Neues Verfahren für fälschungssichere Personalausweise

Diskutiere Neues Verfahren für fälschungssichere Personalausweise im IT-News Forum im Bereich IT-News; Die Bundesdruckerei präsentiert auf der CeBIT neue Karten aus Polycarbonat (PC) für Dokumente wie Personalausweise. Diese Karten sind nach Angaben...
#2
I

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Ort
Hamburg
na da bin ich ja ,mal gespannt.. wie teuer der mist dann wird.. :D
 
#3
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
48
Ort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
bin sauer...

Ich glaub es nicht:

Damals, als Eichel die Druckerei an Apax für (ich glaube...) 300 Mio.
verkaufte, und das Management die Firma fast in die Pleite getrieben hat, stundete Eichel (also der Bund) ihnen ca 250 Mio.

Durch die Aufträge mit dem elektronischen Reisepass, konnten sich die Verursacher des Desasters wieder sanieren.

Man ist ja Kumpel :D .

Aber was mich richtig wütend macht, das von den Bürgern wieder die Finanzierung einer Handvoll Leute erwartet wird, ohne das die Verantwortlichen für die Schieflage zur Rechenschaft gezogen werden. (Anwaltssozietät Clifford Chance und ihr Büttel Gondert) sind ja immer noch da... :mad ).

So ein Dokument gehört vom Bund bezahlt, wenn wir schon alle kontrolliert werden sollen, und nicht vom Bürger.
Für was zahlen eigentlich die Leute Steuern.

Immer wenn es der Bundesdruckerei schlecht geht, werden neue Ausweise erfunden.

Insofern hat @imaetz den "Nagel auf den Kopf" getroffen.

Gruß


Rebecca :sing
 
#4
M

*michi*

Gast
Und immer und immer wieder ein Argument:

Fälschungssicher (Alles wurde bislang gefälscht)
und Sicherheit im Allgemeinen.

Und die Leute glauben den Mist und Löhnen.

Keiner Muckt gegen die herrschende Clicke auf.

Das Beispiel mit den vom Gesetzgeber erzwungenem Umsätzen kann man doch weiterführen: Verbandskästen im Auto mit Haltbarkeitsdatum, Warnwestenpflicht, Umweltplakette. Demnächst schafft es noch der Tüv (Auch eine privatisierte ehemals staatliche Organisation, die vom Gesetzgeber profitiert) uns einmal pro Jahr zur HU zu zwingen, oder den Unsinn mit der ASU (Amtlich subventionierter Unsinn).

Auf allen darf man dann noch MwSt zahlen und der Staat profitiert doppelt.

Und immer noch muckt keiner auf. Ich verstehs nicht. Lassen wir uns also weiterhin abzocken.

Gruß *michi*
 
#5
L

Larix

Dabei seit
08.01.2006
Beiträge
992
Das Problem ist das man einen Ausweis braucht wenn man ins Ausland fährt. Wenn dann müssen alle auf mucken; alleine hat man aber keine Chance.
 
#7
M

*michi*

Gast
Das Problem ist das man einen Ausweis braucht wenn man ins Ausland fährt. Wenn dann müssen alle auf mucken; alleine hat man aber keine Chance.
Du meinst den Reisepass, hier ist vom Personalausweis die Rede, den braucht jeder.

*michi*
 
#8
L

Larix

Dabei seit
08.01.2006
Beiträge
992
Du meinst den Reisepass, hier ist vom Personalausweis die Rede, den braucht jeder.

*michi*
Brauch ich einen Reisepass um ins Europäische Ausland zu fahren? In den Staaten mit dem Schengener Abkommen braucht man jedenfalls keinen. Und der Reisepass ist ja noch teuerer... Zusammen mit den ganzen Daten die da rein kommen...
 
Thema:

Neues Verfahren für fälschungssichere Personalausweise

Neues Verfahren für fälschungssichere Personalausweise - Ähnliche Themen

  • Microsoft: Oktober-Patchday schließt 10 Sicherheitslücken - Neues Verfahren für Windows 7 und 8

    Microsoft: Oktober-Patchday schließt 10 Sicherheitslücken - Neues Verfahren für Windows 7 und 8: Der zweite Dienstag im Monat ist der sogenannte Patchday, an dem Microsoft Sicherheitsupdates für seine Betriebssysteme und Programme verteilt...
  • Raubkopierer: Filesharing-Verfahren wird neu aufgerollt

    Raubkopierer: Filesharing-Verfahren wird neu aufgerollt: Im vergangenen Jahr war eine Kazaa-Nutzerin wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht zu einer Schadenersatzsumme von 222.000 US-Dollar verurteilt...
  • Brüssel: EU eröffnet zwei neue Verfahren gegen Microsoft

    Brüssel: EU eröffnet zwei neue Verfahren gegen Microsoft: Die EU-Wettbewerbshüter haben am Montag gleich zwei neue Missbrauchsverfahren gegen Microsoft eingeleitet. Microsoft drohen erneut hohe...
  • 2K Boston/Australia setzt weiter auf das neue Kopierschutz-Verfahren

    2K Boston/Australia setzt weiter auf das neue Kopierschutz-Verfahren: Hallo Riesengroß war der Aufschrei als 2K Boston/Australia bekannt gegeben hatte das der Ego-Shooter BioShock nur mit einer...
  • Neues Verfahren zur Bereitstellung von Linux-Treibern

    Neues Verfahren zur Bereitstellung von Linux-Treibern: Verbesserte Hardware-Unterstützung für Kunden und Partner von Novell Novell hat ein neues Verfahren zur Bereitstellung von Linux-Treibern für...
  • Ähnliche Themen

    Oben