Microsofts Pre Touch Sensing Technologie ist wie 3D Touch, nur ohne anfassen

Diskutiere Microsofts Pre Touch Sensing Technologie ist wie 3D Touch, nur ohne anfassen im Windows News Forum im Bereich News; Aktuell findet mit der ACM CHI 2016 eine Messe statt, in der die Interaktion zwischen Menschen und Computern im Vordergrund steht. Auch Microsoft...
Aktuell findet mit der ACM CHI 2016 eine Messe statt, in der die Interaktion zwischen Menschen und Computern im Vordergrund steht. Auch Microsoft ist natürlich dort vertreten, denn am leider nie erschienenen Lumia 935 McLaren hatten man ja schon 2014 scheinbar eine sehr interessante Technik, bei der man das Smartphone ohne Kontakt steuern konnte. Mit Pre Touch Sensing wird das Ganze nun stark ausgereift vorgestellt.



Wie bereits erwähnt ist die Idee ja gar nicht mal so neu, denn vor ein paar Wochen sind ja Videos aufgetaucht die eine ähnliche Funktion am Lumia 935 mit dem Codenamen McLaren zeigten, auch wenn das Ganze da noch nicht so ausgereift war. Man konnte aber schon ohne direkte Brührungen Windows Kacheln am Smartphone beeinflussen. Das Smartphone an sich kam nie auf den Markt, aber um die Technik des Displays hat man sich wohl weiter bemüht.


Nun wurde ein Video gezeigt, bei dem diese Technik viel besser funktioniert als damals auf dem McLaren Smartphone. Am Anfang sieht man, dass das Display des Testgerätes quasi auf Nähe der Finger reagiert. Dort wo es richtig festgehalten wird ist der Rand rot, zur Mitte hin wird es immer grüner. Auch wenn er sich mit Fingern dem Display nähert ändert sich die Farbe, bis es bei echtem Druck dann rot wird.

Bei einem Videoplayer werden die Bedienelemente automatisch eingeblendet wenn sich die Finger den Display nähern, und auch Pinch und Zoom scheint problemlos zu funktionieren, ohne dass das Display berührt wird. Bei einer Zeitungs-App werden auch beim lesen störende Elemente oder weiterführende Links erst eingeblendet, wenn man sich dem Display mit dem Finger nähert. Nähert man sich mit mehreren Fingern werden Optionen zum umblättern sichtbar und man wischt auch hier, ohne das Display zu berühren.

Man geht auch kurz auf die Möglichkeit ein, wie man die Technik bei Spielen nutzen kann und präsentiert einen praktischen Ein-Hand-Modus. Das Gerät erkennt wenn man es fest in einer Hand hält und blendet ein nötiges Menü dann da ein, wo sich der Daumen über dem Display befindet.

Das Ganze scheint schon sehr gut zu funktionieren, aber es gibt noch keinerlei Hinweise wann und in welchen Geräten es zum Einsatz kommen könnte. Durch verschiedene Menüs bei echtem und gefühltem Druck aus mehreren Entfernungen könnte es aber eine echte Antwort auf Apples 3D Touch werden.

Hier noch das Video zu Pre Touch Sensing:


Quelle: Microsoft

Meinung des Autors: Was haltet Ihr von dieser neuen Technik?
 
G

Geronimo

Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
3.148
Microsoft scheint bei Hardware das Bestreben zu haben, bestimmte Dinge einfach aus Prinzip anders als die Mitbewerber zu machen. Dass das selten besser ist, zeigt sich zum Beispiel an Iris-Scanner von Lumia 950 und Lumia 950 XL. Dieser arbeitet ziemlich langsam - sofern er denn funktioniert -, während die Fingerabdrucksensoren der Konkurrenz Smartphones schnell und fast immer zuverlässig entsperren. Es ist zu befürchten, dass diese (unnötige) Display-Technik in die gleiche Richtung zielt: keiner braucht es, dafür hapert es aber mit der Benutzbarkeit...
 
C

Castle

Gast
Gab es sowas nicht schon mal von Sony?
 
G

G-SezZ

Gast
Ohne Berührung dicht vor dem Display herum fuchteln zu müssen klingt für mich ziemlich unbequem, ermüdend, sogar richtig unangenehm. Mir wird der Zeigefinger schon nur von ansehen des Videos ganz nervös. Und dann muss ich ständig den Finger vors Display halten, und mir damit selbst die Sicht blockieren, wenn ich die Bedienelemente sehen will? Hammer Idee! Kommt gleich nach den Dropdown Menus zum eingeben von Zahlen zwischen 0-60. Manchmal könnte man denken bei MS gäbe es Saboteure die gezielt versuchen Produkte zu verschlechtern.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zeiram

Zeiram

Redakteur
Threadstarter
Team
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
2.457
Gab es sowas nicht schon mal von Sony?

Samsung hat sein Airview auf aktuelleren Geräten, ist auf gewisse Art auch sotwas und kann alternativ aktiviert werden, aber benutzt habe ich es nie und bin eh weg von Samsung.

OKay, ich habe auch in der Sammlung ein EiPhone mit 3D Touch, 3D Touch nutze ich aber auch nie... ^^
 
C

Castle

Gast
Samsung hat sein Airview auf aktuelleren Geräten, ist auf gewisse Art auch sotwas und kann alternativ aktiviert werden, aber benutzt habe ich es nie und bin eh weg von Samsung.

OKay, ich habe auch in der Sammlung ein EiPhone mit 3D Touch, 3D Touch nutze ich aber auch nie... ^^

Ich gerade nochmal gegooglet (tolles Wort). Von Sony hies das Floating Touch:

http://developer.sonymobile.com/knowledge-base/technologies/floating-touch/

Das Video im Link von mir ist knapp über 4 Jahre alt.
 
Thema:

Microsofts Pre Touch Sensing Technologie ist wie 3D Touch, nur ohne anfassen

Microsofts Pre Touch Sensing Technologie ist wie 3D Touch, nur ohne anfassen - Ähnliche Themen

Surface Duo von Microsoft offiziell vorgestellt - (K)ein Android Smartphone mit zwei Displays?: Nachdem es sehr still um Projekt Andromeda wurde, dem heiß spekulierten und erwarteten Surface Phone mit Windows 10, stellt Microsoft nun fast...
Microsoft Surface mit Dual-Display und Android Support? Projekt Centaurus statt Projekt Andromeda?: Viele hofften auf ein mögliches Surface Gerät unter dem Codenamen Projekt Andromeda als Ersatz für die Windows 10 Smartphones, aber es wurde recht...
Windows 10 Mobile: keine Smartphone-Neuheiten von HP und Microsoft auf dem MWC - UPDATE: 27.02.2017, 11:30 Uhr: Seit einiger Zeit gibt es Gerüchte, dass Hewlett-Packard ein weiteres Mobiltelefon mit dem aktuellen Betriebssystem von...
Windows 10 Insider-Build 17074: Unmengen an Neuerungen und Bugfixes für die Nutzer des Fast Rings - UPDATE: Nachdem Microsoft seine letzte Insider-Build bereits Mitte Dezember verteilt hat und sich somit die Tester über die Weihnachts- und...
Microsoft Lumia 950: Hardware im Test mit Licht und Schatten: Seit Herbst letzten Jahres sind das Lumia 950 und sein großer Brude Lumia 950 XL auf dem Markt. Wir hatten jetzt die Gelegenheit, die kleinere...
Oben