Nach einer gewissen Nutzungszeit keinen Ton mehr

Diskutiere Nach einer gewissen Nutzungszeit keinen Ton mehr im Win 10 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Forum; Du könntest mal im Task-Manager unter Autostart schauen, ob da etwas drin steht.

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
21.010
Ort
D-NRW
Du könntest mal im Task-Manager unter Autostart schauen, ob da etwas drin steht.
 

Mrs.Peggy

Threadstarter
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
10.805
Alter
54
Ort
Großraum Darmstadt
Ich denke, da "MyAsus" automatisch bei der Installation mit installiert wird, muß das woanders sein. Im Taskmanager wird ja nur angezeigt, was bereits durch die Installation mit installiert wurde und beim Start des BS aktiviert ist. Es wurde hier schon mal etwas erwähnt, daß das vielleicht im BIOS irgendwo zu finden sein sollte, aber ich finde da nix.

EDIT: Gerade ist mir noch was aufgefallen, als ich jetzt das Ladegerät angestöpselt habe... da sagte mir Windows, daß ich das mitgelieferte Netzteil anschließen solle, obwohl ich ja nur das Originale habe. Dabei zeigt mir Windows das hier an:

Akkustand1.jpg


Akkustand.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
11.819
Ich habe so eine Meldung manchmal am Samsung Tablet mit Android. Das kommt entweder, wenn das Netzteil nicht die nötige Spannung/Stromstärke aufweist, oder wenn das Kabel eine Macke hat. Bei dem Tablet wird Micro-USB verwendet, und mir ist es schon ein paar Mal passiert, dass das Tablet runter gerutscht und den Stecker raus gerissen hat, wodurch die Verbindung sehr instabi geworden ist. Mit einem andere Kabel ging es dann wieder.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.266
Alter
54
Ort
Thüringen
Wo ich das beim Installieren deaktivieren kann, weiß ich allerdings nicht.
Das lässt sich nicht einfach deinstallieren? Stört MyASUS denn? Was die Meldung mit dem Ladezustand angeht würde ich vllt nochmal den Support kontaktieren. Der Akku wird aber komplett geladen, oder? Evtl ist das NT defekt oder die Erkennung schlägt fehl; DAS könnte also ein Hardwaredefekt sein...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mrs.Peggy

Threadstarter
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
10.805
Alter
54
Ort
Großraum Darmstadt
Werde später schauen, ob es vollständig geladen wird
@Alfiator Ich weiß nicht, ob „MyAsus“ stört. Es war nur der Gedanke, daß sich das BIOS selbst lädt und installiert, daß es vielleicht darüber gesteuert wird.
Das Netzteil bzw. das Kabel wird eigentlich nicht sonderlich strapaziert, nicht mehr oder weniger, wie man eben ein Ladekabel verwendet. Ich achte schon darauf, daß es keinen Zug oder Ähnliches bekommt. Daher hatte mich die Meldung gestern so gewundert. Ich hatte das Gerät heute noch nicht an. Muss gleich zum Laser-Doc nach FFM wegen meinem Fuß.
Sollte das Problem mit dem Laden heute erneut auftreten, werde ich ASUS kontaktieren.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.266
Alter
54
Ort
Thüringen
Es war nur der Gedanke, daß sich das BIOS selbst lädt und installiert, daß es vielleicht darüber gesteuert wird.
Wir hatten doch letztens das BIOS händisch aktualisiert, aber keine Ahnung ob das die 308er war. Ansonsten finde ich das eigenartig, wenn BIOS.Updates selbstständig ohne Hinweis etc durchgeführt werden...
 

