[News]E-Plus mit erster echter UMTS-Flatrate

Diskutiere [News]E-Plus mit erster echter UMTS-Flatrate im Test Forum Forum im Bereich Sonstiges; Handys und Tarife stehen ja eigentlich nicht unbedingt im Mittelpunkt der Internationalen Funkausstellung. Trotzdem nutzen auch die...
Cyron

Cyron

SPONSOREN
Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2004
Beiträge
3.280
Alter
30
Standort
far beyond /dev/null
Handys und Tarife stehen ja eigentlich nicht unbedingt im Mittelpunkt der Internationalen Funkausstellung. Trotzdem nutzen auch die Mobilfunk-Anbieter die Messe, um neue Produkte anzukündigen. Denn das Interesse an Technik ist während solcher Messen hoch, und das wollen die Anbieter ausnutzen.

E-Plus mit erster UMTS-Flatrate


Seit der Einführung des schnellen mobilen Internetzugangs UMTS suchen die Mobilfunker nach der "Killerapplikation", die für weite Verbreitung sorgt und Geld in die Kassen spült. Eine ziemlich naheliegende Idee könnte es werden: Die bezahlbare Flatrate. Denn bisher durften die Daten eher in homöopathischen Dosen ins Handy tröpfeln, weil der mobile Internetzugang einfach zu teuer war – für lächerliche fünf MB fordert T-Mobile fünf Euro.

Mit seiner Flatrate bringt E-Plus die Konkurrenz stark unter Druck: Für 39,95 Euro gibt es eine UMTS- und GPRS-Flatrate mit unbeschränktem Volumen und unbeschränkter Zeit. Wer eine PCMCIA-Datenkarte mit eigener SIM haben möchte, zahlt dafür noch einmal zehn Euro extra pro Monat. Die Laptop-Karte ist kostenlos. Wer ein UMTS-Handy und einen E-Plus-Vertrag besitzt, kann die Flatrate einfach dazubuchen, ohne Aufpreis.

Leider VoIP-Verbot mit Skype-Ausnahme

Als Zugabe legt E-Plus noch das Programm Skype bei, mit dem es sich kostenlos übers Internet telefonieren lässt. Obendrauf gibt es noch ein Headset, sodass sich unterwegs sehr günstige Telefonate ins Festnetz führen lassen – Skype verlangt dafür 1,7 Cent pro Minute. Hier liegt aber auch der Haken: E-Plus verbietet alle anderen VoIP-Möglichkeiten – dies ist aber auch die einzige Einschränkung.

Das Angebot ist zunächst bis Ende des Jahres befristet, trotzdem setzt E-Plus die Konkurrenz mit seinem Angebot stark unter Druck, und auch die eigenen UMTS-Tarife muss E-Plus in diesem Rahmen überdenken: Wer bezahlt schon 60 Euro für 150 MB, wenn er für 40 Euro eine Flatrate bekommen kann? Es ist ebenso möglich, dass es durch die billige Flatrate auch bezahlbare Einsteigertarife gibt, mit denen auch der Normalkunde von unterwegs mal schnell seine E-Mails lesen und ein bisschen surfen kann, ohne seinen Geldbeutel gleich zu sehr zu strapazieren.

Quelle: Netzwelt
 
Thema:

[News]E-Plus mit erster echter UMTS-Flatrate

[News]E-Plus mit erster echter UMTS-Flatrate - Ähnliche Themen

  • Vieren Links in MSN News

    Vieren Links in MSN News: Hallo, Kontrolliert irh eigentlich eure links? wieder ist bei einigen eine Vieren Meldung >> Volgender Link kommt dann, ACHTUNG VIREN Win...
  • Werbung in Microsoft Apps - News, Games etc.

    Werbung in Microsoft Apps - News, Games etc.: Hallo Community, hallo Microsoft Crew, Ich habe mittlerweile auf allen Rechnern PopUp Werbung, wenn ich die Apps von Microsoft aufrufe (egal...
  • Microsoft News App in Windows 10 ruft Trojaner auf

    Microsoft News App in Windows 10 ruft Trojaner auf: Hi, Beim Starten der News App ist alles i.O. Allerdings nach aufrufen der ersten beliebigen News wird eine Trojanerseite aufgerufen. Das passiert...
  • Kann aus dem Store die App Microsoft News nicht herunterladen

    Kann aus dem Store die App Microsoft News nicht herunterladen: Hallo! Ich habe ein kurioses Problem. Auf einem Laptop mit Windows 10 1809 (Build 17763.292) funktionierte die News-App nicht mehr. Beim...
  • News: Apollo Plus-Update für Windows Phone 8 möglicherweise schon in Q1 2013

    News: Apollo Plus-Update für Windows Phone 8 möglicherweise schon in Q1 2013: Artikel lesen
  • Ähnliche Themen

    Oben