GELÖST Musik im Netz

Diskutiere Musik im Netz im Multimedia Forum Forum im Bereich Multimedia Forum; Hallo Leute, gucke gerade gespannt Stern TV und da stell ich mir die Frage, wieso man bei Tauschbörsen bestraft wird. Ich verstehe die Logik...
#1
B

blueeyeboy

Gast
Hallo Leute,

gucke gerade gespannt Stern TV und da stell ich mir die Frage, wieso man bei Tauschbörsen bestraft wird. Ich verstehe die Logik nicht, ich kann aus dem Radio aufnehmen, von Freunden CDs kopieren und diese Lieder auch noch weiter verschicken also wo ist der Unterschied zwischen dem einen Tausch und dem anderen Tausch? Kann mir das jemand mal erklären, ich verstehe die Logik nicht. Ok der Kreis ist kleiner, aber ich hole mir was von einem Kumpel gib das Lied nen neuen Kumpel der gibs dem nächsten usw usw. es bleibt ne kleinere Masse aber erlaubt ist es obwohl es nicht wirklich was anderes ist oder?

Würd mich über paar nette antworten freuen =)

Ich persönlich lade selten Musik und wenn dann meistens bei einem Internetprovider der so lustige gelbe Menchen hat (will keine Werbung machen)
 
#3
H

HighDx

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
927
Alter
45
Ort
JWD
aus dem Radio aufnehmen, von Freunden CDs kopieren und diese Lieder auch noch weiter verschicken also wo ist der Unterschied zwischen dem einen Tausch und dem anderen Tausch? Kann mir das jemand mal erklären, ich verstehe die Logik nicht. Ok der Kreis ist kleiner, aber ich hole mir was von einem Kumpel gib das Lied nen neuen Kumpel der gibs dem nächsten usw usw. es bleibt ne kleinere Masse aber erlaubt ist es obwohl es nicht wirklich was anderes ist oder?

Das eine ist eine analoge Aufnahme und das von der Tauschbörse ist eine digitale Kopie!!!!
 
#4
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
... Ich verstehe die Logik nicht, ich kann aus dem Radio aufnehmen, von Freunden CDs kopieren und diese Lieder auch noch weiter verschicken also wo ist der Unterschied zwischen dem einen Tausch und dem anderen Tausch? [...] Ok der Kreis ist kleiner, aber ich hole mir was von einem Kumpel gib das Lied nen neuen Kumpel der gibs dem nächsten usw usw. es bleibt ne kleinere Masse aber erlaubt ist es obwohl es nicht wirklich was anderes ist oder?
Zu einem Teil hast Du dir deine Frage schon selbst beantwortet, nämlich mit"...der Kreis ist kleiner".
Hier liegt ein ganz entscheidender Aspekt, denn der Kreis ist nicht nur kleiner sondern um ein Vielfaches kleiner. Und die Erlaubnis zur "Privatkopie" bezieht sich nun mal nur auf einen kleinen Bereich im persönlichen Umfeld, in dem bis zu 7 (!) Kopien von rechtmäßig erworbenen (beispielsweise) Audio-CDs erlaubt sind.

Dies alles ist beim Tausch im Internet nun absolut nicht gegeben. Weder ein persönliches Umfeld von persönlich bekannten Freunden oder Familienangehörigen und schon gar nicht ein kleiner Kreis. Und mit einer unrechtmäßig aus dem Internet "erworbenen" Kopie ist nun mal auch keine legale weitere Kopie herstellbar, da die erlaubte "Privatkopie" ein rechtmäßig erworbenes Original voraussetzt. Allerdings braucht der "Beschenkte" selbst nicht im Besitz dieses Originals zu sein.
 
#5
B

blueeyeboy

Gast
Zum Abschluss, es geht ums Geld, die arme Plattenindustrie bekommt zu wenig, sollten mal spenden, wenn ich shcön höre, die bekommen für Rollinge und Brenner auch noch Geld, ist das dreißt! Wer wird hier bestraft Jugendliche, die davon im seltensten Falle Ahnung haben. Aber wer bezahlt das? Die Eltern. Und warum? Nur weil man Musik "uploadet" das downloaden, ist wieder erlaubt. Also es werden nur Leute bestraft die uploaden, die downloaden nicht. Also ist es doch wieder so, die Leute, die wissen wie man einen upload von Musik verhindert, haben Glück? Zu mal man das uploaden sehr einfach unterbinden kann.
 
#6
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Hi!

Die Jugendlichen wissen, dass man für ein Musikstück im Laden Geld bezahlen muss. Mithin wissen sie auch, dass ein Musikstück nicht frei erhältlich ist. Folglich wissen sie, dass man Musik nicht legal kostenlos über das Netz von fremden ziehen darf.

