Mini HTPC selbst gebaut

Diskutiere Mini HTPC selbst gebaut im Casemodding Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo! Da ich im Wohnzimmer keine große Kiste zu stehen haben wollte, habe ich den HTCP so klein wie möglich gebaut. Welche Erfahrung habt ihr...
S

Sarotti67

Threadstarter
Mitglied seit
11.02.2009
Beiträge
45
Hallo!
Da ich im Wohnzimmer keine große Kiste zu stehen haben wollte, habe ich den HTCP so klein wie möglich gebaut. Welche Erfahrung habt ihr damit und geht es noch kleiner mit Full HD

Bilder http://www.bildercache.de/galerie.html?id=9038
durch doppelt Klick aufs Bild wird es vergrößert.

Media Center HxBxT 4cm x 42 cm x 28 cm mit Blu Ray Player. Das ASUS P5N7A-VM, GeForce 9300 Spielt die BluRay in 1A Qualität und ruckelfrei ab.
Das Gehäuse muß im inneren mindestens 40mm groß sein sonst stoßen die RAM’s oben an. Die Tiefe sollte min 26,5 sein. Bastlerische Fähigkeiten sollten auch vorhanden sein. Oben im Gehäusedeckel wurde mit der Flexs zweimal 10cm x 15cm Ausschnitte raus geflext und mit Gitterblech ( Lochblech)vom Baumarkt verschlossen. Somit ist eine Ausreichende Kühlung vorhanden.
Alternativ zum Selbstbaugehäuse aus einem alten DVD-Player ist von Hiper Media Center (HMC-1S53A), er ist aber ca 6 cm hoch. Das auch gleich mit Netzteil ist.
Da ich den Rechner auch im Auto anschließen will habe ich mich für das 6V-30V Netzteil entschieden, dass mit einem Notebocknetzteil 19 V ab 6A ( benutz wir eins von 9A)versorgt wird. Die Stromaufnahme habe ich bei Volllast gemessen und sie Beträgt 5,5A, normal ca 3A sind 60 -104 W erstaunlich wenig, da hätte auch ein Preiswerteres Netzteil gereicht.
Der Selbstbau Lüfter wurde noch getauscht, da er nicht der leiseste war siehe Bilder im Hiper Gehäuse mit dem Regler wurde die Geschwindigkeit auf 1200 Turen reduziert Proz. liegt damit bei 40C° und vor dem Assus Kühlkörper wurde noch ein kleine Lüfter gestellt da sonst schnell 80C° erreicht werden.
Die Festplatte wurde auf Silicon gelagert -es sind keine Geräusche somit zu hören.
Fernbedienung über SilverStone MFP51 Display.
SAT TV Karte TerraTec Cinergy S2 PCI HD DVB-S TV-Karte oder von Technisat, die ein besseres und einfacheres Program hat. Da die TV-Karte quer liegt ist eine Riser-Karte PCI mit flexiblem Kabel notwendig

Gehäuse : Alter DVD-Player oder HMC-1S53A
http://www.vertriebgermany.de/spezi-hmc-1x53_a.htm

Board : ASUS P5N7A-VM, GeForce 9300
Prozessor : Intel Core 2 Duo E6600
Lüfter : NQ-3392 FlexQ
http://www.northq.com/products/coolers/nq3392.html
RAM : Corsair XMS2 2GB Kit DDR2 PC2-6400

Festplatte : Samsung 1 TB SATA
Netzteil : M4-ATX 6-30V DC/DC ,
http://www.cartft.com/catalog/il/903

Fernbedienung : SilverStone MFP51
http://www.heise.de/preisvergleich/a308719.html

SAT HD Karte : TerraTec Cinergy S2 PCI HD DVB-S TV-Karte oder von Technisat-wurde gegen Hauppauge Nova S2 getauscht-Wegen Funktion mit MedieCenter

RiserKarte : http://www.mini-itx.de/images/107199 Flexriser.jpg


BluRay –Player : Sony NEC Optiarc BC-5500S Slim, SATA

http://www.heise.de/preisvergleich/a299746.html

________
Tvix 6500 V2 + 1TB, Beamer Benq PE7700, Plasma Samsung 42D5H, Reciver Denon AVR 2106 + B&W,Hiper Media Center (HMC-1S53A)ASUS P5N7A-VM, GeForce 9300 +1TB,Technisat HD S2
 
Zuletzt bearbeitet:
Sascha_R

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Standort
MYK
Wow, genial klein und unauffällig.
 
