Neues Tool knackt angeblich Itunes 6-Kopierschutz

Diskutiere Neues Tool knackt angeblich Itunes 6-Kopierschutz im IT-News Forum im Bereich IT-News; Nachdem sich das Tool F4WM in dieser Woche dem DRM-Schutz von Windows-Media-Dateien angenommen hatte, ist nun ein weiteres Tool im Internet...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
original.jpg

Nachdem sich das Tool F4WM in dieser Woche dem DRM-Schutz von Windows-Media-Dateien angenommen hatte, ist nun ein weiteres Tool im Internet erschienen, das allerdings dem DRM-Schutz von Apples Itunes an den Kragen geht.

Im Internet kursiert derzeit eine Applikation, die den Namen QTFairuse6 trägt. Laut Angaben der Entwickler handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Tool QTFairuse, welches wiederum eine Weiterentwicklung des Tools Fairuse war, das vor einiger Zeit veröffentlicht wurde und den Kopierschutz in über Itunes erworbenen Songs entfernte und von Apple vehement bekämpft wurde.

Das nur für Windows verfügbare QTF6 soll in der Lage sein, den Kopierschutz aus Musikdateien aus AAC-Streams zu entfernen, die über die aktuelle Version 6.0.5 von Itunes erhältlich sind. Es handelt sich um ein Python-Programm, dessen Bedienung allerdings recht umständlich ist.

Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
jerrymaus

jerrymaus

Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Ort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:cheesy Nnn @Eric-Cartman,
Ich denke mal das diese News klar gegen die Boardregeln verstößt! Du weißt hier immerhin auf ein Tool hin welches in DE seit ca. 1 Jahr illegal sein dürfte!
Nicht das mich das großartig stören würde aber auf WB haben nicht nur User Zugriff und ein offenes Auge! Es gibt da z.B. einen gewissen Freiherrn G.Grafenreuht oder so ähnlich und der hat da eine Abmahnkanzleizu laufen und ist auch ansonsten nicht ganz zimperlich! Also, im Sinne von WB, bitte in Zukunft etwas mehr überlegen was man als News veröffentlicht! Ich weise da auch auf den Rechtsstreit von Heise.de hin als es um alofmp3? ging, die waren mit einer strafbewehrten Abmahnung dabei und haben im erstem Gerichtsverfahren sogar verloren! Ob es schon eine Berufung gab und wie die ausging kann ich leider nicht sagen!?


gruß


jerrymaus:sing
 
#3
G

GaxOely

Gast
Langsam!

Das Verbreiten von solchen News ist nicht strafbar solange kein Link, oder keine Möglichkeit besteht das Tool zu downloaden!
:sing
 
#4
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Über die Tatsache, dass solche Tools existieren, darf sicher berichtet werden. Ob man dabei auf die genaue Namensnennung solcher Tools besser verzichten sollte, da hierüber natürlich auch Download-Links gefunden werden können, kann man natürlich streiten, zumal entsprechende Urteile im Einzelfall sehr unterschiedlich ausfallen können.

Und da man hier wohl kaum von "Rechtssicherheit" sprechen kann, würde ich persönlich lieber auf die Namensnennung verzichten. Schon allein aufgrund der "Gefahrenabwehr" bezüglich eventueller Abmahnversuche in Richtung Winboard.
 
#5
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Langsam!

Das Verbreiten von solchen News ist nicht strafbar solange kein Link, oder keine Möglichkeit besteht das Tool zu downloaden!
:sing
Wenn ich den Namen eines solchen Tools weiß ist es wohl nicht mehr besonders schwer, einen entsprechenden Download im Netz zu finden.
 
#6
G

Gearfried

Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
1.450
Tja dann kann sich ja jede Interessent mal über die genaue Rechtslage informieren und das Ergebnis hier posten.
 
#7
dude_shibby

dude_shibby

Dabei seit
01.04.2005
Beiträge
202
Alter
39
Hört doch auf damit, Eric hat diesen Artikel in der News-Sektion geschrieben, den er bei der PC-Welt gefunden hat.
Die Info ist doch okay, weiss nicht was es da zu meckern gibt. Ich gebe Gaxoley recht, solange kein Link darauf verweist, ist es nicht strafbar.

@bullayer: das kannst du im Internet zu allen Themen und/ oder Programmen
nehmen, das war schon immer so und wird immer so sein.
Irgendwo findet man zu jedem Wort etwas in den Suchmaschinen.

Also locker bleiben, man wird hier nicht zum Begehen einer Straftat aufgefordert, man sollte auf dem Teppich bleiben.
 
