MP3-Patent: Microsoft entgeht Milliardenstrafe

Diskutiere MP3-Patent: Microsoft entgeht Milliardenstrafe im IT-News Forum im Bereich News; Wie ein Bundesrichter in den USA jetzt entschied, muss Microsoft doch keine 1,5 Milliarden US-Dollar an Alcatel-Lucent zahlen. Der Jurist...

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.922
Alter
30
Ort
Harpstedt
Wie ein Bundesrichter in den USA jetzt entschied, muss Microsoft doch keine 1,5 Milliarden US-Dollar an Alcatel-Lucent zahlen.

Der Jurist überstimmte damit ein Geschworenen-Urteil, das in der vergangenen Woche für Aufsehen sorgte. Nach der Niederlage stebt Alcatel-Lucent nun ein Berufungsverfahren an.

Microsoft zeigt sich erfreut und sieht sich in seiner Haltung bestätigt. Wie ein Sprecher mitteilte, will der Konzern die Rechte für das MP3-Format ordnungsgemäß von der Fraunhofer-Gesellschaft erworben haben.

<-Quelle
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Na dann hat Microsoft ja noch mal richtig Glück gehabt,obwohl..das hätten die doch aus der Portokasse gezahlt.:blink
 

thecaptain

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
38
Ort
Nordthüringen
Na dann hat Microsoft ja noch mal richtig Glück gehabt,obwohl..das hätten die doch aus der Portokasse gezahlt.:blink

ich denke, dass das selbst für ms ein ziemlich großer brocken wäre.
was ich net verstehe, ist dass alcatel-lucent der meinung ist, die patentrechte an der mp3-kodierungstechnologie zu besitzen. das wurde doch meines wissens nach vom fraunhofer-instititut entwickelt.
vielleicht kann mich da jemand erhellen... :blush

mfg
 
A

AlienJoker

Gast
Spielen das Mp3 Player?

so gut wie gar keiner....außerdem müsste dem medialayer der mp3-codec entzogen werden. wir wollen nicht wissen, was dann los ist, da die ganze audiowelt (95+ %) auf mp3 und wma abgerichtet ist.

Alcatel schadet sich und seinem Image eh nur selbst, da MS ja Lizenzgebühren an Fraunhofer zahlt. Man könnte meinen, die brauchen Geld.
 
F

Freak-X

Gast
Gleich kommen bestimmt wieder die ganzen MS-Hasser: "Schade, das hätten die verdient"...
 
F

Freak-X

Gast
@bullayer
War ja klar, dass du da noch mit kommen würdest :D :rofl1
 

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.167
Ort
DE-RLP-COC
Bei dem ganzen Hickhack verstehe ich nicht, wie ein Geschworenengericht Microsoft verurteilen konnte, wenn die Patente doch Fraunhofer gehören und nicht Lucent.
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
In den USA ist es auch nicht so einfach Microsoft zu verdonnern.
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Du weißt doch wie das da abläuft,Geschworene hin oder her,letztendlich entscheidet ein Richter.
 

spacelord

Dabei seit
26.06.2006
Beiträge
887
Alter
53
Ort
Nürnberg
Die Patentstreitigkeiten und warum Lucent daran beteilt ist. Steht bei wiki unter mp3 beschrieben. Ich glaube was da steht ist weitestgehend richtig.
Immerhin hab ich zeitweilig in dem gleichen Gebäude gearbeitet in dem das Fraunhofer Institut war und ein paar von denen haben in den Raucherpausen im Treppenhaus ein bischen was erzählt ( keine Betriebsgeheimnisse natürlich )
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
A

AlienJoker

Gast
wie ein Geschworenengericht Microsoft verurteilen konnte, wenn die Patente doch Fraunhofer gehören und nicht Lucent.

Das liegt einfach daran, dass die Bell Labs, die Alcatel gehören, an der entwicklung beteiligt waren und auch Mitinhaber des Patents sind. klick

Und was ogg angeht: Das ist ja ganz nett, aber gib sowas mal weiter. MP3 können alle, aber Ogg nur der eine Trekstor (der echt klasse sein soll) und ein paar Handys (wer mit sowas mp3 hört, macht auch Urlaubsfotos mit ner 0,3 MP Kamera).

Wenn du nem kumpel n Ogg gibst, der keinen ogg-fähigen player hat, musst du wahrscheinlich erstmal nen codec installieren und mitnehmen kann er es immernoch net.
 
Thema:

MP3-Patent: Microsoft entgeht Milliardenstrafe

MP3-Patent: Microsoft entgeht Milliardenstrafe - Ähnliche Themen

Microsoft zahlt 200 Millionen Dollar für VPN-Patente: Das ist das Doppelte der VirnetX gerichtlich zugesprochenen Summe. Allerdings hatte die erste Klage nur Windows XP und Vista abgedeckt. Die...
Microsoft zu hohem Schadensersatz verurteilt: Ein Gericht in San Diego, Kalifornien, hat Microsoft am vergangenen Freitag wegen der Verletzung zweier Alcatel-Lucent-Patente zur Zahlung von...
MP3-Patentstreit: Gericht entscheidet zugunsten von Microsoft: Im Patentstreit mit Alcatel-Lucent muss der Softwarekonzern Microsoft vorerst doch keine Milliarden-Strafzahlung leisten. Ein US-Gericht in San...
Microsoft muss 1.5 Mrd. Busse bezahlen!: Newsmeldung von Office2007 Wegen Patentrechtsverletzungen an einem MP3-Codec schuldet Microsoft dem Netzwerkspezialisten Alcatel-Lucent eine...
[EU] Keine Berufung: Microsoft nimmt Niederlage vor EU-Gericht hin: Nach fast zehn Jahren steht der Brüsseler Streit mit Microsoft vor dem Ende: Der weltgrößte Softwarekonzern erfüllt komplett frühere...
Oben