Microsoft Windows Defender schlägt sich hervorragend im neuen AV-Test

Diskutiere Microsoft Windows Defender schlägt sich hervorragend im neuen AV-Test im Software News Forum im Bereich News; Nachdem Microsofts hauseigene, bereits in Windows 10 integrierte Sicherheitslösung alias Windows Defender bereits in den vergangenen Monaten mit...
Nachdem Microsofts hauseigene, bereits in Windows 10 integrierte Sicherheitslösung alias Windows Defender bereits in den vergangenen Monaten mit nahezu perfekten Testergebnissen im Vergleich zu anderen Antivirus-Programmen von sich aufmerksam machen konnte, hat nun das unabhängige Testlabor von AV-Test.org seine neuesten Ergebnisse veröffentlicht. Die aktuellen Test-Ergebnisse bescheinigen dem Defender zwar kein perfektes Abschneiden mehr, doch kann sich die kostenlose, mit Windows 10 ausgelieferte Sicherheitslösung weiterhin mit sehr guten Ergebnissen brüsten


Microsoft-Windows-Defender.jpg


Virenschutz-Programme für Windows 10 bei Amazon


Das unabhängige Testlabor von AV-Test.org hat seine Testergebnisse aus den Monaten März und April 2018 vorgelegt, in welchen 18 Sicherheitslösungen für Consumer und 15 für Unternehmen gegeneinander angetreten sind. Wie schon in den vorherigen Test-Parcours setzt sich die Endnote des Tests aus den Kategorien "Schutzwirkung", "Performance" sowie "Benutzerfreundlichkeit" zusammen.

Obwohl der Defender auch im aktuellen Test-Parcours vom April sämtliche Schädlinge erkennen konnte, erkannte die Sicherheitslösung im März bei den 0-Day-Schädlingen "nur" 98 Prozent, weshalb in Summe ein halber Punkt abgezogen werden musste und somit die Bestnote im Vergleich zum Februar-Test nicht mehr erreicht werden konnte. Im Vergleich zum Defender konnten sich in der Rubrik Schutzwirkung die Produkte Bitdefender, F-Secure, Kaspersky, Microworld, Symantec sowie Trend Micro mit einem lupenreinen Ergebnis in Szene setzen.

Auch in Bezug auf die Performance konnte der Defender 5,5 von insgesamt sechs Punkten einfahren, wobei dieses Ergebnis schlechter aussieht, als es eigentlich ist. Bei einem Blick auf die Details fällt auf, dass sich die Performance-Note aus den folgenden fünf Teilbereichen zusammensetzt:


  • Verlangsamung von Webseiten-Aufrufen
  • Verlangsamung von Downloads
  • Verzögerter Start von Programmen
  • Verzögerte Installation von Programmen
  • Verzögerter Dateitransfer lokal sowie im Netzwerk


Einzig in der Kategorie "Verzögerte Installation von Programmen" leistet sich der Defender solche Schwächen, dass er hier am Ende des Testfeldes liegt. Nutzer, die damit leben können, erhalten mit dem Defender eine kostenlose Sicherheitslösung, die in allen anderen Punkten mit an der Spitzenposition steht.


01-20.jpg


In der dritten und letzten größeren Test-Rubrik, der "Benutzbarkeit" erhielt der Defender ebenfalls einen halben Punkt Abzug, da dieser ganze vier Fehlalarme bei über 1,6 Millionen Samples brachte, die legitime Softwareprodukte und somit unschädliche Anwendungen betrafen. Konkurrenten wie Kaspersky, McAfee oder auch Trend Micro haben sich in dieser Rubrik keinen einzigen Fehler erlaubt.

Mit insgesamt 16,5 von 18 möglichen Punkten konnte sich der Windows Defender dennoch eine Gesamtplatzierung im vorderen Mittelfeld sichern, worauf Microsoft auch in einem gesonderten Blog-Beitrag aufmerksam macht. Zu den Test-Siegern bei den Consumer-Produkten zählen ein wenig überraschend auch nicht die üblichen Verdächtigen wie Kaspersky, McAfee oder Symantec, sondern vielmehr die Produkte von AhnLab und Avira.

