Microsofts kommendes "Vista" soll in drei Sekunden

Diskutiere Microsofts kommendes "Vista" soll in drei Sekunden im Vista - Allgemeines Forum im Bereich Windows Vista Forum; Microsoft hat einige Features genannt, die das kommende Betriebssystem "Vista" enthalten wird. Neben der schon bekannten, neu gestalteten Optik...
Kosmos

Kosmos

Threadstarter
Mitglied seit
17.01.2005
Beiträge
1.054
Alter
31
Microsoft hat einige Features genannt, die das kommende Betriebssystem "Vista" enthalten wird. Neben der schon bekannten, neu gestalteten Optik soll "Vista" nach Aussage des Unternehmens "typischerweise" in nur zwei bis drei Sekunden starten. Mit Hilfe von Login-Scripten und Services, die im Hintergrund starten soll diese Bootgeschwindigkeit erreicht werden.

Anzeige

Auch der Sleep Mode soll deutlich verbessert werden: Mit einem Klick soll das Herunterschalten in den Energiesparmodus möglich sein. Weiter seien verbesserte Diagnosetools zur Fehlersuche integriert.

Neu sei ebenfalls das verbesserte Rechtemanagement, das die Lücke zwischen User- und Admistratorenrechten schließen soll. Wer als normaler User mit eingeschränkten Rechten und daher auf hohem Sicherheitslevel arbeitet und im Einzelfall Administratorenrechte benötigt, muss sich laut Microsoft nicht mehr komplett ab- und neu anmelden. Beim Installieren einer Software kann er nach Bestätigung in einer Sicherheitsschleife direkt das Admin-Passwort eingeben.
 
S

SuperTux

Gast
Microsoft hat einige Features genannt, die das kommende Betriebssystem "Vista" enthalten wird. Neben der schon bekannten, neu gestalteten Optik soll "Vista" nach Aussage des Unternehmens "typischerweise" in nur zwei bis drei Sekunden starten. Mit Hilfe von Login-Scripten und Services, die im Hintergrund starten soll diese Bootgeschwindigkeit erreicht werden.
Das wär echt mal was Tolles!

Auch der Sleep Mode soll deutlich verbessert werden: Mit einem Klick soll das Herunterschalten in den Energiesparmodus möglich sein.
Kann man das nicht jetzt auch schon, indem man sich ein entsprechends Icon auf den Desktop oder Taskleiste legt?

Neu sei ebenfalls das verbesserte Rechtemanagement, das die Lücke zwischen User- und Admistratorenrechten schließen soll. Wer als normaler User mit eingeschränkten Rechten und daher auf hohem Sicherheitslevel arbeitet und im Einzelfall Administratorenrechte benötigt, muss sich laut Microsoft nicht mehr komplett ab- und neu anmelden. Beim Installieren einer Software kann er nach Bestätigung in einer Sicherheitsschleife direkt das Admin-Passwort eingeben.
Gibt doch schon "RunAs" bei XP, funktionert teilweise auch mit Modulen in der Systemsteuerung. Und mit der schnellen Benutzerumschaltung gehts auch sehr schnell.
 
F

Freak-X

Gast
nach Aussage des Unternehmens "typischerweise" in nur zwei bis drei Sekunden starten. Mit Hilfe von Login-Scripten und Services, die im Hintergrund starten soll diese Bootgeschwindigkeit erreicht werden.
Wer's glaubt! :knall

Einen 20 GHz Prozessor und mindestens 8 GB Ram vorrausgesetzt, könnte man vielleicht von 10 Sekunden reden... Und was ist mit der Festplatte? Müsste die dann 50.000 RPM haben oder wie??? :no
 
W

WAFL

Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
99
Alter
36
also auf einem aktuellen Server startet Windows 3.11 in nicht mal einer Sekunde ;)

ich habe es getestet...

Tschö
 
nrooi

nrooi

Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
485
Hey, mein DOS kann auf einem 2GHz-Rechner auch in drei Sekunden starten!
tut mein win me bei 2ghz auch - lustigerweise steht bei der xp-installation aber "startet schneller als je zuvor"
 
S

stedotcom

Mitglied seit
26.09.2005
Beiträge
10
Naja das mit den drei sekunden sehe ich noch nicht ich denke mal das da wieder so ein gerücht ist wie wir das schon bei xp und co gehört haben. XP sollte ja auch die neue "Generation" einleuten gut hat es in gewisser hinsicht auch, es läuft stabieler, aber dafür hats auf jeden fall einen beachtlichen teil mehr Macken. Ich denke die entwickler von MS sollten sich mal mehr auf die zuverlässigkeit konzentrieren, denn was nutzt mir nen rechner der in 3 sek. hochfährt wenn das system instabiel läuft? Oder was meint ihr?
 
