NAS-Dateizugriff wird verweigert

Diskutiere NAS-Dateizugriff wird verweigert im Netzwerke & DSL Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Deswegen ja Ext formatieren, soll einiges schneller sein. Nur bei USB2.0 denke ich hilft das für HD Filme auch nichts. Meine 7390 schaft das auch...
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.125
Standort
FCNiederbayern
Deswegen ja Ext formatieren, soll einiges schneller sein. Nur bei USB2.0 denke ich hilft das für HD Filme auch nichts. Meine 7390 schaft das auch nicht, anders ist es mit USB3.0 bei der 7590, da läuft es auch mit NTFS.
 
  • Like
Reaktionen: Blu
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.276
Alter
49
Was meinst du mit Ext formatieren? Was für ein Standard ist das? Linux?
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.125
Standort
FCNiederbayern
Ja Linux und kann ohne Tool auch nicht gemacht werden direkt am PC.
 
  • Like
Reaktionen: Blu
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.276
Alter
49
Dann weis ich aber auch keine Lösung mehr.
Komisch bei der ganzen Sache finde ich, dass mir dieser Vollzugriff sporadisch auf beliebige Ordner verwehrt wird, d.h. ich kann sie nicht löschen, umbenennen und die darin enthaltenen Dateien ebenso. Ich kann auch keinen Zusammenhang finden wann, was, wo verweigert wird. Es sind halt Dateiordner ohne jeglichen Einschränkungen oder so -zumal ich mit denen unter Windows alles machen kann...
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.125
Standort
FCNiederbayern
Das sind dann normal die Dateien und Ordner wo was kopiert wurde mit FTP auf die FritzNAS.
Evtl. auch nochmal den Index löschen den die FritzBox auf den Stick schreibt, sollte ein Ordner sein mit Fritz. Hinterher nochmal indizieren lassen dann kommt der wieder, sollte normal auch keine Rechte haben wenn du den Stick direkt an den PC hängst.
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.276
Alter
49
Nun, nach diesem Post hat es ja doch geklappt :sing
Naja, inwiefern es geklappt hat werde ich noch sehen wenn ich das nächste mal Dateien löschen oder ändern will. Jetzt ist es noch zu früh um Bilanzen zu ziehen..;)

P.S. Ich habe noch ca. 7GB zu übertragen und das dauert halt übers Netzwerk.
 
K

karmu

Mitglied seit
14.07.2011
Beiträge
928
Wieso, das Bild sagt doch eindeutig: FAT32

Und da gibt es nichts dran zu deuten.
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.899
@automatthias :
Nun, nach diesem Post hat es ja doch geklappt :sing
Wenn Du den Thread von Anfang an gelesen hättest, hättest Du gesehen, dass die Schnellformatierung nicht geklappt hat.


@Blu: lass Dich bitte nicht verwirren. FAT32 ist genau richtig, wenn Du Dir um Berechtigungen keine Sorgen machen willst. Die Fritzbox Spezifikation sagt ausdrücklich, dass FAT/FAT32 und NTFS und die Linux-Formate unterstützt werden. Und Du hattest ja auch schon gesagt, dass die 4GB Grenze für Dich nicht relevant ist.

Ich habe eben mal mit meiner Fritzbox ein wenig herumgespielt. Dabei ist mir ein wichtiger Punkt aufgefallen:
Hast Du den Stick in der Fritzbox-Webseite vor dem Herausziehen "sicher entfernt"? (Heimnetz-->USB Geräte)
Wenn Du das nicht machst, könnte es sein, dass sich die Frietzbox den alten Zustand mit der NTFS-Formatierung gemerkt hat.
 
  • Like
Reaktionen: Blu
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.276
Alter
49
@automatthias

Ich entferne den Fritzbox-Stick immer über meinen Datei-Manager (Speed Commander) und zwar bei den Laufwerken, da drücke mit rechter Maustaste und danach "trennen".
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.899
Ich meine, wenn der Stick als NAS in der Fritzbox steckt. Dann musst Du ihn auf der Fritzbox-Webseite sicher entfernen
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.276
Alter
49
Ich meine, wenn der Stick als NAS in der Fritzbox steckt. Dann musst Du ihn auf der Fritzbox-Webseite sicher entfernen
Nein, wieso auch? Der Stick ist ja als Laufwerk eingerichtet und wird mir im Datei Manger genau so wie C: als Buchstabe angezeigt. Da gehe ich einfach auf "trennen" und zack ist der abgemeldet. Wenn das Probleme machen würde, würde der Datei-Manager so eine Funktion nicht anbieten.

