GELÖST Netzwerk über Stromleitungen

Diskutiere Netzwerk über Stromleitungen im Netzwerke & DSL Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Ich habe bei einem Bekannten gesehen, dass er Netzwerk über die normale Hausstrom-Steckdose hat. Finde ich gut, weil man nicht groß Netzwerkkabel...
S

SuperTux

Gast
Ich habe bei einem Bekannten gesehen, dass er Netzwerk über die normale Hausstrom-Steckdose hat. Finde ich gut, weil man nicht groß Netzwerkkabel verlegen muss und man nicht die Probleme wie bei WLAN durch Decken und Wände hat.

Hat jemand damit Erfahrung und kann mir sagen, wie gut Netzwerk über Steckdose ist oder ob es auch Nachteile gibt? Wie ist es mit der Geschwindigkeit?
 
S

schnydra

Mitglied seit
21.06.2005
Beiträge
1.329
Selbst habe ich kein solches Netzwerk, kann aber aus einigen Tests sagen, dass

- Die Geschwindigkeit beim neue 108MBit (oder ähnlich schnell) die Geschw. locker für Streaming reicht. Ein Ethernet mit konventionnellen Kabeln und Swich ist aber noch schneller.
- Die Reichweite im Haus reicht, aber ein Stromzähler das Signal stoppt (jedoch meist sehr praktisch, da nicht jeder Daten anzapfen soll).
- Der Preis höher als bei normalem Ethernet aber nicht teurer als WLAN.
 
A

Alokat

Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
553
Moinsen,

habe von nem Kollegen gehört, dass die Reichweite extrem niedrig ist.
Von einem zum anderen Stockwerk -> da leidet die Bandbreite doch schon ziemlich.

Aber selber weis ich es nicht. Lasse mich auch gerne eines Besseren belehren.
 
S

schnydra

Mitglied seit
21.06.2005
Beiträge
1.329
Auf jeden Fall solltest du (@SuperTux) ein Rückgaberecht beim Händler abmachen, denn wenn es nicht funktioniert, bleibst du sonst auf der Ware sitzen.
 
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.059
Alter
48
Standort
Horgau
In meinen Augen ein totaler Unfug über das 230V~ Netz Daten zu übertragen.
Das 230V~ Netz ist für den Energietransport geeignet, nicht für den Datentransfer.
 
A

Alokat

Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
553
ZITAT(Keruskerfürst @ 10.01.2006, 20:57) Quoted post
In meinen Augen ein totaler Unfug über das 230V~ Netz Daten zu übertragen.
Das 230V~ Netz ist für den Energietransport geeignet, nicht für den Datentransfer.
[/b]

Sehr richtig!!!!

Am besten ist immer noch Ethernet, Oder wenn man kein Bock auf den ganzen Kabelsalat hat, dann eben W-LAN.
Zumindest ist das für den Heimgebrauch das Beste.
 
mastcont

mastcont

Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
322
Alter
51
ZITAT In meinen Augen ein totaler Unfug über das 230V~ Netz Daten zu übertragen.
Das 230V~ Netz ist für den Energietransport geeignet, nicht für den Datentransfer.



Sehr richtig!!!!

Am besten ist immer noch Ethernet, Oder wenn man kein Bock auf den ganzen Kabelsalat hat, dann eben W-LAN.
Zumindest ist das für den Heimgebrauch das Beste.[/b]
Das sind beides Aussagen, die ich keinesfalls so stehen lassen möchte. Ich habe jetzt schon an mehreren Orten dLans installiert und habe nur sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Es gibt Gegebenheiten die ein Ethernet nicht zulassen. Und ein WLAN geht nicht nun mal nicht durch alle Wände durch. Das erleben wir hier jeden Tag .

Gruss

mastcont
 
oele3110

oele3110

Mitglied seit
17.08.2004
Beiträge
1.152
Alter
30
Standort
Falkensee
In Häusern mit dicken Betonwänden ist das sicherlich eine praktische Sache.
Mein Nachbar z.B. hat durch eine Betondeck ca 5m Abstand nur ein Drittel vom WLAN Signal......
Da würde sich das sicherlich anbieten.

MFG Oele
 
M

ModellbahnerTT

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
39
Wenn du keine Lust zu WLan hast und dir den Aufwand Ethernet zu verlegen ersparen willst oder kannst dann ist Dlan(über die Stromkabel) eine sehr gute Alternative. Ich hatte keine Probllem damit und ich habe schon zweie davon installiert.

ModellbahnerTT
 
mastcont

mastcont

Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
322
Alter
51
Noch ein Hinweis zu dLan. Die einzige Einschränkung ist, dass die Steckdosen an demselben Stromzähler hängen müssen.