Meinung des Autors: Wie heißt es so schön - "Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast" - Der Glaubenskrieg bei den AV-Lösungen geht weiter. Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich seit der Nutzung von Windows 10 vor 3 Jahren nur noch den Defender nutze und noch nie irgendwelche Probleme mit der Performance oder auch Schutzwirkung feststellen konnte. Wie schaut das bei euch so aus? Muss man heutzutage im Privatbereich noch zwingend Geld für eine AV-Lösung ausgeben?
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.374
Alter
55
Ort
Thüringen
Es geht doch MS;wer hätte das jemals gedacht.Für mich persönlich eine weitere Bestätigung weiter auf den Defender zu setzen....:sing
 
WalterB

WalterB

Internet die Zukunft
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
4.068
Ort
Aargau
Ich setze schon lange auf den ESET NOD32 hauptsächlich in Verbindung mit den MS Office Pakete (Outlook) .
 
G

G-SezZ

Gast
Da das kostenlose Avast mittlerweile mehr Werbeplattform als Virenscanner ist, bin ich mittlerweile auf den meisten PCs auch zum Defender gewechselt. Mir fehlt aber noch immer der Email Schutz.
 
Hups

Hups

Moderator
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
21.231
Ort
D-NRW
Da geht es immer rauf und runter.
Mir reichen die 98% noch aus.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.374
Alter
55
Ort
Thüringen
Ich bleibe auch dabei selbst wenn der Defender nervt nur weil es um die Nirsoft Utilities geht...
 
D

Daniel85

Dabei seit
30.01.2010
Beiträge
566
Ort
in nem schönen grünen Landstrich
ich benutze auch nur noch den Defender auf allen Geräten, auch auf dem von meinem Vater. AVG und Avira, die vorher drauf waren, haben STÄNDIG mit irgendner dämlichen Werbung genervt. War nicht mehr akzeptabel. Und Geld für so ein Programm bezahlen auch nicht. Also ich bleibe beim Defender. Der tut ja auch seinen Job gut.
 
Thema:

Microsoft Windows Defender schlägt sich hervorragend im neuen AV-Test

Microsoft Windows Defender schlägt sich hervorragend im neuen AV-Test - Ähnliche Themen

Antivirus-Software für Windows 10 im Test: Microsoft sehr gut und trotzdem nicht ganz vorne dabei - UPDATE: 30.01.2018, 16:22 Uhr: Beim Schutz vor Viren und Trojaner vertrauen viele Nutzer auf die Bordmittel von Windows 10. Das integrierte...
Antivirus-Software für Windows 10 im Test: Microsoft endlich ganz vorne dabei: Lange Zeit bestand der große Vorteil der integrierten Virenschutz-Lösung von Windows 10 darin, dass sie bereits eingebaut und zudem kostenlos ist...
Microsofts Windows Defender durch verbesserte Wirksamkeit die Nummer 1 im Enterprise-Bereich: Auch wenn der im Windows 10 integrierte Virenschutz des Windows Defender durch seinen unter Windows 7 verwendeten Vorgänger MSE (Microsoft...
Antivirus-Software für Windows 10 im Test: Microsoft wird besser und patzt trotzdem: Die Meinungen zur Notwendigkeit von Virenschutz-Programmen gehen weit auseinander. Nicht wenige halten die Bordmittel vom Windows für ausreichend...
Antivirus-Software für Windows 10 im Test: Bestnote nur zweimal erreicht, Microsoft wird besser: Über kaum ein PC-Thema wird so hitzig diskutiert, wie über Virenschutz-Programme. Nicht wenige Anwender vertreten die Meinung, dass zusätzliche...
Oben