HerrAbisZ

Dabei seit
09.08.2014
Beiträge
3.886
Ort
Noch Wien
Es war das 306er BIOS - und das stand auch bei den Updates nach der Neuinstallation drinnen - leider gibt ASUS nicht aus, was da genau "verbessert" wird
 

Mrs.Peggy

Threadstarter
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
10.805
Alter
54
Ort
Großraum Darmstadt
Wir hatten doch letztens das BIOS händisch aktualisiert, aber keine Ahnung ob das die 308er war. Ansonsten finde ich das eigenartig, wenn BIOS.Updates selbstständig ohne Hinweis etc durchgeführt werden...
Ja, das erwähnte ich ja schon, daß ich die letzten Updates händisch gemacht hatte und bevor neu installiert wurde, hatte ich das 306er drauf gespielt per USB-Stick.

Zum Thema Ladekabel: der Akku ist voll geladen, aber das gelbe Ausrufezeichen war nach dem Neustart noch immer vorhanden. Hab es jetzt erstmal abgezogen und nutze es ohne Netzteil, bis ich wieder laden muß.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.266
Alter
54
Ort
Thüringen
Was aber auffällt ist die hohe Schlagzahl an BIOS-Updates; scheint einiges im Argen zu sein.... :D

EDIT: Wir brauchen noch 30 Post´s....
 

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.213
Ort
Lahr
In der MyAsus Software ist es möglich eine Batterie/Systemdiagnose durchzuführen. hast du das schonmal versucht?

Lädst du den Akku über Thunderbolt? falls ja, gibts auf der ASUS seite einen Extra ThunderboltTreiber. Evlt ist dieser Nötig fürs "Schnelle" laden
 

Mrs.Peggy

Threadstarter
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
10.805
Alter
54
Ort
Großraum Darmstadt
@Alfiator Ja, das meine ich ja... wenn man bedenkt, daß ich das Gerät gerade 6 Monate habe und bereits das dritte Update installiert ist, könnte man schon auf Auffälligkeit reden. Ich habe in meiner ganzen PC-Laufbahn das erste Mal überhaupt ein BIOS-Update gemacht und das gleich dreimal in so kurzer Zeit. :D

@Skyhigh Da muß ich mal schauen, ob es das da gibt. Der Fehler mit dem Laden trat erst nach dem Update auf. Also brand neu.
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.266
Alter
54
Ort
Thüringen
Ich habe in meiner ganzen PC-Laufbahn das erste Mal überhaupt ein BIOS-Update gemacht und das gleich dreimal in so kurzer Zeit.
Wenn das aber eh automatisch passiert, mußte Dich nicht drum kümmern und bist immer aktuell. Und gelernt haste auch was in diesem Thread; wahrscheinlich mehr als die ganzen letzten Jahre... :D
 

Mrs.Peggy

Threadstarter
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
10.805
Alter
54
Ort
Großraum Darmstadt
Wir unterscheiden das nicht, aber war ja klar das Du wieder was zu mosern hast...:D

Wenn das aber eh automatisch passiert, mußte Dich nicht drum kümmern und bist immer aktuell. Und gelernt haste auch was in diesem Thread; wahrscheinlich mehr als die ganzen letzten Jahre... :D

Stimmt, im Grunde ist das ja nicht verkehrt. Man muß wohl aber immer mal damit rechnen, daß danach Probleme aufterten können.

Warte: der Treiber bei Asus ist veraltet. nimm wenn dann den von der Intel Seite: Download Thunderbolt™-DCH-Treiber für Windows® 10 für Intel® NUC

Ausserdem Installiert der von Asus mal wieder Asus Bloatware... wie jeder Asus Installer. Wenn du magst kann ich dir den Treiber extrahieren.

Wenn das keine Umstände bereitet?

Das kann sein, das es kein Fehler ist, sondern der Thunderbolt Controller aufgrund fehlenden Treibers nicht die Volle Leistung durch lässt

Warum der Treiber dann aber plötzlich spinnt, ist doch auch seltsam, oder nicht? Vor dem Update hatte ich ja auch gerade erst geladen gehabt und da kam diese Meldung nicht.
 