#8
jerrymaus

jerrymaus

Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Ort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
Hört doch auf damit, Eric hat diesen Artikel in der News-Sektion geschrieben, den er bei der PC-Welt gefunden hat.
Die Info ist doch okay, weiss nicht was es da zu meckern gibt. Ich gebe Gaxoley recht, solange kein Link darauf verweist, ist es nicht strafbar.

@bullayer: das kannst du im Internet zu allen Themen und/ oder Programmen
nehmen, das war schon immer so und wird immer so sein.
Irgendwo findet man zu jedem Wort etwas in den Suchmaschinen.

Also locker bleiben, man wird hier nicht zum Begehen einer Straftat aufgefordert, man sollte auf dem Teppich bleiben.
:cheesy Also, ich habe hier weder jemanden bezichtigt das er zu illegalen Aktionen aufruft oder diese gar fördern möchte! Ich habe lediglich darauf hingewiesen das diese News gegen die Boardregeln verstößt und bei einigen böswilligen Menschen hinsichtlich Abmahnungen Begehrlichkeiten wecken könnte! Heise.de kann davon ein Liedchen singen, die haben damals auch nur eine News gebracht und wurden "Abgezockt"! Sogar das Gericht sah die Verbreitung der News als Förderung eines illegalen Downloads, obwohl Heise sämtliche Links entfernt hatte, schon die Nennung des Namens und der Hinweis auf solche Downloads wurden damals als Begünstigung ausgelegt!
Das damit das Recht auf unvoreingenommene Berichterstattung ad absurdum geführt wurde, das hat damals keinen interessiert! Wie schon gesagt, Heise ist wohl in die Berufung gegangen, ich kann aber nicht sagen wie diese ausgegangen ist! Deshalb würde ich persönlich lieber auf solche News verzichten bzw. die Nennung eines Namens außen vor lassen! Wir alle wollen doch WB weiterhin nutzen, oder?


gruß


jerrymaus:sing
 
#9
G

GaxOely

Gast
Diesen Heise Artikel ? Gib mal Quelle bitte. (Auch per PN)
Ich habe mir mal die WinBoardregel nochmal angesehen.
Ich finde kein Verstoß :cheesy
 
#10
G

Gearfried

Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
1.450
Hey wir leben ind Deutschland da ist alles kriminell wenn es irgenwo mal auf nem Papier steht- wir sind ja schließlich Güteklasse 1a wenn es um Bürokratie geht.

PS: und dabei anderen Ländern in den A**** zu kriechen
 
#11
jerrymaus

jerrymaus

Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Ort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:unsure Leider finde ich den entsprechenden Artikel nicht im Heiseforum, ist ja auch schon etwas über ein Jahr her und wenn ich mich da recht erinnere wurde später auch Stillschweigen zwischen den Parteien vereinbart! Es kann dadurch auch sein das alle dementsprechenden Beiträge entfernt wurden oder ich zu blöd bin den richtigen Algoryhtmus für die Suche zu wählen!:D Aber mal Spaß beiseite, in den Regeln von WB steht doch sinngemäß drin das nichts veröffentlich werden darf welches illegale Downloads fördert oder begünstigt!? Somit wäre dies aber hier der Fall, da eine Begünstigung durch die Nennung des vollständigen Namens dieses "Tools" vorliegt! Wie gesagt, ich bin sicherlich kein Moralapostel und nutze auch hin und wieder das eine oder andere Tool welches seit einiger Zeit auch nicht mehr erlaubt sind. Allerdings geht es mir hier um WB, darum das keiner den Machern hier an den "Karren" fahren kann! Recht haben und kriegen, nie war der Unterschied zwischen den beiden größer als heute:cheesy ! Ein Rechtsstreit kostet Geld und in so einem Fall dürften das keine Pinats sein! Ich hätte den Artikel zwar verlinkt, aber ohne Nennung des Namens im Titel! Somit lägen alle rechtlichen Konsequenzen beim ursprünglichem Verfasser und könnten nicht zu Lasten von WB genutzt werden!


gruß


jerrymaus:sing
 
#12
G

Gearfried

Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
1.450
Wenn man mal von dem Heise Urteil ausgeht dann müsste im Zweifelsfall do WB die Verantwortung tragen und nicht der Verfasser des Posts oder?
 
#13
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Wenn man mal von dem Heise Urteil ausgeht dann müsste im Zweifelsfall do WB die Verantwortung tragen und nicht der Verfasser des Posts oder?
Zumindest ist diese Möglichkeit absolut nicht auszuschließen.

