GELÖST Mieter zahlt nicht und ich zahle Strom mit - Was nun?

Diskutiere Mieter zahlt nicht und ich zahle Strom mit - Was nun? im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; Hallo ich habe ein Problem. Zu den Fakten: - Ich habe in meinem Haus im unteren Stockwerk jemand zur Miete wohnen (alles mit Mietvertrag...
G

Gast23511

Gast
Hallo ich habe ein Problem.


Zu den Fakten:

- Ich habe in meinem Haus im unteren Stockwerk jemand zur Miete wohnen (alles mit Mietvertrag geregelt).

- Für das ganze Haus besteht eine Zuleitung vom Stromwerk d. h. wir haben nur einen Sicherungskasten mit den 3 Hauptsicherungen. Ich zahle bisher immer die Gesamtrechnung für meinen Mieter und mich. Jedoch haben wir einen Stromzähler für seinen Stromverbrauch extra installiert.

- Bisher überwies er mir die Kosten für seinen anteilig verbrauchten Strom und ich überwies den gesamten Betrag von mir und ihm an das Stromwerk (da es nur ein Stromvertrag gibt)

- Der Stromvertrag läuft auf mich allein.




Jetzt ist es so, der Mieter zahlt seit ca. 3 Monaten keine Miete mehr an mich und auch kein Stromgeld. Ich muss jedoch die gestammte Rechnung überweisen, da ich sonst auch den Strom gesperrt bekomme.

Ich möchte jedoch nicht weiter den Strom für uns beide zahlen und würde ihm gerne seine Stromzufuhr kappen (dies ist Technisch kein Problem)





Jetzt habe ich folgende Frage:

Kann ich so einfach ihm den Strom kappen oder muss ich ihm Mahnungen schreiben? Wenn ja wie viele Mahnungen und mit welchen Fristen? Was muss alles in die Mahnung hinein und worauf ist zu achten?




Was kann ich denn allgemein tun, wie sieht hier die Rechtslage aus!




Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann, denn es ist sehr ärgerlich, dass ich nicht nur keine Miete bekomme sondern auch noch seine Stromkosten mittragen muss!

Vielen Dank!
 
T

tobiasndw

Mitglied seit
31.01.2006
Beiträge
149
Zuerst würde ich mich mit dem Mieter mal zusammensetzen und mal versuchen das ganze zu klären ohne gleich mit Mahnung und "Recht" zu drohen.
 
StonedUser

StonedUser

Mitglied seit
21.06.2005
Beiträge
874
wenn bei ihm was zu holen ist, dann rechtsanwalt, wenn nix zu holen ist, bleibst du auf den kosten sitzen. dann weiss ich auch keinen guten rat

edit: gibts nen mieterschutzbund? eventuell da mal anfragen :nixweis
 
G

Gast23511

Gast
Hm ich denke mal dass ich auf den kosten eh sitzen bleiben werde, doch ich möchte den Schaden minimal halten also ich möchte nicht noch 4 monate für ihm mitzahlen!


Das mit dem Mieterschutzbund ist ne gute Idee werd ich gleich mal nachsehen! Weiß jemand anderes noch einen Rat?
 
R

rolfrioja

Gast
Ich sehe es so:

Rechtlage hin, Rechtlage her, Du musst versuchen in eine Posititon zu kommen dass der andere gegen dich klagen muss. Also ganz klar Strom abstellen. Soll er doch versuchen ohne Vertrag auf Stromzufuhr zu klagen. Das zieht sich hin kostet zusätzliches Geld etc.
und ein paar Tage ohne Strom hat so machen Menschen urplötzlich zur Einsicht geführt.

Da Du der einzige Vertagsinhaber dieser Leitung bist und somit auch die Verantwortung für eventuelle Schäden hast, kannst Du jederzeit die Stromzufuhr unterbrechen.

Es wäre doch Lachhaft wenn Du nicht die gleichen Rechte hättest wie Dein Stromlieferrant,
der auch bei nichtbezahlung oder technischen defekt die Leitung abklemmen kann.


PS: man achte auf meine Signatur
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
@KnockDown.
Krass das du so einen Typ bei dir im Hause hast.Da wirst du dann wohl noch viel Ärger mit dem haben.Ende vom Lied wird wohl sein,das du ihn rausklagen mußt.Da bleibt dir dann wohl nichts anderers übrig.
Was ist das für einer?Ist der arbeitslos und bekommt Harz IV Geld?Dann kannst du dich auch an die entsprechende Behörde wenden.Versuch das mal.So kann es sein das du wenigstens die Miete bekommst.So wie ich mal von jemandem gehört habe,bekommen die den Strom ja nicht bezahlt,die Miete ja.Dann geht die Kohle direkt auf dein Konto.Kläre das mit denen ab.

