Mischschaltung Elektrotechnik

Diskutiere Mischschaltung Elektrotechnik im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; hi leutz, mal kurze Frage: Wir haben in der Schule folgende untenstehende Mischschaltung gerechnet. Jetzt allerdings hat der Lehrer zuerst...
Gnoovy

Gnoovy

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
2.178
Alter
36
hi leutz,



mal kurze Frage: Wir haben in der Schule folgende untenstehende Mischschaltung gerechnet. Jetzt allerdings hat der Lehrer zuerst einen Gesamtwiderstandswert aus R3 und R4 gerechnet und dann erst paralell dazu R2 und dann in Reihe R1 aufgenommen. Warum aber kann man nicht auch mit R2 und R4 paralell einen Widerstand errechnen und dann in Reihe den R3 und R1 dazunehmen?




greetz
gnoovy
 

Anhänge

M

Matrix

Mitglied seit
19.08.2002
Beiträge
1.064
Alter
43
Hi Gnoovy
Also das ist lange her, dass ich das mal gewusst habe, aber ich dachte, immer zuerst die seriellen ausrechnen, dann die paralellen Wiederstände! Sprich zuerst eben R3 und R4 ergibt 1,2kOhm, Dann musst du den Gesamtwiederstand aus R2 und (R3 + R4) ausrechnen:
Rges/1 = 1/1,2kOhm * 1/500Ohm (bin mir nicht mehr ganz sicher wegen dem Gesamtwiderstand aus Paralellschaltungen)
Dann hast du R2, R3, R4 als einen Widerstand den kannst du dann in Serie nehmen mit R1!
Ich kann mich erinnern, unser Lehrer hat mal gesagt, es ist wie in der Algebra: Zuerst Punkt vor Strich ausrechnen!
Sprich Serie- vor Paralellschaltung!

Hoffe ich konnte dir bisschen helfen, ansonsten müsste ich nochmal meine Schulordner hervor nehmen!
 
Gnoovy

Gnoovy

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
2.178
Alter
36
hi matrix



erstmal supi vielen Dank. Hoffentlich stimmt das. Müsste es halt schon genau wissen. Wir schreiben nämlich am Dienstag ne Elektrotechnikarbeit. Aber das wäre jedenfalls mal ein super Richtwert.






greetz
gnoovy
 
BrandyJr

BrandyJr

Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
3.707
Alter
38
Standort
Berlin
Hi,
Ja stimmt schon, das zuerst seriell zusammen gezogen soll, aber

Rges/1 = 1/1,2kOhm * 1/500Ohm
dürfte nicht hinkommen, war meiner Meinung nach:

1/R234 = 1/1,2kOhm + 1/500Ohm

was dann heisst:

Rges = 100Ohm + 1/(1/1,2kOhm + 1/500Ohm)

so hatte ich das gelernt, aber Matrix schaut ja noch mal nach, und kann mich noch korrigieren :D

cya
 
M

Matrix

Mitglied seit
19.08.2002
Beiträge
1.064
Alter
43
Matrix hat nochmal nachgeschaut und wollte gerade sagen dass das ausrechnen der Paralellschaltung wie es BrandyJr gemacht hat stimmt!

Also: 1/Rges = 1/R1 + 1/R2 + 1/R3,... etc. kannst du anwenden!


Unten hab ich mal kurz ein Bild von einem Beispiel, welches ich noch gefunden habe und im Paint nachgemalt habe! :D

Also zuerst eben R3 + R4 ausrechnen (ich gehe mal davon aus, dass du weisst wie Serien- und Paralellschaltungen ausrechnen)
Dann den erhaltenen R mit R5 paralell rechnen, dann wieder serie mit R2, dann wieder paralel mit R6 dann wieder Serie mit R1!
Schön "von innen nach aussen"!
Gruss und viel Glück beim Test am Dienstag

Hoffe konnte dir helfen! :blush
 

Anhänge

Gnoovy

Gnoovy

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
2.178
Alter
36
hi leutz,



wow also vielen, vielen Dank nochmals an alle, die mir geholfen haben, besonders an Matrix, der sich sogar die Mühe gemacht hat eine Zeichnung extra für mich anzufertigen. :inlove. Kennt ihr euch auch mit dem spezifischen Leitwiderstand aus? Da hätte ich dann auch noch ein paar Fragen, aber das könnte noch ein weilchen dauern. Vielleicht morgen oder Übermorgen werde ich was dazu posten.




greetz
gnoovy
 
Gnoovy

Gnoovy

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
2.178
Alter
36
hi leutz,



so hab jetzt wieder ne neue Frage zum Thema Leitwiderstand. Bei der Übung 69 wird zum einen eine Länge von 40m, anstatt von 20m genommen. Denke mal wegen Hin -und Rückleitung. Als Leiterquerschnitt nur einmal 1,5 mm², weil ich hier nur den Leitwiderstand von einem Drahtwiderstand errechnen will?


