News: Microsoft Windows Blue: neue Spekulationen deuten das Ende des klassischen Desk

Diskutiere News: Microsoft Windows Blue: neue Spekulationen deuten das Ende des klassischen Desk im Software News Forum im Bereich Software News; Bereits zum Ende letzten Jahres sind erste Informations-Häppchen zu Microsofts nächstem Betriebssystem ans Tageslicht getreten, welche sich mit...
#1
P

POINTman

Threadstarter
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
1.782
Alter
40
Ort
Mittelfranken
Bereits zum Ende letzten Jahres sind erste Informations-Häppchen zu Microsofts nächstem Betriebssystem ans Tageslicht getreten, welche sich mit den neu aufgetauchten Meldungen nicht nur decken Windows Blue ist bisher nur eine Namensgebung für das neue Betriebssystem, welches auf Windows 8 folgen soll. Die Gerüchteküche hat dazu bisher nicht wirklich viele Informationen preis gegeben, nur scheint...

Zum Artikel: Microsoft Windows Blue: neue Spekulationen deuten das Ende des klassischen Desktop an
 
#2
A

alterknacker

Dabei seit
13.09.2005
Beiträge
1.073
Alter
71
Ort
94036 Passau
Um es mal ganz krass auszudrücken: Dies könnte auch das Ende von Microsoft bedeuten ...
 
#3
jerrymaus

jerrymaus

Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Ort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
Oh, ich bin mir fast sicher das es das Ende von M§ sein wird, jedenfalls als dominierendes BS.
Es wird die Anwender eher zu Linux - Systemen greifen lassen, die ja in der Entwicklung auch nicht stehen geblieben sind und die auf die Bedürfnisse der User zugeschnitten werden können.
Allerdings hat M$ auch Recht, wenn es sagt, das die Anwender durch die unterschiedlichen Oberflächen verwirrt werden, doch es ist die Kacheloberfläche und nicht der klassische Desktop welche die Anwender verwirrt.
So haben 99% meiner Kunden bereits ihren Unmut darüber geäußert und wollten die klassische Ansicht wieder haben, doch da dies ohne Zusatztools nicht geht, haben viele komplett auf Win8 verzichtet und haben auf WinXP oder Win7 down gegradet.

Mich stört bei den ganzen Kram der Zwang zu einem M$ - Konto, ohne dem viele hinter den Kacheln stehende Apps nicht oder nicht richtig funktionieren.


gruß


jerrymaus:sing
 
#4
A

alterknacker

Dabei seit
13.09.2005
Beiträge
1.073
Alter
71
Ort
94036 Passau
Oh, ich bin mir fast sicher das es das Ende von M§ sein wird, jedenfalls als dominierendes BS.
Es wird die Anwender eher zu Linux - Systemen greifen lassen, die ja in der Entwicklung auch nicht stehen geblieben sind und die auf die Bedürfnisse der User zugeschnitten werden können.
Allerdings hat M$ auch Recht, wenn es sagt, das die Anwender durch die unterschiedlichen Oberflächen verwirrt werden, doch es ist die Kacheloberfläche und nicht der klassische Desktop welche die Anwender verwirrt.
So haben 99% meiner Kunden bereits ihren Unmut darüber geäußert und wollten die klassische Ansicht wieder haben, doch da dies ohne Zusatztools nicht geht, haben viele komplett auf Win8 verzichtet und haben auf WinXP oder Win7 down gegradet.

Mich stört bei den ganzen Kram der Zwang zu einem M$ - Konto, ohne dem viele hinter den Kacheln stehende Apps nicht oder nicht richtig funktionieren.


gruß


jerrymaus:sing
Hallo jerrymaus,

diese sogenannte Kleinigkeit mit dem M$-Konto hat mich insofern nie gestört, da ich dieses Konto ja schon seit Ur-Zeiten besitze.

Auch das M$ neue Wege gehen will, ist an sich noch nichts schlechtes. Mich stört eigentlich nur die dämliche Sturheit von Ballmer und Co., mit der der Kunde quasi über den Tisch gezogen werden soll. Kundennähe ist bei denen wohl ein Fremdwort.

Was aber noch hinzu kommt, habe ich ja hier schon in einigen Beiträge aus dem FIWUS veröffentlicht, man braucht nur ein wenig zu suchen. Hier ist solch ein Beitrag.
 
#5
DonJean

DonJean

Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
29
Ort
Ost-Westfalen
Für mich persönlich dann mein Ende als MS-Kunde.

Wird wohl doch mal Zeit, sich parallel zu Win 7 mit Linux-Systemen auseinanderzusetzen.
 