Fireblade :deal
 
R

rolfrioja

Gast
ZITAT(KnockDown @ 04.02.2006, 16:40) Quoted post
Hm ich denke mal dass ich auf den kosten eh sitzen bleiben werde, doch ich möchte den Schaden minimal halten also ich möchte nicht noch 4 monate für ihm mitzahlen!


Das mit dem Mieterschutzbund ist ne gute Idee werd ich gleich mal nachsehen! Weiß jemand anderes noch einen Rat?
[/b]
He es heisst Mieterschutzbund und nicht Vermieterschutzbund!

Du bist doch in einer guten Position:

Auf die Strasse kannst Du ihn nicht werfen, aber den Strom abklemmen.

In dem Augenblick wendet sich doch das Blatt: Nun will er doch was von Dir.

:sing
 
G

Gast23511

Gast
Ups sorry hatte mich vertippt mit dem Mieterbund und Vermieterbund *g*


Ja ich weiß nicht ob ich ihn einfach den Strom abstellen kann :-(


Ja da hat man schon ein haufen ärger, weiß noch jemand was ich tun kann?



Wo gibt es denn so einen Vermieterschutzbund?
 
TheReaper

TheReaper

Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
864
Dein Stromvertrag, dein Strom. Wo du im Haus Strom hinleitest und wo nicht ist dann dein Bier. Du darfst ihm nur nicht das warm wasser / heizung abdrehen... Aber es ist dein Strom...
 
R

rolfrioja

Gast
ZITAT name='KnockDown' date='04.02.2006, 16:55' post='229522']
Ja ich weiß nicht ob ich ihn einfach den Strom abstellen kann :-(
[/b]
:kopfklatsch Und warum nicht, hat er Dich gefragt ob er so einfach nichts mehr zahlen kann?

ZITAT
Ja da hat man schon ein haufen ärger, weiß noch jemand was ich tun kann?
[/b]
:beten Beten und auf ein kleines Wunder warten.

ZITAT
Wo gibt es denn so einen Vermieterschutzbund?
[/b]
:prof
Die nennt man auch Anwälte, haben aber einen Nachteil: Sie kassieren und das nicht so knapp. Ausserdem raten sie Dir immer davon ab, ohne Anwalt etwas zu unternehmen.
Das bringt diesen Rechtsverdrehern um so mehr in die Kasse.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Nochmal @KnockDown
Wenn der Harz IV Geld bekommt und die Behörde das spitz bekommt das er die Miete nicht zahlt,dann bekommt er die Miete nicht mehr überwiesen,sondern Du.
Das Geld für die Miete steht Dir zu.Ich würde da an deiner Stelle schnell hingehen,am besten noch direkt am Montag und das sofort abklären.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Ein unbedingt zu berücksichtigender Punkt ist meiner Meinung nach die Frage, wie in dem Mietvertrag, den der mit dir abgeschlossen hat, die Nebenkosten geregelt sind! Steht dort eindeutig drin, dass er monatlich die über seinen Zähler ablesbaren KW-Stunden zu bezahlen hat? Das ist nämlich gar nicht mal selbstverständlich, da es Mietverträge gibt, in denen so etwas nicht aufgeführt wird! Und in einem solchen Fall hättest Du im Klagewege wohl Schwierigkeiten, an dein (Strom-) Geld zu kommen.

Im Übrigen sieht die Rechtslage so aus, dass Du dem Mieter dann frislos kündigen kannst, wenn er mit 3 vollen Monatsmieten im Rückstand ist. Wenn er dann nicht auszieht, bleibt dir nur wiederum die gerichtliche Räumungs-Klage. Wobei mir allerdings jetzt nicht genau bekannt ist, ob und wenn ja, auf welche Weise Du ihn vorher anmahnen musst.

Den Strom kannst Du ihm aber meiner Meinung nach ohne Weiteres abklemmen (bitte wenn möglich von einem Elektriker!), denn die Versorgungsunternehmen haben da auch wenig Skrupel, so dass man davon ausgehen kann, dass dies nicht gesetzeswidrig wäre.

Meiner Meinung nach solltest Du ihn per Einschreiben mahnen und ihm eine fristlose Kündigung androhen, wenn er nicht innerhalb einer von dir gesetzten Frist (von ca. 2 Wochen) den Strom komplett und die aufgelaufenen Mietrückstände zumindest teilweise bezahlt.