H

Hydravion

Mitglied seit
20.09.2005
Beiträge
7
Stabilität bei einem Betriebssystem stände bei mir ganz oben. Beim Booten ist mir das eigentlich egal. So wichtig bin ich nicht daß ich nicht mal 1 Minute warten kann bis alles geladen ist.
Warum baut MS eigentlich keinen Chip indem das, ich sag mal, Rohbetriebssystem ist. Das Starten würde dann blitzeschnell ablaufen. Die Daten die dann noch gebraucht werden können von Platte kommen wie Konfiguration oder Autostartprogramme.
 
S

stedotcom

Mitglied seit
26.09.2005
Beiträge
10
ich finde das garnicht so schlecht das die nich von einem chip kommen denn wie könnte man denn an seiner windows version was verändern (in den konfigurationsdateien wird ja auch nicht alles gesichert. Ausserdem würdest du daran gebundne sein wollen nur windoof als einzigstes betriebssystem laufen zu lassen, ich nicht.
 
H

HWFlo

Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
5.271
Alter
31
Ich glaube das ist alles genauso glaubhaft wie das das BootVis Tool wirklich den Bootvorgang verbessert
 
Kosmos

Kosmos

Threadstarter
Mitglied seit
17.01.2005
Beiträge
1.054
Alter
31
also bei mir hat bootvis nur geholfen das ich weniger striche bekomm dafür wurde aber das schwarze bild länger deswegen optimiere ich mein start selber
 
T

Tikonteroga

Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Ich glaube die wollen das mit speziellen Festplatten erreichen. Da werden die Bootdateien in einem speziellen Flashspeicher auf der Festplatte gespeichert, der um einiges schneller ist als die Festplatte. So kann das Betriebssystem schneller gestartet werden.

Ich hab das mal vor 2-3 Monaten glaub bei Heise gelesen. Ich hoffe ich hab es einigermaßen richtig in Erinnerung gehabt.
 
K

Kev!n

Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge
47
Selbst wenn, dann betrifft das immer noch ncih den normalen User, der ja sicherlich nicht für Windows eine solche HD zulegt.
 
msueper

msueper

Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
Hallo,
wie schnell die Kiste bootet hängt vorallem davon ab, was drauf installiert ist und welche Autostarts/Services eingerichtet sind.

Auf meinem alten Laptop ist nur Windows XP und Cygwin, sonst gar nix. Obschon das Teil nur 400MHz und eine Laptop Platte hat, bootet es in weit weniger als 30 Sekunden. Alle Dienste, die nicht lebensnotwendig sind hab ich deaktiviert.
XP belegt dort auch nur ca. 80MB (mit optionalem Virenscanner dann 100MB).

Bei sehr guter HW finde ich 3 Sekunden (fast) realistisch.

Aber das BIOS braucht auf solchen Maschinen 5 Minuten :nana
 
dude_shibby

dude_shibby

Mitglied seit
01.04.2005
Beiträge
202
Alter
40
Oh mann, ehe Vista erscheint rühren diverse Gerüchteküchen so dermassen gut die Werbetrommel... wie damals bei der A-Klasse der Elchtest.
:aah

Aber ist gut so, Microsoft wirds freuen und vor allem die Hardwarehersteller.


:music Aber mal was anderes....habe gehört Vista läuft auch bei ausgeschaltetem PC ... :aah
 
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Team
Mitglied seit
22.06.2005
Beiträge
8.630
Alter
38
Standort
In Windows Nr. 10
Die gerüchteküche brodelt!!! das bringt das fass zum überlaufen
 
Cyron

Cyron

SPONSOREN
Mitglied seit
25.12.2004
Beiträge
3.280
Alter
30
Standort
far beyond /dev/null
Originally posted by Hydravion+26.09.2005, 18:29-->
QUOTE(Hydravion @ 26.09.2005, 18:29)Stabilität bei einem Betriebssystem stände bei mir ganz oben. Beim Booten ist mir das eigentlich egal. So wichtig bin ich nicht daß ich nicht mal 1 Minute warten kann bis alles geladen ist.
Warum baut MS eigentlich keinen Chip indem das, ich sag mal, Rohbetriebssystem ist. Das Starten würde dann blitzeschnell ablaufen. Die Daten die dann noch gebraucht werden können von Platte kommen wie Konfiguration oder Autostartprogramme.
[/b]
Nun weil beim Start Hardwareerkennung, Hardwareüberprüfung und Festplattenkonsistenstest statt finden. Wenn man mal Linux dabei zuschaut weist du das M$ n ziehmlich guten Job bisher dabei gemacht hat.

