Microsoft: Windows 7 - 120 Tage ohne Aktivierung testen

Diskutiere Microsoft: Windows 7 - 120 Tage ohne Aktivierung testen im IT-News Forum im Bereich IT-News; Windows 7 kann insgesamt 120 Tage genutzt werden, bevor eine Aktivierung notwendig ist. Das hat Microsoft nun bekannt gegeben. Wer Windows 7...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.629
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


Windows 7 kann insgesamt 120 Tage genutzt werden, bevor eine Aktivierung notwendig ist. Das hat Microsoft nun bekannt gegeben.

Wer Windows 7 länger ohne Aktivierung nutzen möchte, der kann dies mit offiziellem Segen von Microsoft tun. Normalerweise wird eine Aktivierung innerhalb von 30 Tagen fällig. Jedenfalls weist das Betriebssystem den Anwender darauf hin, innerhalb der Frist von 30 Tagen diese Aktivierung vorzunehmen.

Mittels eines von Microsoft in Windows 7 eingebauten Schalters lässt sich der Zeitraum aber drei Mal auf insgesamt 120 Tage verlängern.

Und so funktioniert es:

Die Kommandozeile muss mit Administratoren-Rechten aufgerufen werden. Dazu rufen Sie das Startmenü auf und geben im Sucheingabe-Feld "cmd" ein. Nun klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "cmd" und wählen im Kontextmenü den Eintrag "Als Administrator ausführen" aus.

In der Kommandozeile muss nun folgender Befehl eingeben werden:

slmgr -rearm

Nach einem Neustart von Windows 7 wird der Aktivierungs-Countdown zurückgesetzt und man kann das Betriebssystem weitere 30 Tage ohne Aktivierung nutzen. Insgesamt kann der "slmgr -rearm"-Befehl aber nur drei Mal auf einem System angewendet werden.

Microsoft gestattet es jedem Windows-7-Käufer, eine beliebige Version von Windows 7 ohne Eingabe eines Produktschlüssels auszutesten. Wer also Windows 7 Home Premium erwirbt, kann ohne Probleme Windows 7 Ultimate testen.

Standardmäßig gewährt Microsoft eine Testdauer von 30 Tagen. Doch durch den von Microsoft selbst integrierten "slmgr -rearm"-Befehl lässt sich die Zeitdauer problemlos auf 120 Tage ausdehnen. Wichtig dabei ist, dass der "slmgr -rearm"-Befehl jedes Mal erst kurz vor Ablauf der 30 Tage-Frist eingesetzt wird, um letztendlich wirklich 120 Tage ohne Aktivierung auskommen zu können.


Microsoft: Aktivierung darf mit offiziellem Segen verlängert werden

Eine Microsoft-Sprecherin bestätigte, dass Microsoft den Befehl absichtlich in Windows 7 integriert hat, um Anwendern eine längere Frist zum Testen des Betriebssystems zu geben. Die Nutzung des Befehls verstoße damit auch gegen keinerlei Lizenzbestimmungen von Windows 7.

Aufmerksamen Windows-Anwendern und PC-WELT-Lesern dürfte nicht entgangen sein, dass es den "slmgr -rearm"-Befehl auch schon bei Windows Vista gegeben hat. In Windows 7 steckt genau der gleiche Mechanismus.

Windows 7 kann innerhalb der 120 Tage ohne Aktivierung völlig ohne Einschränkungen ausprobiert werden. Erst wenn die Aktivierung schließlich fällig wird, kommt Microsofts Kopierschutz zum Einsatz: Der Bildschirm-Hintergrund wird schwarz und der Anwender wird regelmäßig zur Aktivierung des Betriebssystems aufgefordert.

In den (auch öffentlichen) Vorabversion von Windows 7 war der "slmgr -rearm"-Befehl ebenfalls enthalten. In der finalen Version von Windows 7 hat Microsoft den Befehl nicht entfernt.


 
#2
A

AlienJoker

Gast
Und was habe ich davon? Wenn es eine Demo gäbe und Aktivieren Geld kostete, könnte ich so testen, aber die Lizenz muss ich eh kaufen und weh tut die Aktivierung echt nicht. Die Lizenz kaufe ich ja auch nicht zum Ausprobieren.
 
#3
Jann F

Jann F

Dabei seit
23.09.2007
Beiträge
3.347
Ort
BW
Warum stellt denn MS nicht eine Voll.iso zum Download bei dem dann nur die Lizenzen über die Edition entscheiden und man die verschiedenen Versionen 120 Tage testen kann??
 
Thema:

Microsoft: Windows 7 - 120 Tage ohne Aktivierung testen

Microsoft: Windows 7 - 120 Tage ohne Aktivierung testen - Ähnliche Themen

  • Re-installation of Microsoft Windows on an Asus Laptop

    Re-installation of Microsoft Windows on an Asus Laptop: I had to re-install Microsoft windows on my Laptop and re-installed Windows 8.1, I had to reinstall it because when trying to recover it the...
  • Problem:WebCam Microsoft LifeCam Studio und Windows 10 pro

    Problem:WebCam Microsoft LifeCam Studio und Windows 10 pro: Meine LifeCam Stuidio hat knapp 1 Jahr wunderbar mit Windows 10 pro funktioniert. Habe alles versucht was hier an Rat angeboten wurde, jedoch ohne...
  • Windows Update sowie Microsoft Store funktioniert nicht

    Windows Update sowie Microsoft Store funktioniert nicht: Hallo, ich habe einen PC zusammengebaut und beim Neustart nach der Installation kam eine Bluescreen meldung mit "BUGCODE NDIS DRIVER" und danach...
  • Windows 10 Version 1709 Fall Creators Update erreicht Serviceende - Microsoft empfiehlt Update

    Windows 10 Version 1709 Fall Creators Update erreicht Serviceende - Microsoft empfiehlt Update: Die einen sind im Fast Ring immer ganz vorne mit dabei wenn es um Updates für Windows 10 geht, die anderen sind da lieber mit den alten Bekannten...
  • Wie kann man Programme, die nicht in der Cortana Suche angezeigt werden zu C:\Users\Name\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs hinzufü

    Wie kann man Programme, die nicht in der Cortana Suche angezeigt werden zu C:\Users\Name\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs hinzufü: Wenn ich auf C:\Users\Marvin\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs gehe und dort eine Verknüpfung erstellen möchte, um ein...
  • Ähnliche Themen

    Oben