Microsoft will mit Vista-Labeln für Klarheit sorgen

Diskutiere Microsoft will mit Vista-Labeln für Klarheit sorgen im IT-News Forum im Bereich IT-News; Zwei Stufen für PC-Käufer vorgesehen Nach Monate langem geheimnisvollen Gebaren hat Microsoft sich endlich ein paar Angaben dazu entlocken...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
37
Ort
In Windows Nr. 10
Zwei Stufen für PC-Käufer vorgesehen

Nach Monate langem geheimnisvollen Gebaren hat Microsoft sich endlich ein paar Angaben dazu entlocken lassen, welchen Hardware-Anforderungen die PCs für das neue Betriebssystem Windows Vista genügen müssen.
Mit dem Marketing-Slogan "Vista-capable" beziehungsweise "Premium Ready" will Microsoft PC-Herstellern und ein Label zur Verfügung stellen, das angeben soll, wie gut der jeweilige Rechner mit dem neuen Windows Vista auskommt.

Die Stufe "Vista-capable" listet dabei Features auf, die mindestens vorhanden sein müssen, damit das neue Betriebssystem läuft. Das Siegel "Premium Ready" identifiziert PCs, die fit sind für die Top-Funktionen von Vista, inklusive Aero-Graphics. Um Vista-fähig zu sein, braucht ein PC mindestens einen 800MHz-Prozessor, 512 MByte Speicher und eine Grafikkarte, die DirectX 9-Grafiken verarbeiten kann.

Für die Premium-Version muss der Rechner über einen 1 GHz-Prozessor und 1GByte Speicherplatz sowie 128 MByte Cache-Speicher verfügen. Die Grafikkarte sollte die neuen Vista-Treibermodule unterstützen. Die Größe des Grafikkartenspeichers für Vistas Aero-Graphics variiert ebenfalls, abhängig von der Größe und Anzahl der Monitore. Viele und größere Bildschirme verlangen dann mehr Speicher.

Die Label sollen dazu dienen, PC-Herstellern ihre neuen Produkte zu charakterisieren. Gleichzeitig bekommen PC-Besitzer ein Gefühl dafür, ob sie ihre Rechner upgraden können. Zusätzlich plant Microsoft, einen Upgrade-Berater zu veröffentlichen, der auf der Microsoft-Homepage herunter geladen werden kann. Dieses Programm analysiert den PC und verrät anschließend, welche Vista-Version mit welcher Funktion auf dem PC laufen wird oder welche Hardware-Upgrades für das neue Betriebssystem sinnvoll wären.

Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 
#2
Mr.Eyeballz

Mr.Eyeballz

Dabei seit
23.03.2006
Beiträge
132
Alter
36
1 GB für für ein OS... LMAA
oder ist ein GB RAM gemeint .. da fallen mir die Worte von Billyboy Gates von vor ein Paar jahren ein (frei übersetzt)

64 KB Ram reichen vollkommen aus
 
#3
M

MoZ

Gast
und gäbe es eine öffentliche beta könnte jeder selbst rausfinde was seine alte mühle unter vista hergibt
 
#4
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
@Mr.Eyeballz
Bill Gates sagte "640K sollte genug für jedermann sein.". Das war allerdings nicht vor ein paar Jahren, sondern 1981.

@MoZ
Die öffentliche Beta kommt ja bald.
 
#5
M

Max93

Gast
ich hatte auf meinem pc (3ghz p4ht 1gb ram 128 mb graka 9800xt) drauf und muss sagen dass es total zäh gelaufen ist (Beta 5308 CTP)


LG Max
 
Thema:

Microsoft will mit Vista-Labeln für Klarheit sorgen

Microsoft will mit Vista-Labeln für Klarheit sorgen - Ähnliche Themen

  • Windows Vista,Ersatz für Microsoft Security Essentials

    Windows Vista,Ersatz für Microsoft Security Essentials: Hallo liebes Forum, da der Support obiges Schutzprogramm für Vista nicht weiter unterstützt, habe ich den Schutz durch die Freeware von Avast oder...
  • microsoft support vista frage

    microsoft support vista frage: Einer Bekannten ist ein Windows Vista auf einem Medion Laptop abgeschmiert. (wohl aus dem Jahre 2007) Werde wohl die Unterstützung verweigern...
  • Windows 8 verkauft sich besser als Vista

    Windows 8 verkauft sich besser als Vista: Laut einer Statistik von Net Applications entspricht die derzeitige Verbreitung von Win 8 in etwa dem doppelten von Vista beim erscheinen im...
  • Microsoft verlängert Support für Windows Vista und Windows 7

    Microsoft verlängert Support für Windows Vista und Windows 7: Microsoft wollte bisher für die Business-/Professional- und Enterprise-Versionen von Windows 7 und Vista längeren Support bieten als für die Home-...
  • Wie bei Windows 7: Microsoft aktualisiert Autoplay für XP und Vista

    Wie bei Windows 7: Microsoft aktualisiert Autoplay für XP und Vista: Microsoft hat die Funktionsweise der Autoplay-Funktion von Windows 7 auf ältere Windows-Versionen zurück portiert. Damit sollen Windows-Rechner...
  • Ähnliche Themen

    Oben