Neuen PC für die Eltern

Diskutiere Neuen PC für die Eltern im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo Zusammen, Meine Eltern rocken noch einen uralten Medion PC, welcher immer mehr Probleme bereitet. Meines Wissens: Intel i5-2400 Gigabyte...
Skyhigh

Skyhigh

Threadstarter
Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.882
Alter
29
Ort
Lahr
Hallo Zusammen,

Meine Eltern rocken noch einen uralten Medion PC, welcher immer mehr Probleme bereitet.
Meines Wissens:

Intel i5-2400
Gigabyte Mainboard
4GB RAM
Nvidia GTS450
400W Be Quiet Netzteil (vom Vor-PC... also schon sehr in die Jahre gekommen)
256GB Samsung SSD (860Evo)
1,5TB HDD... so gut wie leer.


Nun habe ich mir gedacht, ich stelle mal was neues Zusammen:

AMD R5 5600G
AsRock B550M PG Riptide (2,5Gbit, da demnächst Glasfaser ins Haus kommt)
Corsair Vengeance LPX 16GB (2x8GB) DDR4
1TB NVME Samsung 970 Evo Plus
Silverstone FARA H1M
EVGA SuperNOVA Ga 550W 80+Gold

https://pcpartpicker.com/list/JNXWmr

HighEnd ist nicht Nötig, der PC soll aber mal wieder ein paar Jahre halten. (und keine ~300W im betrieb Fressen... )
Viel Gespielt wird nicht und wenn, dann sind das mehr so suchbild spiele oder Mahjong manchmal auch TombRaider1/2/3/4. Was auch der Grund dafür ist, das ich absichtlich keine GraKa rein bauen möchte.
Darum auch der 5600G, da die Interne Grafik schon eine starke Steigerung zur GTS450 sein sollte.
Optional liegt hier noch eine nicht mehr benutze Quadro k4000, welche ich in den PC stecken könnte.
Das Netzteil ist Überdimensioniert, ich weiß. Lässt aber etwas Flexibilität wenn zukünftig doch noch eine GraKa verbaut werden sollte.
Der Kühler soll der Wraith Stealth werden, welcher bei meinem 3800X damals dabei war und keine Verwendung fand.

Was haltet ihr davon? Kann man machen oder hab ich nen Denkfehler?
Möchte jedoch noch bis BlackFirday waren, da ich beim Bau meines PCs am Black Firday auch gut Sparen konnte, möglicherweise gibts ja noch ein paar gute Deals ;)

Vielen Dank schonmal :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
38.700
Alter
56
Ort
Thüringen
Die iGPU meistert ältere Spiele mit Sicherheit ohne Probleme, sofern man nicht in 4k zockt oder 1000 Fps sehen möchte. NT ist wirklich überdimensioniert und mit der Quadro sehe ich das ähnlich wie @JollyRoger2408. Was anderes wäre es, wenn eine ältere Intel iGPU in Betrieb wäre; dann lohnt sich das. Sehe ich hier recht deutlich bei der Workstation.....
 
Skyhigh

Skyhigh

Threadstarter
Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.882
Alter
29
Ort
Lahr
Super, Dankeschön fürs drüber schauen :inlove


Ich glaube auch nicht das ich die Quadro brauche, hätte die eben einfach noch rumliegen für den "Notfall".

da müsste der "Wraith Prism" dabei gewesen sein. ;)
Stimmt, Tatsache. Da hab ich wohl was verwechselt ^^


@Alfiator nee 4K ist nicht, alleine schon weil der Bildschirm auch keine 4k kann ^^
Und ob die Spiele das überhaupt unterstützen, kann ich mir auch nicht vorstellen. Wäre aber Mal einen Versuch wert, Just 4 Fun
 
Skyhigh

Skyhigh

Threadstarter
Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.882
Alter
29
Ort
Lahr
Na meine Eltern möchten nicht so viel Geld für einen PC ausgeben. Daher wird die restliche Peripherie einfach übernommen.
Kann ich verstehen und sobald ich Mal wieder einen neuen Bildschirm brauche, bekommen sie den noch guten.
Ich habe ein Dual Monitor setup und das Modell welches ich habe gibt's nicht mehr.
Sollte also ein Bildschirm den Geist aufgeben, Brauch ich 2neue oder einen neuen ultrawide. Dann ist der noch gute übrig für die Eltern :D
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
38.700
Alter
56
Ort
Thüringen
Na meine Eltern möchten nicht so viel Geld für einen PC ausgeben
Sage ihnen, das Performanz nun mal Geld kostet, aber auch das sie mit dem Gerät lange Zeit viel Freude haben werden was die Leistung angeht. Mit 16GB RAM sind sie auch gut aufgestellt....
 
