GELÖST NAS-Netzlaufwerk verbinden

Diskutiere NAS-Netzlaufwerk verbinden im Vista - Netzwerk Forum im Bereich Vista - Netzwerk; Hallo Gemeinde, ich habe eine kleine Frage; vielleicht wisst ihr eine gute Lösung: Ich habe ein NAS (Buffalo LinkStation). Das NAS bootet...
#1
R

redstar

Gast
Hallo Gemeinde,

ich habe eine kleine Frage; vielleicht wisst ihr eine gute Lösung:

Ich habe ein NAS (Buffalo LinkStation). Das NAS bootet, sobald ein PC in meinem Netzwerk eingeschaltet wird und schaltet sich wieder aus, wenn alle PC's offline sind. Ist irgend ein proprietäres "Autostart-Programm" von Buffalo, das auf allen "Clients" installiert sein muss, damit diese Auto-Boot-Funktion vom NAS klappt. Wie dem auch sei: Das NAS hat diverse Ordner, die freigegeben sind. Die NAS-Ordner sind als Netzlaufwerk an den einzelnen PC's angehängt (net use... blabla). Soweit ist alles einfach. Probleme gibt es erst, wenn ein Rechner bootet und das NAS ist noch nicht "startklar", weil es auch einige Zeit zum Hochfahren braucht.
Somit kann es sein, dass die Windows-Anmeldung bereits abgeschlossen ist (Username und Passwort) und Windows versucht, die Netzlaufwerke zu mappen. Die sind aber noch nicht verfügbar, weil das NAS noch lustig am booten ist. Es erscheint in der Systray natürlich eine Fehlermeldung, dass nicht alle Netzlaufwerke verbunden wurden; im Explorer sind die Netzlaufwerke zwar da - aber mit dem netten roten "X" gekennzeichnet.

Ich habe schon versucht, ein kleines Batch-File zu starten, das das NAS solange anpingt, bis es Antwort gibt; dann wird das Netzlaufwerk verbunden. Das Problem ist, dass das nicht zwingend klappt, weil es möglich ist, dass der Ping dann schon eine Antwort zurückliefert, aber das NAS noch nicht seine Freigabe-Richtlinien verarbeitet hat, was sicherlich während dem Bootvorgang passiert, damit das NAS weiss, welche Ordner freigegeben sind. Wie vermutlich überall werden die Netzwerk-Konfigurationen relativ früh geladen, irgend welche Freigabe-Einstellungen erst später.

Kann man Vista irgendwie dazu bewegen:
a) Netzlaufwerke zu überprüfen und zu verbinden, sollten sie noch nicht verbunden sein oder
b) Netzlaufwerke erst dann zu verbinden, wenn sichergestellt ist, dass das Freigabe-Verzeichnis auf dem Remote-System verfügbar ist
c) oder sonst irgend eine kreative Idee?

Von mir aus installiere ich auch irgend ein sinnvolles Programm, das das richtig steuert. Möglicherweise kann man das auch über einen CronJob (diese Windows-Aufgaben-Geschichte) lösen; aber auch dort scheint mir keine stimmige Lösung vorhanden zu sein.

Was ich aber nicht möchte: irgend welche Fenster, die aufplöppen, während irgend ein Programm versucht ein Netzlaufwerk zu mounten (meine Batch-Idee ist so ein blödes Beispiel).

Hier noch mein Ansatz: vielleicht sieht ja jemand auch ein Verbesserungs-Vorschlag.


@echo off
:start
ping -n 1 -w 10000 NAS

if %errorlevel% geq 1 goto start

net use y: \\NAS\Backup
net use z: \\NAS\shared


Wäre super, wenn jemand von Euch eine gute Idee hat.

Viele Grüsse,
Uwe
 
#2
S

syntoh

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
288
Ort
weit im Osten
Bei mir ist das Problem etwas anders gelagert. Wireless geht noch nicht und Windows meldet jedesmal dass die Netzlaufwerke nicht verbunden seien.
Ich loeste es so:
Die Netzlaufwerke trennen.
Dann habe ich einen Batch geschrieben der Net use aufruft um die Laufwerke zu mappen:
Net Use S: \\Diskstation\Ordner /Persistent:NO
In der Schnellstartleiste einen Link plaziert und so kann ich selber mappen nach Bedarf.

syntoh
 
#3
R

redstar

Gast
Hi Syntoh,

danke für Deine Info; so etwas ähnliches mache ich ja bereits mit dem Batch-File. Das einzige, was mich eben daran stört, ist die Tatsache, dass man aktiv irgend etwas anklicken/ ausführen muss. Das begreift meine Frau nie ;)

Auch finde ich es unschön, dass irgend ein Fenster aufgeht, um ein Drive zu mappen. Ich meine, es ist ja auch nicht nötig, irgend eine Anwendung zu starten, bevor ich mein Worddokument unter %eigene dateien% speichern kann.

Vielleicht gibts ja auch von einem anderen Anbieter eine vernünftige Job-Verwaltung oder so... ?

Nochmal danke für Deine Antwort und viele Grüsse,l
Uwe
 
#4
S

syntoh

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
288
Ort
weit im Osten
Ich habe dein Vorgehen genau verstanden. Mit dem ping geht es nicht weil schon geantwortet wird obwohl das Volume noch gar nicht zur Verfuegung steht.
Es ist eigentlich nur eine Zeitfrage. Da in meinem Fall nur ich das benutze, war ich zu bequem um nach einer perfekteren Loesung zu suchen.

