MSI: erstes DDR4-fähiges Mainboard für den neuen X99-Chipsatz sowie weltweit erstes Mainboard mit USB 3.1 auf der Computex gezeigt

Diskutiere MSI: erstes DDR4-fähiges Mainboard für den neuen X99-Chipsatz sowie weltweit erstes Mainboard mit USB 3.1 auf der Computex gezeigt im Hardware-News Forum im Bereich News; Der neue DDR4-Speicher-Standard soll erstmals mit der Haswell-E-Generation für den Consumer-Markt Einzug halten. Hardwarehersteller MSI zeigt auf...
Der neue DDR4-Speicher-Standard soll erstmals mit der Haswell-E-Generation für den Consumer-Markt Einzug halten. Hardwarehersteller MSI zeigt auf der diesjährigen Computex nicht nur sein erstes X99-Mainboard, sondern zeitgleich das laut dem Hersteller weltweit erste Mainboard, welches den neuen USB 3.1-Standard unterstützt




Auch wenn das zur Computex gezeigte Mainboard mit dem X99-Chipsatz aus dem Hause MSI noch keinen Namen trägt, fallen dem Besucher gleich die acht Speicherslots auf, welche via Quad-Channel-Speicherinterface an die neue CPUs der Haswell-E-Generation angebunden werden. Die acht Slots nehmen allerdings nicht mehr den herkömmlichen DDR3-Speicher, sondern dessen Nachfolger DDR4 auf. Da das noch namenlose Mainboard pro Slot bis zu 16 Gigabyte Speicher verträgt, ist eine Gesamtspeicherbestückung von bist zu 128 Gigabyte DDR4-2666(OC)-Speicher möglich. Neben vier PCIe-3.0-x16-Slots sind noch zwei PCIe-x1-Slots auszumachen. Eine CrossFire- sowie SLI-Unterstützung wird selbstverständlich geboten, wobei genauere Spezifikationen noch nicht verraten werden konnten.




Eine Fülle an Laufwerken lassen sich über insgesamt acht SATA-6Gb/s-Ports sowie per M.2 10 Gb/s oder eine SATA-Express 10 Gb/s-Schnittstelle anschließen. Externe Laufwerke lassen sich ebenfalls reichlich, laut den Kollegen von hardwareluxx mit über zwölf USB 3.0-Ports anschließen. Für den Kontakt zur Außenwelt steht ein Netzwerk-Controller mit Intels Gigabit-Lösung I218-V bereit. Das Mainboard soll durch hochwertige "Military Class 4"-Komponenten sowie "Guard-Pro" besonders langlebig sein, wobei auch die Overclocker via "OC Genie 4" nicht zu kurz kommen dürften.


Ein weiteres Board, welches MSI auf der Computex 2014 präsentiert, ist zwar vom Äußerlichen nicht ganz so spannend, da es sich dabei um eine ebenfalls noch namenlose LGA-1150-Platine mit dem Z97-Chipsatz handelt. Doch bei genauerem Hinsehen dürften dann die USB 3.1-Ports auffallen. Jetzt werden sich einige fragen, wie eine Z97-Platine überhaupt den USB-3.1-Standard unterstützen kann. Dazu setzt der Hersteller auf einen ASMedia ASM1142-Controller, womit die Bandbreite gegenüber zu USB 3.0 von 5 auf 10 Gb/s gesteigert werden konnte. Die neue Schnittstelle soll laut Hersteller allerdings auch bei Bedarf zu herkömmlichen USB-3.0-Geräten abwärtskompatibel sein. Auch bei dieser namenlosen Platine handelt es sich um ein Übertakterfreundliches Board, was die vier DDR3-3300 (OC)-fähigen Speicherslots eindrucksvoll nachweisen können. Drei PCIe-3.0-x16-Slots, zwei PCIe-x1-Slots sowie zwei herkömmliche PCI-Slots sowie eine M.2-Schnittstelle und acht SATA-6-Gb/s-Ports runden das Gesamtpaket ab.




Da beide Platinen vorerst noch keinen Namen haben, können auch weder Verfügbarkeit noch Preis genauer spezifiziert werden.
 
Thema:

MSI: erstes DDR4-fähiges Mainboard für den neuen X99-Chipsatz sowie weltweit erstes Mainboard mit USB 3.1 auf der Computex gezeigt

MSI: erstes DDR4-fähiges Mainboard für den neuen X99-Chipsatz sowie weltweit erstes Mainboard mit USB 3.1 auf der Computex gezeigt - Ähnliche Themen

ASRock X399M - neues Micro-ATX-Mainboard für AMDs Threadripper-CPU feiert Premiere zur CES: Noch im Vorfeld der nächstwöchigen Computer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat der Mainboard-Spezialist ASRock eine neue Platine für AMDs...
ASUS ROG Strix X370-I und B350-I - neue Mini-ITX-Mainboards für AMDs Ryzen-CPUs: Lange Zeit gehörten AM4-Mainboards im Mini-ITX-Format zu der Produktkategorie "gewünscht, aber nicht verfügbar". Das ändert sich nun langsam nach...
Computex 2017 - ASRock zeigt zwei Mini-ITX-Mainboards für AMDs Sockel AM4: Der Mainboardhersteller Biostar ist derzeit der Einzige, welcher mit dem Racing X370GTN ein AM4-Mainboard im Mini-ITX-Format im Programm hat...
Biostar X370 GTN - erstes Mini-ITX-Mainboard mit X370-Chipsatz für Sockel AM4 vorgestellt: Wirft man einen Blick in die aktuellen Preisvergleiche, muss man feststellen, dass es für AMDs neue Ryzen-CPUs nur Mainboards in den Formfaktoren...
AMD Sockel TR4-Mainboards mit X399-Chipsatz im Überblick - UPDATE: In wenigen Tagen wird AMD den Startschuss für seine neue HEDT-CPU-Plattform Ryzen Threadripper geben. Da neben der richtigen Wahl des Prozessors...
Oben