Microsofts AV-Software nicht proaktiv genug

Diskutiere Microsofts AV-Software nicht proaktiv genug im IT-News Forum im Bereich News; Newsmeldung von frankbier Quelle und ganzer Bericht bei pressetext.at

Duke

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
9.673
Ort
Niedersachsen
Newsmeldung von frankbier

AV-Test bescheinigt sehr gute signaturbasierte Erkennung

Magdeburg (pte/02.10.2009/09:30) - Die in dieser Woche veröffentlichten Microsoft Security Essentials (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/090929019/) haben in einem ersten Test des Magdeburger Labors AV-Test http://av-test.org zumindest in Sachen signaturbasierter Erkennung überzeugen können. Auf einem Windows-XP-System wurden von über einer halben Mio. Malware-Samples 98,44 Prozent erkannt - ein sehr guter Wert. "Für einen Grundschutz sind die Security Essentials durchaus tauglich", urteilt AV-Test-Geschäftsführer Guido Habicht im Gespräch mit pressetext. Allerdings hat das Gratis-Produkt offenbar auch eine entscheidende Schwachstelle. Laut AV-Test scheint es keine dynamischen, proaktiven Erkennungsmechanismen für neue Malware zu geben - obwohl genau das im modernen Web sehr wichtig wäre.
Quelle und ganzer Bericht bei pressetext.at
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.306
Ort
D-NRW
Ja wie jetzt:

Microsoft-Sicherheitssprecher Gerhard Göschl betont auf Nachfrage von pressetext, dass die Security Essentials für Microsoft aber nicht einfach als Standalone-Produkt, sondern als Teil einer umfassenderen Sicherheitsstrategie im Zusammenspiel mit anderen Programmen wie dem Windows Defender http://www.microsoft.com/windowsdefender zu sehen sind.

Die Security Essentials deaktiviert doch den Defender, weil das Programm dessen Aufgaben mit erledigt :confused
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.306
Ort
D-NRW
Den Defender kann man wieder aktivieren, ist aber halt überflüssig.
 

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
40
Ort
Wetterau
Anscheinend ja doch nicht. Ich mach ihn mal wieder an. :)
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.306
Ort
D-NRW
Ich denke eher, das sich Göschl einfach nur verplappert hat.

Da die Microsoft Security Essentials die Funktionen von Windows Defender ebenfalls an Bord haben, wird Windows Defender während der Installation der MSE deaktiviert.

Und der Defender wird ja wirklich deaktiviert.
 
G

Gast

Gast
Defender und MSE nutzen doch die gleichen Definitionsdateien (nur dass der
Defender die Antivirensignaturen nicht mit integriert hat bzw. nicht "scharf"
geschalten sind), beides basiert auf Forefront.

Einfach mal die Versionen der Definitionen hier vergleichen:
http://www.microsoft.com/security/portal/Definitions/ADL.aspx

Glaube auch, dass sich der gute Herr von MS sich hier versprochen hat, oder
sich schlicht und einfach nicht in dem Bereich auskannte.

Defender ist in MSE vollkommen integriert, daher ist es sinnlos es nebenher noch
extra einzuschalten.

Was mich nur etwas stutzig macht ist, dass der Defender in Windows 7
Emailanhänge scannen kann, jedoch MSE bzw. auch der Defender in XP/Vista
dies nicht können, wäre sinnvoll das noch in MSE nachzurüsten.
 
Zuletzt bearbeitet:

WalterB

Internet die Zukunft
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
4.067
Ort
Aargau
Defender und MSE nutzen doch die gleichen Definitionsdateien (nur dass der
Defender die Antivirensignaturen nicht mit integriert hat bzw. nicht "scharf"
geschalten sind), beides basiert auf Forefront.

Hatte Testweise das MS Virenschutzprogramm auf dem WIN7.0 System installiert und da wurde der Winows Defender deaktiviert.
Nach der Deinstallation vom MS Virenschutz musste man den Windows Defender wieder aktivieren über Dienste.

Heute habe ich den MS Virenschutz wieder installiert und der Windows Defender bleibt jetzt eingeschaltet ?

Walter

:confused
 
G

Gast

Gast
Hatte Testweise das MS Virenschutzprogramm auf dem WIN7.0 System installiert und da wurde der Winows Defender deaktiviert.
Nach der Deinstallation vom MS Virenschutz musste man den Windows Defender wieder aktivieren über Dienste.

Heute habe ich den MS Virenschutz wieder installiert und der Windows Defender bleibt jetzt eingeschaltet ?

Walter

:confused

Wahrscheinlich weil du den Defender manuell aktiviert hast, hatte ähnliches
Phänomen auch schon mit der Windowsfirewall nach installation/deinstallation
von Virenscannern/InternetSecurity Software.

Wie schon gesagt wurde, MSE hat den Defender integriert, ist nicht extra
nötig.
 
Thema:

Microsofts AV-Software nicht proaktiv genug

Microsofts AV-Software nicht proaktiv genug - Ähnliche Themen

Antivirus-Software für Windows 10 im Test: Microsoft sehr gut und trotzdem nicht ganz vorne dabei - UPDATE: 30.01.2018, 16:22 Uhr: Beim Schutz vor Viren und Trojaner vertrauen viele Nutzer auf die Bordmittel von Windows 10. Das integrierte...
Antivirus-Software für Windows 7 im Test: Microsoft endlich bei den besten dabei: Viele Tests von Virenschutzprogrammen kommen am Ende auf einen gemeinsamen Nenner: die kostenlose Lösung von Microsoft hat noch viel Luft nach...
Antivirus-Software für Windows 10 im Test: Bestnote nur zweimal erreicht, Microsoft schwächelt: Wie schon Windows 7 und Windows 8.1 bietet auch Windows 10 einen eingebauten Schutz gegen Viren und Trojaner. Dieser funktioniert zwar besser als...
Antivirus-Software für Windows 7 im Test: Microsoft mit deutlichen Verbesserungen: Windows 7 ist immer noch das am weitesten verbreite Betriebssystem, weltweit laufen knapp 58 Prozent aller Computer mit dieser Software...
Antivirus-Software für Windows 7 im Test: Microsoft wieder mit schlechtem Ergebnis: Die Prüforganisation AV-Test hat wieder einmal aktuelle Virenschutz-Software für das am weitesten verbreitete Betriebssystem der Welt getestet. An...
Oben