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
4.671
Alter
41
Wobei mir bei den Bildern Angst und Bange wird, so wie du das Mainboard im Gehäuse befestigt hast - sieht so aus, als ob es direkt auf dem Gehäuseboden liegt. Weiterhin hätte ich keine Zahnscheiben bei den Befestigungsschrauben verwendet :cheesy

Aber an sonsten :repect
 
M

ModellbahnerTT

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
39
Dein Projekt macht mir Hoffnung weil ich dieses Jahr etwas ähnliches plane. :repect:up
 
S

Sarotti67

Threadstarter
Mitglied seit
11.02.2009
Beiträge
45
Wobei mir bei den Bildern Angst und Bange wird, so wie du das Mainboard im Gehäuse befestigt hast - sieht so aus, als ob es direkt auf dem Gehäuseboden liegt. Weiterhin hätte ich keine Zahnscheiben bei den Befestigungsschrauben verwendet :cheesy

Aber an sonsten :repect

Keine Angst - ich habe schon darauf geachtet, dass es keinen Kurzschluß ( zwei Muttern als Abstandshalter )geben kann. Zahnscheiben habe ich auch nicht benutzt

Wer auch sowas basteln will sollte auf Seitliche Lüftungsschlitze achten. Da ja der Technisat darauf stehen soll und die Lüftung Oben nicht mehr ausreichend war.
Wir waren auch am überlegen das Ganze mit Wasserkühlung zu betreiben. Radiator mit 2m Schlauch hinter der Anbauwand, da ja die Netzteile eh Lüferterlos sind.
mit WAKÜ habe ich aber keine Erfahrung... Pumpenkrach und so
 
Zuletzt bearbeitet:
PsYch0

PsYch0

Casemodder
Mitglied seit
09.01.2007
Beiträge
2.730
Alter
29
Standort
Oldenburg
mit WAKÜ habe ich aber keine Erfahrung... Pumpenkrach und so
Kannst deine Fragen gerne stellen, ich bin da ;-)
Und gegen den Pumpenkrach hilft ein sogenanntes Shoggy Sandwich.

Zum Projekt:
Von außen saubere Arbeit, innen kannst du nochmal Hand an die Kabel legen ;-)
 
S

Sarotti67

Threadstarter
Mitglied seit
11.02.2009
Beiträge
45
mit wakü kann ich mich noch nicht anfreunden, da ich ja eigentlich die Kompaktheit ein kleines Gerät worum es mir ging zerstöre, wenn ich mit Schläuchen den Radiator nach außen lege, da ja die Lüfter immer noch leiser sind wie mein Beamer. Der Bastelanreiz ist aber da.
Andere Überlegung die Wärme muss ja raus – hinterm am Gehäuse ein Kühlkörper montieren ( Wie bei AudioVerstärkern). Bei CPU Kühlern sind doch oft so Rohre angebracht ob die mit was gefüllt sind oder nur Massiv Kuper . Mit so was könnte man die Wärme durchs Gehäuse nach außen leiten …
 
S

Sarotti67

Threadstarter
Mitglied seit
11.02.2009
Beiträge
45


Habe mal wieder Zeit gehabt und Basteltrieb bekommen…und alles in das DENON Gehäuse eingebaut(passend zum Vertärker), jedoch jetzt 7,5cm hoch und somit wurden zwei 120 Lüfter eingebaut (die schmalen mit 1,5cm) es läuft super mit dam ASUS P5N7A-VM .Die Lüfter laufen ca mit 1000 u/min und sind echt nicht mehr zu hören nur das klakkern der Festplatte stört mich noch obwohl ich die schon auf Silikon gelagert habe.
Mehr Bilder sind hier…
http://www.bildercache.de/galerie/12358
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
24.150
Standort
DE-RLP-COC
Eventuell schafft ne leisere Festplatte Abhilfe. Welche hast du denn verbaut?
 