Skyhigh

Skyhigh

Threadstarter
Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.882
Alter
29
Ort
Lahr
Ich meinte damit den 4K Bildschirm. Da Kohle für auszugeben wenn ein funktionierender Bildschirm besteht wäre unnötig. ;)

Mit dem Preis für den PC sind sie einverstanden. Ich schau trotzdem, ob ich am Black friday noch etwas weniger hin bekomme. Möglich wäre es.
 
L

Limbo

Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
1.247
Hi, ich war gerade bei meinem Nachbar, der 2 neue Lautsprecher nicht an seinen PC angeschossen bekam.
Der hat noch einen Windows 7 PC mit 1024x768 Auflösung laufen gehabt. Das Bild sah gruselig aus, und war für den Monitor zu breit.
Ich habe Ihm die USB- und Audio-Stecker eingesteckt und das Bild mit besserer Auflösung angepasst.
Der PC mag etwa von 2008, und die Registry wurde scheinbar nie entrümpelt, jedenfalls läuft Ding extrem langsam mit Ladezeiten wo man zwischendurch duschen gehen könnte.

Strick deinen Eltern einen schönen PC zusammen. Da kannst Du ruhig ältere Komponenten verwenden. Schmeiß ein Windows 10 drauf, und die Welt ist in Ordnung. Deine Eltern werden sicherlich keine hochauflösende Ballerspiele nutzen und vermutlich auch keine Videos bearbeiten.
Für Texte, Tabellen, Banking, e-mails und Shopping reicht Alles, was in den letzten 10 Jahren verkauft wurde.
Ich habe auch nur zufällig 323GB DDR4-3200MHz.
 
Skyhigh

Skyhigh

Threadstarter
Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.882
Alter
29
Ort
Lahr
@Limbo

Wenn ich mir die Preise für gebrauchte Hardware derzeit anschaue, dann bin ich doch relativ dazu geneigt, neue zu nehmen. Schenkt sich nicht so viel am Geldbeutel.
Zudem habe ich bei Neuware Garantie.

Für mich persönlich wäre das kein Problem, gebrauchte Hardware zu nutzen, doch für meinen Vater schon.
Der will dann auch schön Rechnungen für alles in papierform haben und abheften. Daher kommt hier auch nur Neuware oder von mir genutzte Gebrauchtware in Frage.
Anlügen, das die gebraucht gekaufte Hardware von mir war, möchte ich ihn auch nicht.
Du hast zwar Recht, das ein älterer PC für meine Eltern ausreichend wäre, hier aber nicht möglich.

wenn ich den Medion PC reparieren könnte, würde ich das tun, aber da ist so viel nicht standardmäßig...

Das Mainboard passt in keinen Standard, die Anschlüsse des Netzteils sind sonderstecker und das Gehäuse hat keine Norm Anschlüsse für die Buttons und Power/HDD LED.

Früher hatte ich schonmal gebastelt und das irgendwie geflickt aber auf flicken ncoh mehr flicken zu kleben ist irgendwann nicht mehr rentabel.

Daher soll es nun einmal neu und Standardware werden.


Windows wird erstmal 10. Und das so lange wie möglich. Die Umstellung von 7 auf 10 war schon ein act. Einen weiteren möchte ich so lange wie möglich aufschieben.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
38.700
Alter
56
Ort
Thüringen
Die Medion-Kisten waren früher eher weniger Standard, aber mittlerweile hat sich zumindest das gebessert denke ich. Aufrüsten von solchen Kisten soll wohl immer noch achwierig sein....
 
L

Limbo

Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
1.247
Wenn es nur um die regulären Rechnungen geht, dann kann man auch mal nach "refurbished" oder Rücklaufware schauen.
Da gibt es die Firmenrechnung und man kann viel Geld sparen.
Gegen die "Gebrauchtphobie" kannst Du deinen Vater aufklären. Einen 10 Jahre alten Monitor kauft man nicht, eine einzelne ausgebaute CPU auch nicht, aber solchen Schrott bietet auch kein Händler an, und Gewährleistung muss der Händler auch geben.
Aber eigentlich meinte ich Hardware, die beim Händler aus dem Lager soll, um Platz für Neuware zu machen. Diese Ware könnte sogar älter sein, als ein refurbished PC aus einem Leasingvertrag.
Hier gab es nach der Expo 2000 jede Menge Siemens-PCs mit großer USV. Die Siemens-PC waren gut, wenn jemand nur einen Büro-PC brauchte, aber die USVs waren super.
 
Thema:

Neuen PC für die Eltern

Oben