Vernunft und Güte, und trotzdem immer noch so grässliche Farben... Was die verdienen könnten wenn die Lüfter schwarz wären...!
 
Thema:

Noctua zeigt neues Mounting-Kit für kommende AM4-Plattformen

Noctua zeigt neues Mounting-Kit für kommende AM4-Plattformen - Ähnliche Themen

BIOS-Update für Ryzen 2000: diese Mainboards von ASUS, ASRock, Gigabyte und MSI erhalten aktualisierte AGESA-Version - UPDATE II: Schon am Montag kommender Woche, dem 12. Februar sollen die Desktop-APUs der Raven-Ridge-Generation in den Handel kommen. Da diese ein...
AMD Ryzen 5 2600: Datenbank-Eintrag bei Sisoftware zeigt einen um 200 MHz erhöhten CPU- sowie auch Boost-Takt - UPDATE: Im Rahmen der CES hat AMD auf seinem Tech Day bereits erste Informationen zum Ryzen-Nachfolger der 2000er-Serie in Aussicht gestellt. Jetzt hat...
ASUS ROG Strix X370-I und B350-I - neue Mini-ITX-Mainboards für AMDs Ryzen-CPUs: Lange Zeit gehörten AM4-Mainboards im Mini-ITX-Format zu der Produktkategorie "gewünscht, aber nicht verfügbar". Das ändert sich nun langsam nach...
AMD: entsprechende BIOS-Updates sollen AM4-Mainboards Ryzen-2-tauglich machen: AMD-PCs der vergangenen Jahre haben zwar bezüglich der Leistungsfähigkeit immer den Kürzeren gegenüber der Konkurrenz von Intel ziehen müssen...
AMDs kommende Zen-2-Generation wird Code-Namen des Künstlers "Matisse" tragen: Nachdem AMD Anfang diesen Jahres mit Summit Ridge den Auftakt zu seinen neuen Ryzen-CPUs auf Basis der Zen-Generation gegeben hat und schon...
Oben