P. S. Bei der Übertragung der Daten von Windows zurück auf den Stick haben sich heute mehrere Meldungen vom Datei-Manager geöffnet mit dem Hinweis dass dieses oder jenes schreibgeschützt wäre. Eine Logik erkenne ich nicht dahinter, da ich selten was über Schreibschutz schütze und anderseits völlig belanglose Sachen angeblich schreibgeschützt seien. So z.b. eine Musikdatei in . wma die ich vor vielen Jahren aus einer CD erstellt habe. Ich beobachte das weiter um einen Faden zu finden...
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.125
Standort
FCNiederbayern
Mit welchem Programm hast du den Stick formatiert? Windows selber dann wundert mich nix.
Nimm ein Programm wie Rufus oder HP Disk Storage Format Tool, die sind extra dafür gemacht weil Windows mit Flash seine Probleme hat.
Da sind mir schon die verrücktesten Sachen untergekommen.
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.125
Standort
FCNiederbayern
Nimm lieber mal was anderes. Hatte mal das Problem mit so einem Windows formatieren Stick das ich ohne Probleme Daten kopieren konnte und hinterher jeder Ordner leer war. Hinterher mit dem HP Tool formatiert und alles war gut.
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
1.276
Alter
49
Nimm lieber mal was anderes. Hatte mal das Problem mit so einem Windows formatieren Stick das ich ohne Probleme Daten kopieren konnte und hinterher jeder Ordner leer war. Hinterher mit dem HP Tool formatiert und alles war gut.
Naja, die Hälfte der Daten habe ich bereits auf den Stick übertragen.....von vorne will ich jetzt auch nicht anfangen, zumal das ja ewig dauert...
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.125
Standort
FCNiederbayern
Deswegen hänge ich ja die HDD immer direkt an den PC bei größeren Daten. Der USB Controller an der Fritz ist einfach der Flaschenhals.
 
Thema:

NAS-Dateizugriff wird verweigert

NAS-Dateizugriff wird verweigert - Ähnliche Themen

  • Netzlaufwerk (NAS) verbindet sich nicht von außerhalb

    Netzlaufwerk (NAS) verbindet sich nicht von außerhalb: Hallo, ich habe folgendes Problem: Ich muss einen Laptop samt Netzlaufwerken einrichten. Die Netzlaufwerke verbinden sich super wenn ich für das...
  • Kein Zugriff auf NAS/Netzlaufwerk wegen fehlendem Treiber

    Kein Zugriff auf NAS/Netzlaufwerk wegen fehlendem Treiber: Hallo! Ich hoffe, jemand kann mir hier helfen, auch wenn ich nicht sehr optimistisch bin. Mein Problem habe ich mit mehreren Suchmaschinen nur...
  • Seit Windows 10 update auf 1903 bringt der VLC Player ferlermeldung beim abspielen von Median vom NAS

    Seit Windows 10 update auf 1903 bringt der VLC Player ferlermeldung beim abspielen von Median vom NAS: Seit vorgestern habe ich bei drei Geräten das Windows 10 Mai update 1903 aufgespielt. Am Pc Medien abspielen kein Problem. Möchte ich aber Medien...
  • Dateizugriff an NAS ist tot, Webbrowser geht...

    Dateizugriff an NAS ist tot, Webbrowser geht...: Hallo, die bisher einwandfrei funktionierenden Zugänge und Laufwerksverknüpfungen auf mein NAS (Synology DS508) funktionieren nicht mehr. Das...
  • Dateizugriff (extern, NAS) fehlerhaft

    Dateizugriff (extern, NAS) fehlerhaft: Wie in obigen Beispielen zu sehen, greift der Explorer korrekt auf eine Datei zu und die Dateigröße wird ermittelt. Die Anzeige der Eigenschaften...
  • Ähnliche Themen

    Oben