M

marcellus

Mitglied seit
30.01.2009
Beiträge
33
Alter
37
Bei dem Stand hilft nur noch eine SSD einzubauen und ne W(LAN) Festplatte in nen anderen Raum zu stellen. Bei meinem Wohnzimmer-PC ist auch nur noch das Festplattengeräusch das Höhrbarste.

Viel Spaß
 
S

Sarotti67

Threadstarter
Mitglied seit
11.02.2009
Beiträge
45
Die Samsung 1TB was auch im Hieper-Gehäuse war, da war sie leise ( nur mit zwei Schrauben leicht befestigt). Ich habe ein Silikonbett ringsum wo sie komplett aufliegt. Ich glaube jetzt dass ist der Fehler, da das ganze Gehäuse mit Schwingt ,wenn mal wieder Zeit ist werde ich sie nur an 4 Punkten lagern.
 
PsYch0

PsYch0

Casemodder
Mitglied seit
09.01.2007
Beiträge
2.730
Alter
29
Standort
Oldenburg
Ziemlich abenteuerlich, sieht eher nach einem Konzept aus.
Aber trotzdem gute Arbeit :up

Nur die Rückwand....naja ;-)
 
S

Sarotti67

Threadstarter
Mitglied seit
11.02.2009
Beiträge
45


Habe mal ein Video gedreht... nicht mehr vorhanden
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sarotti67

Threadstarter
Mitglied seit
11.02.2009
Beiträge
45
Jetzt nicht mehr so mini aber Spieletauglich...
habe meinem HTPC ein neues Gehäuse verpasst.Da jetzt auch noch mehr Platz da ist, habe ich noch eine Radeon 5750 eingebaut um Spiele im Wohnzimmer spielen zu können.Was mit der on Board GT9300 nicht ging...
Display passend zum Verstärker und ne kleinere SAT-Karte Cine S2 wurden auch neu eingebaut

[/URL][/IMG]

[/URL][/IMG]

weitere Bilder http://www.bildercache.de/galerie/16655
 
A

AlienJoker

Gast
Sieht saugeil aus. Saubere Arbeit. Vor allem in Kombination mit dem Rest vom Stereoturm. Mir hat für sowas immer die Geduld gefehlt. Wie hast du das Display angebunden?

Ich steh total auf kleine PCs. Ich habe selbst einen Silverstone Sugo SG-02 von der Stange in dem seit gestern eine Radeon 5670 ihre Arbeit verrichtet. Auf dem Schreibtisch war mir das schmalere Gehäuse lieber, statt einem flachen.
 
Thema:

Mini HTPC selbst gebaut

Mini HTPC selbst gebaut - Ähnliche Themen

  • Mini Displayport am Surface 3 funkioniert nicht

    Mini Displayport am Surface 3 funkioniert nicht: Ich versuche einen Surface 3 über ein Display-port Kabel sowie die Dockingstation an einen externen Monitor anzuschließen. Am externen Monitor...
  • Google Assistant auf Google Home (Mini, Max) als Dolmetscher verwenden - So einfach geht es!

    Google Assistant auf Google Home (Mini, Max) als Dolmetscher verwenden - So einfach geht es!: Der eine will keine virtuellen Assistenten im Haus weil diese ja mithören, andere nutzen dies gern aus und so kann man nun Google Home Geräte auch...
  • Surface3 Mini Display Adapter schaltet das Display aus

    Surface3 Mini Display Adapter schaltet das Display aus: Hallo, ich versuche mit Hilfe des Mini Display Adapters meine Surface3 mit dem TV Gerät zu verbinden. Aber sobald ich den Adapter am Surface...
  • GPD Pocket gegen GPD Pocket 2 - Was wurde am Windows 10 Mini-PC verbessert und was nicht?

    GPD Pocket gegen GPD Pocket 2 - Was wurde am Windows 10 Mini-PC verbessert und was nicht?: Der GPD WIN und auch der Nachfolger GPD WIN 2 kamen bei Gamern an sich sehr gut an und so gab es mit dem GPD Pocket ja auch eine eher seriösere...
  • GELÖST [MOD] Mini HTPC

    GELÖST [MOD] Mini HTPC: Hi Leute, heute ist mein HTPC endlich fertig geworden. Vor fast 2 Jahren habe ich bei eB*y ein schickes kleines Gehäuse gefunden, dass eigentlich...
  • Ähnliche Themen

    Oben