Wieso wird dann auf einmal bei der Übung 70 die Länge nur einmal genommen, alos 40m? Weil es bei Nummer 69 Zuleitung und bei Nummer 70 nur allgemein halt ne Leiterlänge ist?

greetz
gnoovy
 

Anhänge

BrandyJr

BrandyJr

Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
3.707
Alter
38
Standort
Berlin
@gnoovy

Na weil ne Zuleitung oder nen Anschlusskabel immer aus Hin- und Rückleiter besteht!
Aber nen Anlasswiderstand schaltet man ja nur einmal in Reihe .oO(es sei denn man brauch zwei davon, welches dann aber da stehen müsste :blush)

mfG Brandy
 
Gnoovy

Gnoovy

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
2.178
Alter
36
hi leutz,



@BrandyJr



Ok thanks a lot. Schon mal a bissle reicher an Wissen. Noch mal ne Frage. Sagen wir mal ich habe einen Spannungsteiler aus R1 und R2 und dazu einen Lastwiderstand. Jetzt wird der Spannungsteiler durch einen Vorwiderstand RV ersetzt. Diesen sollen wir aus 6V/0,5w ausrechnen. Warum allerdings sind diese Widerstände in Reihe geschaltet (also RV und RL) und warum muss ich das Ergebnis aus Rv*2 nehmen, um auf das tatsächliche Ergebnis zu kommen?




greetz
gnoovy
 
BrandyJr

BrandyJr

Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
3.707
Alter
38
Standort
Berlin
Gib mal nen par mehr Infos, irgendwie häng ich hier inna Luft ;-)

Also nen VORwiderstand hängt eigentlich immer in Reihe mit dem Lastwiderstand.

Hab ich das richtig verstanden? Rv = 72 Ohm
und du sollst das machen, was ich hier aufgezeichnet habe
 

Anhänge

Thema:

Mischschaltung Elektrotechnik

Sucheingaben

mischschaltung

Mischschaltung Elektrotechnik - Ähnliche Themen

  • zeichenprogramm für Elektrotechnik

    zeichenprogramm für Elektrotechnik: Hallo bin auf der suche nach einem einfachen Zeichenprogramm wo man kleine Elektrische Schachaltungspläne ( Relais ansteuerungen usw...
  • Unternehmens Software Haustechnik und Elektrik Betriebe

    Unternehmens Software Haustechnik und Elektrik Betriebe: Hallo liebe community.. ich habe mal eine Frage. Mein dad ist Unternehmer, und wurde von jemandem angesprochen, der Software vertreibt. Ich...
  • Elektrotechnik problem

    Elektrotechnik problem: Hab hier mal eine Schaltung die ich mittels der Maschengleichung lösen soll. komm da nicht ganz mit. Aufgabenstellung: Für die Schaltung mit den...
  • GELÖST Elektrotechnik - Forum

    GELÖST Elektrotechnik - Forum: Hi, ich habe ein paar Elektrotechnik speziefische Fragen, gibt es hier Leute die Elektrotechnik können bzw. evtl studiert haben? oder könnt ihr...
  • Elektrotechnik Software

    Elektrotechnik Software: Hi, ich suche Software für Eletrotechnik. Schaltungsplanung, Schaltungsberechnung usw. am besten freeware :danke ( lernsoftware ) Gruß und...
  • Ähnliche Themen

    • zeichenprogramm für Elektrotechnik

      zeichenprogramm für Elektrotechnik: Hallo bin auf der suche nach einem einfachen Zeichenprogramm wo man kleine Elektrische Schachaltungspläne ( Relais ansteuerungen usw...
    • Unternehmens Software Haustechnik und Elektrik Betriebe

      Unternehmens Software Haustechnik und Elektrik Betriebe: Hallo liebe community.. ich habe mal eine Frage. Mein dad ist Unternehmer, und wurde von jemandem angesprochen, der Software vertreibt. Ich...
    • Elektrotechnik problem

      Elektrotechnik problem: Hab hier mal eine Schaltung die ich mittels der Maschengleichung lösen soll. komm da nicht ganz mit. Aufgabenstellung: Für die Schaltung mit den...
    • GELÖST Elektrotechnik - Forum

      GELÖST Elektrotechnik - Forum: Hi, ich habe ein paar Elektrotechnik speziefische Fragen, gibt es hier Leute die Elektrotechnik können bzw. evtl studiert haben? oder könnt ihr...
    • Elektrotechnik Software

      Elektrotechnik Software: Hi, ich suche Software für Eletrotechnik. Schaltungsplanung, Schaltungsberechnung usw. am besten freeware :danke ( lernsoftware ) Gruß und...
    Oben