#6
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
20.363
Ort
Thüringen
Man muß dieses Update ja nicht installieren lassen;ausblenden und es sollte erst mal gut sein.Und ich denke,auch die Entwickler von Classic Shell werden nicht untätig sein....:satisfied
 
#7
maniacu22

maniacu22

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.734
Hach, was ist nur aus dem guten alten Norton Commander geworden? Wo ist die Übersichtlichkeit hin? :blush

Aber mal ehrlich, hab jetzt auch den direkten Vergleich von Win8 und Win7 gesehen und muss sagen: "Sorry MS, wenn ihr das jetzt noch mehr "verschlimmbessert" dann seid ihr die längste Zeit Marktführer gewesen!"
 
#8
Peter Schirmer

Peter Schirmer

Dienstleister / Moderator
Dabei seit
14.04.2006
Beiträge
7.060
Alter
38
Ort
7th Avenue, Ecke XP und Vista, 8ter Stock, Wohnung
Was auf jeden festzuhalten ist, dass Windows 8 die Nutzer spaltet. Ich selber bin skeptisch und die Umstellung / Umgewöhnung dauert auf jeden Fall länger als bei anderen Systemen. Bei meinem neuen Computer stand aufgrund verschiedener Tests mit Windows 8 an anderen PCs fest, dass das Hauptsystem Windows 7 sein wird. Gleichwohl nutze ich Windows 8 auf einer anderen Partition.

Keine Frage, die Entwicklung muss weitergehen. Aber meiner Meinung nach schießt sich Microsoft durchaus ins Knie, wenn es nicht auf die Kunden hört, die Windows 8 in der Form einfach nicht wollen. Die beste Methode ist einfach die "Abstimmung mit den Füßen": Wer nicht will, kauft bzw. setzt was anderes ein. Sollten das viele machen, sollte Microsoft so schlau sein und Konsequenzen ziehen. Wenn der Konsument sich nicht wehrt, wird ihm einfach etwas vorgesetzt und es bleibt wie es ist: Keine / unzureichende Orientierung am Kunden.
 
#9
A

alterknacker

Dabei seit
13.09.2005
Beiträge
1.073
Alter
71
Ort
94036 Passau
Man muß dieses Update ja nicht installieren lassen;ausblenden und es sollte erst mal gut sein.Und ich denke,auch die Entwickler von Classic Shell werden nicht untätig sein....:satisfied
Theoretisch hast Du ja recht @Alfiator ... aber wie dass in der Theorie so ist, viele werden es einfach nicht machen, denn sie habe oft genug einfach zu wenig Ahnung, was unter der 'Motorhaube' von Windows so alles abgeht.

Ich hatte jetzt nach dem letzten Patchday den IE10 installiert. Eigentlich läuft er ja wirklich schneller als der Neuner und doch werde ich heute wieder den Neuner aus der Versenkung holen, denn ganz bestimmte Vorgänge in Wordpress sind plötzlich verschwunden, die ich aber brauche. ******* drauf, der Neuner wird reaktiviert und gut ist. Und so ist es auch mit Windows acht. Ich hab ein Image davon und hole es bei Bedarf wieder auf den Computer, aber zum Arbeiten nutze ich weiterhin Win 7 ... Punkt, Aus, Pasta ...
 
#10
A

alterknacker

Dabei seit
13.09.2005
Beiträge
1.073
Alter
71
Ort
94036 Passau
Was auf jeden festzuhalten ist, dass Windows 8 die Nutzer spaltet. Ich selber bin skeptisch und die Umstellung / Umgewöhnung dauert auf jeden Fall länger als bei anderen Systemen. Bei meinem neuen Computer stand aufgrund verschiedener Tests mit Windows 8 an anderen PCs fest, dass das Hauptsystem Windows 7 sein wird. Gleichwohl nutze ich Windows 8 auf einer anderen Partition.

Keine Frage, die Entwicklung muss weitergehen. Aber meiner Meinung nach schießt sich Microsoft durchaus ins Knie, wenn es nicht auf die Kunden hört, die Windows 8 in der Form einfach nicht wollen. Die beste Methode ist einfach die "Abstimmung mit den Füßen": Wer nicht will, kauft bzw. setzt was anderes ein. Sollten das viele machen, sollte Microsoft so schlau sein und Konsequenzen ziehen. Wenn der Konsument sich nicht wehrt, wird ihm einfach etwas vorgesetzt und es bleibt wie es ist: Keine / unzureichende Orientierung am Kunden.
Diesem Beitrag kann ich nur uneingeschränkt zustimmen!!! :D
 
#13
N

netrix

Dabei seit
05.01.2008
Beiträge
740
Also auf meinem Laptop läuft Win 8 besser als Win 7 weil man bestimmte Treiber nicht mehr nachinstallieren muss außerdem ist es schneller. Leider Funktionieren andere Programme und Treiber aber auch wieder nicht richtig aber es sind nur Treiber für die FN-Tasten und der Touchpadtreiber bugt auch etwas. Es ist also mehr so eine Entscheidung zwischen Pest und Cholera.
 
