Neuer Gaming PC

Diskutiere Neuer Gaming PC im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Guten Morgen Liebe Leute, es ist einmal wieder so weit das ich einen neuen Gaming PC benötige . Ich möchte ihn mir gern Selbst zusammen Stellen...

Top40

SPONSOREN
Threadstarter
Dabei seit
01.10.2007
Beiträge
316
Alter
31
Ort
Sondershausen
Guten Morgen Liebe Leute,


es ist einmal wieder so weit das ich einen neuen Gaming PC benötige .

Ich möchte ihn mir gern Selbst zusammen Stellen da ich von den fertigen PC Systemen nicht so der Fan bin.

Bevorzugt ist AMD...Intel habe ich keine Ahnung.

Budget:800-1000€

Ich würde Gern folgende Komponenten Verbauen:

CPU : AMD 6 oder 8 Kerne
Board: Gigabyte oder ASROCK
RAM : min. 8gb
HDD: 1000gb
SSD: min.128 gb
DVD-Brenner


Könnte mir vllt jemand sagen was ich für Komponenten Nehmen könnte? AMD oder Intel

MFG

Top40
 

K-eBeNe

Dabei seit
17.02.2010
Beiträge
305
Würde zu derzeitigen Zeitpunkt zu intel wechseln, z.B.

I7 6800K 440,54
GB GA-X99 UD3 172,85
Thermalright Macho 38,94
16GB DDR4 GSkill 70,62
256GB M2 SSD 76,94
1TB WD Blue 47,31
LG Blu-Ray Brenner 59,55
--------------------------------------------
Gesamt: 906,75



dann blieben noch drei Sachen, Netzteil, Graka und Gehäuse
 

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
10.526
Mal 'ne Frage: ich bin nicht so der Hardwarefreak, aber fehlt da nicht noch eine Grafikkarte ?
 

Top40

SPONSOREN
Threadstarter
Dabei seit
01.10.2007
Beiträge
316
Alter
31
Ort
Sondershausen
Wie eine Grafikkarte brauche ich auch noch ?

Spaß bei Seite die habe ich natürlich vergessen genau so wie das Netzteil .

Gehäuse soll es das Zalman Z3 Plus werden
 

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
9.577
Alter
61
Ort
Klosterneuburg/Österreich
Als CPU sollte man auf jeden Fall Intel den Vorzug geben. Bei AMD müsste man auf die neuen Zen-CPUs warten (die aber vermutlich erst 2017 am Markt kommen) und schauen, ob die dann mit Intel mithalten können.
Mit einem Budget von ca. 1000,- wird sich allerdings eine i7 CPU und eine leistungsstarke GPU nicht ausgehen. Für einen Gaming-PC würde ich da eine i5 CPU und eine GTX 1070 GPU wählen.
Das könnte dann so aussehen:

1 Seagate Desktop HDD 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 ADATA Premier SP550 240GB, SATA (ASP550SS3-240GM-C)
1 DeLOCK SATA Kabel gelb 0.5m mit Arretierung, gerade/gerade (82477)
1 Intel Core i5-6500, 4x 3.20GHz, boxed (BX80662I56500)
1 Crucial DIMM Kit 16GB, DDR4-2133, CL15 (CT2K8G4DFD8213)
1 Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix Golden Sample, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (3682)
1 Gigabyte GA-B150-HD3P
1 LG Electronics GH24NSD1 schwarz, SATA, bulk (GH24NSD1.AUAA10B)
1 EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)
1 Zalman Z3 Plus schwarz mit Sichtfenster
1 Super Flower Golden Green HX 450W ATX 2.3 (SF-450P14XE (HX))

Die Summe der Geizhals Bestpreise beträgt hier ca. 1070,- was leider um 70,- über deinem Budget ist.

Wenn sich das so nicht verwirklichen lässt, müsste man statt der GTX 1070 GPU eine GTX 1060 GPU wählen:
Gainward GeForce GTX 1060 Phoenix, 6GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (3729)

Die würde dann die Summe der Bestpreise auf ca. 890,- reduzieren.


Sollte ich dich aber missverstanden haben und GPU, PSU & Gehäuse müssen nicht in dem ca. 1000,- Budget enthalten sein, wäre natürlich auch mehr möglich.
 

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
9.577
Alter
61
Ort
Klosterneuburg/Österreich
Für einen Gaming-PC gebe ich eindeutig der "Skylake" i7K CPU den Vorzug gegenüber "Haswell-E" oder "Broadwell-E".

Das könnte dann so aussehen (i7K CPU, schneller. RAM, passendes Z-Board, CPU Kühler & stärkere PSU): http://geizhals.de/?cmp=1290371&cmp=1314316&cmp=1306610&cmp=1267181&cmp=1331023

An sich würde ich hier lieber einen Noctua NH-U14S oder einen Thermalright HR-02 Macho Rev. B empfehlen, aber die passen nicht in das Zalman Z3 (CPU Kühler bis max. 155mm Höhe).

Alternative Gehäuse in die sowohl der Noctua, als auch der Thermalright CPU Kühler passen: http://geizhals.de/?cmp=1146008&cmp=1200732&cmp=1239380&cmp=1354897
 
Zuletzt bearbeitet:

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
9.577
Alter
61
Ort
Klosterneuburg/Österreich
Möchtest du dir einen Oldtimer-PC bauen? :confused
CPU, Board, RAM & GPU sind aus der vorigen Hardware-Generation. Außerdem ist eine R9 390 im Vergleich zu aktuellen GPUs ein echter Stromfresser.
Ich kann jetzt nur von mir ausgehen, aber wenn ich mir einen neuen PC zulege, würde ich auf aktuelle Hardware setzen.
 
Thema:

Neuer Gaming PC

Neuer Gaming PC - Ähnliche Themen

GELÖST Kaufberatung Gaming PC: Nabend Ich habe mich mal durch gesehen und überlegt ob ich mir einen neuen PC hole da meiner in die Jahre kommt mit 7 oder 8 Jahren und ich merke...
PC Startet nicht/CPU Led leuchtet: Mein Pc, welchen ich selbst zusammengestellt habe, und schon seit 2 Jahren nutze (hat also vorher super funktioniert) startet nun jetzt nicht...
PC-Upgrade, neue Windows 10-Installation, PC fährt sehr verzögert herunter: Hallo Microsoft Community, ich habe ein PC-Upgrade durchgeführt (Mainboard: Asrock B450M-HDV R4.0, CPU: AMD Ryzen 2200 (integrierte GPU), RAM...
PC weg Gaming Notebook her?: Guten Tag Liebe Leute Ich bin auf der Suche nach einem Notebook das ich zum Gamen nutzen kann . Zurzeit Spiele ich auf einem Desktop PC. Dieser...
Bluescreens und PC-Abstürze: Hallo. Ich habe mir vor einer Woche einen PC auf Mindfactory zusammenbauen lassen. Seit ca. einer Woche habe ich häufige Probleme mit...
Oben