GELÖST Netzwerk > feste IP-Adressen (IPv4/IPv6)

Diskutiere Netzwerk > feste IP-Adressen (IPv4/IPv6) im Win7 - Allgemeines Forum im Bereich Win7 - Allgemeines; In meinem Netzwerk hab ich schon immer feste IP-Adressen für alle Geräte im Netz verwendet. Das will ich jetzt unter Windows 7 auch. Okay, IPv4...
#1
F

freak1001

Junior-Sponsoren
Threadstarter
Dabei seit
17.02.2004
Beiträge
448
Ort
SAXONIA
In meinem Netzwerk hab ich schon immer feste IP-Adressen für alle Geräte im Netz verwendet. Das will ich jetzt unter Windows 7 auch.

Okay, IPv4 kein Problem. Brauche ich IPv6 jetzt auch schon?

(Da steht nämlich bei mir "kein Netzwerkzugriff", hab nun keine Ahnung, ob das vor dem Festlegen der festen IPv4-Adresse auch schon so war. In jedem Falle funktioniert mein Netzwerk.)
 
#2
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
3.055
Alter
47
Ort
Horgau
IPv6 wird zur Zeit noch nicht benötigt.
 
#3
Mike

Mike

TEAM
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.341
Ort
in der Nähe eines Rechners
In meinem Netzwerk hab ich schon immer feste IP-Adressen für alle Geräte im Netz verwendet
:up

Okay, IPv4 kein Problem. Brauche ich IPv6 jetzt auch schon?
für ein Heimnetz brauchst du ipv6 überhaupt nie in Zukunft.

ipv6 ist nur fürs globale Netz gedacht.

Jeder der ein normales LAN betreut (Heim- oder Firmennetz) braucht sich über ipv6 normalerweise keine Gedanken machen, da es nicht notwendig ist.

Auch jeder Lan-Party in Zukunft wird entweder mit ipv4 selbst gestaltet oder wenn man wirklich glaubt es zu brauchen (sinnlos) wird es automatisch eingerichtet mit ipv6.
 
#5
soulreeper

soulreeper

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
32
Jeder der ein normales LAN betreut (Heim- oder Firmennetz) braucht sich über ipv6 normalerweise keine Gedanken machen, da es nicht notwendig ist.

Auch jeder Lan-Party in Zukunft wird entweder mit ipv4 selbst gestaltet oder wenn man wirklich glaubt es zu brauchen (sinnlos) wird es automatisch eingerichtet mit ipv6.
Wobei es auch nicht wirklich schwerer ist,sich ne IPv6 zu vergeben,is sogar teilweise einfacher zu merken als ne IPv4.;)
 
#6
morpheus36

morpheus36

WB Wiki - Team
Dabei seit
10.01.2008
Beiträge
700
Alter
47
Ort
Köln
Ich möchte darauf hinweisen, dass es mit dem Entfernen des Häkchens bei IPv6 in den TCP-Eigenschaften nicht getan ist.
Im Gegenteil: Entfernt man nur das Häkchen, treten unter Umständen danach mehr Probleme auf, als vor der Deaktivierung. So zumindest bei Windows Server 2008 der Fall. (mit den Problemen).

Um IPv6 vollständig zu deaktivieren muss man noch einen Registry-Wert bearbeiten.

Unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip6\Parameters\ muss man einen neuen DWORD Eintrag (32Bit) mit dem Wert "DisabledComponents" anlegen.
Dort trägt man den Wert "ffffffff" (8 mal f) ein.

Dies gilt für Vista, Server 2008, als auch für Windows 7.

Beim Server 2008 muss man zudem, (wenn RRAS genutzt wird), unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Remote Access\RouterManager\ den Schlüssel "IPv6 komplett löschen.
 
#7
Peter Schirmer

Peter Schirmer

Dienstleister / Moderator
Dabei seit
14.04.2006
Beiträge
7.060
Alter
38
Ort
7th Avenue, Ecke XP und Vista, 8ter Stock, Wohnung
Ich möchte darauf hinweisen, dass es mit dem Entfernen des Häkchens bei IPv6 in den TCP-Eigenschaften nicht getan ist.
Im Gegenteil: Entfernt man nur das Häkchen, treten unter Umständen danach mehr Probleme auf, als vor der Deaktivierung. So zumindest bei Windows Server 2008 der Fall. (mit den Problemen).

Um IPv6 vollständig zu deaktivieren muss man noch einen Registry-Wert bearbeiten.

Unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip6\Parameters\ muss man einen neuen DWORD Eintrag (32Bit) mit dem Wert "DisabledComponents" anlegen.
Dort trägt man den Wert "ffffffff" (8 mal f) ein.

Dies gilt für Vista, Server 2008, als auch für Windows 7.

Beim Server 2008 muss man zudem, (wenn RRAS genutzt wird), unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Remote Access\RouterManager\ den Schlüssel "IPv6 komplett löschen.
Und schon wieder schlauer geworden! :up
 
#11
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
17.714
Ort
D-NRW
Es sollte eigentlich nur ein zusätzlicher Hinweis zu dem sein, das man IPV6 z.Zt. nicht braucht.
 
#12
F

freak1001

Junior-Sponsoren
Threadstarter
Dabei seit
17.02.2004
Beiträge
448
Ort
SAXONIA
Alles klar Leuts. Vielen Dank für die nützlichen Tipps. :)
 
Thema:

Netzwerk > feste IP-Adressen (IPv4/IPv6)

Sucheingaben

ipv6 feste IP

,

ipv6 feste ip vergeben

,

server 2012 statische ipv6

,
statische ipv6 adresse Windows 10
, server 2012 statische ipv6 adresse

Netzwerk > feste IP-Adressen (IPv4/IPv6) - Ähnliche Themen

  • BleedingBit soll Millionen von Wi-Fi Netzwerken unsicher machen - Sind wir alle betroffen?

    BleedingBit soll Millionen von Wi-Fi Netzwerken unsicher machen - Sind wir alle betroffen?: Es gibt wieder einmal technische Probleme durch die unzählige WLAN Netzwerke angreifbar werden können und so mancher hat schon wieder extreme...
  • Zugriff auf NAS, andere PCs im Netzwerk

    Zugriff auf NAS, andere PCs im Netzwerk: Ich kann nicht auf andere PCs, NAS im Netzwerk zugreifen und auch diese nicht sehen. Des Weiteren werden im Freigabecenter die Freigaben nicht...
  • Windows Explorer Ordner "Netzwerk"

    Windows Explorer Ordner "Netzwerk": Warum braucht es oft sehr lange, bis in diesem Ordner aktive Netzgeräte angezeigt werden?
  • GELÖST Keine WLAN Verbindung mit XP möglich, verbindet sich nicht per WLAN trotz fester IP-Adresse

    GELÖST Keine WLAN Verbindung mit XP möglich, verbindet sich nicht per WLAN trotz fester IP-Adresse: Hallo, habe ein Problem mit meinem "Ersatz-Rechner" mit Windows XP. Dieser möchte sich nicht mit dem WLAN verbinden, obwohl das Netzwerk...
  • IP Adapter zur Anbindung mehrerer Geräte mit gleicher, fester IP

    IP Adapter zur Anbindung mehrerer Geräte mit gleicher, fester IP: Hallo, ich habe vier Geräte, die ich hier nicht weiter benennen möchte. Diese Geräte besitzen einen sogenannten "Service-Port". Dieser ist ein...
  • Ähnliche Themen

    Oben