<!--QuoteBegin-Tikonteroga
@27.09.2005, 17:11
Ich glaube die wollen das mit speziellen Festplatten erreichen. Da werden die Bootdateien in einem speziellen Flashspeicher auf der Festplatte gespeichert, der um einiges schneller ist als die Festplatte. So kann das Betriebssystem schneller gestartet werden.

Ich hab das mal vor 2-3 Monaten glaub bei Heise gelesen. Ich hoffe ich hab es einigermaßen richtig in Erinnerung gehabt.
Du hast recht.
Nun das beste dabei ist das Flashspeicher ja eigentlich langsamer ist als ne Festplatte, ok die Dateien fragmentieren im Allgemeinen nicht so.



Greetz Cyron
 
M

Max93

Gast
ZITAT(msueper @ 27.09.2005, 19:37) Quoted post
Hallo,
wie schnell die Kiste bootet hängt vorallem davon ab, was drauf installiert ist und welche Autostarts/Services eingerichtet sind.

Auf meinem alten Laptop ist nur Windows XP und Cygwin, sonst gar nix. Obschon das Teil nur 400MHz und eine Laptop Platte hat, bootet es in weit weniger als 30 Sekunden. Alle Dienste, die nicht lebensnotwendig sind hab ich deaktiviert.
XP belegt dort auch nur ca. 80MB (mit optionalem Virenscanner dann 100MB).

Bei sehr guter HW finde ich 3 Sekunden (fast) realistisch.

Aber das BIOS braucht auf solchen Maschinen 5 Minuten :nana
[/b]
80MB erscheint mir doch ziemlich unglaubwürdig... :knall :knall :no :eh :eh :blink :sleepy
 
Thema:

Microsofts kommendes "Vista" soll in drei Sekunden

Microsofts kommendes "Vista" soll in drei Sekunden - Ähnliche Themen

  • Microsoft bestätigt kommendes Windows 10 Redstone 4 alias Version 1803 indirekt für April

    Microsoft bestätigt kommendes Windows 10 Redstone 4 alias Version 1803 indirekt für April: Gerüchten beziehungsweise auch Mutmaßungen zufolge, sollten bereits alle Windows-10-Nutzer wissen, dass das zu erwartete RS4-Update (1803)...
  • Cortana und Alexa - kommende CES könnte Lebenszeichen zur Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon zeigen

    Cortana und Alexa - kommende CES könnte Lebenszeichen zur Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon zeigen: Nachdem die Unternehmen Microsoft und Amazon Ende August vergangenen Jahres offiziell ihre Zusammenarbeit bezüglich der digitalen...
  • Gibt es von Microsoft eine Übersicht über die KBase Pakete eines kommenden Patchdays?

    Gibt es von Microsoft eine Übersicht über die KBase Pakete eines kommenden Patchdays?: Gibt es von Microsoft eine Übersicht über die KBase Pakete eines kommenden Patchdays? Wenn ja: wo? Unter welchem Link. Meine Suche war bisher...
  • Microsoft Paint erhält in der kommenden Preview auch 3D-Unterstützung

    Microsoft Paint erhält in der kommenden Preview auch 3D-Unterstützung: Das bereits in unzähligen Windows-Versionen enthaltene Zeichenprogramm Paint gilt als einfaches aber nützliches Zeichenprogramm, welches im Grunde...
  • Microsoft zeigt in neuem Spot kommende Spiele für Windows 10 sowie Xbox One

    Microsoft zeigt in neuem Spot kommende Spiele für Windows 10 sowie Xbox One: Das neue Windows 10 ist das erste Betriebssystem, welches auch die kommende DirectX 12 - Schnittstelle unterstützen wird, wodurch den...
  • Ähnliche Themen

    Oben