Gruss

mastcont
 
lordofazeroth

lordofazeroth

Mitglied seit
11.05.2005
Beiträge
156
Ein Stromzähler oder ein Trafo blockieren die Datenübertragungen.
Nachteile:
Es ist relativ leicht sich einzuhacken. Bei Lan kann man z.B. den Switch/Router/NWKarte/Wasauchimmer wegsperren.
Wenn elektronische Geräte benutzt werden (Bohrmaschine) leidet die Übertragungsqualität, Netz wird langsamer.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
ZITAT(mastcont @ 10.01.2006, 21:20) Quoted post
Noch ein Hinweis zu dLan. Die einzige Einschränkung ist, dass die Steckdosen an demselben Stromzähler hängen müssen.

Gruss

mastcont[/b]
Ich meine sogar, dass die Steckdosen, die dazu benutzt werden, an der selben Phase hängen müssen (z. B. alle an L1).

Kann das jemand bestätigen?
 
S

schnydra

Mitglied seit
21.06.2005
Beiträge
1.329
Das Einhacken ist nicht schwieriger als bei WLAN. :O


Habe noch ein Problem :cheesy

Alle PCs sind mit Ethernet verbunden und soweit so gut. Nun möchte mein Vater mittels eines dLink (oder was auch immer für ein Hersteller) eine Leitung in den oberen Stock machen, damit mein Grossvater auch nen I-net-Anschluss hat. Wie ihr euch denken könnt hängt die obere Wohnung an einem andern Stromzähler, was ja eine Verbindung verhindert. Mein Vater glaubt mir nicht, dass dieses Vorhaben überhaupt nicht funktioniert. Wenn ich ihm die Erklärung mit dem Stromzähler gebe, dann sagt er nur "Das sehen wir dann, wenn wir das Netzwerk einrichten". Aber einfach so was kaufen, was dann nur in einer Ecke verstaubt, ist auch nicht toll. Schon ein schwieriges Unterfangen und jetzt muss ich ihm noch austrichtern, dass ein Billig-Laptop nicht das Wahre ist und die Dinger sicher kaputt gehen wenn die Garantie nur kurz verfallen ist. Kenne genug Leute, die nach ein paar Monaten ihr Notebook auf den Mist werfen konnten wegen Defekten.
 
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.059
Alter
48
Standort
Horgau
Ich meine sogar, dass die Steckdosen, die dazu benutzt werden, an der selben Phase hängen müssen (z. B. alle an L1).

Kann das jemand bestätigen?


Das muß natürlich so sein, sonst hat man keine zwei Adern, über die Daten übertragen werden.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
ZITAT(Keruskerfürst @ 11.01.2006, 06:55) Quoted post
Ich meine sogar, dass die Steckdosen, die dazu benutzt werden, an der selben Phase hängen müssen (z. B. alle an L1).

Kann das jemand bestätigen?


Das muß natürlich so sein, sonst hat man keine zwei Adern, über die Daten übertragen werden.
[/b]
Hallo Keruskerfürst,

deine Antwort hab' ich jetzt nicht so ganz verstanden. Darum mal anders gefragt:

Üblicherweise hat man heute ja einen Drehstromzähler und damit drei Phasen in der Wohnung. Drehstromverbraucher wie z. B. der Durchlauferhitzer benötigen zum Betrieb ja auch alle drei Phasen (daher auch für dieses Gerät drei Sicherungsautomaten im Verteilerkasten). Die meisten anderen Verbraucher benötigen jedoch nur eine Phase.

Darüberhinaus ist es Sache des Elektrikers, der die Wohnung irgendwann mal verkabelt hat, zu bestimmen, welche Steckdosen in welchem Raum an welche Phase angeschlossen werden. Daraus ergibt sich, dass es also möglich ist, dass die Steckdosen im Wohnzimmer alle an L1 (Leiter 1) und die im Schlafzimmer alle an L2 (Leiter 2) angeschlossen sind. Und wenn dieses "dLan" tatsächlich voraussetzt, dass alle seine Geräte an der selben Phase betrieben werden müssen, dann wird die Verwendung von dLan im vorgegebenen Fall (zwischen Wohn- und Schlafzimmer) also nicht funktionieren! Und genau das ist meine Frage, da es überdies für den Laien auch nicht ohne weiteres festzustellen ist, wie die Verteilung der Phasen in den einzelnen Zimmern ist. Das könnte der eigentlich nur mit angeschlossenen Lampen testen, die dann über die Sicherungsautomaten ausgeschaltet werden.
 
Uese

Uese

WB Wiki - Team
Mitglied seit
24.10.2002
Beiträge
2.235
Alter
72
Standort
CH-8610 Uster
Hallo Leute
Bei mir zuhause funktioniert die Uebertragung über das Stromnetz (Distanz nur ca. 8 Meter, aber 3 Wände dazwischen) eigentlich einwandfrei und auch die Geschwindigkeit ist durchaus in Ordnung.
Allerdings gab es da auch ein kleines Problem, als ich noch das eine POWERLINE-Gerät beim PC an einer Steckerleiste angeschlossen hatte. So 2 bis 3 Mal in der Woche kam es vor, dass wenn der PC über Nacht heruntergefahren war, nach dem Neustart am nächsten Tag keine Verbindung mehr zum Internet bestand. Nachdem ich das POWERLINE-Grät direkt in die Steckdose anschloss, ist alles in Ordnung.