Darum plädiere ich persönlich ja auch dafür, im Zweifelsfall auf "Nummer Sicher" zu gehen und auf einen Link bzw. auch auf die Nennung eines Namens, der ein Finden über Suchmaschinen ermöglicht, zu verzichten. Für eine reine Information wäre das ja vollkommen ohne Belang und - wie gesagt - man wäre auf der sicheren Seite.
 
#15
J

jdr_85

Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
33
Ich weiß auch nicht, wie die Rechtslage aussieht, aber ich wäre auch vorsichtig; bei diesem widerlichen Abschaum von Abmahnanwälten und ähnlichem Gesocks weiß man nie.
In der Ubuntuusers-Wiki habe ich mal zufällig gelesen, dass man scheinbar nichtmal mehr den Namen der Library nennen darf, die einem ermöglicht, legal erworbene DVDs auf einem legal erworbenen PC mit legal runtergeladenem Betriebssystem abzuspielen; das hier wär dann schon noch ein bisschen gefährlicher, weil die Reparatur der verkrüppelten Musikdateien ja total kriminell ist und man hier sicher erst recht nicht den Namen nennen darf....
 
#16
G

Gearfried

Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
1.450
Ist überhaupt noch irgendwas legal heutzutage?
Oder muss ich mit Mahngebühren rechenen wenn ich erzähle, dass ich eine CD bei Saturn gekauft habe und dann von selbigen Konzern eine Abmahnung erhalte nur weil ich seinen Namen genannt habe?

Nieder mit HEISE!!
 
#17
K

KhiljasKhan

Dabei seit
02.09.2006
Beiträge
1
Also wenn ich mich richtig an den Troubel bei Heise.de erinnere war das Problem, das sie im Artikel einen direkten Link zum Hersteller eines verbotenen Programms gesetzt hatten.

Für den Bericht alleine kann man keinen Ärger bekommen, zumindest ofiziell nicht :D

mfg
KhiljasKhan
 
#18
D

Diego

Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
442
Ort
/home/diego
Hi,


also ich finde die INFo auch OK, es is eh kein Link dabei.


Aber naja.............


Diego
 
Thema:

Neues Tool knackt angeblich Itunes 6-Kopierschutz

Neues Tool knackt angeblich Itunes 6-Kopierschutz - Ähnliche Themen

  • Update von WIndows 8.1 auf 10 - Fehlercode 0x80070005, neues Problem nach SubInACL Tool und Reset.cm

    Update von WIndows 8.1 auf 10 - Fehlercode 0x80070005, neues Problem nach SubInACL Tool und Reset.cm: Nabend. Scheinbar ist das ja ein gängiger Fehlercode, zumindest was meine Google Forschungen so ergaben. Ich habe jeden Schritt verfolgt, der...
  • Betriebssystem wird nicht gefunden mit Recovery Tool. Windows7 neu installieren?

    Betriebssystem wird nicht gefunden mit Recovery Tool. Windows7 neu installieren?: Hallo, mein PC startet Windows nicht mehr. Beim booten gibt es 3kurze piepstöne kurze Pause und noch ein kurzes Piepen. Die RecoveryCD schlägt...
  • Windows 10 Installation auf neuem PC per Media Creation Tool - da OEM DVD von MS defekt war - wie ko

    Windows 10 Installation auf neuem PC per Media Creation Tool - da OEM DVD von MS defekt war - wie ko: Problem: Ich habe auf einem brandneuen Fujitsu Esprimo ohne OS versucht, eine Windows 10 Home OEM Version (bei Saturn gekauft) zu installieren...
  • Windows 10 Installation auf neuem PC per Media Creation Tool - da OEM DVD von MS defekt war - wie ko

    Windows 10 Installation auf neuem PC per Media Creation Tool - da OEM DVD von MS defekt war - wie ko: Problem: Ich habe auf einem brandneuen Fujitsu Esprimo ohne OS versucht, eine Windows 10 Home OEM Version (bei Saturn gekauft) zu installieren...
  • Outlook 2010 schliesst ungeplant und startet neu nach Win Update Tool: Ereignisfehler ngccredprov.dl

    Outlook 2010 schliesst ungeplant und startet neu nach Win Update Tool: Ereignisfehler ngccredprov.dl: Liebe Community, nach dem automatischem Update von Windows 10 auf die Version Build 15063 stürzt Outlook 2010 immer mal wieder ab und startet...
  • Ähnliche Themen

    Oben