Microsoft Word - Ankreuzkästchen einfügen - diese Möglichkeiten gibt es

Diskutiere Microsoft Word - Ankreuzkästchen einfügen - diese Möglichkeiten gibt es im Office Produkte Forum im Bereich Software Forum; Microsofts Word aus dem Office-Paket gehört mit zu den meist verwendeten Schreibprogrammen auf dem PC. Während viele User mit Vorlagen arbeiten...
Microsofts Word aus dem Office-Paket gehört mit zu den meist verwendeten Schreibprogrammen auf dem PC. Während viele User mit Vorlagen arbeiten, wollen andere etwas vollkommen eigenständiges erschaffen. Bei Checklisten oder Formularen, bei denen verschiedene Auswahlmöglichkeiten zur Wahl stehen sollen, werden diese meist mit entsprechenden Ankreuzkästchen ausgestattet, die entweder nur für den Druck bestimmt sind, oder auch direkt im Word ausgefüllt werden können. Wie ihr solche Kästchen erstellt, erklärt euch dieser Praxis-Tipp


Word-Kontrollkästchen.jpg


Ankreuzkästchen als Symbol oder Grafik (für den Druck)


Dokumente, bei denen Ankreuzkästchen erst nach dem Druck ausgefüllt werden sollen - wie zum Beispiel eine Checkliste, ein Multiple-Choice-Test oder ähnliches - reicht es, wenn man diese als Symbol einfügt.

Variante 1:

Im geöffneten Word-Dokument klickt ihr als erstes auf "Einfügen" und danach auf "Symbol". Jetzt wählt ihr die Schriftart "Windings" und gebt dort den "Zeichencode 168" ein, wodurch ihr ein Kästchen erhaltet. Dieses könnt ihr nach dem Einfügen noch mittels der Schriftgröße an euer Dokument anpassen und im Anschluss für weitere Themengebiete mit geforderten Kästchen einfach kopieren.

Variante 2:

Wem das Symbol zu langweilig ist, kann das Ankreuzkästchen zudem auch als Grafik einfügen. Hierzu klickt ihr wieder bei geöffneten Word-Dokument auf "Einfügen" und im Anschluss auf "Grafik - > Autoformen" (Word 2003/2007) beziehungsweise nur "Formen" (ab Word 2010) und wählt die geeignete Form aus. Im Anschluss klickt ihr in das Dokument, wodurch ihr die Größe und Position der Form ändern könnt.


Ankreuzkästchen als Inhaltssteuerelement einfügen (zum Ankreuzen bereits im Dokument)


Sollen in einem Word-Dokument Kästchen eingefügt werden, die bereits im Dokument ausgefüllt (angekreuzt) werden können, müssen sogenannte Kontrollkästchen verwendet werden. Diese Kontrollkästchen lassen sich allerdings erst ab der Word-Version 2010 nutzen.


  • Auch bei Word 2010 muss die Registerkarte "Entwicklertools" im Menü ersichtlich sein. Ist das nicht der Fall, klickt ihr auf "Datei" und im Anschluss auf "Optionen". Hier klickt hier auf "Menüband anpassen" und könnt im rechten Feld das Kästchen vor "Entwicklertools" anklicken und zum Schluss bestätigen.
  • Klickt jetzt in eurem Dokument an die Stelle, an der das Ankreuzkästchen als Inhaltssteuerelement eingefügt werden soll. Öffnet jetzt die Registerkarte "Entwicklertools" und klickt dort in der Gruppe "Steuerelemente" auf das Symbol für das Kontrollkästchensteuerelement. Ihr erkennt es an dem Kästchen mit den Haken.
  • Nachdem ihr das Steuerelement in Form des Kästchens eingefügt habt, könnt ihr dieses jetzt mittels Mausklick aktivieren und wieder deaktivieren. Insofern das Kästchen markiert ist, lassen sich auch im Nachhinein noch die Eigenschaften verändern. (die entsprechende Schaltfläche findet ihr auch in der Gruppe der "Steuerelemente")
  • Wenn ihr jetzt das Aktivierungssymbol des Kästchens von einem Kreuz in ein Häkchen ändern wollt, klickt ihr im Dialogfeld neben "Aktiviert-Symbol" einfach auf "Ändern" und und könnt nun unter der Schriftart "Wingdings" das Symbol mit dem "Zeichencode 254" oder auch ein anderes für euch passendes Symbol wählen.
  • Das Word-Dokument lässt sich sogar auch in der Form mit einem Schreibschutz versehen, dass zwar das Kontrollkästchen aktiviert und deaktiviert werden kann, der Rest des Textes aber schreibgeschützt und nicht veränderbar ist. Dazu klickt ihr einfach auf "Datei" und im Anschluss auf "Dokument schützen". Hier wählt ihr "Bearbeitung einschränken" wobei auf der rechten Seite eine Spalte für Formatierung und Bearbeitung erscheint. Dort aktiviert ihr das Kästchen unter "Bearbeitungseinschränkungen" und könnt nun in einem darunter befindlichen Drop-down-Menü "Ausfüllen von Formularen" mittels "Ja, Schutz anwenden" anwählen. Bei Bedarf könnt ihr sogar ein Kennwort vergeben.


Falls solch ein Formular für mehrere Nutzer gelten soll, ist darauf zu achten, dass ihr beim Speichern unterschiedliche Dateinamen vergebt, da eine nachfolgende Auswertung sonst nicht oder nur mit einem erhöhten Mehraufwand funktioniert.

Meinung des Autors: Anstatt alles immer nur von Vorlagen zu übernehmen, kann man sich auch mal selber hinsetzen und ausprobieren. Tests, Checklisten und anderes lässt sich damit einfach und schnell erstellen. Wofür bräuchtet ihr solche Listen.
 
Thema:

Microsoft Word - Ankreuzkästchen einfügen - diese Möglichkeiten gibt es

Microsoft Word - Ankreuzkästchen einfügen - diese Möglichkeiten gibt es - Ähnliche Themen

Text in einem leerer Microsoft Word Dokument an beliebiger Stelle frei platzieren - So klappt es!: Manchmal sind es die kleinen Tipps die durchaus nützlich sind und ein wenig Mehrarbeit sparen, und sei es nur beim Erstellen eines neuen Textes an...
Mehrere Word Dokumente direkt in Microsoft Word zu einem Dokument zusammenfügen - So geht’s!: Es kommt nicht selten vor, dass man mehrere einzelne Dokumente vielleicht in einem Dokument als Ganzes zusammenführen will. Viele wissen scheinbar...
E-Mails direkt aus Microsoft Outlook in OneNote Notizbuch einfügen - So leicht wird es gemacht!: So mancher legt sich wichtige Dinge in einem OneNote Notizbuch an und zu diesen wichtigen Dingen kann dann durchaus auch einmal eine E-Mail...
Einfügeoptionen für Bilder in Word ändern - So ändert man den Standard zum Einfügen von Bildern: Für den einen oder anderen ist Microsoft Word auch für das Schnelle bearbeiten oder einbinden von Bildern die erste Wahl, wobei der Standard zum...
Grafiken direkt in Microsoft Word freistellen und aus Hintergrund ausschneiden - So einfach geht es!: So mancher arbeitet auch in Word Dokumenten gern mit Grafiken und da Word hier mehr kann als der eine oder andere denkt kann man sogar Objekte aus...
Oben