Grüsse
 
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.059
Alter
48
Standort
Horgau

Hallo Keruskerfürst,

deine Antwort hab' ich jetzt nicht so ganz verstanden. Darum mal anders gefragt:

Üblicherweise hat man heute ja einen Drehstromzähler und damit drei Phasen in der Wohnung. Drehstromverbraucher wie z. B. der Durchlauferhitzer benötigen zum Betrieb ja auch alle drei Phasen (daher auch für dieses Gerät drei Sicherungsautomaten im Verteilerkasten). Die meisten anderen Verbraucher benötigen jedoch nur eine Phase.

Darüberhinaus ist es Sache des Elektrikers, der die Wohnung irgendwann mal verkabelt hat, zu bestimmen, welche Steckdosen in welchem Raum an welche Phase angeschlossen werden. Daraus ergibt sich, dass es also möglich ist, dass die Steckdosen im Wohnzimmer alle an L1 (Leiter 1) und die im Schlafzimmer alle an L2 (Leiter 2) angeschlossen sind. Und wenn dieses "dLan" tatsächlich voraussetzt, dass alle seine Geräte an der selben Phase betrieben werden müssen, dann wird die Verwendung von dLan im vorgegebenen Fall (zwischen Wohn- und Schlafzimmer) also nicht funktionieren! Und genau das ist meine Frage, da es überdies für den Laien auch nicht ohne weiteres festzustellen ist, wie die Verteilung der Phasen in den einzelnen Zimmern ist. Das könnte der eigentlich nur mit angeschlossenen Lampen testen, die dann über die Sicherungsautomaten ausgeschaltet werden.



Da die drei Phasen untereinander nicht in Verbindung stehen, wird dort wohl dLan nicht funktionieren. In diesem Fall würde ich mal bei der Firma des Anbieters des dLan-Geräts nachfragen.
Welche Phasen wo angeschlossen sind, kann man durch die Verkabelung im Sicherungskasten feststellen.
Außerdem kann man problemlos die Verkabelung im Sicherungskasten selbst ändern, falls nötig.
 
M

ModellbahnerTT

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
39
ZITAT(Keruskerfürst @ 11.01.2006, 12:53) Quoted post
Welche Phasen wo angeschlossen sind, kann man durch die Verkabelung im Sicherungskasten feststellen.
Außerdem kann man problemlos die Verkabelung im Sicherungskasten selbst ändern, falls nötig.
[/b]
Dafür sollte man dann aber einen Elektriker fragen, da ich es bei mir nämlich nicht so einfach sehen kann. Ausserdem rate ich davon ab selbstständig etwas an der Verkabelung des Sicherungskasten zu ändern. Dadurch kann es nämlich sein das du oft die Sicherung wieder anmachst da es dann schneller zu einer Überlastung der Sicherung kommen kann und wenn man eine stärkere Sicherung einbaut kann es sein das die Kabel verschmorren oder es zu einem Brand kommt.


ModellbahnerTT
 
Thema:

Netzwerk über Stromleitungen

Netzwerk über Stromleitungen - Ähnliche Themen

  • Kein Zugriff auf Compuer über Netzwerk

    Kein Zugriff auf Compuer über Netzwerk: Ich versuche, einen Ordner von einem Computer über Netzwerk frei zu geben, kann aber bei dem anderen Computer den Netzwerkordner gar nicht öffnen...
  • Surface Book 2 kein Netzwerk über Dock?!?

    Surface Book 2 kein Netzwerk über Dock?!?: Hi Seit fast einem Jahr betreibe ich das Surface Book 2 zusammen mit dem Surface Dock. Alles lief perfekt, bis auf einmal das Netzwerk nicht...
  • Surface Book 2 kein Netzwerk über Dok?!?

    Surface Book 2 kein Netzwerk über Dok?!?: Hi Seit fast einem Jahr betreibe ich das Surface Book 2 zusammen mit dem Surface Dok. Alles lief perfekt, bis auf einmal das Netzwerk nicht mehr...
  • Netzwerk einstellungen für sichtbarkeit der angeschlossenen geräte über internetbox swisscom

    Netzwerk einstellungen für sichtbarkeit der angeschlossenen geräte über internetbox swisscom: ich kann meinen zweiten CPU 5 auf meinem Netzwerk nicht mehr finden. Umgekehrt aber ist CPU 3 auf CPU 5 sichtbar und ladbar. Ich möchte von beiden...
  • Netzwerk über die Stromleitung

    Netzwerk über die Stromleitung: Mit grossem Verkaufserfolg wurde im September das Powerline-Netzwerk vorgestellt, unten einige Infos...
  • Ähnliche Themen

    Oben