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.213
Ort
Lahr
Der Treiber spinnt nicht, er ist schlichtweg nicht vorhanden, was er vorher ja war.

Es gibt sogenannte Controller-Chips welche als Laderegler fungieren. Wenn diese Chips ihre Basisfunktion(windows standard Treiber) erfüllen, Lassen sie nur die Grundfunktionen zu.

Bei Handys z.B gibts mehrere Modi des schnelladens (QuickCharge von Prozessorhersteller Qualcomm):
2021-05-18 17_29_29-Quick Charge – Wikipedia – Opera.png
Um Quickcharge zu verwenden Müssen Ladegerät und Lader miteinander kommunizieren.
Kann eine der beiden Parteien das nicht, z.B aufgrund fehlender Treiber wird schlichtweg nicht schnell geladen.


Selbiges gilt auch bei Laptops und Thunderbolt.
(Handy als beispiel, weil ich einfach auf die schnelle keine Thunderbolt-Liste gefunden habe)

Hier der (alte) Treiber aus dem Asus Paket von hier: ZenBook 13 UX325|Laptops Für zu Hause|ASUS Deutschland
ich rate dennoch zum neueren von der Intel Website.
 

Anhänge

  • extrahierter Treiber ohne Bloatware von Asus.zip
    1,5 MB · Aufrufe: 12

Mrs.Peggy

Threadstarter
Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
10.805
Alter
54
Ort
Großraum Darmstadt
Der Treiber ist schlichtweg nicht da? Wurde der vom Update gefressen? :hihi

Habe mir den neuen Treiber runtergeladen, doch wie installiere ich ihn? Habe alles extrahiert, aber beim Klicken auf die Exe passiert nichts. Oder muß ich den über den Gerätemanager installieren? Unter was finde ich denn den Thunderbolt im Gerätemanager?

Gerätemanager1.jpg


Gerätemanager2.jpg
 

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.213
Ort
Lahr
Der Treiber ist schlichtweg nicht da? Wurde der vom Update gefressen? :hihi
im Prinzip ja... aber nicht vom Update, sondern vom Neu Installieren von Windows.


Ich kann den Installer bei mir nicht testen, da ich kein Thunderbolt habe. Wenn die Exe nicht funktioniert, machs über den Gerätemanager. sollte auch funktionieren


Thunderbolt findest du unter Systemgeräte. nicht USB
 

Anhänge

  • 152285i973B8006C7321CEB.png
    152285i973B8006C7321CEB.png
    60,8 KB · Aufrufe: 6
Thema:

Nach einer gewissen Nutzungszeit keinen Ton mehr

Nach einer gewissen Nutzungszeit keinen Ton mehr - Ähnliche Themen

Plötzlich kein Ton mehr: Ich war vorhin auf Youtube unterwegs und plötzlich kam ein Bluescreen mit Fehlermeldung bzw. QRCode. Nachdem er dann fertig gerödelt hatte bekam...
Outlook 2019 startet sporadisch nicht mehr.: Mein Standard-Mailprogramm ist Outlook 2019. Wenn ich den Rechner neu gestartet habe und Outlook anklicke, startet es zunächst (auch mehrere...
Netzwerkverbunden - jedoch offline (außer YT): Hallo Internet! Ich hoffe jetzt auf die Schwarmintelligenz, weil ich trotz Hilfe von Computer-affinen Freunden, und IT-Service mittlerweile nicht...
Soundkartentreiber zerschossen nach UPDATE -> WAS TUN ?: Guten Tag, eine lange Leidenschgeschichte möglichst kurz erzählt: Rechner: Lenovo ideapad 710s. Vorgeschichte: Automatisches Windows-Update am...
Soundkartentreiber zerschossen nach UPDATE -> WAS TUN ?: Guten Tag, eine lange Leidenschgeschichte möglichst kurz erzählt: Rechner: Lenovo ideapad 710s. Vorgeschichte: Automatisches Windows-Update am...
Oben