#14
D

dstockhaus

Dabei seit
16.03.2013
Beiträge
1
Alter
73
Zeit, sich mit anderen OS zu befassen

Um es mal ganz krass auszudrücken: Dies könnte auch das Ende von Microsoft bedeuten ...
Sehr richtig! Windows 8, das bei mir jetzt gut läuft, wird nur erträglich, wenn man Classic Shell, Skip Metro und Ribbon Disabler sowie verschiedene Workaroundeinstellungen installiert, um die grössten Torheiten der Betonköpfe in Redmont zu korrigieren.

Sobald sich das Gerücht bestätigt, werde ich auf einem älteren PC (und vorher virtuell) intensiv alternative OS, zunächst (K)Ubuntu, studieren und mich auch mehr mit MAC befassen.

Irgendwo ist schliesslich Schluss!
 
#15
MrCharmanti

MrCharmanti

Dabei seit
25.04.2004
Beiträge
238
Also das Startmenü habe ich nie sonderlich genutzt muss ich mal zugeben. Ich habe auf dem Desktop meine Favs gelegt und damit hat es sich. Insofern macht mir Windows 8 überhaupt keine Schmerzen.

Die "Kachelei" und "Apps" Seite von W8 ist sicherlich noch lange nicht final. Da wird MS noch dran feilen müssen, aber die grundsätzliche Idee dahinter ist nicht verkehrt. Eine Plattform für (fast) alle Endgeräte zu schaffen (PC, Notebook, Tablet, Handy, etc.) - das hat was.

Linux oder Mac OS sind für mich so lange keine echten Alternativen, wie die Softwarehersteller sich so auf Windows fokussieren.
Bei Linux kommt noch erschwerend hinzu, dass die Derivate so unterschiedlich sind zum Teil, dass ein Hardwarehersteller verschiedene Treiberpakete bereitstellen muss um komplett Linuxkompatibel zu sein.

Richtig Fahrt aufnehmen würde Linux, wäre es kommerziell. Da brauchen wir uns keinen Illusionen hingeben. Ob sich dann noch ein Unterschied zu MS ergibt ist zumindest fraglich.

Greetings Ralf
 
#16
J

juergen1

Dabei seit
18.01.2009
Beiträge
2.424
Linux ist so nicht falsch, aber noch haben wir XP und Windows 7.
Was Microsoft plant und macht, kann uns Kunden eigentlich egal sein.
Aber Linux hat auch so seine Hürden, z. B. die Festplatten, die mit hd 0, hd 1 und so weiter vergeben werden, ist ziemlich irreführend, manchmal such ich auch regelrecht die Festplatte.
Wenn man Linux 'umbauen' würde, ja, da wär ich dabei.
 
Thema:

News: Microsoft Windows Blue: neue Spekulationen deuten das Ende des klassischen Desk

News: Microsoft Windows Blue: neue Spekulationen deuten das Ende des klassischen Desk - Ähnliche Themen

  • ++++ NEWS ++++++ Microsoft stellt Windows 8.X ein!

    ++++ NEWS ++++++ Microsoft stellt Windows 8.X ein!: Neueste Meldung: Microsoft stellt Windows 8.X ein. Windows 8 ist ein imageschädigendes Betriebssystem. Die Existenz von Windows 8 und die noch...
  • News Show 35: Remote Desktop, Windows 10 Build 11102 und Microsoft R Server

    News Show 35: Remote Desktop, Windows 10 Build 11102 und Microsoft R Server: Technical Evangelist Robin-Manuel Thiel bespricht in der heutigen <a...
  • Microsoft bringt Countdown- und News-App zum Release der Xbox One für Windows 8

    Microsoft bringt Countdown- und News-App zum Release der Xbox One für Windows 8: Viele Windows Nutzer besitzen neben dem PC noch eine Spielekonsole oder liebägeln mit der neuen Xbox One. Microsoft hat dafür jetzt im...
  • News: Windows Blue: erste Version des kommenden Microsoft-Betriebssystems auf Filesharing-Plattform gesichtet

    News: Windows Blue: erste Version des kommenden Microsoft-Betriebssystems auf Filesharing-Plattform gesichtet: Nachdem letzte Woche bereits erste Gerüchte und ein aufgetauchtes Video zum kommenden Microsoft-Betriebssystem die Runde machten, wurde jetzt...
  • News: Windows Blue: Microsoft Mitarbeiter bestätigen Namensgebung und zeigen Entwicklervideo

    News: Windows Blue: Microsoft Mitarbeiter bestätigen Namensgebung und zeigen Entwicklervideo: Microsoft-Mitarbeiter sprechen in einem neu aufgetauchten Video offen über das kommende Betriebssystem und zeigen erste Funktionen zu Fresh-Paint...
  • Ähnliche Themen

    Oben