Da sind zwei Dinge auseinanderzuhalten: Bestraft wirst Du wenn Du gegen ein Strafgesetz verstößt. In den meisten Fällen ist der Staat mit der Verfolgung überfordert bzw. hast Du keine hohe Strafe zu erwarten. Die andere Seite ist die Urheberrechtsverletzung. Die kann richtig teuer werden. In diesem Fall geht der Rechteinhaber zivilrechtlich gegen Dich vor.

Mit der Abgabe wird die von Ronny angesprochene Privatkopie abgegolten. Diese steht Dir bei MusikCDs weiterhin zu, solange Du keinen wirksamen Kopierschutz umgehst (meine ich zumindest, dass es darauf beschränkt ist).

Stell Dir vor, wenn sich jemand den ganzen Tag auf Deinen Parkplatz stellt. Dieser gehört Dir und Du wirst nicht wollen, dass ein anderer ihn gegen Deinen Willen nutzt. Gleiches sollte dann auch für Musikstücke gelten.

Grds. fände ich allerdings auch eine Pauschalabgabe auf jeden Breitbandanschluss für sinnvoll. Damit würde Ruhe einkehren.

Hoffe, Deine Fragen beantwortet zu haben.


Grüße

emmert
 
#7
B

blueeyeboy

Gast
Welche Musik-CD hat heutzutage keinen Kopierschutz? :)
Also in die Charts sind tabu. hm

Wieder eine Abgabe? Wie viele Milliarden sollen die noch bekommen?! Sind ja bald schimmer als die Politiker, zu mal es einfach nur um Kinder/Jugendliche geht. Bald wird ein Kleinkind bestraft, weil es ein Lied mit sing, auf öffentlicher Straße, oh man.
 
#8
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Welche Musik-CD hat heutzutage keinen Kopierschutz?
Also in die Charts sind tabu. hm
Nicht wirklich, denn...

Du kannst dir von einer kopiergeschützten Audio-CD immer noch eine analoge Kopie erstellen, indem Du sie beim Abspielen über die Soundkarte des PCs aufnimmst. Ist zwar etwas umständlicher und langwieriger, aber es geht... und ist legal! Außerdem möchte ich behaupten, dass die Qualität eines so aufgenommen Musiktitels auf gar keinen Fall schlechter ist, als die übliche im Internet erhältliche 128kb/s-MP3-Qualität.

Und noch etwas...

Verboten ist, eine "wirksame" Kopierschutzmaßnahme zu umgehen. Das bedeutet im Klartext, dass man gegen dieses Verbot nicht verstößt, wenn das PC-Laufwerk eine kopiergeschützte Audio-CD einwandfrei und ohne Einsatz von verbotenen Hilfsmitteln abspielt.

Und jetzt solltest Du mal deine optischen Laufwerke diesbezüglich testen. Wenn die nicht allzu alt sind, könnte es sein, dass Du etwas (angenehm) überrascht bist, denn ein großer Teil dieser Laufwerke hat mit dem Abspielen kopiergeschützter Audio-CDs wenig bis gar keine Probleme. Und dann ist eine Kopie hier auch rechtlich nicht zu beanstanden.

Und zuguterletzt gibt's da im Wohnzimmer ja auch noch den DVD-Player. Der kann bekanntlicherweise auch Audio-CDs abspielen. Und hierfür gilt das Gleiche.

Also für mich persönlich handhabe ich das so: Anstelle von Rumnörgeln an den bestehenden diesbezüglichen Gesetzen nutze ich lieber die Möglichkeiten, die mir diese Gesetze immer noch lassen. ;)
 
#9
M

MikeFrankTreppner

Gast
Das hat mit der Musik selbst nichts zu tun, es geht einzigst darum wie du sie beziehst.

Sicherlich klingt es schwachsinnig, dennoch steckt etwas wesentlich anderes dahinter, ein Stichpunkt hat ''HighDx'' schon genannt.

Eine Raubkopie von einer CD-Audio ist es erst dann, wenn man den PCM - (Pulse Code Modulation) - Datenstrom der CDA-Files knackt und diese dann 1:1 von der CD transportiert.

Leider klingt das irgendwo nicht plausibel, denn imerhin ist die 1:1 Kopie einer Disk ja auch nicht verboten, aber warum darf man die Dateien nicht einzeln 1:1 transportieren aber dennoch die gesammte CD, der Grund dafür ist sicherlich der das bei der vermeintlichen direkt Kopie Daten die einen nicht auf fallen weg gelassen werden, dies zeigt uns auch der Buffer Level während der Kopie ganz genau an, denn der liegt niemals auf 100 %, sondern schwankt regel recht zwichen 90 % und 95 % oder darunter.

