Netzwerkverwaltung mit Freeware

Diskutiere Netzwerkverwaltung mit Freeware im Software Allgemein Forum im Bereich Software Forum; Hallo Leute, jetzt weiß ich nichtmal ob ich hier richtig bin, aber mit fällt kein besserer Ort ein... Mein Netzwerk ist aktuell klassisch...
A

ater_serpens

Threadstarter
Dabei seit
01.11.2004
Beiträge
85
Alter
45
Hallo Leute,

jetzt weiß ich nichtmal ob ich hier richtig bin, aber mit fällt kein besserer Ort ein...

Mein Netzwerk ist aktuell klassisch aufgebaut, also Fritzbox (6360), Netzwerkdrucker (LAN), NAS (LAN), 2 PC (LAN), 2 Laptop (WALN), diverse Handys, Tablets, Konsolen und Fernseher (WLAN) sowie Receiver, Bluerayplayer usw.
Zur Vergrüßerung der Reichweite gibt es ein Devolo D-Lan mit zusätzlichem Accesspoint.
Alles zusammen ca. 30 Geräte zzgl. der Gäste (Handys, Laptops, usw).

Jetzt wollte ich mal Ordnung in die IPs bringen, die ja wild durcheinander durch FritzBox DHCP vergeben werden. Also habe ich in der Box IPs fest vergeben (über die Mac-Adressen). Bei PC & Co. geht das auch gut, allerdings beziehen die Android-Geräte immer noch was sie wollen!

Weiterhin ist unser Großer der Meinung, daß es ok ist, wenn man PS4 Onlinegame, WhatsApp-Telefonat und Teamspeak parallel betreibt. In der Konsequenz wird der Upload (knapp 1000kBit) derart geschmälert, daß für die anderen Nutzer kein effektives surfen mehr möglich ist.
Ich möchte also die Netzwerkauslastung nach Mac /IP reglementieren können.

Mein Gedanke war jetzt, die FritzBox zum Modem zu "degradieren", in dem ich einen separaten Rechner zum Webserver umfunktioniere. Als Hardware steht ein Terra Nettop mit einem 1GHz Atom und 4GB Ram und Win10 64 pro zur Verfügung.
Die FritzBox würde eine statische Route zu diesem Rechner für alle Protokolle erhalten, dieser Rechner als Standardgateway die FritzBox.
Der Server müßte DHCP können, um die IPs zu verwalten und sich selbst als Standardgateway einzutragen.

Frage 1) Funktioniert das so, wie ich mir das gedacht habe?
Frage 2) Welche Software würdet ihr empfehlen (DHCP, Proxy,...)?

Bitte keine Linuxlösungen vorschlagen, mit fehlt leider die Zeit um mich damit zu beschäftigen.

Schonmal Danke für eure Antworten!

Alex
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
12.014
Die Android-Geräte haben aber doch auch MAC-Adressen und müssten sich über die Fritzbox auf eine Adresse binden lassen.

Ansonsten könntest Du mal das hier probieren: dhcpserver.de
(Setzt natürlich voraus, dass das immer verfügbar ist, sprich: ein Rechner muss dafür rund um die Uhr laufen.)
 
A

ater_serpens

Threadstarter
Dabei seit
01.11.2004
Beiträge
85
Alter
45
Ja, eigentlich sollten die Androidgeräte das auch annehmen, tun sie aber irgendwie nicht...
Daß der kleine Rechner dann immer laufen muß ist klar, aber auch kein Problem. :)

Das DHCP Tool hatte ich auch schon im Auge, Würde dann evtl mit Jana-Server zusammen funktionieren.

Aber gibt es da vielleicht noch was besseres? eine "All-inclusive-Lösung"?
 
Thema:

Netzwerkverwaltung mit Freeware

Netzwerkverwaltung mit Freeware - Ähnliche Themen

GELÖST Plötzlich kein Internetzugriff mehr: Hallo, seit einer Hardwarebedingten Computerhavarie im letzten Monat und dem Crash meines Betriebssystems, war ich gezwungen mein System neu...
DHCP-Server als "Proxy" konfigurieren: Hallo liebe Forenmitglieder! Ich habe eine etwas komplizierte Frage. Zunächst einmal kurz ein paar Worte über das Netzwerk-Umfeld: Ich muss in...

Sucheingaben

software zur netzwerkverwaltung

Oben