Netzwerkfreigabe als lokales Laufwerk mounten

Diskutiere Netzwerkfreigabe als lokales Laufwerk mounten im WinXP - Netzwerk Forum im Bereich Windows XP Forum; Hallo! Gibt es eine Möglichkeit, einen Netzwerkordner als lokales Laufwerk zu mounten? Mit "subst ..." wird der Typ beibehalten, also wenn ich...
I

IRB340

Threadstarter
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
75
Standort
Stuttgart
Hallo!

Gibt es eine Möglichkeit, einen Netzwerkordner als lokales Laufwerk zu mounten?

Mit "subst ..." wird der Typ beibehalten, also wenn ich einen Ordner aus einer Netzwerkfreigabe einbinde, bleibt es ein verbundenes Netzlaufwerk. Wird ein Ordner von einer CD eingebunden, bleibt der Typ CD.

Ich muss aber einen Netzordner als lokales Laufwerk einbinden!
 
T

Tronde

Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
411
Standort
NRW
Welches OS meinst du?

Hm. Du postest im Forum Windows XP/Netzwerk und verwendest den Begriff mounten.

Unter welchen Betriebssystem willst du den Ordner den einbinden?

Bei XP machst du das ganz einfach mit net use x: \\computername\freigabename /optionen.

Oder möchtest du eine Windows-Freigabe unter Linux mounten?:unsure
 
L

LauxAimoEwa

Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
2.003
Ne Ne!
Er meint, dass der Typ dann nicht Netzlaufwerk, sondern lokales Laufwerk wird - aber das wird bestimmt nicht klappen.

Ich wüsste aber gerne, wieso das sein sollte - evtl. gibt's ja ne andere Lösung
 
D

DOS-Hexer

Gast
@IRB340
Man kann unter XP den Typ eines Laufwerkes kann man nicht Ändern. Ein Laufwerk ist lokal, oder Netz, oder CD. Man kann lediglich mit dem Subst ein zus. Virtuelles Laufwerk erstellen.

Bei Ausdruck "Mounten" denke ich auch zuerst an Unix.

Was meinst Du genau?
 
I

IRB340

Threadstarter
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
75
Standort
Stuttgart
Also ... ich hab ein Programm, welches Daten in einem Lokalen Ordner ablegt und von dort auch wieder lädt. Dieses Programm soll nun auf mehreren Rechnern laufen, aber die selben Daten verarbeiten. Daher muss ich die Daten auf einem Server ablegen. Das Programm läßt aber die Verwendung von Netzwerkordnern nicht zu bzw. gibt zu Auswahl nur lokale Festplatten; auch keine verbundenen Netzlaufwerke mit zugeordnetem Laufwerksbuchstaben!
Daher ist es ungünstig, wenn der Typ des Laufwerks "Netzlaufwerk" bleibt. Ich habe den Begriff mounten verwendet, weil es der Fachbegriff dafür ist und nicht nur Linux-Usern und -Entwicklern vorbehalten ist ;) ... Wenn man Windows genauer und tiefergehender betrachtet, wird dort auch des öfteren "gemountet" ;) ... hab grad kein Beispiel, aber bin über das Wort "mounten" schon öfter im System von Windows gestolpert!
 
I

IRB340

Threadstarter
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
75
Standort
Stuttgart
Bei Daemon Tools wird auch von mounten gesprochen ...

Kann man ein Virtuelles Laufwerk einrichten und irgendwie die Zugriffe zu einer Netzwerk-Ressource umleiten?
 
D

DOS-Hexer

Gast
Ich hatte bei Windows NT 4 Servern mal ne Replikation eingerichtet, ging da über den Servermanager, ist aber schon Jahre her, vielleicht kannst Du sowas unter Windows XP auch machen.
 
L

LauxAimoEwa

Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
2.003
@DOS-Hexer: Gute Idee - Vielleicht würde IRB230 auch einfach so ne Art Synchronisationstool reichen, dass die Einstellungen/Dateien regelmässig vom Netz auf den lokalen Rechner schiebt und umgekehrt....
 
Travel-pc

Travel-pc

Laptop-Fan
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
6.050
Standort
Nord-Europa
Hallo,

könnte man dieses Programm nicht direkt auf dem Server starten, damit die
Datenbank des Progs. dann auch im eigenen Verzeichnis des Servers
genutzt wird ?

Sonst hilft nur Terminalservice !!??

;-)
 
zeck-e

zeck-e

Mitglied seit
12.07.2006
Beiträge
488
Mal eine andere Idee...

1. irgendwo wird die software doch sicherlich die konfiguration abspeichern... diese suchen und verändern... auf den gewünschten laufwerksbuchstaben...

oder

2. noch ein trick wäre... ein lokales laufwerk (im datenträgermanager) auf den buchstaben zu stellen (nur temporär) und die software darauf konfigurieren...

wenn die konfiguration abgeschlossen ist, das laufwerk wieder mit einem anderen buchstaben versehen und dann auf den laufwerksbuchstaben das netzlaufwerk verbinden...

nur mal so ne idee...

cu
zeck-e
 
Thema:

Netzwerkfreigabe als lokales Laufwerk mounten

Sucheingaben

netzwerkordner lokales Laufwerk einbinden

Netzwerkfreigabe als lokales Laufwerk mounten - Ähnliche Themen

  • Netzwerkfreigabe schreibgeschützt - Rechte von "Jeder" vererben sich?

    Netzwerkfreigabe schreibgeschützt - Rechte von "Jeder" vererben sich?: Ich habe mein Problem schon gelöst, aber die Lösung erscheint mir unlogisch. Deshalb frage ich hier, ob mir jemand die Zusammenhänge erklären...
  • Netzwerkfreigaben funktionieren nicht mehr

    Netzwerkfreigaben funktionieren nicht mehr: Seit gestern funktionieren auf mehreren (nicht allen) Rechnern in zwei Netzwerken (wahrscheilich nach einem Update) die Netzwerkfreigaben nicht...
  • Netzwerkfreigabe

    Netzwerkfreigabe: Netzwerk und Internetverbindungen Windows 10. Wenn ich auf das Zeichen, wie stark mein WLAN ist klicke, kommen mehrere Namen, die gesichert sind...
  • Netzwerkfreigabe (Freigabe Recht Jeder - Vollzugriff) verlangt Passwort

    Netzwerkfreigabe (Freigabe Recht Jeder - Vollzugriff) verlangt Passwort: Bitte keine Standardantworten, wie ich sie hier ständig lese. Folgendes passiert. Ich versuche auf eine Netzwerkfreigabe zu connecten, welche...
  • Netzwerkfreigabe Windows 10 funktioniert nicht mehr

    Netzwerkfreigabe Windows 10 funktioniert nicht mehr: Guten Tag, hatte nie Probleme mit der Freigabe von Dateien im eigenen Heimnetzwerk. V.a. nutzte ich die Freigabe von Filmen und Bildern vom...
  • Similar threads

    Oben