Ist irgendwie bescheuert, immerhin sind die dabei weg gelassenen Daten für ein selbst weder hörbar noch sichtbar, und wenn man hinterher die Daten grösse der CD überprüft, stellt man fesst das die gebrannte CD genau so gross ist wie das Original, und warum ist das so, weil uns das Laufwerk nur die gesamte grösse der CD, also die Format grösse der CD angibt und nicht die der CDA-Files, und könnte man die CDA-Files 1:1 von der Original CD und der gebrannten CD kopieren, würde man den Unterschied der Daten grösse sehen.

Und da die Dateien nicht mehr so gross sind wie das Original und oder im selben Format da liegen, ist es keine Raubkopie.
 
Zuletzt bearbeitet:
#10
B

blueeyeboy

Gast
Anstelle von Rumnörgeln an den bestehenden diesbezüglichen Gesetzen nutze ich lieber die Möglichkeiten, die mir diese Gesetze immer noch lassen. ;)
Ok dann lieber kopliziert, dass ist legal als der einfache Weg, der illegal ist, naja wird man sich mit abfinden müssen, einen Vorteil hat´s ja, weniger Viren aufm PC :D:D:D

--------- Thema Ende ----------
 
#11
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Die Musikindustrie kann nur das bekomen, was man bereit ist, zu zahlen. Nimm die charts liebr legal mit einem Internetradiomitschnittprogramm auf.

Sinn und Unsinn, insbesondere was Ronny über die analoge Kopie geschrieben hat, sei mal dahingestellt. Aber die Gesetzeslage ist nun mal so.
 
Thema:

Musik im Netz

Musik im Netz - Ähnliche Themen

  • windows media player spielt keine musik ab

    windows media player spielt keine musik ab: kann mir jemand bitte weiterhelfen... wenn ich ein Lied anklicke erscheint ein rotes Kreuz und ich kann das Lied nicht abspielen... bitte um...
  • Musik-Album auf Sperrbildschirm

    Musik-Album auf Sperrbildschirm: Hallo Ich habe ein Microsoft Lumia 650. und habe vor kurzem ein Musik-Album digitalisiert und auf meinen Smartphone geladen, wenn ich dieses...
  • [lumia640XL / win10] Probleme mit Musik-Dateien bei Namensgleichheit

    [lumia640XL / win10] Probleme mit Musik-Dateien bei Namensgleichheit: Hallo, ich habe auf meinem WindowsPhone über die USB-Verbindung 2 Ordner mit WAV-Dateien in den Music-Ordner der eingesetzten SD-Card kopiert...
  • Musik-Album auf Sperrbildschirm

    Musik-Album auf Sperrbildschirm: Hallo Ich habe ein Microsoft Lumia 650. und habe vor kurzem ein Musik-Album digitalisiert und auf meinen Smartphone geladen, wenn ich...
  • Musik über ein lokales Netz..

    Musik über ein lokales Netz..: Hallo, zuerst kann ich sagen, dass mein Deutsch nicht perfekt ist..! Ich studiere an der Uni, und möchte mein Musik (mit Mytunes oder OurTunes...
  • Ähnliche Themen

    • windows media player spielt keine musik ab

      windows media player spielt keine musik ab: kann mir jemand bitte weiterhelfen... wenn ich ein Lied anklicke erscheint ein rotes Kreuz und ich kann das Lied nicht abspielen... bitte um...
    • Musik-Album auf Sperrbildschirm

      Musik-Album auf Sperrbildschirm: Hallo Ich habe ein Microsoft Lumia 650. und habe vor kurzem ein Musik-Album digitalisiert und auf meinen Smartphone geladen, wenn ich dieses...
    • [lumia640XL / win10] Probleme mit Musik-Dateien bei Namensgleichheit

      [lumia640XL / win10] Probleme mit Musik-Dateien bei Namensgleichheit: Hallo, ich habe auf meinem WindowsPhone über die USB-Verbindung 2 Ordner mit WAV-Dateien in den Music-Ordner der eingesetzten SD-Card kopiert...
    • Musik-Album auf Sperrbildschirm

      Musik-Album auf Sperrbildschirm: Hallo Ich habe ein Microsoft Lumia 650. und habe vor kurzem ein Musik-Album digitalisiert und auf meinen Smartphone geladen, wenn ich...
    • Musik über ein lokales Netz..

      Musik über ein lokales Netz..: Hallo, zuerst kann ich sagen, dass mein Deutsch nicht perfekt ist..! Ich studiere an der Uni, und möchte mein Musik (mit Mytunes oder OurTunes...
    Oben