Microsoft zieht Update KB2982791 vom 12. August zurück und rät vorerst zur Deinstallation

Diskutiere Microsoft zieht Update KB2982791 vom 12. August zurück und rät vorerst zur Deinstallation im Microsoft News Forum im Bereich IT-News; Das jüngste Update KB2982791 vom 12. August bereitet mehr Probleme als es eigentlich beheben sollte. Selbst Microsoft gibt per Mail in Bezug auf...
Das jüngste Update KB2982791 vom 12. August bereitet mehr Probleme als es eigentlich beheben sollte. Selbst Microsoft gibt per Mail in Bezug auf den Sicherheits-Bulletin MS14-045 bekannt, dass das Update KB2982791 wieder zurückgezogen wird, da derzeit alle Betriebssystem-Versionen von Windows Vista über Windows 7, Windows 8 / 8.1 und auch Server-Versionen davon betroffen sein könnten



Bildquelle: techspot.com


Das Redmonder Unternehmen hat am vergangenen Dienstag das neue Sicherheits-Update mit der Bezeichnung KB2982791 nicht nur für Windows 8.1, sondern auch für Windows 8, Windows 7, Vista und auch die Server-Betriebssysteme Windows Server 2003, Server 2008 und 2008 R2 sowie Server 2012 und 2012 R2 veröffentlicht.

Wie Microsoft jetzt selbst per Mail in Bezug auf den Sicherheits-Bulletin MS14-045 informiert, kommt es durch gehäufte Bluescreens teilweise zu Komplettausfällen der Rechner, was vor allem viele Windows 7-Nutzer zu spüren bekommen haben sollen. Nach einem Stop 0x50-Fehler soll das System einiger Nutzer komplett lahmgelegt worden sein. Ursache für das derzeit bekannte Problem soll der neue Kernel-Mode-Treiber sein, der gerade bei 64-Bit-Systemen für die Probleme sorgt.

Microsoft kann allerdings auch nicht einschätzen, wie viele User von dem Problem betroffen waren. Obwohl auf anderen Systemen bislang keine Probleme bekannt sein sollen, hat das Redmonder Unternehmen die Notbremse gezogen und alle Updates zurückgezogen.
Zusätzlich rät Microsoft allen Nutzers, die bereits das neue Update installiert haben, dieses wieder zu deinstallieren, da man sich in Redmond sicher sein will, dass ein Update auch den gewünschten Effekt bringen soll.

Wem kein Backup zur Verfügung steht, sollte das Update manuell deinstallieren, wozu je nach Betriebssystem in der Systemsteuerung die die Installierten Updates angezeigt werden müssen. Ist dort das Update mit der Bezeichnung "KB2982791" aufgeführt, geht man auf die Auswahl deinstallieren und führt den Vorgang aus. Microsoft empfiehlt auch die Deinstallation für Nutzer, die bislang noch keine Probleme mit der Aktualisierung bemerkt haben.

Microsoft bemüht sich, möglichst zeitnah ein überarbeitetes Update nachzuschieben. Derzeit wird von den Entwicklern an den Ursachen geforscht und nach einer Lösung gesucht. Derzeit ist aber ein Veröffentlichungstermin noch völlig unklar. Microsoft wird zu gegebener Zeit sicherlich mit einer Ankündigung bezüglich einer aktualisierten Updates kommen.
 
Thema:

Microsoft zieht Update KB2982791 vom 12. August zurück und rät vorerst zur Deinstallation

Microsoft zieht Update KB2982791 vom 12. August zurück und rät vorerst zur Deinstallation - Ähnliche Themen

Microsoft Surface ohne 5GHz WLAN Verbindung nach aktuellem Update? So kann man es lösen!: So mancher Microsoft Surface User hat je nach genutztem Modell scheinbar Schwierigkeiten mit dem aktuellen Update, denn nach der Installation sind...
Update KB4462238 des Office 2016 Patchday sollte laut Microsoft wegen Bugs deinstalliert werden: Am 07.05.2019 hat Microsoft zum Office Patchday das KB4462238 Update für Microsoft Office 2016 ausgerollt und für viele User war danach Office...
Bekannte Fehler im Mai 2019 Update Windows 10 1903 und passende Workarounds von Microsoft: Auch wenn das Windows 10 1903 Update schon sehr gut läuft und auch von vielen Usern bereits installiert wird gibt es natürlich noch den einen oder...
Windows 10 Version 1903 KB4497935 Update mit Fehler 0xc0000005 bei VPN Nutzung? Das hilft!: Seit dem KB4497935 Update haben manche Windows 10 Nutzer Probleme mit der Verbindung wenn sie einen VPN im Einsatz haben, der vom Fehlercode...
Microsoft könnte für Huawei MateBooks Windows 10 Lizenzen widerrufen! Update 22.05.2019!: Update zur Lage zwischen Microsoft und Huawei vom 22.05.2019: Nachdem bereits spekuliert wurde, dass auch Microsoft sich dem Handelsembargo...
Oben