Wenn du anstelle des ping aber einen Befehl nimmst, der in einer Schleife abfraegt "if exist Dateiname" sollte es zuverlaessiger sein. Dann stoert vielleicht noch das CMD Fenster. Das kann man minimieren und man hat gerade eine Anzeige in der Taskleiste. Wenn es verschwindet, hat man Zugriff auf die Shares.

syntoh
 
#5
J

jhkil9

Dabei seit
28.09.2006
Beiträge
1.715
Alter
54
Ort
BW
Wieso läst du das Nas nicht an und schickst die Festplatten in den Standby. Bei meinen sind das noch 1.8 Watt die es dann braucht.
 
#6
R

redstar

Gast
Danke für den Tipp, jhkil09. Ist aber nicht die Fragestellung. Jeder Haushalt hat genug Geräte, die im standby sind. Zwei Fernseher, DVD, backofen, etc. Ich denke, dass man in einem normalen Haushalt problemlos auf 10 Geräte kommt, die ohnehin immer irgendwie eingeschaltet sind. Außerdem ist das Nas ohnehin in einer Art standby, sonst würde es sich schwierig einschalten, wenn ein pc bootet.

Das naechste Problem mit sich ausschaltenden Festplatten ist die nervige wakeup Zeit, wenn sie sich wieder anfangen zu drehen.

Fände ein vernünftiges Tool sinnvoller...

Viele Grüße

Uwe
 
#8
Andy

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Ort
Wilder Süden
Du kannst auch die Batch-Datei noch dahingehend erweitern, dass zusätzlich geprüft wird, ob das Share schon verfügbar ist.


Code:
@echo off
:start
ping -n 1 -w 10000 NAS

if %errorlevel% geq 1 goto start


net use \\NAS\Backup 1>Nul 2>NUL
if %ERRORLEVEL%==0 (echo Test OK) ELSE (echo Test negativ && GOTO start)


net use y: \\NAS\Backup
net use z: \\NAS\shared

Oder du baust ein simples "SLEEP 120" ein, damit er 120 Sekunden wartet.
Das prüfen des Shares ist natürlich sicherer.

Für den Sleep-Befehl musst du dir die SLEEP.EXE aus dem Internet laden.
Findest du leicht im Google mit dem Stichwort "Sleep.exe"
 
#9
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Statt Sleep kannst du auch mit nem Ping die Wartezeit bewerkstelligen:

ping -n 11 127.0.0.1 >nul

Der Befehl sendet 11 Pings an den eigenen PC. Dadurch erreichst du ca. 11 Sekunden Wartezeit. Die Anzahl der Pings ist selbstverständlich variabel.
 
#10
R

redstar

Gast
hoi zäme,

cool, danke für eure guten antworten; werde das eine oder andere heute abend, bzw. samstag ausprobieren und gebe euch feedback.

der startup-delayer (syntoh) hört sich vernüntigt an und die batch-scripte sehen sehr kreativ aus - vielen dank.

viele grüsse,
uwe
 
#11
R

redstar

Gast
Danke für Eure Antworten; habe das Problem mit einem Batch gelöst.

Viele Grüsse,
Uwe
 
Thema:

NAS-Netzlaufwerk verbinden

Sucheingaben

bufallo-nas als netzlaufwerk einrichten

,

nas buffalo verbinden

,

buffalo nas netzwerklaufwerk verbinden

,
hawei p9 netzlaufwerk
, netzlaufwerk verbinden startup delayer, buffalo netzlaufwerk verbinden, buffalo nas netzlaufwerk verbinden, netzlaufwerk verbinden nas

NAS-Netzlaufwerk verbinden - Ähnliche Themen

  • Netzlaufwerk (NAS) erscheint nicht auf allen Computern innerhalb des Netzwerkes

    Netzlaufwerk (NAS) erscheint nicht auf allen Computern innerhalb des Netzwerkes: Folgendes Problem: - Wenn ich den Computer (Windows 10) zuerst hochfahre, erscheint meine Diskstation als Netzlaufwerk im Explorer unter...
  • Win10 - NAS - Netzwerkanmeldeinformationen / Kein Zugriff auf Netzlaufwerk und Netzwerkcomputer

    Win10 - NAS - Netzwerkanmeldeinformationen / Kein Zugriff auf Netzlaufwerk und Netzwerkcomputer: Hallo liebe Microsoft-Community, ich habe mir schon einige Threads hier und in anderen Foren zum oben angesprochenen Thema durchgelesen, aber...
  • Nach Update creator Update kann ich im Datei Explorer keine Netzlaufwerke (NAS) sehen

    Nach Update creator Update kann ich im Datei Explorer keine Netzlaufwerke (NAS) sehen: Hallo, Nach Update sehe Ich im Datei Explorer Keine Netzlaufwerke Habe vorher In der Baum Ansicht bei Netzwerke mein Dlink-Share DNS 325 mit 3...
  • Netzlaufwerk NAS Netzwerkanmeldeinformation eingeben

    Netzlaufwerk NAS Netzwerkanmeldeinformation eingeben: Seit einigen Monaten habe ich folgendes Problem: Meine NAS hängt am Router und ich kann nur noch sporadisch darauf zugreifen. In der Regel wird...
  • Netzlaufwerke auf NAS autom. verbinden...

    Netzlaufwerke auf NAS autom. verbinden...: Hallo Leute sicherlich gibt es schon viele Beiträge zu diesem Thema dennoch konnte ich die Lösung nicht finden... habe einen synology NAS im...
  • Ähnliche Themen

    Oben