Noch ein kleiner Tipp: Du hast als Vermieter ein sogen. "Vermieterpfandrecht". Das bedeutet, dass Du - falls Du im Besitz von Eigentum dieses Mieters sein solltest bzw. er dir Eigentum freiwillig aushändigt, Du diese Sachen bis zur vollständigen Bezahlung als Sicherung behalten darfst! Da dies aber kein ganz unproblematisches Thema ist, würde ich an deiner Stelle diesbezüglich einen Anwalt konsultieren. Wenn Du keinen kennst, kannst Du auch von vornherein ein erstes "Beratungsgespräch" vereinbaren, ohne diesen direkt zu beauftragen. Vorher fragen, was es kostet. :blush
 
R

rolfrioja

Gast
ZITAT(TheReaper @ 04.02.2006, 17:01) Quoted post
Dein Stromvertrag, dein Strom. Wo du im Haus Strom hinleitest und wo nicht ist dann dein Bier. Du darfst ihm nur nicht das warm wasser / heizung abdrehen... Aber es ist dein Strom...
[/b]
Ausser aussperren würde ich alles anwenden.
Abdrehen, was man abdrehen kann.
Versuch doch mal Heizöl ohne Geld zu bekommen. Es gibt kein Anrecht auf Strom, Wasser, Gas und Heizöl ohne Geld.
Soll er doch zum Anwalt rennen und sagen "Mein Vermieter gibt mir keinen Strom, Heizung und Warmwasser, da ich seit paar Monaten nicht mehr zahle.
:prof
In dem Augenblick will der Anwalt erstmal Kohle sehen, bevor er aktiv wird.
:pfeifen

Polizei kann ohne richterlichen Bescheid auch nichts machen...... :nana


PS: hast Du ihm schon einen Mahnbescheid durchs Amtsgericht deschickt?
 
TheReaper

TheReaper

Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
864
ZITAT(KnockDown @ 04.02.2006, 17:03) Quoted post
Wie sicher biste dir da @TheReaper
[/b]
Naja bin kein Rechtsanwalt, aber habe auch Immobilien, und es ist dein Strom, er hat kein Anrecht darauf wenn du alleine im Versorgervertrag stehst. Und wenn er bei dir wohnt, mach ihm das leben zur Hölle. Laute Schlagermusik am Tage und in der Nacht, Müll im Hausflur, schlecht in der Nachbarschaft reden. Bist du bei der selben Bank wie er? Dann kannst ja mal bei Geldabholen lästern das dein Mieter her so und so schon solange keine Miete mehr zahlt und und und.
 
R

rolfrioja

Gast
ZITAT(TheReaper @ 04.02.2006, 17:58) Quoted post
ZITAT(KnockDown @ 04.02.2006, 17:03) Quoted post
Wie sicher biste dir da @TheReaper
[/b]
Naja bin kein Rechtsanwalt, aber habe auch Immobilien, und es ist dein Strom, er hat kein Anrecht darauf wenn du alleine im Versorgervertrag stehst. Und wenn er bei dir wohnt, mach ihm das leben zur Hölle. Laute Schlagermusik am Tage und in der Nacht, Müll im Hausflur, schlecht in der Nachbarschaft reden. Bist du bei der selben Bank wie er? Dann kannst ja mal bei Geldabholen lästern das dein Mieter her so und so schon solange keine Miete mehr zahlt und und und.
[/b]
:repect

Genau!

:sing
 
Thema:

Mieter zahlt nicht und ich zahle Strom mit - Was nun?

Sucheingaben

untermieter zahlt kein strom

Mieter zahlt nicht und ich zahle Strom mit - Was nun? - Ähnliche Themen

  • Saturn: aktuelle Elektronik-Produkte nun auch auf Miet-Basis erhältlich

    Saturn: aktuelle Elektronik-Produkte nun auch auf Miet-Basis erhältlich: Nachdem bereits zu Beginn des letzten Jahres Media Markt eine Kooperation mit dem Unternehmen Grover eingegangen ist, über welchen sich aktuelle...
  • Wichtige frage: Miete

    Wichtige frage: Miete: Hallo, Habe eine wichtige frage, hoffe man kann mir hier weiter helfen. Also ich wohne noch bei meinen Eltern zu Hause, ich möchte nun Miete...
  • Origin Access lässt EA-Spiele jetzt auch auf dem PC mieten

    Origin Access lässt EA-Spiele jetzt auch auf dem PC mieten: Am heutigen Tag startet Electronic Arts den Dienst "Origin Access", welcher ähnlich dem ist, den die Xbox-Spieler bereits als "EA Access" kennen...
  • Mieten statt kaufen: Fachartikel zu Microsoft Project Online

    Mieten statt kaufen: Fachartikel zu Microsoft Project Online: Unter dem Namen "Project Online” bietet Microsoft seine Produkte Project Professional und Project Server seit einiger Zeit auch als Cloud-Lösung...
  • Webspace mieten oder eigenen server?

    Webspace mieten oder eigenen server?: huhu, hab mal wieder eine Frage^^ kurze vorgeschichte: ich bin jetzt gerade dabei ein gewerbe anzumelden, da ich mich ein stückweit...
  • Ähnliche Themen

    Oben